Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt Hier klicken roesle Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen54
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2012
Da das Buch ja nicht mehr von Smith geschrieben wurde, habe ich nicht mit soetwas tollem wie den vorheriegen Büchern gerechnet,aber es war trotzdem eine enorme Entäuschung! Das Wesen der Figuren ist verschwunden und es wird nur noch auf Friede, Freude, Eierkuchen gemacht. Die Dinge, die das Spannende in der Reihe ausgemacht haben sind nicht mehr vorhanden, die Fantasie fehlt vollkommen.
Ich würde es wirklich niemandem empfehlen und hoffe sehr, dass der Verlag seinen Fehler einsieht und Smith zurückholt, sonst kann ich mir nicht vorstellen, dass die Reihe noch lange bestehen wird.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2012
Vorab - es ist sicher nicht einfach, eine derart komplexe Buchreihe eines anderen Schriftstellers weiter zu führen. Insofern ist dieser Band solide geschrieben; er schließt halbwegs lückenlos an die früheren Geschehnisse an, vom Stil her sehr ähnlich den ersten Büchern.
VD waren von Beginn an erstaunlich tabulos, blutig und düster. Das neue Buch ist nett zu lesen, ansonsten aber scheinbar für eine sehr junge Leserschaft konzipiert, nett und harmlos. Die Autorin hat auch das Wesen der Vampire nicht erfasst: dahin sind die unheimliche Aura, die fatale Verführung der Vampire. Stefano könnte ein braver Schuljunge von nebenan sein, der grade mal einen schlechten Tag hat, Damon verkommt zum harmlosen Schoßtierchen. Keiner trinkt mehr Menschenblut ( könnte ja die Kinder verschrecken ), nicht einmal als Gefahr droht und Stefano zu schwach ist um irgendeinen seiner Freunde zu beschützen. Man spürt keine Leidenschaft mehr zwischen Elena und den Brüdern, alles, was sich bisher entwickelt hatte, ist dahin. Die manchmal zu überbordende Fantasie von Smith fehlt hier vollkommen...und am Ende haben sich natürlich alle lieb.
Es bleibt nur zu hoffen, dass der Verlag doch wieder Smith zurück holt, um den Figuren wieder Leben einzuhauchen, ansonsten - ruhe in Frieden VD.
22 Kommentare|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2012
Zitat: "...Da war Stefano. Ihre Liebe, aber nicht ihr Liebhaber, bereit, sie von heute an bis ans Ende ihrer Tage keusch zu lieben..."

Selbst Stefano hat in "Schwarze Mitternacht" verstanden das Elena, wenn sie denn Die Wahl hätte, sich für Damon entscheiden würde. Und jetzt??? Plötzlich wo sie Damon endlich wieder hat will sie nur noch Stefano??? Und der heißblütige Damon mutiert zum Schlappschwanz, wirklich ganz schlecht! Ich hatte endlich eine heiße Liebesgeschichte zwischen Elena und Damon erwartet, wer so wie ich gehofft hat wird schwer enttäuscht!!! Die Charakteren werden leider völlig umgekrämpelt und man erkennt sie kaum wieder!

Ich hoffe das wenn es eine Fortsetzung gibt sie wieder von Lisa J. Smith geschrieben wird, am besten sie setzt nochmal nach Band 7 an uns erzählt ihre Geschichte, und so kann man dieses Band einfach schnell vergessen.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2012
Auch ich habe mit Freude den nächsten Band erwartet und fleißig die Rezessionen und das im Internet zu lesende erste Kapitel verschlungen. Doch leider wurde ich ziemlich enttäuscht. Man ein wenig das Gefühl die Autorin hätte eine Ansammlung von misslungenen Kurzgeschichten miteinander verpflochten und daraufs eine Art Analysebericht gemacht, in dem sie wie auch schon in den letzten Büchern aus nahezu allen! Perspektiven schreibt! Grauenvoll! Denn will man wirklich wissen was Matt denkt? Er scheint der liebe Junge von nebenan zu sein, der es einfach nicht schafft über Elena hinwegzukommen und die in den früheren Bänden angedeutete Romanze mit Bonnie ist ins Leere verlaufen. Einziger Lichtblick ist, dass der totgeglaubte Damon - natürlich! - wieder zum Leben erweckt wird und so mal wieder für etwas Stimmung sorgt, wobei man sich da auch um einiges mehr erhofft hätte. Doch Fehlanzeige - keine leidenschaftlichen Küsse, keine Heiratsanträge und Liebesschwüre! Und überhaupt wird die Story an sich langsam einfach langweilig und langatmig: Das Böse greift an, Bonnie und Elena geraten in Schwierigkeiten und am Schluss haben sich dann wieder alle lieb - wie immer... Und das wo der letzte Band gar nicht mal so schlecht endete, ich hätte gehofft das es zu einem tragischen Auftritt von Meredith's Bruder kommt, doch stattdessen tauchen die viel zu reizlos wirkende Sabrina und der wenig interessante Cousin von Tyler in Aktion und verbreiten gähnende Leere. Alles in allem: Spart euch das Geld. Es fehlt dem ellenlangen Roman sowohl an Dynamik, Spannung als auch Infogehalt, wenn ihr erst beim nächsten Band weiterlest habt ihr nichts verpasst!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2012
Okay die Zusammenfassung wurde ja nun schon einmal geschrieben und steht oben auch, von daher fang ich gleich einmal an.

Als ich mitbekam das Lisa J. Smith, ihre Reihe nicht zu ende schreiben darf, war ich bestimmt mindestens genauso enttäuscht, wie viele ihrer Anhänger.
Trotzdem habe ich mir gedacht, dass wenn man sich etwas in die Geschichte eingelebt hat, dass es nicht all zu schwer werden würde, sich einigermaßen an ihren Stil zu gewöhnen. Eigentlich verschlinge ich Bücher, auch wenn mich manche Schreibweisen doch an die Grenzen bringen.
Diesmal war das anders.

Ich hasse es über eine Perfekte, rosige, liebevolle und rücksichtsvolle Märchenwelt zu lesen. In den sieben Büchern zuvor, konnte man sich einleben.
Man konnte sich mit den verschiedenen Charakteren identifizieren, es gab jede Menge spannung, neue Wesen, und auch mal krassere Ausdrücke.

Dieses Buch startet mit einer perfekten Stadt, alle haben sich lieb, alles ist wunderbar und selbst Elena ist eine ganz andere Person.
Damon wird wie vorher schon genannt zum lieben, netten und rücksichtsvollen Super Vampir. Blaa blaa blaa.

Immer wieder habe ich mich gezwungen weiter zu lesen, da ich genau wusste, leg ich es weg- bleibt es liegen.
Dann wurde es endlich etwas spannender, jedoch leider nur kurze Zeit.
Alles in einem war ich Stink sauer.

Beim siebten Teil hatte ich auch das Gefühl, dass etwas zwischen Meredith und Matt läuft, naja anscheind wurde das und viele weiteren Dinge von dem neuen Schreiber nicht gelesen.

Ich weiß nicht ob noch ein Teil raus kommt, falls ja, würde ich ihn nur aus Treue und hoffnung auf besserung lesen.

Also, wer sich damit abfinden kann, dass das Buch jetzt seeeehr "Lieb" geschrieben ist und auch etwas an dem VD fieber verloren hat,sollte sich Teil 8 holen.

Geschmäcker sind ja nunmal verschieden..
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2012
Man zieht sich regelrecht durch dieses Buch. Es hat kein Tiefen und Höhen. Mit den Vorgängerbänden absolut nicht zu vergleichen. Die Geschichte an sich ist interessant und hätte Potenzial gehabt. Deswegen von mir wenigstens zwei Punkte.
Schlussfazit: Enttäuschend. Ich hatte mehr erwartet. Selbst von einer Ghostwriterin. Man sollte doch wenigstens den Stil der erfolgreichen Bänder beibehalten oder nahe dran liegen. Davon trifft nichts zu.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2012
also ich bin mehr als enttäuscht von diesem buch obwohl ich schon von anfang an nicht viel erwartet habe. Vorallem nervt mich dieses hin und her von elena in sachen damon und stefan(o), ich persönlich bin Delena-Fan und bin deshalb echt genervt dass es immer Stefan ist. Man merkt doch ganz eindeutig dass dieses buch nicht von Lisa J. Smith geschrieben wurde. Der Stil ist anders und die Story geht in eine komplett andere richtung als die, die die Autorin wollte, nicht nur in Sachen Elena und Damon. Die letzten beiden Bücher habe ich wirklich verschlungen, aber bei diesem Buch habe ich gedacht die haben es nur veröffentlicht um Kohle zu machen, hauptsache die Geschichte geht weiter ganz egal wie, und ganz egal ob die Geschichte im interesse der Fans ist.
DAS WIRKLICH EINZIG GUTE ist das 1.Kapitel, wo sie von Damon träumt. Das ist endlich mal wieder richtig schön schnulzig, emotional und romantisch sodass ich heulen musste. Die restlichen Kapitel kann man eigentlich vergessen, außer halt die Stellen in denen sie von Damon träumt und endlich mal n paar Gefühle von ihr merkt und es nicht immer und den ach so tollen Stefano geht!!!

Zum Schluss will ich euch also sagen: Kauft es euch nicht, dass Geld ist es nicht wert, leit es euch lieber irgendwo aus.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2012
Erst mal muss ich sagen,dass ich ein großer Fan der Buchreihe bin.L.J.Smith hat fantastische Gedankengänge die für mich absolut schlüssig und nachvollziehbar sind.Und ihre Fantasie die sie so wunderbar in die Bücher einbringt macht die Buchreihe einzigartig.Ich hab die Bücher förmlich verschlungen und sie wurden von Buch zu Buch spannender,romantischer,leidenschaftlicher,dramatischer und allen war klar worauf die Geschichte hinaus läuft,aber was bitte ist jetzt passiert??
Band 8 ist für mich eine große Enttäuschung.Ich meine,ich hatte auf eine Weiterführung der Bände 1-7 gehofft,aber stattdessen hatte ich das Gefühl das ich Band 1 von irgendeiner neuen Buchreihe lesen würde.Das Buch ist sehr langatmig und absolut nicht mit Band 1-7 zu vergleichen.Die Geschichte ist so normal.Das ist doch eine Fantasy-Buchreihe.Jetzt ist es nur noch eine Null-Acht-Fünfzehn Nummer und die ganze Reihe wurde damit zerstört.Der ganze Sinn der Reihe ist dahin.

Also um es kurz zu machen mich als absoluter Fan der Buchreihe von L.J.Smith Band 1-7 hat Band 8 nicht im geringsten überzeugt oder auf irgendeine Art und Weise mitgerissen.Band 8 kann nicht mit seinen Vorgängern mithalten so viel ist klar.

Ich wusste zwar dass das Buch nicht mehr von L.J ist,aber ich wollte mir keine vorschnelle Meinung bilden.Also hab ich es gelesen und meiner Meinung nach ist das Buch an echte Fans nicht weiter zu empfehlen,aber es muss sich natürlich jeder sein eigenes Urteil bilden.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
ich habe mich eigentlich auf das buch total gefreut. Ich bin ein großer Fan der Autorin und habe alle 22 Bücher gelesen. Dieses Buch hat mich total enttäuscht. Es ist langweilig und normal, der Stil ist anderes und die wichtigsten Sachen fehlen, z.B. die Sticheleien von Damon. Bitte was ist da passiert? Da das Buch nicht mehr von Lisa J. Smith geschrieben wurde, war so was zu erwarten, aber das es so eine Enttäuschung wird hätte ich nicht gedacht. wenn man es recht bedenkt, hätte nach dem 7. Band Schluss sein müssen. Das wäre zwar ein dramatisches und trauriges Ende, aber es muss ja nicht immer ein Happy End geben. Also ich würde dieses Buch keinem empfehlen, denn es ist langweilig, 0-8-15-mäßig und man hat das Gefühl, es wurde nur geschrieben um der Geschichte ein Happy End zu geben.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Hab mich regelrecht gequält durch das Buch. Zwei mal aufgehört und mit Hoffnung auf Besserung wieder angefangen zu lesen. Und das war ein Fehler. Schon nach seinem Vorgänger habe ich gesagt; Nein den nächsten Teil tu ich mir nicht an! Und habs dann doch gekauft :/ dieses Buch ist so abgedreht übertrieben und Elena nur noch nervig!
Ich find es echt schade wie die Autorin diese Reihe ausgeschlachtet hat. Man muss einfach wissen wann Schluss ist. Und die ersten Vier Bücher waren so traumhaft ♥ diese vier zählen zu meinen schätzen und haben einen festen Platz in meinem Bücherregal! !! aber ab da gings langsam bergab. Der 5. Teil War ja noch irgendwie noch ok aber danach. ....
Mir wäre das echt lieber wenn die Autorin sich an die tv serie hielte, die ist nämlich einfach nur geil-mit kleinen minuspunklten :)
Ach ja Zürich zum Buch: ich hab mir das folgende Buch immer noch nicht gekauft und das werde ich auch nie. Den sch.... tu ich mir nie wieder an!
Wenn ich 0 Punkte geben dürfte, dann für DIESES Buch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden