Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen318
4,5 von 5 Sternen
Format: MP3 CD|Ändern
Preis:9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. August 2004
Ich weiss nicht mal mehr den genauen Grund warum ich das Buch überhaupt gekauft habe, vielleicht dachte ich, dass man es mal gelesen haben sollte. Jedenfalls habe ich es an einem Tag begonnen und bin den darauffolgenden bereits fertig geworden.
Ich habe dieses Buch in jeder freien Minute regelrecht verschlungen. Noch nie habe ich ein Buch gelesen, dass so ehrlich und einfühlsam verfasst war. Ich glaube noch nie hat mich ein Buch dermaßen tief in meine eigene Seele blicken lassen und mich dort so berührt.
Nachdem ich das Buch ausgelesen und beiseite gelegt hatte, sass ich erst einmal eine halbe Stunde lang nur da und dachte nach. Dann überkam es mich plötzlich und ich fing an bitterlich zu weinen. Fragen die sich mir aufdrangen wollten mir nicht mehr aus dem Kopf. Warum hat es ein 15 jähriges, hochbegabtes und über alle Maßen intelligentes Mädchen verdient so zu leiden, so zu sterben? Was hat sie den Menschen, die andere Menschen hassten, nur weil sie Juden waren angetan? Warum hassen sich Menschen gegenseitig? Warum gibt es Kriege? Warum Leid und Zerstörung?
Fragen, die sich Anne Frank zum Teil selbst in ihrem Tagebuch stellte...
Sowas passiert mir nicht oft, praktisch nie, und ich bin mittlerweile zu der Auffassung gelangt, dass jeder dieses Buch gelesen haben sollte, ganz egal ob jung oder alt, Frau oder Mann, weiss oder schwarz, Jude oder Christ. Und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass jeder Mensch einen Teil von sich in Anne Frank wiederentdecken kann.
Und dass jeder von diesem 15 jährigen, aussergewöhnlichen Mädchen lernen kann.
55 Kommentare|234 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2006
Dies ist das Traurigste Buch, das ich je gelesen habe. Anne Frank erzählt genau ihre Gefühle und manchmal hat man sogar ein schlechtes Gewissen, dass man dieses Buch liest, denn es ist eigentlich ihr persönliches Tagebuch... An manchen Stellen muss man einfach nur weinen. Sehr traurig. An manchen Stellen muss man auch lachen und es wird einem bewusst wie schön doch das Leben sein könnte... Unbedingt lesen. Sie werden ein anderer Mensch danach sein.
0Kommentar|63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2014
Dass es dieses Tagebuch gibt, wusste ich gefühlt schon immer und seine Bedeutung zweifelte ich niemals an, dennoch habe ich bis jetzt gebraucht, mich zu überwinden es zu lesen. Früher fürchtete ich wohl, dass die Aufzeichnungen eines "Backfischs" aus dieser Zeit zwar geschichtlich relevant, aber eventuell doch zäh zu lesen sind. Anne Frank war jedoch gesegnet mit schriftstellerischem Talent, war geistig ihren Gleichaltrigen gute zehn Jahre voraus und besaß verblüffend viel Sinn für Humor, den die Lebensumstände, in denen sie sich befand, nicht rauben konnten. Ich musste viel schmunzeln und lachen, zwischendurch lässt einen die Lektüre fast vergessen, dass es ein Happy End nicht geben wird und der Frohsinn, der einen immer wieder packt, erfährt ein trauriges Erwachen, wenn man wieder zum Nachdenken kommt. Die Lektüre war so komplett anders, als ich erwartet hatte. Da Anne durch die Form eines Tagebuchs quasi mit dem Leser spricht, selbst über erstaunlich intime Dinge, kann man nicht umhin, eine Art tiefer Freundschaft zu empfinden. Und wenn dann am 01.08.1944 die Aufzeichnungen ohne Vorwarnung abrupt enden, steht man wie vor einem Abgrund, vor dem Anne gerade noch fröhlich gespielt hat. Und sie ist fort. Ihr Tagebuch war lustig, dramatisch und in letzter Konsequenz bestimmt das Traurigste, das ich jemals gelesen habe.
0Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2016
Wer hierbei auf ein spannendes Buch aus ist, ist falsch beraten.
In diesem Buch bzw in diesen Aufzeichnungen erfährt man viel mehr, was die Ausgrenzung und durch die Judenverfolgung resultierende Gefangenschaft (durch das Verstecken) auf engstem Raum mit den Menschen macht.
Es ein Stück Zeitgeschehen und regt zum Nachdenken an.

Wobei es stellenweise deprimierend ist. Trotzdem wer sich für die psychischen Auswirkungen von Menschen interessiert, sollte es lesen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2014
Das Tagebuch der Anne Frank ist eines der traurigsten Büchern die ich je gelesen habe. Nachdem ich das Buch zugeschlagen habe, musste ich so weinen und musste daran denken wie schön wir es jetzt haben , das wir uns sogar über das Leben hier beschweren. :,(
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2014
Was Anne ihrem Tagebuch "Kitty" anvertraut, schenkt uns als Leser Einblick in die Gedankenwelt eines Mädchens, das durch dramatische Umstände in kurzer Zeit im Inneren heranreift. Mutig stellt sie sich mit ihrer Persönlichkeit der Gruppe, die auf engstem Raum zusammenleben muss, unter ständiger Bedrohung ihres Lebens durch die Todesmaschinerie des NS Regimes gegen Juden.
Welche Fügung, dass ihrem Vater, als einzigem Überlebenden der Familie, am Ende des Krieges ihr Tagebuch in seine Hände gelegt wird. Was er so von seiner "unbekannten" Tochter erfährt teilt er mit der Nachwelt, und veröffentlicht es in der uns vorliegenden Fassung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2016
Wunderbares Buch von einem wunderbaren Mädchen! Definitiv eines meiner Lieblingsbücher!
Jeder sollte es gelesen haben, es lohnt sich wirklich! Absolute Empfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2014
Ergreifend, emotional und ein Blick in die Vergangenheit.

Ein Buch das schnell gelesen ist, aber einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Ganz toll.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Dieses Buch erhebt zurecht keinen Anspruch auf Spannung.
Es ist vielmehr ein einzigartiges Vermächtnis von einem einzigartigen Mädchen. Ein Mädchen, das selbst in der schrecklichsten Situation noch den Humor findet.
Dieses Buch klagt an und ist zugleich ein Mahnmal, das sich solches nie mehr wiederholen darf. Weder jetzt noch in der Zukunft. Anne Frank gibt den Millionen von Opfern des Nazi-Terrors ein Gesicht.
Noch wertvoller wäre dieses Buch wenn es zur Pflichtlektüre erklärt würde, beginnend in den Schulen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wieder einmal ein Buch, das unter "Das Buch der 1000 Bücher" fällt. Man kann es immer wieder lesen, besonders als junger Mensch, da man sich gut in die Rolle des jungen Mädchens Anne Frank hineinversetzen kann. Man erfährt von ihr viel über die Verbote, die den Juden in Nazideutschland aufgehalst wurden, z.B. nicht ins Schwimmbad gehen dürfen, kein Fahrrad fahren, nur bis zu einer bestimmten Uhrzeit im Garten sitzen. Sie beschreibt diese Unmenschlichkeiten mit einer derart gefassten Sachlichkeit, die aus erzwungener Gewohnheit entstanden ist und denen sie ins Auge sehen muss. Die Angst in ihrem Versteck in Holland entdeckt zu werden begleitet sie und ihre Familie über Jahre hinweg, bis sie schließlich alle abgeführt und von der Gestapo in Konzentrationslager gebracht werden. Nur Otto, ihr Vater hat von der ganzen Familie das KZ überlebt und später ihr Tagebuch veröffentlicht. Sie schreibt manchmal auch mit Ironie über die anderen Versteckten, wenn sie sich untereinander gezankt haben.

Ein Buch, das immer wieder an das 3. Reich erinnert und immer wieder die Ungerechtigkeiten beschreibt, die nicht vergessen werden dürfen, da dies zur Geschichte Deutschlands gehört... leider.

~Bücher-Liebhaberin~
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden