Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-12 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 15.11.2012 17:36:43 GMT+01:00
Hallo allerseits,

ich habe mir vor diesen AP zu holen, da mich seine vielseitigen Einsatzbereiche schon überzeugen. Jetzt wollte ich noch wissen, ob das Gerät auch 2 Aufgaben auf einmal bewältigen kann?

Ich würde es gerne als Repeater einsetzen und zusätzlich einen Receiver per LAN Kabel verbinden.

Geht das?

Veröffentlicht am 21.11.2012 09:12:58 GMT+01:00
Die Frage hat sich nach dem Prinzip "Probieren ist besser als studieren" erledigt ;)

Es ist möglich und der Bereich, den diese kleine Box abdeckt ist unglaublich!

Veröffentlicht am 17.01.2013 10:18:28 GMT+01:00
Lilienthal meint:
Ich habe mir dieses Gerät gekauft, um meinen Fernseher, ein Sony KDL-37 EX 500, ins heimische W-Lan-Netz einzubinden (WPA2-verschlüsselt). Dafür möchte ich den TP-Link mittels LAN-Buchse mit dem Fernseher verbinden und der TP soll dann Verbindung mit meinem W-Lan-Router aufnehmen, um 1. mit dem Laptop Bilder etc. über den Fernseher abzuspielen und 2. die Internet-Verbindungen des Fernsehers zu nutzen. Wer kann mir erklären, wie ich dafür vorgehen muss? Ja, ich bin Laie! Die vielen Kommentare hier lassen den Schluss zu, dass das geht, aber wie??
Danke im Voraus.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2013 10:25:27 GMT+01:00
Dem Produkt liegt eine sehr gute Schnellinstallationsanleitung bei!

Einfach über das WebInterface einrichten und fertig ist. Das meiste ist dabei wirklich selbsterklärend. Stellen Sie den Modus auf "Repeater", klicken auf den Button Survey, um die WLAN Netze in der Umgebung zu scannen, danach dein WLAN Netz auswählen und dann nur noch das passende Kennwort unter Security eintragen. Nach den Einstellungen startet der Repeater neu und es sollte alles übernommen worden sein und funktionieren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.01.2013 18:09:17 GMT+01:00
Lilienthal meint:
Hallo, vielen Dank. Nach einigem Probieren hat es tatsächlich geklappt! TP-Link als Repeater konfiguriert. Fernseher ist online. Der TP-Link ist also eine feine und preiswerte Alternative zu teuren Sony-Produkten!! Prima. Eine Frage muss ich noch nachschieben. Eine Verbindung vom Laptop zum Fernseher existiert nicht, um z.b. Bilder oder Filme vom Laptop dort abzuspielen. Muss der TP-Link dafür anders konfiguriert werden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.01.2013 07:33:49 GMT+01:00
Da hat der TP-Link nichts mehr mit zu tun. Wenn beide Geräte über das gleiche Netz online sind, musst du diese jetzt "freigeben".

Ich würde einfach mal nach //Laptop für "DEIN TV-GERÄT" freigeben// oder //Festplatte für "DEIN TV-GERÄT" freigeben// googlen.
Denke da solltest du eine Anleitung finden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.01.2013 15:15:27 GMT+01:00
Claus meint:
Hab mir das Teil ebenfalls zugelegt.....nur ich komme mit der Anleitung wohl nicht zurecht.....obwohl ich meiner Meinung nach alles genauso mache wie vorgegeben komme ich nicht ins Konfigurationsmenü. Kann die IP 192.168.0.254 auch nincht pingen.
Bin dankbar um jeden Tipp!

Veröffentlicht am 28.01.2013 08:21:41 GMT+01:00
Hier gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten. Aber wenn Sie sagen, dass Sie die Schritte nach und nach abgearbeitet haben, sollte eigentlich alles funktionieren.

Also mit dem TP-Link verbinden, statische IP vergeben und dann auf das WebIF zugreifen. Habe jetzt schon viele eingestellt und hat eigentlich (mit ein paar Ungereimtheiten) alles immer gut geklappt.

Sind Sie denn wirklich mit dem TP-Link verbunden und haben den Netzwerkschlüssel eingegeben?

Veröffentlicht am 29.01.2013 15:37:20 GMT+01:00
Claus meint:
Hi,
habe herausgefunden dass ein anderer Netzwerkadapter zufällig eine ähnliche IP hatte. Nach dem ich diesen deaktiviert hatte gings.
Trotzdem vielen dank für deine Unterstützung! :)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.02.2013 01:42:40 GMT+01:00
Tom Böhm meint:
Hi, ich habe genau das selbe vor (Repeater + Receiver ans LAN), doch leider funktioniert gar nichts davon. Per Quick Setup als Client und als Repeater definiert, doch der Receiver (Denon 2113) geht nicht ans Netz. Aber selbst den Repeater ansich finde ich nicht in der WLAN Umgebung. Basis ist eine Fritz Box 7320- hat jemand eine Idee?

Veröffentlicht am 28.03.2013 13:58:45 GMT+01:00
Ole Vosken meint:
Moin,

woran kann ich erkennen, dass das Teil arbeitet? Es ist im Netzwerk angemeldet und wird auch im Verzeichnis angezeigt. Nur scheint es so, dass das Signal nicht besser als vorher im 1. Stock ankommt. Der Repeater steht noch im Erdgeschoss am Treppenaufgang, sollte also noch volle Signalstärke bekommen (wie die anderen Geräte im EG) und diese dann verstärken. Im ersten Stock bricht aber regelmäßig die Verbindung ab, wie zu Zeiten ohne Repeater.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.04.2013 14:31:22 GMT+02:00
Bogdan Kosic meint:
Repeater muss DAZWISCHEN irgendwo hin.. - tendenziell eher "NÄHER" zum 1. Stock, also Wo "ER" noch einigermaßen Empfang hat..; Von "DA" sendet er das Signal dann als "Neues W-Lan-Netz" weiter.., somit hoffentlich dann auch bis "zum 1. Stock"..
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  6
Beiträge insgesamt:  12
Erster Beitrag:  15.11.2012
Jüngster Beitrag:  03.04.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 3 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen