Take Care ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Take Care
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Take Care Import


Preis: EUR 16,65 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
3 neu ab EUR 16,65

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Take Care + Thank Me Later + Nothing Was the Same
Preis für alle drei: EUR 28,63

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Oktober 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Umgd/Cash Money Records
  • ASIN: B005QI4TTY
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.470.739 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Over My Dead Body
2. Shot For Me
3. Headlines
4. Crew Love
5. Take Care
6. Marvins Room / Buried Alive Interlude
7. Underground Kings
8. We'll Be Fine
9. Make Me Proud
10. Lord Knows
11. Cameras / Good Ones Go Interlude
12. Doing It Wrong
13. The Real Her
14. Look What You've Done
15. HYFR
16. Practice
17. The Ride

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Warum ich das sage? Drake hat mit diesem Album bewiesen, dass er es in erster Linie nicht auf kommerzielle Musik abgesehen hat, auch wenn er als kommerzieller Artist gilt, da er gut verkauft und Young Money hinter sich hat, die eigentlich mit allem mindestens Gold gehen. Wenig bis garkeine Promo, kein einziges Video zu auch nur einem Song des neuen Albums plus die Ankündigung, dass es ihm nur wichtig sei, dass die Fans die wirklich seine Musik kaufen sollten, die seine Musik zu schätzen wissen. Wenn das mal nicht "real" ist.

Drake macht was er am besten kann: Die Kombination aus genialem Flow und sehr gutem Gesang. Durchweg gelingt ihm dies hervorragend und es kann wahnsinnig spaßig und gleichzeitig beruhigend sein ein solch ruhiges Rap Album durchzuhören. Man sei gewarnt: Keine besonderen Banger erwarten, aber wenn man sich auf die Beats (meist von 40, Drakes langjährigem Freund und First-Choice Producer, produziert) einlässt, kann es wirklich ein besonderer Musikgenuss werden. Drake schafft es mit seinen Songs eine ungemeine Atmosphäre zu kreieren (vorallem der Aufbau der Tracks: ruhiger Anfang, späte Baseline und der Gewinn an Tempo), die meist bei heutiger Musik unter den Tisch fällt, da es um Party Hits und Mainstream Erfolg geht.
Textlich bewegt er sich wieder auf einem sehr ehrlichen, gefühlvollem und möglicherweise auch privatem Gebiet und somit auf hohem Niveau. Vorallem weil man einfach hinhören muss und es wirklich Stories sind, die viele Menschen vielleicht selbst schon erlebt haben.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Barbara Kratzer am 15. November 2011
Format: Audio CD
Nach dem guten aber nicht überragendem Debüt Thank Me Later kommt Drake zurück mit Take Care.
Mir gefällt jeder Song bis auf Doing It Wrong. Bei dem Track wurde ich wirklich enttäuscht da Stevie Wonder nur Harmonika spielt und Drake's hohes Singen sagt mir auch nicht wirklich zu.
Dafür sind die anderen Stücke um so besser und zu viel R&B finde ich es auch nich. Das Meiste ist sehr geiler HipHop und es gibt nur 3 Songs wo er mehr singt als rappt. Wobei man erwähnen muss, dass Marvins Room und The Real Her(die anderen beiden R&B Songs) sehr gut geworden sind. Vor allem The Real Her hat es in sich mit Gastbeiträgen von Lil Wayne und Andre 3000.

Die Songs für eher echte Hiphophörer wie mich sind Headlines, Under Ground Kinds, We'll be Fine, Lord Knows und HYFR.
Die nicht genannten Songs wie Look What You've Done oder Shot For Me sollte man nicht vergessen durch sehr gute Beats und vor allem bei Look What... erzählt Drake eine richtige Geschichte wo er sich bei seiner Mutter und seinem Onkel bedankt.
Over My Dead Body ist ein perfektes Intro, das an Kanye West's My Beautiful ark Twisted Fantasy erinnert.

Fast alle Beats sind unverwechselbar geworden und besonders gut gefallen mir die jeweiligen von Underground Kings, Lord Knows, HYFR und Practice.

Dem zu Folge sind meine Favoriten von dem 17 Songs bestücktem Album Underground Kings, We'll be Fine, Lord Knows, HYFR und Look What You've Done.

Absolute Kaufemphelung!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P-Man VINE-PRODUKTTESTER am 22. November 2011
Format: Audio CD
Der Graben, in dem man sich vor mindestens einem Drake Beitrag verstecken konnte, muß wohl erst noch gebuddelt werden. Innerhalb der letzten 24 Monate hat sich der kanadische MC zu einem der gefragtesten Acts im R&B/Hip Hop Geschäft entwickelt. Dabei kommt ihm die Fähigkeit Rapvocals und Gesang gleichermaßen gekonnt vorzutragen, definitiv zu Gute. Namhafte Größen wie Eminem, Kanye West, Jay-Z, Mary J. Blige, Rihanna und natürlich auch Labelkollegen wie Lil Wayne und Nicki Minaj schmücken sich mit seinem Feature und sein Debütalbum "Thank me later" lässt die Hip Hop Gemeinde, neben zahlreichen Kritikerstimmen, Lobeshymnen anstimmen. Neben den 2 Juno Awards, legen mehrfache Grammy Nominierungen Zeugnis dafür ab. Noch während seiner Zeit als Darsteller in einer Teenie Soap veröffentlicht er sein erstes Mixtape "Room for improvement". Mittlerweile Zugpferd der Young Money Familie und Vertreter einer Zunft, die weder Gangsterimage, noch Bling Bling Gehabe widerspiegeln, sondern tiefgründig und gut dosiert den Weg in das Gedächtnis des Hörers finden soll.

1 1/2 Jahre nach seinem ersten Langspieler brennt die Flamme des Kanadiers immer noch ungebrochen. "Take Care" geht also über den bloßen Versuch einen aufstrebenden Künstler weiter zu etablieren hinaus. Sich seiner Stärken bewusst, ändert er bei seinem zweiten Album nicht die Marschrichtung. Gedrosseltes Tempo und atmosphärischer Sound statt fette Beats und Battlerhymes. Ein nachdenklicher Geschichtenerzähler in der Reihe von Kanye West's "808s & Heartbreak" oder "Kid Cudi's "Man on the moon". Melodisch-düstere Synthesizer und Keyboardelemente verströmen den bestimmend melancholischen, sinnlichen Charakter.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden