Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Wein Überraschung designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen124
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. August 2015
Nach der Treiberinstallation des TP-Link Archer T4U AC 1200 Dual Band WLAN-Sticks funktionierte der Stick zwar, aber nur im 2,4 Ghz Band. Nach der "automatischen Treiber Aktualisierung" über das Internet und Einstellungen im Treiber-Menü (Zugang über Gerätemanager-Netzwerkadapter) konnte ich erfolgreich und mit voller Geschwindigkeit 867 Mbps erreichen.

Hier die Einstellungs-Tipps im Treiber-Menü (Eigenschaften/Erweitert):
1.) Preferred Band: / Wert: 3. 5G First
2.) USB Switch Mode: / Wert: Force USB 3.0
3.) Wireless Mode: / Wert: IEEE 802.11a/n/ac

Viel Glück und gutes gelingen! ;-)
review image
11 Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2015
Nach längerem Test (2 Monate) muss ich leider den Kauf bereuen.

Am Anfang hat der Stick selbst rum gezickt. Am USB 3 Port angeschlossen hat er mein Windows 7 System zum Absturz gebracht, was wirklich eigentlich nie passiert. Außerdem stellte sich der Stick ab und an einfach aus mit dem Erfolg dass keine Verbindung zum Router mehr möglich war; der Stick musste dann neu angeschlossen werden und funktionierte dann eine Weile...

Allerdings konnte ich das durch ein einfaches Treiber Update der USB Treiber beheben. Von daher, dafür nur 1 Punkt Abzug.

Aber das größte Problem dieses Sticks ist die verbindungs Stabilität. Ich habe kein wirklich komplexes Netzwerk bei mir, ein Router, der ein Zimmer weiter steht und mein "Haupt"-Rechner, den ich zum Spielen und arbeiten benutze.
Dazwischen liegen ca. 8 Meter.
Der Rechner ist auch das einzige Gerät im 5GHz Netz. Die anderen Geräte, wie Handy, Laptop hab ich über das langsamere Netzwerk verbunden.

Beim Spielen von Online-Games traten dann erste Probleme auf. Ich spiele ab und an Diablo 3 zum Beispiel.
In Diablo bekam ich nun 1 bis 2x dis Stunde plötzliche Lags, die darin resultierten, dass das Spiel einfriert. Mit etwas Glück geht es nach 1-2 Minuten weiter, mit etwas Pech gibt es einen DC und man darf sich erneut einloggen.
Zu dem Problem gibt es einen Haufen Beiträge im Support Forum von Blizzard, allerdings halfen mir die Tipps wie Grafiktreiber oder Soundtreiber Update nicht weiter...
Ich hatte vorher nie Probleme in dem Spiel und hab es zuerst auf den neuesten Patch geschoben.

Allerdings hatte ich dann den USB Stick in Verdacht, denn bisher hatte ich immer ein Lan Kabel angeschlossen...
Ich habe noch einen Fritz! 433er Stick, also den angeschlossen und siehe da, alle Probleme mit den Spielen waren weg.

Von daher, für mich leider total unbrauchbar.

Auch wenn die Performance etwas besser ist als die des Fritz! Sticks. Wirklich deutlich besser ist es nicht und die 867 MBit bringt der Stick sowieso nicht. 20MB/sec war das Maximum.

Aus den Gründen, eigentlich 0 Sterne weil das Teil in die Tonne wandert...
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2014
Absolut ein TOP Produkt! Die Ersteinrichting ging problemlos, der Wlan USB Stick wurde am Rechner mit Windows 8.1 Pro angedockt, der Repeater wurde mit der FritzBox 7490 gekoppelt und 2.4 GHz sowie 5GHz standen innerhalb von 2-3 Minuten für jedes Gerät zur Verfügung! Hatte mir für die Nutzung des Dual Bandes auch zeitgleich den 2.4 und 5GHz TP-Link RE 200 Dualband Repeater gekauft, beides harmoniert 100% zusammen, ich bin begeistert, nun haben wir in allen Zimmern auch die 5GHz vernünftig zur Verfügung stehen. Vor dem Repeater waren die Betonwände bei uns fast undurchdringlich!
review image
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Der USB-Stick ist relativ gross und verdeckt bei direktem Einstecken in die USB-Schnittstelle auch die Ports nebenan. Dafür wird von TP-Link direkt noch ein USB-Verlängerungskabel geliefert, welches bei mir leider defekt angekommen ist.

Positiv:
- USB-Verlängerungskabel
- Datenrate
- sieht gut aus
- geräuschlos
- Super Gerät, wenn es einmal richtig installiert ist

Negativ:
- Treiber funktionieren unter Windows 8.1 nicht (Der Support bestätigte mir das)
- Beim Einstecken in die USB-Buchse wird zuerst der falsche Treiber vom Windows installiert (nur 2.4 GHz fähig)
- Die mitgelieferte CD enthält ebenfalls den Driver für bis zu Windows 8 (nicht 8.1)

Für diejenigen, die den Stick unter Windows 8.1 64-bit bis jetzt nicht zum laufen gebracht haben:
Von MediaTek (früher Ralink) muss ein neuer Treiber für den Chipsatz RALINK Modell RT3573L heruntergeladen werden.
Der Name lautet des Treibers: MEDIATEK / RALINK RT2870 WIRELESS LAN DRIVERS VERSION 5.1.17.0 WHQL
Einfach googeln und es erscheint im Suchergebnis.
Nach dem Herunterladen nur öffnen, der Treiber installiert sich automatisch und dann steht dem schnellen Internet, auch über 5 GHz nichts mehr im Weg.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wenn man den WLAN Adapter mit dem richtigen Treiber für den Mediatek RT3573 Chipsatz betreibt, funktioniert das Gerät einwandfrei und mit sehr gutem Datendurchsatz auf 2,4 GHz und 5 GHz. Der mitgelieferte Treiber von TP-Link ist veraltet und sorgt dafür, dass mitunter das 5 GHz Band unter Win 10 zum Beispiel nicht empfangen werden kann. Für diesen schlechten Firmware-Support gibt es einen Abzug, die Hardware sonst ist voll in Ordnung.

Den Link zum richtigen und aktuellen Treiber inklusive funktionierender Steuerung-Software sehen Sie als ersten Kommentar.

Bild: Speedtest bei 50000er Leitung im 5GHz WLAN
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2015
Wir verwenden 3 dieser Sticks bei uns im Haushalt und alle 3 funktionierten bis vor kurzem Reibungslos.
Allerdings ist es nicht zu empfehlen diesen Stick unter Windows 10 zu verwenden, sofern man auf das 5Ghz Netz angewiesen ist.

Ich hatte mit dem TP Link Support per E-Mail Kontakt aufgenommen und die sagten mir, dass es sich um ein Auslaufmodell handelt, für welches kein Windows 10 Treiber mehr veröffentlicht wird.

Schade eigentlich!
44 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. September 2014
Der Stick funktioniert einwandfrei unter Linux(Gentoo) sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Band.
Kerneltreiber funktioniert reibungslos.
Keine Probleme mit Reichweite und Datendurchsatz.

Kann den Stick uneingeschränkt weiterempfehlen.
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2015
Ich bin von dem Stick begeistert!!

Bekomme bei einer Entfernung von knapp 10 Metern mit Wand dazwischen zum Router knapp 22MB/s (176Mbit/s) durchsatz. Hier ist je nach Signalstärke mehr oder weniger möglich.

Wenn du den 5GHZ-Modus verwenden möchtest, dann benötigst du einen aktuelleren Treiber als den von TP-Link.

In dem WDN4200 ist ein Ralink RT3573 Chip verbaut.
[...]

Dieser Chip wird von vielen Herstellern verwendet. Der Hersteller MediaTek hat für seinen WLAN-Stick einen neuen Windows 10 kompatiblen Treiber zur Verfügung gestellt. Dieser funktioniert auch mit dem WDN4200 ohne Probleme, da es der gleiche Chip ist. Unter folgenden Link findest du den Treiber:

[...]

Es ist der zweite Link mit der Part-Number RT357X.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2015
Ich suchte seit Langem nach einer ein Stick-Lösung für Linux + Win auf einem Rechner. Bis jetzt musste ich dafür 2 Sticks nutzen. Für Win hatte ich Netgear WNDA3100 und für Linux Asus USB-N13. Diese HW läuft auf beiden Systemen mit 2,4 und 5.0 nach der Installation tadellos. Linux Treiber für TP-Link sind im Internet vorhanden!

Nachtrag von 21.09.15
Habe den Provider gewechselt und festgestellt, dieses TP-Link Produkt könnte, meiner Meinung nach, Probleme mit der Fritz!Box haben. Bei mir ist es die 7490 mit 6.30. Zeitverzögerungen beim Einbuchen, bei Band-Wechsel teilweise total Ausfall der ganzen Verbindung d.b. Stick muss dann mehrmals rein und raus usw. Sogar mal neu booten ist notwendig. 1 PC und 2 LT sind angeschlossen plus je ein TP-Link-Stick. Mit anderen Produkten wie ASUS-Router treten diese Probleme aber nie auf!!! Hatte ich auch 3 Stück TP-Link dran ca. 1 Jahr. Deshalb würde ich es auch bei 5 Sternen lassen, da besonders zum Thema FB 7490 und die Wlan-Reichweite bzw. Kompatibilität immer mehr negative Beispiele der Anwender auftauchen! Siehe Infos dazu.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2016
Ich besitze den TP-Link Archer T4U AC1200 Dual Band WLAN Adapter nun seit dem 12. Oktober 2015 und wollte nun endlich eine Rezension schreiben. Ich bin mit dem WLAN Adapter sehr zufrieden.

Geliefert wurde der WLAN Adapter sicher und gut verpackt in einer Verpackung des Herstellers. Diese war auch leicht zu öffnen.

Die Einrichtung unter Windows 7 verlief ohne Probleme und ging auch zügig vonstatten. Nach kurzer Zeit konnte ich den Adapter mit meiner FRITZ!Box 7490 verbinden. Auch hier verlief alles ohne irgendwelche Probleme. Der Router steht ca. 12 Meter entfernt und das WLAN Signal muss dabei durch zwei dicke Betonwände geleitet werden. Dennoch wird mir volle Signalstärke mit "Hervorragend" angezeigt.

Das Menü des WLAN Adapters bzw. des Herstellers TP-LINK ist übersichtlich und einfach strukturiert und meiner Meinung nach, selbst für einen Laien, zu verstehen. Es werden im Register folgende Menüpunkte angezeigt:

Status, WPS, Network, Profile und Advanced

Etwas dort umzustellen ist für mich nicht nötig gewesen, da alles von Anfang an perfekt eingestellt gewesen ist.

Berücksichtigen Sie bitte die Größe des WLAN Adapters. Bei mir ist dieser auf der Rückseite meines Desktop PCs angebracht und stellt somit kein Problem dar. Für Nutzer eines Notebooks, sieht dies eventuell schon anders aus, da dieser dann auch bei unsachgemäßem Gebrauch brechen könnte.

Für mich gibt es eine klare Kaufempfehlung für den WLAN Adapter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)