• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Tafiti und die Reise ans ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Tafiti und die Reise ans Ende der Welt: Band 1 Audio-CD – Audiobook, Ungekürzte Ausgabe


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 15,98
Audio-CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 4,96 EUR 3,68
77 neu ab EUR 4,96 6 gebraucht ab EUR 3,68

Wird oft zusammen gekauft

Tafiti und die Reise ans Ende der Welt: Band 1 + Tafiti und das fliegende Pinselohrschwein: Band 2 + Tafiti und das Riesenbaby: Band 3
Preis für alle drei: EUR 23,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: der Hörverlag; Auflage: ungekürzte Lesung (25. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3844510036
  • ISBN-13: 978-3844510034
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 1 x 10,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 238.425 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Julia Boehme arbeitete als Redakteurin beim Kinderfernsehen, bis ihr einfiel, dass sie als Kind unbedingt Schriftstellerin werden wollte. Wie konnte sie das bloß vergessen? Auf der Stelle beschloss sie jetzt nur noch zu schreiben. Nun lebt sie in Berlin und denkt sich ein Kinderbuch nach dem anderen aus.
Foto:© Frau Schild-Vogel


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mit viel Verve und Wandlungsfähigkeit gelesen von Christoph Maria Herbst." (Familie & Co)

"Durch die Vertonung von Christoph Maria Herbst, der es meisterlich versteht jeder Figur seine individuelle Stimme zu verleihen, wird [Tafitis Reise] zu einem lebendigen Hörvergnügen!" (Zappelino)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Julia Boehme wurde 1966 in Bremen geboren. Schon als Kind hat sie sich am liebsten Geschichten ausgedacht. Lange bevor sie schreiben konnte, fing sie an, Freunde zu erfinden, mit denen sie zahlreiche Abenteuer auf Fantasiereisen durch ferne Länder bestand. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Redakteurin beim Kinderfernsehen, bis sie sich wieder an ihren Kindheitstraum erinnerte, später einmal Kinderbücher schreiben zu wollen. Inzwischen hat Julia Boehme schon viele Kinderbücher verfasst und nimmt nun nicht mehr nur sich selbst, sondern auch euch Kinder mit auf ihre Fantasiereisen.

Christoph Maria Herbst, geboren 1966 in Wuppertal, absolvierte zunächst eine Ausbildung als Bankkaufmann, bevor er sich für die Schauspielerei entschied. Es folgten Theaterengagements, u. a. am Stadttheater Bremerhaven, am Metropoltheater München und am Hebbel Theater Berlin. Zuletzt stand er bei den Nibelungenfestspielen Worms als Hagen für Das Leben des Siegfried und in Berlin für das Stück "Männerhort" (beides 2009) auf der Bühne. Er agierte von 2002 bis 2004 bei Anke Engelkes "Ladykracher", wofür er seinen ersten Deutschen Comedypreis als bester Nebendarsteller erhielt. Für seine Titelrolle in "Stromberg" wurde er mit vier weiteren Comedypreisen, 2005 mit dem Bayerischen Fernsehpreis, 2006 mit dem Adolf-Grimme-Preis und 2007 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Hauptrollen und markante Nebenrollen spielte Christoph Maria Herbst u. a. in Bully Herbigs "(T)Raumschiff Surprise", "Der Wixxer" (beide 2003), "Hui Buh, das Schlossgespenst" (2005), "Hände weg von Mississippi" (2006), "Wickie und die starken Männer" (2008) sowie in der Krimiserie "Kreutzer kommt..." (2010 und 2012). Als Synchronsprecher agierte er u. a. für die Kinofilme "Horton hört ein Hu" und "Willkommen bei den Sch'tis". Er sprach die Hörbücher der Tommy-Jaud-Romane "Vollidiot", "Resturlaub" und "Millionär", Ralf Husmanns "Nicht mein Tag", Zweigs "Schachnovelle" und seinen Debütroman "Ein Traum von einem Schiff", der 2010 im Scherz Verlag erschien. Für den Hörverlag hat er bereits Titel von Josh Bazell, Alan Bennett, Julia Boehme und Matt Haig gelesen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Vorweg: Ich bin ein Kinderbuchfan! Meine Wohnung platzt bald aus allen Nähten und es gibt Sie aus allen Zeiten und für alle Altersgruppen bei uns: Kinderbücher.

Für Tafitit habe ich mich spontan entschieden, weil ich einfach ERDMÄNNCHEN mag und es eine eher unübliche Kinderbuchfigur ist bisher.

UND DANN: Die Überraschung! Eine einfache, leise, schöne Geschichte, kleine Abenteuer und eine Freundschaft- fertig ist das kurzweilige Kinderbuch!

Ich habe 2 Mal heimlich "weitergelesen" und mein Sohn, knapp 7 Jahre , eher Anhänger von Ninja Kämpfen und anderen lauten Heldenritualen war von diesem sanften, warmherzigen Buch vollkommen begeistert.

Fazit meines Sohnes: MAMA, welche Tafiti Bücher gibts es noch?

Wir warten gespannt!

Nicht zu vergessen im übrigen die süße Figur PINSEL, ein Pinselohrferkel mit Mut :-) und Gelassenheit!

Das Buch ist eine ideale Einschlafliteratur im positiven Sinne; Spannung ja, Aufregung NEIN :-)

Zu schön! KAUFEN!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bookie am 17. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Vorab: Ich bin ein Fan von Julia Böhme. In unseren Regalen stehen eine ganze Reihe ihrer Bücher.
Als ich Tafiti in unserer Buchhandlung sah, war ich sofort begeistert: Schöne Bilder, schöne Idee und: ERDMÄNNCHEN!
Die Bilder finde ich nach wie vor schön, sorgfältig ... aber letztlich auch wenig überraschend. Hat man das Buch einmal durch, verspürt man nicht den Wunsch, es noch einmal mit mehr Muße anzusehen.
Da es sich um ein äußerst dünnes Büchlein, mehr mit Bilderbuch-Charakter handelt, sollte das aber eigentlich schon so sein.
Was mich wirklich enttäuscht hat, war der Text: Nicht eine einzige originelle Idee, flache Charaktere ohne Besonderheiten, ohne liebenswerte Macken oder außergewöhnliche Träume oder Talente.
Es gibt keine Abenteuer - abgesehen von dem Löwen, der letztlich Kuchen (!) isst statt dem Pinselohrschwein. Ja, auch meine Patentochter hat sich darüber furchtbar aufgeregt. Sie ist 5 und hat gerade gelernt, was welche Tiere im Zoo fressen.
Alles in allem: dünn.
Klappt man das Buch zu, bleibt nichts zurück.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kati-(für Leserunden.de/Literaturschock.de) am 5. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
In einer gemütlichen Höhle tief unter der Erde haust Erdmännchen Tafiti und seine Familie. Sie lassen sich Omamas Kuchen schmecken und lauschen Opapas Geschichte von der großen Reise ihrer Vorfahren. Immer wieder träumt Tafiti davon, hinter den großen Hügel zu blicken. Opapa behauptet, dort sei das Ende der Welt, doch so richtig will Tafiti das nicht glauben. Eines Tages nimmt er seinen ganzen Mut zusammen, packt sein Reisebündel und macht sich auf den Weg.

Ein zuckersüßes Kinderbuch aus dem Hause LOEWE. Ich habe irgendwann die Vorankündigung auf Facebook gelesen und mich sofort in das Cover verliebt. Als ich es dann im Laden entdeckte, habe ich es natürlich mitgenommen. Die Geschichte eignet sich wunderbar zum Vorlesen und später auch zum selbst entdecken für Schulkinder. Der Inhalt des Buches dürfte vielen gefallen, handelt es schließlich von großen Abenteuern, ohne Angst einzujagen. Die Tiercharaktere sind gut gelungen und reichen vom lispelndem Löwen King Kofi, Adler Mister Gogo oder den Stachelschweinen Pix und Pax. Nachdem ich es mit meiner Tochter (7) beendet hatte, äußerste sie sofort den Wunsch, dass wir Tafiti doch als aktuelle Gute-Nacht-Geschichte gleich nochmal lesen können.

Auch mich als Mama hat das Buch fasziniert. Die Illustrationen von Julia Ginsbach sind herzallerliebst und fassen die Worte in Bilder. Es war eine Freude, den Erdmännchenbau zu entdecken, Pinselohrstachelschwein Pinsel als neuen Freund für Tafiti zu finden oder auch die kleinen und großen Gefahren zu meistern, die gemeinsam plötzlich viel leichter zu bezwingen sind. Em Ende der Geschichte erwartet die Leser noch eine hübsche Karte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Kinderbücher mit Tieren kommen immer gut an. Besonders, wenn sie so herzig dargestellt sind, wie das Erdmännchen Tafiti und sein Freund Pinsel, ein Pinselohrschwein. Die beiden lernen sich im Laufe der Geschichte kennen, als sich Tafiti auf eine Wanderschaft begibt, weit vom sicheren Erdmännchenbau entfernt. Dass diese Reise nicht gefahrlos verläuft, ist sicher. Schön, wenn man einen Freund findet und sich gegenseitig helfen und unterstützen kann.

"Tafiti und die Reise ans Ende der Welt" eignet sich zum Vorlesen für Kinder ab etwa 5 Jahren. Ebenso werden Grundschüler daran ihre Freude haben. Die Schrift ist groß und das Schriftbild sehr deutlich und klar. Außerdem ist die Geschichte mit vielen bunten und großen Bildern unterlegt. Vorlesekinder bekommen so die Handlung noch detaillierter mit, Selbstleser finden Abwechslung. Die Bilder untermalen die Spannung im Buch perfekt, und die Charaktere sind durch besondere Eigenschaften hervorgehoben, z.B. lispelt der Löwe (wodurch er gleich nicht mehr so gefährlich erscheint).

Die Autorin Julia Boehme ist uns schon aus den Conni-Büchern bekannt, und auch mit "Tafiti" hat sie die Kindern sofort begeistert. Vorne im Buch gibt es eine gezeichnete Übersicht über die handelnden Charaktere, sie werden aber alle nochmals im Verlauf der Geschichte vorgestellt. Eine Karte hinten im Buch zeigt die einzelnen Stationen von Tafitis Reise. Ein Volltreffer!

Fazit:
Ich musste die spannende Geschichte nun schon mehrmals vorlesen. Das geht sowohl am Stück (ca. 30-40 Minuten Vorlesezeit) als auch unterteilt in die einzelnen Kapitel. "Tafiti und die Reise ans Ende der Welt" bringt neben der hohen Spannung noch eine ordentliche Portion Witz mit. Die Charaktere sind sehr herzig und zeigen den Kindern, was Freundschaft und Hilfsbereitschaft bedeuten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen