5 Tage im Sommer und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
5 Tage im Sommer. 6 CDs ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

5 Tage im Sommer. 6 CDs Audio-CD – Audiobook, 3. März 2008


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 16,95
EUR 16,95 EUR 1,66
10 gebraucht ab EUR 1,66

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

5 Tage im Sommer. 6 CDs + Abgeschnitten
Preis für beide: EUR 21,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD: 6 Seiten
  • Verlag: AUDIOBUCH; Auflage: 1. (3. März 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899642686
  • ISBN-13: 978-3899642681
  • Größe und/oder Gewicht: 14,5 x 1,6 x 13 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 265.623 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Es gab jemanden in Kate Peppers Leben, der schon sehr früh an ihr Talent als
Schriftstellerin glaubte: ihre Lehrerin. Sie machte Kates Eltern darauf aufmerksam,
nachdem Kate eine phantastische Geschichte als Aufsatz geschrieben hatte. Und die
Lehrerin hatte recht. Kate Pepper, geboren 1959, brauchte zwar einige Umwege,
während derer sie sich mit den unterschiedlichsten Jobs über Wasser hielt, ihren
Magister in Literatur und Kreativem Schreiben machte, an einem College sogar
Kreatives Schreiben unterrichtete - doch das Schreiben kam zu Kate, und sie nahm
es an.
Geboren wurde Kate als Tochter amerikanischer Eltern in Frankreich und wuchs in
Massachusetts und New York auf. Dort lebt sie heute auch mit ihrem Mann, einem
Filmproduzenten, und ihren beiden Kindern. Familienidylle also - doch in ihren
Büchern ist es vorbei mit der Idylle. Die mittlerweile zahlreichen Thriller drehen sich
z. B. um den Domino-Killer, den die Detectives nur JPP (Just Plain Psycho) -
"einfach nur krank" - genannt haben, irre Stalker oder Mädchenmörder. Und Kate
Pepper ist damit höchst erfolgreich. Abgehoben ist sie deswegen nicht: Wenn sie
noch Zeit neben ihren Jobs als Ehefrau, Mutter und Autorin findet, unterrichtet sie ab
und an noch Kreatives Schreiben an einer Universität. Sehr zur Freude ihrer
Studenten.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Johannes Steck kann durch unterschiedliche Betonungen und sein kontrastreiches Lesetempo den verschiedenen Personen eine eigene Persönlichkeit verleihen. (HörBücher 05/08)

Johannes Steck stellt seine Erfahrungen im Bereich Thriller erneut unter Beweis. Wie schon anderen Audiobuch-Produktionen sorgt er für Spannung und Nervenkitzel. (Hasslocher Wochenblatt)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kate Pepper wurde in Frankreich geboren und wuchs in den USA auf. Einige Zeit hielt sie sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser, bis sie als Schriftstellerin ihren Durchbruch schaffte. Heute lebt sie mit ihrem Mann, einem Filmproduzenten, und ihren zwei Kindern in New York.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Moneypenny am 10. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Auch ich bin begeistert von diesem Buch, ich habe es innerhalb kürzester Zeit ausgelesen. Nun hat ja jeder seine eigenen Ansprüche. Ich finde immer, daß der Ort des Geschehens gut beschrieben sein muß und die Geschichte halbwegs glaubhaft ist. Klar, gewisse Logiken bleiben immer auf der Strecke. Ich bin ein absoluter Cape Cod-Fan, wo dieses Buch auch spielt. Von daher konnte ich mich sehr gut damit identifizieren. Auch die Story ist eigentlich ganz gut erzählt, mit einer überraschenden Wende und einem, na ja, etwas platten Schluß.

Ich finde, der Gesamteindruck ist sehr gut und mir persönlich genügt es, wenn ein Buch mich fesseln kann. Ich würde es weiterempfehlen.

Ein ganz kleines bißchen erinnern mich Story und Ort des Geschehens an die Bücher von Mary Higgins Clark.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole 'Bücherwurm' Rickert am 20. Oktober 2006
Format: Taschenbuch
Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich war am Ende überrascht, wie schnell ich es ausgelesen hatte. Es beginnt sehr spannend und läßt auch nicht nach. Aufgrund der relativ kurzen Kapitel wird man dazu verführt, immer weiter zu lesen, ohne zwischendurch eine Pause einzulegen. Man fiebert mit den Akteuren mit und wiegt sich schon bald auf der richtigen Fährte, doch kommt am Ende mal wieder doch alles ganz anders. Ich persönlich hätte nie erraten, wer der Täter in Wahrheit ist. Diesen Roman von Kate Pepper kann ich jedem Krimifan nur wärmstens empfehlen, denn es lohnt sich wirklich ihn zu lesen. Nach nur zwei Tagen hatte ich das Buch durch und das bei der Seitenanzahl. Habe mir bereits die anderen beiden Bücher der Autorin bestellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Janne am 10. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Als allererstes der Hinweis: Wer nicht schon vor dem Lesen den Täter wissen möchte, sollte die Rezension vom 19. Juli 2005 nicht lesen, denn da wird leider schon die Lösung verraten!!
Ich war begeistert von diesem Buch und mochte es nicht mehr aus der Hand legen.
Es stimmt zwar, was in einigen Rezensionen gesagt wurde, manchmal blieb die Logik ein bißchen auf der Strecke, aber das störte nicht den Gesamteindruck.
Mir reicht es, wenn ein Buch es schafft, mich zu fesseln und das war hier absolut der Fall.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Björn Smolinski am 21. August 2005
Format: Taschenbuch
Ich habe in letzter Zeit viele Bücher gelesen, bei denen ich mich zwingen musste bis zum Ende durchzuhalten.
Bei diesem Buch war es endlich wieder so, dass ich es nur ungern weggelegt habe. Nach drei Tagen hatte ich es dann auch durch.
Gut, wie auch schon von den anderen Rezesenten geschrieben, ist es machnmal nicht so schlüssig und die eigentliche Tat rückt in den Hintergrund, aber dennoch beschreibt das Buch die Situationen der einzelnen Personen recht gut.
Mir persönlich war bis zur Mitte des Buchs nicht bewusst wer der Täter ist und als dann ... Aber wie auch geschrieben: Das naheliegenste ist meistens schwer zu erkennen.
Für mich eine gute alternative, ein verregnetes Wochenende totzuschlagen :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte am 1. Juni 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
das ist das dritte buch, dass ich von kate pepper gelesen habe und die stroy klang auch ganz vielversprechend.

ich hatte allerdings den eindruck, dass sie oft vom eigentlichen thema ablenkt. so geht es sehr lange um eine ohrenentzündung, die vergangenheiten der einzelnen personen und es sind alles sachen, die einem im buch nicht weiterkommen lassen, da sie weder mit der entführung, noch mit der suche nach dem täter etwas zu tun haben.

nach diesen ganzen informationen wird das buch zum ende hin dann aber doch noch spannend. schade, dass es erst so spät geschieht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ocean-drive am 15. September 2014
Format: Taschenbuch
Irgendwie köstlich wenn man sich die Rezensionen zu diesem Buch so durchliest. EIns vorweg: so schlecht ist dieser Krimi nun auch nicht, ich habe allerdings keine Vergleichsbücher von dieser Autorin gelesen.
Vorgeschichte: Mit einem Bücherregal erbte ich 20 Werke, die ich mal als "Frauenkrimis" bezeichnen möchte. Erstaunlich wie blutrünstig die manchmal sind. Dass ausgerechnet hier bei diesem die "Nebensächlichkeiten" kritisiert werden, die nichts mit der Handlung zu tun haben wundert mich, denn da ist dieses Buch noch eins von den harmloseren, die ich in Händen hatte (leider auch von männlichen Autoren!). Ich bin mittlerweile dazu übergagangen keine "Thriller" mit 300 Seiten aufwärts mehr zu kaufen denn bei denen nimmt unerträgliche Schwadroniererei wie ich so feststelle jeden Thrill. Logisch, wie soll man denn auf 600 Seiten die Spannung halten? In Amerika wird man offenbar nach abgelieferten Seiten bezahlt. Man sollte dann lieber sehen ob es nicht eine Readers-Digest-Version davon gibt.

Zurück zu diesem Werk: es ist so fesselnd, dass es einem am Lesen hält, die Story (bzw. der Täter) ist nicht vorhersehbar (anscheinend haben da einige hellseherische Fähigkeiten), die Winkelzüge mit falschen Verdächtigen sind nicht viel schlechter als in anderen Krimis und die unglaubwürdige Story: naja. Ich habe sehr gute Thriller gelesen die Spannung mit völlig unglaubwürdiger Action verknüpften aber einen fesselten bis zu Schluss (Ice-Station z.B.), also was solls. Das unglaubwürdigste an der Geschichte ist noch der extrem nachlässige Umgang aller Protagonisten inkl. der "Cops" mit - hm - den Personen von denen man weiß dass sie in höchster Gefahr schweben.
Meine Empfehlung hier: kein Verriss, selbst eine Meinung über das Buch bilden. Die drei Sterne "Mittelwert" hier verdient es auf alle Fälle
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden