Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
720
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. November 2012
Router spontan gekauft, um ihn als Accesspoint zu nutzen. Der eigentliche Router (Fritz!Box) steht im Keller, somit war in den oberen Stockwerken der W-LAN Empfang sehr schlecht, auch ein Repeater hat nur wenig gebracht. Da das Haus per LAN vernetzt ist, war der Anschluss problemlos möglich.
Die Installation ging mit etwas einarbeiten sehr einfach vonstatten (als Accesspoint muss DHCP deaktiviert sein sowie die IP-Adresse und das Gateway der Fritz!Box eingestellt sein), sodass nun im ganzen Haus sehr guter WLAN-Empfang ist.
Ich empfehle in dem Fall, die WLAN-SSID sowie das Passwort mit dem eigentlichen Router abzustimmen (jedoch unterschiedliche Channel oder Channel-Auswahl automatisch lassen). So wird auf allen Endgeräten nur ein Netzwerk erkannt und es wird automatisch in das eingewählt, das die bessere Bandbreite liefert. Das Ganze läuft seit der Einrichtung stabil und ohne aufgefallene Ausfälle.

Gestört hat mich nur, dass es keine Option gab, das WLAN nachts zu deaktivieren. Nach kurzer google-Recherche hat sich herausgestellt, dass das Gerät von der alternativen Firmware DD-WRT unterstützt wird. Wiederum kurz eingelesen und die richtige Version geflasht (ganz normal via Firmware-Upgrade, genaue Anleitung gibt es haufenweise bei google), alle Einstellungen gemacht (jetzt sogar in deutsch!) und der Router lief als Accesspoint wieder problemlos.

Die Einstellung der WLAN-Zeitsteuerung gestaltete sich hingegen etwas schwieriger, weil sie standardmäßig in DD-WRT bei diesem Router nicht "mitgeliefert" wird. Per Skript in einer Kommandozeile kann dies aber trotzdem aktiviert werden, sodass nun abhängig vom Wochentag zu unterschiedlichen Zeiten das WLAN deaktiviert und morgens wieder aktiviert wird. Hervorragend!

Zusätzlich werden weitere Funktionen geboten, sodass der Router auch unserer teuren Fritz!Box kaum nachsteht.

Zeitaufwand für alles bei mir (zwar technisch versiert, aber im Bereich Router als Accesspoint & alternative Firmware ohne Vorkenntnisse --> google) circa 1h.

Auch der Stromverbrauch ist sehr gut (keine Wärmeentwicklung). Im Dauerbetrieb 2-3W gemessen, sodass sich der Strombedarf im Jahr mit etwa 5€ abdecken lässt.

Für den Preis wirklich ein klasse Gerät, das sich mit den kleinen Modifikationen die vollen 5 Sterne verdient hat!
1010 Kommentare| 94 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2010
Habe mir den W-LAN Router TL-WR841ND nach langem Vergleichen als W-LAN Access Point zugelegt. Da wir bereits ein Modem mit DHCP-Server besitzen, jedoch keine W-LAN Anbindung. Ohne groß Drumherum zureden meine Wertung:

Pro:
+Schnelle Einrichtung/ Installation (bei etwas Erfahrung mit Routern)
+viele Einstellungsmöglichkeiten
+geringe Größe
+Antennen in alle Richtungen schweckbar
+sehr gute Signalstärke
+sehr schnelle Datenverbindung (vorausgesetzt der W-LAN Empfänger am PC unterstützt die hohen Bandbreiten)
+Begriffserklärung auf der Setupseite des Routers
+deaktivieren des DHCP-Server (für Verwendung als Access Point notwendig)

Contra:
-Setupseite des Routers komplett auf Englisch
-Benutzerhandbuch komplett auf English
-Die Möglichkeit für Wandmontage lässt nur die Verwendung von sehr (!) kleinen Schraubköpfen zu (musste ewig
suchen, bis ich die passenden Schrauben und dann noch die entsprechenden Dübel gefunden hatte)

Fazit:
Top Preis bei Top Leistung! Habe den Kauf nicht bereut! Man kann über das Gerät einfach nicht meckern.
99 Kommentare| 105 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2011
Vorab: Wenn der Router erst mal konfiguriert ist, dann verrichtet er seine Arbeit ohne Murren. Inzwischen bei mir seit ca. einem Monat. Auch habe ich einen besseren Empfang als mit meinem alten g-Router mit nur einer Antenne (überprüft mit dem Tool InSSIDer 2). Allerdings handelt es sich beim TL-WR841ND nicht um die eierlegende Wollmilchsau und er hat eine ganze Menge Unschönheiten. Wegen einer hätte ich das Gerät fast zurückgeschickt...

NACHTEILE des TL-WR841ND (sowohl aktuelle Firmware als auch im Auslieferungszustand)

- Weboberfläche nur Englisch
- Wird mit unverschlüsseltem aktivierten WLAN ausgeliefert
- Als WLAN Region ist "America" vorausgewählt (muss auf "Germany" geändert werden)
- In der sehr umfangreichen Statusübersicht wird nicht angezeigt ob das WLAN verschlüsselt ist und wenn ja wie
- Für das WLAN kann man b,n,g,b+g und b+n+g einstellen. Die sinnvolle Option g+n fehlt. (Es steigert den Durchsatz um einige Prozent nur die tatsächlich unterstützten WLAN Versionen zu aktivieren)
- Nach dem Ändern von Optionen muss der Router immer ~1-2 Minuten neu gestartet werden. Ändert man mehrere Dinge und startet neu, werden nicht alle Änderungen übernommen
- Enorme Bugs bei der manuellen WLAN Konfiguration, die das Gerät unnutzbar machen, siehe Text im Anschluss

Am gravierendsten ist ein Bug (auch aktuelle Firmware) der bei der manuellen WLAN konfiguration zuschlägt. Lässt man den Router den WLAN-Kanal nicht automatisch bestimmen, sondern gibt ihn manuell vor, passiert es bei bestimmten Kanälen (z.B. immer bei Kanal 13), dass der Router fast unbenutzbar wird und es alleine schon Minuten braucht, bis sich in der Weboberfläche nach einem Klick wieder was tut! Wohlgemerkt passiert dies bei vollkommen korrekter Konfiguration und ist eigentlich untragbar. Zuerst war ich sogar davon ausgegangen, dass das Gerät defekt ist. Allerdings sorgt ein Hardware-Reset für Abhilfe. Allerdings ließ sich auch danach der Router reproduzierbar unbenutzbar machen in dem einfach die WPA2-Verschlüsselung ausgewählt wurde und manuell hohe WLAN-Kanäle ausgewählt wurden.
Bei auf "automatisch" belassener Kanalwahl verrichtert der Router seinen Dienst auf jeden Fall ohne Probleme. Allerdings dürfte das nicht für jeden die optimale Lösung sein, vor allem wenn man in der Stadt in einem Mehrparteienhaus wohnt und das Spektrum ziemlich dicht ist, bringt einen meist nur eine manuelle Konfiguration weiter.

Ansonsten arbeitet der Router einwandfrei. Die aufgeführten Probleme sind unschön, allerdings nicht so schlimm, dass das Gerät nicht zu empfehlen wäre. Mit der Ausnahme der manuellen WLAN Konfiguration. Da muss jeder selber sehen, ob er eine manuelle Kanalwahl über das ganze Spektrum (Kanal 1-13) braucht. Dann kann ich von dem TL-WR841ND nur abraten.
1212 Kommentare| 133 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2010
Momentan kann ich es nicht anders in Worte fassen.

Innerhalb von 3 Tagen wurde mir der Router geliefert, einschließlich Umbau und einrichtung des neuen Systems dauerte der erste Verbindungsaufbau etwa eine halbe Stunde (Nutzerbedingt:-)

Habe durchgehend versucht, mich mittels WPA-Kennung anzumelden, habe dann letztlich übers Menü rausgefunden daß ich WPA2 habe. Seitdem läufts zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Dieses Gerät kann man bedenkenlos jedem weiterempfehlen. Die mitgelieferte Software bzw. Installations-CD wird nicht zwingend benötigt, mir fielen die Einstellungen übers LAN-Kabel direkt auf dem Router leichter.

Ins Menü gelangt man über der Explorer unter der Adresse 192.68.0.1 , Anmeldename und Passwort sind als Standard beide Admin. Danach mußte ich länger suchen und gebe diese Info hier gerne weiter. Das Installationsprogramm wollte bei mir nicht so recht, daher wäre das wie gesagt der einfachere Weg.

Meine Wertung : 4,8 von 5* - wegen problematischer Einrichtung und nicht ausreichender Hilfe durchs Handbuch.
33 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Da ich ein kleines WLAN Problem habe und ich einen LAN Switch brauchte entschied ich mich für den Router.
Der Router ist leicht zu konfigurieren und tut das was er soll.
Mein WLAN Problem ist gelöst und als LAN Switch funktioniert er auch super.
Für den Preis kann man nicht Meckern.
Meine Ping hat sich zwar um ca. 3ms verschlechtert aber das finde ich nicht so schlimm.
Die Lampen am Router sind nicht sehr hell und stören mich nicht beim Schlafen, trotzdem sind sie gut sichtbar.
Der TP-Link Router erzeugt auch viel weniger wärme als der D-Link Router, der 1 Stockwerk unter mir ist.

Ich habe schon einige Geräte von TP-Link und ich bin immer wieder von den Gräten überrascht. Sie sind nicht teuer und funktionieren einwandfrei.
Wahrscheinlich werde ich ihn mir noch mal kaufen.
review image
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
Aus der Not heraus brauchte ich ein Gerät, um DDNs mit NO-IP.COM nutzen zu können. Nachdem mein alter Router die Hufe hochgerissen hatte und ich mir einen anderen zugelegt habe, musste ich feststellen, dass er kein NO-IP.COM unterstützte.

Die Konfiguration des WLAN-Routers erwies sich als einfach. Über den WAN-Port an den LAN-Port des vorhandenen DSL-Routers anschließen, einen eigenen Adressbereich wählen (der DSL-Router läuft unter 192.168.20.x, der WLAN-Router unter 192.168.21.x), "Dynamic IP" für das WAN einstellen und ab geht die Post.

Es läßt sich viel am Router einstellen, wer sich damit aber nicht beschäftigen möchte, kann die Einstellungen getrost so belassen.

Eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2013
Also das Teil war schnell da und hat sofort funktioniert.

Die Beschreibung hab ich nicht gelesen und die StartCD auch nicht verwendet (benutze seit Jahren nur mehr Linux) da es für mich keine gibt...

Einfach die "Startadresse" eingeben und konfigurieren...

Muss sagen anch ca 20 Minuten habe ich mein komplettes Homenetzt inkl Port routing, DHCP, fixen IP Adressen, MAC Adressen für den Zugriff usw hergestellt...

Leider hab ich das Masterpasswort nicht notiert und kann ohne Totalreset nimmer in die Konfiguration - aber das Problem hab ich ja selber verbockt :) und zu faul alles nochmal zu machen bin ich auch...

Ich bekomme so 150MBIT durch ne Wand zu meinen Laptops (7m entfernt) zusammen - hab aber vorher die Kanäle durchprobieren müssen (wir haben 12 WLANs in der Nähe - da wirds schon ein bisserl eng!)

Alles in allem - funzt super!

Kleiner Tip - eine der Antenne nach wagrecht und die andere senkrecht stellen.. dann hat man egal wie die Empfangsantenne steht immer ein optimales Ergebnis :)

**UPDATE im Juni 2013
Nach knapp einem halben Jahr musste ich das Gerät zurück schicken... jetzt gebe ich nur mehr einen Punkt. Was ist passiert....
wenn das Teil einige Tage läuft und dann mal ordentlich genutzt wird (so 2GB über WLAN auf ne NAS kopieren) stürzt es ab... ausschalten - Strom weg - abkühlen lassen ... nutzt nichts mehr..
Auf Werkszustand zurücksetzen und neu konfigurieren.. dann geht es wieder so 10 Tage... als das zum 3ten Tag passiert ist, habe ich Amazon um Hilfe gefragt... die haben es Gott sei Dank anstandslos zurück genommen....
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2013
Mein alter Netgear Router hatte Probleme mit dem KabelBW Modem (ständig manuelle IP Adresse nötig/Stecker ziehen) also musste ein neuer Router her.

zuerst den Buffalo AirStation WZR-D1800H 1750 zum Schnäppchenpreis von 63€ gekauft - Gerät hat für meine Zwecke "overspec" und war nicht in der Lage durch 3 Wände bis in unsere Küche zu funken.

Alternative D-Link DIR-645/E für 47€ und parallel (zum Probieren) den hier rezensierten TL-WR841ND für 15,41€ bei den Amazon Warehouse Deals bestellt. Der D-Link ist überteuerter Schrott (s. meine Rezession dort) aber vom TL-WR841ND bin ich als "nur Wifi"-user echt begeistert:

- Installation kinderleicht, alles funktionierte sofort (Router Menu, Einstellungsassistent, Wifi) keine 5min gedauert!
- neueste Firmware von 11/2012
- in der Küche, wo ich mit den anderen 3 Geräten oben mit dem ipad keinen Empfang hatte sind es jetzt 3 Balken, mit dem Laptop sogar 4 von 5!!

Was brauche ich mehr? Und wieder einmal mehr bewahrheitet sich: das günstigste ist gerade gut genug - wer braucht Dualband und zig tausende Einstellmöglichkeiten?
TP link - the reliable choice (die verlässliche Wahl)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2012
Versorgt anstandslos über LAN drei Rechner mit 32Mb-Internet, ließ sich schnell, komfortabel und frustfrei einrichten und gab seit dem Kauf keinen Anlass, sich noch mal irgendwie mit ihm zu beschäftigen. Die WLAN-Funktion wird nur für schnelle Smartphone-Downloads genutzt und auch dabei kommt keine Langeweile auf. Die Sendeleistung scheint mir nicht so üppig zu sein, aber im 20m Umkreis ohne dicke Wände dürfte es da keine Probleme geben. Kurzum, ein echter Preis-Leistungs Tip für den, der keine intergalaktischen Performanceansprüche an einen Router stellt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2010
In meiner Rezension finden Sie Infos zum Thema: Anleitung in Englisch, Tips zur Installation, sowie eine Aussage für wen meiner Meinung nach der WLAN Router geeignet ist. Los gehts.

Mir ist es wichtig auf den Umstand hinzuweisen das es keine deutsche Anleitung gibt. Es gibt eine Deutsche Anleitung welche das Thema Reset des Geräts erklärt. Das wars! Wenn nun also Probleme bei der Installation auftreten wie bei mir, dann ist man u.u. schnell am Ende. Das Gerät bietet die Möglichkeit der Schnellinstallation mit CD oder über die Browser IP 192.168.1.1 an, wobei die CD bevorzugt genutzt werden soll. Das hat bei mir schon mal nicht geklappt, angeblich sei ein Kabel nicht eingesteckt. Die Installation über Browser s.o. ging dann wirklich rasch vonstatten, wie gesagt vorausgesetzt der User ist des Englischen mächtig. Es sind nur wenige Einträge vorzunehmen. Das Menü für die Einrichtung ist recht umfassend aber klar strukturiert. Der Zugang zum Internet ging nach dem Reeboot problemlos vonstatten, aber Obacht das Netz ist noch nicht verschlüsselt!!! Informationen wie die Verschlüsselung eingerichtet wird und was die einzelnen Verschlüsselungsmöglichkeiten bedeuten, gibt es selbst in der Englischen Anleitung nicht. Hier hilft es das Installationsmenü erneut aufzurufen und den richtigen Reiter "Wireless" herauszusuchen. In der rechten Bildhälfte wird jeweils erklärt was die einzelnen Abfragen zu bedeuten haben. Vorbildlich, aber leider nicht in Deutsch.

Fazit: Nicht empfehlenswert für Leute mit minimalen oder keinen Englisch Kenntnissen, sowie Nutzer die noch nie ein WLAN eingerichtet haben.
Wer schon mal ein WLAN eingerichtet hat und weiß was in in der Regel gemacht werden muß und warum, oder wer gute Englischkenntnisse hat, kann sich an dieses Teil herantrauen.
Für den obigen Umstand ziehe ich einen Punkt ab. Das Gerät arbeitet ansonsten zur vollsten Zufriedenheit, keine Probleme mit dem WLAN Empfang im ganzen Haus.
Zum WLAN Router gehören: Eine Installationsanleitung (Englisch), eine Installations CD sowie ein Netzwerk- und Stromkabel.
77 Kommentare| 64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 29 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)