oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Take Care: Grundlagen einer Ethik der Achtsamkeit [Taschenbuch]

Elisabeth Conradi
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 21,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

25. Juni 2001
Unter dem Begriff "care" analysiert Elisabeth Conradi das grundlegende ethische Phänomen der Zuwendung in zwei Hinsichten: als Bezogenheit von Menschen aufeinander und als konkrete Aktivität der Fürsorge. Ausgehend von einer Ethik der Achtsamkeit liefert sie eine fundierte Kritik zeitgenössischer Pflichtenethik. Sie gibt einen Überblick über Geschichte sowie aktuelle Positionen der feministischen Ethik und erschließt mit Blick auf die Ethik der Pflege notwendige Grundlagen für die pflegewissenschaftliche Forschung.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Take Care: Grundlagen einer Ethik der Achtsamkeit + Konstruktionen der Liebe, des Begehrens und der Fürsorge: Drei philosophische Aufsätze
Preis für beide: EUR 28,30

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 264 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (25. Juni 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593367602
  • ISBN-13: 978-3593367606
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 15 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 282.569 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elisabeth Conradi, Dr. phil., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Ethik und Geschichte an der Universität Göttingen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch hat gerade noch gefehlt! 24. März 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ein im besten Sinne radikal kritisches Buch, in dem die Autorin ihr Anliegen engagiert vertritt. Elisabeth Conradi macht sich Gedanken über einen Bereich, der von der klassischen Ethik systematisch ausgeblendet wird, obwohl er eine wichtige Rolle im (ethischen) Alltagshandeln spielt: der Bereich des Sorgens für Menschen, die nicht die Voraussetzungen der traditionellen, fast ausschließlich von Männern geprägten Philosohie erfüllen - nämlich autonom, unabhängig, frei, bindungslos zu sein. Das für gebildete Laien sehr gut lesbare Buch zeichnet sich durch eine klare Sprache und Gedankenführung aus; es zeigt auf, wie eine gleichzeitig menschlichere und realitätsnähere Ethik aussehen könnte, die auf der Erkenntnis aufbaut, dass Menschen fast immer in Beziehungen und Abhängigkeiten miteinander verwoben sind - sei dies die Beziehung zwischen Eltern und Kindern, zwischen Pflegebedürftigen und Pflegenden oder zwischen Freundinnen. Conradi zeichnet nach, welche Ansätze für eine solche Ethik aus feministischer Perspektive bereits geleistet worden sind, und entwickelt diese selbst zu einer feministischen Care-Ethik weiter.
Conradi begründet ausführlich, weshalb sie eine fundamentale Kritik an der klassischen Ethik für notwendig hält; dabei geht sie ausführlich auf viele einzelne Autoren und Ansätze ein. Sie kommt dann zum Schluss, dass eine Integration von Care-Ethik in die klassische Ethik oder eine Synthese aus beidem zum Scheitern verurteilt ist. Aber vielleicht ist ja doch zumindest eine gegenseitige Befruchtung denkbar, und dazu leistet dieses Buch einen Beitrag.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb29a4f84)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar