EUR 3,27 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von mecodu

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
ZOverstocksDE In den Einkaufswagen
EUR 3,25
zoreno-deut... In den Einkaufswagen
EUR 3,26
nagiry In den Einkaufswagen
EUR 3,27
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Taking Woodstock [UK Import]

Demetri Martin , Henry Goodman , Ang Lee    Nicht geprüft   DVD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 3,27
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch mecodu. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Prime Instant Video

Taking Woodstock sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Taking Woodstock [UK Import] + WOODSTOCK Special Edition (2-Discs)  [Director's Cut]
Preis für beide: EUR 10,26

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Demetri Martin, Henry Goodman, Edward Hibbert, Imelda Staunton, Kevin Chamberlin
  • Regisseur(e): Ang Lee
  • Autoren: Elliot Tiber, James Schamus, Tom Monte
  • Produzenten: Ang Lee, Celia D. Costas, David Lee, David Sauers
  • Format: Import
  • Untertitel: Französisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: UCA
  • Erscheinungstermin: 6. September 2010
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00284ARQS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 157.033 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

TAKING WOODSTOCK ist unterhaltsam, aber niemals so gut, wie er angesichts der am Film Beteiligten sein sollte. Das Drehbuch ist sehr ziellos. Die erste Stunde verläuft recht mäandernd und ziellos. Erst als Woodstock beginnt und die Hippies kommen, erwacht auch der Film etwas mehr zum Leben, was auch daran liegt, dass die Split-Screen-Technik, die hier eingesetzt wird, an den Woodstock-Konzert-Film erinnert. Ein paar der hier zu sehenden Szenen sehen phantastisch aus und wirken fast so, als hätte man sie gut vier Jahrzehnte zuvor aufgenommen. Einige Szenen des Films - besonders in der ersten Hälfte - wirken hilflos und planlos, so etwa jene, in der Elliot mit seiner Schwester spricht, die danach nie wieder auftaucht oder auch nur erwähnt wird. Ein etwas kompakterer Schnitt hätte hier Wunder wirken können. So bleibt ein Film, der durchaus seine amüsanten Momente hat und leichten Humor mit Tiefsinn kontrastiert, aber eben nie über sich hinauswächst. Fazit: Ein mit Makeln behafteter Film, der gut gemeint ist, der aber einfach noch besser sein müsste.

Moviemans Kommentar zur DVD: Der Film wirkt vergleichsweise alt, was an den bewusst ausgebleichten Farben liegt. Dazu kommt, dass es nur wenig Rausch gibt und die Kompression gut arbeitet. Problematisch ist der Schärfewert, der bei Nahaufnahmen hervorragend ist, aber bei Aufziehen des Bildes schlagartig nachlässt (Gesichter oder aber die Zeitung bei 00:21:26). Helle Flächen wie weiße Hemden sind schwach konturiert. Der Kontrast ist hier deutlich schwächer als man erwarten würde. Die Vorlage ist gut erhalten. Der Ton ist phantastisch. In der ersten Hälfte hat man Umgebungsgeräusche wie das Zirpen von Grillen oder Vögel im Wald, in der zweiten Hälfte vernimmt man immer leise das Konzert. Die Dialoge sind im Deutschen jedoch etwas steril und aufgesetzt. Das Original gefällt hier mehr. Der Audiokommentar von Regisseur und Autor ist informativ. Die drei entfallenen Szenen tun nicht viel zur Sache. Während das Making Of nette Hintergrundeindrücke vermittelt, sind die beiden Featurettes der Kürze wegen vergleichsweise wertlos. --movieman.de

VideoMarkt

In New York fühlt sich Elliot Tiber in der Schwulenszene zu Hause. Doch wenn er zurück nach Hause ins 100 Kilometer entfernte Bethel kehrt, um seinen Eltern beim Führen ihres Motels zu helfen, darf niemand etwas davon wissen. Als Leiter der Handelskammer in seinem Heimatdorf verfügt Elliot über die Erlaubnis für ein jährliches Musikfestival. Als er Wind davon bekommt, dass Michael Lang und ein paar Hippies nach einem geeigneten Ort für ein großes Rockfestival suchen, bietet er seine Hilfe an. Keiner ahnt, dass mehr als 500.000 Menschen kommen werden.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Geh und sieh dir das an!" 21. Februar 2010
Format:DVD
Als Mr.Tiber(Henry Goodman) das zu seinem Sohn Elliot(Demetri Martin) sagt, hat das Woodstock Festival bereits begonnen. Und genau um dieses Festival geht es in Ang Lees Film nicht. Der taiwanesiche Ausnahmeregiseur hat sich vielmehr die Vorgeschichte des größten Rockkonzerts aller Zeiten für einen besinnlichen, hervorragend gestalteten Ausschnitt einer kleinen Zeitepoche ausgesucht. Lees Stärke, die ruhigen, exakt beobachteten Bilder, die Liebe zum Detail und zu den Menschen, kommt in -Taking Woodstock- voll zum Tragen.

Elliot ist der Sohn des Ehepaares Tiber, zweier jüdisch-russicher Emigranten, die durchaus als "Originale" bezeichnet werden können. Deren kleines Motel "El Monaco" steht vor der Pleite. Elliot, der ebenfalls nicht mit Reichtum gesegnet ist, versucht den Eltern zu helfen. Aber gerade bei seiner schrägen Mutter(Imelda Staunton) ist das nicht gerade einfach. Elliot, der als Maler, Geschäftsmann und Gemeindevorstand agiert, erfährt aus der Zeitung, dass die Nachbargemeinde ein großes Rockkonzert verhindert hat. Er sieht seine Chance, holt den Macher des Konzertes, Michael Lang(Jonathan Groff), zu sich nach Hause. Mit Hilfe des Farmers Yasgur(Eugene Levy) werden die gesuchten Flächen gefunden und das Konzert soll starten. Das bringt aber nicht nur Tausende von Hippies in die Gegend, sondern auch einen Teil der Gemeinde gegen Elliot und seine Familie auf. Wie das Konzert, trotz dieser Schwierigkeiten, dann doch noch zustande kommt, das ist überaus sehenswert...

Ang Lee hat sich die Autobiografie von Elliot Tiber(geborener Teichberg) als Grundlage für seinen Blick auf Woodstock genommen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Musikfilm! 25. Februar 2010
Von M. Opitz
Format:Blu-ray
Wer hier einen Musikfilm erwartet, wird entäuscht! Es wird eine autobiographische Geschichte erzählt, daher ist der Film ganz besonders für Leute interessant, die den Mythos Wodstoock erforschen wollen.
Der Film ist von Ang Lee, damit ist eigentlich schon alles gesagt: Ang Lee liebt die Menschen, so werden auch seine Filme erzählt. Nicht nur, dass er detailverliebt Stimmungen und Gefühlswelten darstellen kann, er baut einen Spannungsbogen mit der Darstellung der zunehmenden Größe des Festivals auf - keiner der Beteiligten wußte im Voraus, wie viele Besucher das Festival haben wird. Elemente, die im Woodstock-Konzertfilm vorkommen, werden hier zitiert.

Handwerklich ist der Film auch hervorragend: Schauspieler, Kamerafahrten und Einstellungen sind excellent.

Die Blu Ray Qualität ist ordentlich (Note 2), aber nicht hervorragend.

Für mich ist der Film das Highlight 2009!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beim heiligen Schlamm von Bethel 27. Juli 2013
Von OldboY TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Mein lieber Ang Lee, was für eine Frechheit war das denn? Ein Woodstock-Film ohne Woodstock, ohne die legendäre Musik und ohne Jimmi Hendrix? Nun ja, Woodstock war 2009, dem Jahr der Produktion dieses Films, gerade 40 geworden und da lässt man es schon mal ruhiger angehen. Statt über den musikalischen Inhalt des Festivals und seiner Stars zu berichten, unternimmt dieser kleine aber feine Film die nicht minder schwierige Aufgabe, zu zeigen, wie es überhaupt zu dem Festival kam. Wer waren die Macher von Woodstock und wie kam es dazu, dass Woodstock nicht in Woodstock sondern am Ende im kleinen Örtchen Bethel im ländlichen Upstate New York stattfand. Ang Lee hat darüber einen überaus unterhaltsamen, semi-dokumentarischen Film gemacht, der Eliott Teichberg (Demetri Martin), den Sohn einer jüdischen Hoteliers-Familie in den Mittelpunkt rückt. Das Motel der Eltern läuft schlecht. Bethel ist kein klassischer Ferienort. Außer Milchfarmen und Feldern gibt es nicht viel zu sehen. Die Bank dreht den Eltern den Geldhahn zu und da kommt Eliott auf die Idee, Woodstock nach Bethel zu holen. Es ist ein Win-Win Geschäft für beide Seiten. Die Hoteliers und Unternehmer in Bethel machen den Reibach ihres Lebens und die Macher von Woodstock beenden die verzweifelte Suche nach einem geeigneten Austragungsort für ihr Festival, nachdem sie in Woodstock und in einer anderen Ortschaft abgeblitzt waren. Klar gibt es auch im kleinen Bethel Gegner, doch Eliott ist in der Lage, die benötigte Genehmigung in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der örtlichen Handelskammer gleich selbst auszustellen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Film 1. März 2010
Von OKB
Format:DVD
Taking Woodstock hat mir sehr gut gefallen!
Die Story ist toll und auch die Art, wie sie erzählt wurde war sehr fesselnd und lustig, was wohl der großartigen Regie von Ang Lee und dem Cast zu verdanken ist.
Vor allem fand ich die unterschiedlichen Darsteller einfach großartig.
Imelda Staunton (aus Harry Potter und der Orden des Phönix) als Elliots Mutter und Henry Goodman als sein Vater spielen brilliant. Sie sind einfach herzerweichend und zu gleich zum totlachen komisch.
Ang Lee ist es sehr gut gelungen, den Zuseher in diese Zeit zu versetzen.
Kaufempfehlung!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Viel besser als vermutet.
Ich wundere mich, dass mir der Film vorher nicht bekannt war. Ich meine, den Film sollte man gesehen haben. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Detlef von der Thuesen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden
DVD is new, perfect condition and delivered in the delay indicated! Really satisfied with both the product and the service!
Vor 4 Monaten von Saray veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine leise Zeitreise mit viel Musik
Klingt wie ein Widerspruch, ist es aber nicht. Hier wird erzählt, wie es zu Woodstock kam. Nicht die großen auf der Bühne spielen hier die Hauptrolle, sondern die... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Gaby veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Hat alles super geklappt! Die Lieferung ging sehr schnell! Zu dem Inhalt der DVD kann ich leider nichts sagen, da ich sie verschenkt hab. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Jane veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine kleine Zeitreise
In Woodstock konnte ich selber nicht dabei sein (war dafür noch etwas zu jung), aber der Film vermittelt auf jeden Fall die Atmosphäre von diesem einmaligen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Michael Otto veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sensationell!
Einen Film zu drehen über das bekannteste Festival der Welt, in dem man die Musiker von damals gar nicht sieht, ist eine tolle herangehensweise. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Jacqueline Rasch veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Woodstock ohne Woodstock
Ein seht unterhaltsamer und detailverliebter Film. Das eigentliche Festival spielt nur am Rande eine Rolle, es geht um das drum herum. Sehr sehenswert !
Vor 13 Monaten von Andreas Löhr veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ein laues Sommerfilmchen
Regisseur Ang Lee wollte nach TIGER & DRAGON, HULK und BROKEBACK MOUNTAIN mal einen humorvollen, entspannenden Spielfilm drehen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von MovieKing veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein Film über Woodstock - leider ohne Woodstock
Ang Lee ist für mich ein absoluter Meisterregisseur. Vielleicht mit Ausnahme von "Hulk" lohnt es sich alle seine Filme anzuschauen. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von M. Rupp veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Echt cool
Der Film wurde mir von einem Freund empfohlen. Anfangs war ich von der Thematik gar nicht begeistert, aber als dann reinschaute, fand ich den Film echt cool. Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Adieu veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar