Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken studentsignup Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen108
4,4 von 5 Sternen
Preis:129,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Juli 2014
Um zu entscheiden, ob man sich einen Luftentfeuchter kaufen sollte, und wenn ja, ob es dieser oder ein anderer sein soll, muss man sich ein bisschen mit dem Thema Luftfeuchtigkeit, Schimmelgefahr usw. auseinandersetzen...

Grundsätzlich gilt: Je wärmer und feuchter ein Raum ist, desto effizienter funktioniert ein Luftentfeuchter. Gerade in unbeheizten Kellern, wo das Entfeuchten oft notwendig wird, wird also die maximale angegebene Entfeuchtungsleistung bei weitem nicht erreicht. Auch sollte man bedenken, wie viel Wasser Luft speichern kann: Bei 18 °C nimmt ein m³ Luft bereits 16 ml Wasser auf. Will man eine ganze Wohnung oder mehrere zusammenhängende Kellerräume trocknen, können das schnell 100-200 m³ werden, womit zig Liter Wasser in der Luft sein können. Klar kann da ein Luftentfeuchter nicht innerhalb von wenigen Stunden große Wunder bewirken. Erschwerend kommt dann noch hinzu, dass feuchte Räume oft Feuchtigkeit in den Wänden, Böden, Möbeln, etc. speichern oder andere Feuchtigkeitsquellen vorhanden sind...

Nun zum eigentlichen Produkt: Der TROTEC Luftentfeuchter TTK 25 E ist erstaunlich klein und dank des Tragegriffs auch mobil. Bisher (nach über einer Woche Dauerbetrieb) ist er relativ leise, etwa so wie ein etwas lauterer Kühlschrank. Der integrierte Wassertank ist (aufgrund der kompakten Bauweise des Gerätes) extrem klein (< 2 l) und wäre bei der Entfeuchtungsleistung sicher ständig voll. Allerdings habe ich das gar nicht ausprobiert, sondern gleich einen Schlauch angeschlossen (Achtung: Dazu muss ein Stopfen entnommen werden!). Ein ausgedienter Aquarienschlauch passte und das Wasser läuft seitdem in den bereitgestellten 10-Liter-Eimer.

Zur Leistung: Das hängt natürlich von den Bedingungen ab. In unserem Fall galt es einen Kellerraum, der zu unserer Mietwohnung gehört und alle paar Monate von einem Starkregenguss geflutet wird (meist nur ein paar Liter, manchmal aber auch mehr) in der Folgezeit nach diesen Flutungen wieder zu trocknen, damit sich in den dort gelagerten Kisten, (Papier, Holz, Stoff etc.) kein Schimmel bildet und damit die letzte Feuchtigkeit aus Wänden und Boden wieder entfernt wird. Die Bedingungen bei Anschluss des Gerätes: 88% Luftfeuchtigkeit, 17°C, Boden und Wände feucht, einige kleine Restpfützen vom Starkregen vorhanden. Das Gerät lief danach 1 Woche im Dauerbetrieb. Innerhalb von 2-3 Tagen war die Luftfeuchtigkeit auf 70% gesunken und die Temperatur auf 19°C gestiegen (das Gerät hat, wie jedes elektrische Gerät, eine Abwärme, die seiner Leistungsaufnahme (plus der Kondensationswärme) entspricht). Seitdem schwankt die Luftfeuchtigkeit zwischen 68 und 74%, was vermutlich daher rührt, dass der Raum nicht komplett abgeschlossen ist, sondern Lüftungsverbindungen zu den anderen Kellerräumen bestehen; außerdem existiert ein nicht ganz abdichtendes Fenster nach Außen. Natürlich hatte ich gehofft, dass die Luftfeuchtigkeit auf unter 60% sinkt, damit Wände und Boden gut durchtrocknen, aber es ist wohl kaum die Schuld des Luftentfeuchters, dass es nicht so ist. Der Entfeuchter hat während der Woche Dauerbetrieb trotz der veränderten Bedingungen konstant etwa 5 bis 5,5l Wasser pro Tag aus der Luft geholt. Das entspricht zwar nur etwa 45 % der angegebenen 12 Liter, aber ich habe so etwas auch erwartet (wegen der niedrigen Temperatur). Dennoch sollten vielleicht die Vergleichswerte, die von den Firmen angegeben werden auf realistischere Bedingungen bezogen sein (sowas wie 18°C, 75% Luftfeuchtigkeit), aber das ist ja nicht die Schuld von TROTEC.
Während der Zeit hatte das Gerät eine Leistungsaufnahme von 4-4,5 kWh pro Tag. Das entspricht einer durchschnittlichen Leistung von etwa 180W (die gemeinsam mit der Kondensationswärme des Wassers am Ende als Wärmeüberschuss im Raum verteilt wird). Das bedeutet, dass das Gerät im Dauerbetrieb (je nach Stromtarif) etwa 1,05-1,20 EUR pro Tag, also gut 400 EUR im Jahr (Stand: 2014) an Strom kostet. Das alleine sollte einem vielleicht schon zu denken geben, ob es nicht eine alternative Möglichkeit (bessere Lüftungsanlage, Feuchtigkeitsquellen verhindern etc.) zum Dauerentfeuchten gibt... In unserem gemieteten Keller sah ich dazu allerdings keine wirklichen Möglichkeiten (zumal wir nur wenige Jahre hier wohnen werden). Dennoch werde ich nun wohl vom Dauerbetrieb aus Stromspargünden absehen.

Über die Langlebigkeit des Gerätes kann ich leider noch nichts sagen, da ich es erst seit 8 Tagen besitze. Bisher zeigt sich trotz Dauerbetrieb keine Leistungsabnahme oder Geräuschzunahme und ich ich bin vollständig zufrieden!
44 Kommentare|80 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Wir haben aufgrund eines innenliegenden Badezimmer immer Probleme mit der Luftfeuchtigkeit nach dem Duschen. Der eingebaute Abzug läuft nur wenn das Licht an ist und muss aber immer lange laufen. Somit sehr undankbar wenn man morgens duscht und dann gleich arbeiten geht.
Also suchten wir eine Lösung für unser Problem. Mit dem Trotec Luftenfeuchter fanden wir die perfekte Lösung. Gleich nach der Lieferung haben wir ihn im Bad aufgestellt und direkt in Betrieb genommen.
Fazit nach einer Woche Dauerbetrieb: Super der kleine Powerentfeuchter!!
Positiv:
-er schafft innerhalb kürzester Zeit den Raum (5qm) zu entfeuchten und auf die gewünschte Luftfeuchtigkeitstufe (40, 50 oder 60) zu senken. Wir haben einen Test in einem größerem Raum (Wintergarten) im Dauerbetrieb gemacht. Auch hier schafft er es problemlos den Raum zu entfeuchten.
-er schaltet zuverlässig bei vollem Behälter oder erreichter Luftfeuchtigkeit ab.
- er passt unter das Waschbecken und stört so niemand im kleinen Bad
- er wird nicht warm und selbst bei Dauerbetrieb wird der Raum selbst auch nur 1-2 Grad wärmer
- er schafft die 12 l am Tag wie angegeben. Der Trotec hat ordentlich Power für die Größe und der Behälter war ruckzuck voll.
- Preisleistung ist hervorragend.
Negativ:
- bis jetzt absolut nichts negatives

Also wer für kleinere Räume einen platzsparenden Luftentfeuchter mit automatischer Abschaltung sucht, bekommt für sein Geld wahrscheinlich nichts besseres. Absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Das Gerät war als Ergänzung zu einem bereits älterem EInhell Luftentfeuchter gedacht. Das Gerät ist bei gleicher Entfeuchtungsleistung wesentlich kleiner. Dies bedingt leider auch einen sehr kleinen Wassertank. Da am Aufstellungsort jedoch eine Ablaufmöglichkeit bestand und das Gerät einen Anschluß für einen Ablaufschlauch für das Kondenswasser besitzt, war dies für mich kein wirklicher Nachteil.

Nach etwa 2 Monaten Dauerbetrieb ist folgendes festzustellen:
- Die ehedem sehr angenehme Laufruhe des Gerät ist erheblich angestiegen. Augenscheinlich werden billige Lüfterlager verwendet. Das Gerät klappert.
- Der Anschluß des Ablaufschlauches ist mangelhaft ausgeführt. Das Gerät tropft. Leider nicht außen, d.h. durch einen schlecht aufgesteckten Schlauch, sondern das abgeschiedene Kondenswasser scheint irgendwo im Gerät herauszulaufen. Fakt ist der Schlauch ist dicht, aber unter dem Gerät ist eine Pfütze.

Zusammenfassung:
- Für Wohnräume nicht geeignet, zur Kellerentfeuchtung aber brauchbar.
33 Kommentare|60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2016
Im Rahmen der Sanierung unseres Altbaus suchte ich einen Luftentfeuchter um die Feutigkeit von Putz und Farbe aus dem Räumen zu ziehen. Da die Putzschicht nicht sehr dick war, und die Räume nicht größer als 20 qm² sind entschied ich mich für ein kleines Gerät. Nach dem ersten Aufbauen und anschließen began das Gerät mit seiner Arbeit. Die Geräuschkulisse ist gut zu ertragen, im Schlifzimmer möchte ich das Brummen allerdings nicht haben. Nach ca. 1 Stdunde schaute ich was sich im Wasserbehälter getan hat, ja man glaubt es nicht es war Wasser drin. Ich würde schätzten 100ml. Einige Stunden später vernahm ich kein Brummen mehr. Mein erster Gedanke, das Teil ist schon defekt :-( Als ich mir das Gerät anschaute leuchtet die rote Warmlampe für den Füllstand. Ja das Gerät war einfach voll. Der Behälter könnte da tatsächlich etwas größer sein. Um das zu umgehen stellte ich das Gerät auf die Fensterbank, schloß auf der Rückseite einen Gartenschlauch an und lies das Wasser in einem großen Eimer laufen. Damit war ein 24h Betrieb problemlos möglich. Der Stromverbrauch lag bei ca. 11 KW am Tag. Im Einsatz war das Gerät 5 Wochen am Stück, in der Zeit wurden ca. 250 L Wasser aus der Luft gefiltert. Daher klare 5 Sterne, das Gerät hält was es verspricht.
review image review image review image review image
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
+ einfache Anwendung und Bedienung
+ automatische Abschaltung beim Erreichen der eingestellten Luftfeuchte
+ automatische Abschaltung bei vollem Tank
+ kann dadurch unbeaufsichtigt bleiben
+ leiser Betrieb
+ schön kompakt
+ durch Schlauchanschluss Dauerbetrieb möglich

- Schlauch nicht im Lieferumfang, aber in jedem Baumarkt erhältlich
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2014
Das Gerät, ca. 1 Jahr alt, habe ich 3 Tage in Gebrauch gehabt:
Hier die Daten:
3 Tage Luftentfeuchtung im Keller
2 Räume ohne Tür (Höhe 1,90m, Größe 20 + 12 = 32 m²)

Zu Beginn (Ausgangswerte)
16 - 17° C und 76 - 78 % RF
Endergebnis
Direkt nach Entfeuchtungsende:
18° C und 58 - 60 % RF
1 Tag nach Beendigung der Entfeuchtung:
17 - 18° C und 65 - 68 % RF
Einsatz*:
Insgesamt 62 Stunden mit 5,5 Liter Kondensat aus der Raumluft
(3 Wassertankleerungen, 1,9L max pro Füllung)
Verbrauch = 9,0 Kwh (9000 Watt)
Gerät führte eine einmalige Enteisung oder automatische Abtauung
(gelbe Lampe) von ca. 15 Minuten durch. Verbrauch 4 Watt.

*Zeit und Stromverbrauch von Energiemeßgerät abgelesen
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2014
Das Gerät ist relativ leise und funktioniert bisher zuverlässig. Für meine Bedürfnisse (Entfeuchtung meines kühlen Schlafzimmers) funktioniert es super. Es vollbringt keine Wunder, d.h. es entfeuchtet jetzt nicht von 75% auf 50% in einer Stunde, aber ich denke es reicht gut aus, um Schimmel etc. zu verhindern.

Einfach zu bedienen, problemlos in Betrieb zu nehmen. Ich kann es für kleinere Räume jedem empfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Der Entfeuchter arbeitet bei uns im Bad mit guter Leistung. Leider wurde er nach einiger Betriebsdauer immer lauter, wobei die Geräusche vor allem im Bereich der Blechverkleidung entstehen. Kann man sicherlich konstruktiv besser lösen, z.B. durch entsprechende Dämpfung an den Verbindungsstellen
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Mit etwas gemischten Gefühlen bestellt und wider erwarten einen Tag später bereits geliefert bekommen. Nach dem Auspacken die Betriebserklärung schnell überflogen und das Gerät gleich gestartet. Sehr ruhig (viel ruhiger als erhofft) angelaufen. Der erste Lauf erfolgte im Bad welches in dem Zeitraum nicht sonderlich feucht war - nach ein paar Stunden war dann das Gefäß fast voll. Nicht ganz 160 Watt.
Ich habe den Eindruck das kurze Anlaufen (wie in einer anderen Bewertung beschrieben) ist zum testen der Luftfeuchtigkeit. Das ist leise und braucht nur 5 oder 6 Watt.
Ich brauche den Entfeuchter, da ich Wäsche im Bad trockne...
Fazit: kaufen!
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Ich kaufe eigentlich nichts was bei amazon nicht bewertet wurde, oder zumindest im Internet darüber Tests gibt. Über ttk25e habe ich nichts im Internet gefunden, was sehr schade war, ich glaube der ist relativ neu. Trotzdem habe ich gewagt den zu bestellen, da er doch von bekannte Firma Trotec stammt, also kann es nicht kommplet China ware sein.
Ich bin doch überrascht von der Qualität, gut verarbeitet.
Der Lüfter hat eine angenehme Lautstärke, ich kenne lauter.
Im betrieb verbraucht der ca.160w
Man kann zwischen 40,50,60% wechseln und Dauerbetrieb. Keine digitaler Anzeige der relative Luftfeuchtigkeit.
12l\1tag ist natürlich bestimmt nur in tropische Klima möglich, bei mir ist es ungefähr 1liter in 4 Stunde bei 22° und 70% in 80m Wohnung, befindet sich aber immer in der Küche.

Nachtrag: Nach knapp einem Jahr ist die enteisung funktion hinüber.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 15 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)