Gebraucht:
EUR 10,73
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • TKKG - Folge 139: Oskar jagt die Drogendealer [Musikkassette]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

TKKG - Folge 139: Oskar jagt die Drogendealer [Musikkassette]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 11,99 1 gebraucht ab EUR 10,73

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Viele weitere tolle Hörspiele, Kindermusik und DVDs für Kinder gibt es hier: im großen EUROPA-Shop.


Produktinformation

  • Hörkassette (1. September 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Europa (Sony Music)
  • ASIN: B0000ADW2M
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 205.074 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Heatstroke - der Schrecken aller Schrecken
2. Groessenwahnsinnige Drogenbarone
3. Besuch bei einer Maerchentante
4. Aufklaerung statt Verbrecherjagd
5. Ein gefaehrliches Schlaginstrument
6. Doppeltes Spiel
7. 400 Liter Bowle
8. Koerperverletzung
9. Der Schatz im Schliessfach
10. Selbstjustiz ist keine Loesung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Benno, ein Mitschüler von TKKG, stirbt fast an einer Überdosis einer neuen Designerdroge. Bei ihren Nachforschungen stellen die vier Junior-Detektive fest, dass die Dealer auch vor den Schulhöfen keinen Halt machen. Und dann passiert am Tag der Anti-Drogen-Schulparty im Internat etwas Ungeheuerliches: Am Kessel mit der 'Waldfee-Bowle' finden Tim, Karl, Klößchen und Gaby ein Pulver, das garantiert nicht in die Bowle gehört...

Amazon.de

Die 139. TKKG-Folge ist eine ganz besondere: Sie entstand aus einem landesweiten Autoren-Wettbewerb im Deutschunterricht, der zwischen Juli 2002 und Februar 2003 stattgefunden hat! Das Manuskript der Gewinner wurde vertont und liegt unter dem Titel Oskar jagt die Drogendealer in der guten Tradition der erfolgreichen Kinder-Detektivserie (25 Millionen verkaufter Tonträger seit 1981) vor!

Initiiert wurde die Aktion vom Förderverein "Keine Macht den Drogen e.V.". 4.000 Schulen waren aufgefordert, innerhalb ihrer Deutsch-Stunde ein vorgegebenes Hörspiel-Manuskript mit offenem Ausgang zu beenden. Thema der Vorlage, die TKKG-Autor Stefan Wolf verfasst hat: Drogenprävention. 25.000 Schüler und Schülerinnen sendeten knapp 1.200 Texte ein, "deren Qualität" -- so die Jury -- "in den meisten Fällen sowohl dramaturgisch, als auch sprachlich verblüffend war".

Den Sieg errang die Klasse 5a der Realschule aus Halle/Westfalen. Die Junior-Autoren bekamen 2.500 EUR für die Klassenkasse und durften eine kleine Sprechrolle in ihrem eigenen Fall übernehmen. Dort geht es darum, dass ein Mitschüler von TKKG fast an der Überdosis einer neuen Designerdroge gestorben wäre. Bei ihren Nachforschungen stellen die Vier fest, dass der Dealer seinen Stoff an der Schule verkauft. Und dann finden sie ausgerechnet während einer Anti-Drogen-Schulparty neben der Waldfee-Bowle ein Pulver, das da garantiert nicht hineingehört.

Die Sprecher sind auch diesmal wieder die bewährten: Die Rolle des Erzählers hat Wolfgang Kaven inne, der berühmte Schauspieler (Tatort, Die Affäre Semmeling) und Rezitator. Sascha Draeger (Beverly Hills 90210, Zurück in die Zukunft) leiht seine Stimme Tim. Bei Karl ist es Niki Nowotny. Klößchen wird gesprochen von Manou Lubowski (Beverly Hills 90210, Alf) und Gaby von Veronika Neugebauer (Bob, der Baumeister).

Wer den Entstehungsprozess dieses fast 64 Minuten langen Hörspiel-Abenteuers kennt, hat den hörbaren Beweis dafür, dass es auch bei der PISA-Studie 2000 Ausnahmen von der Regel gibt und Deutschlands Schüler (zum Teil) besser sind als ihr (schlechter) Ruf! --Thomas Hammerl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von James Bond 007 TOP 1000 REZENSENT am 16. Januar 2012
Format: Audio CD
Hauptstory: Die TKKG-Freunde jagen nach den Köpfen einer Drogenbande, deren Dealer einen ihrer Mitschüler süchtig gemacht hat...

- Hört sich nach nichts Besonderem an, jedoch ist die Geschichte gut inszeniert und mit vielen überraschenden Wendungen konzipiert und ausgetattet worden. Auch die Sprecherleistungen sind bis in kleinste Rollen wirklich klasse und machen Folge 139 zu einem grossen Highlight.

Jedoch sind mir 2 logische Makel aufgefallen, weshalb ich einen Punkt abziehen muss:
Vorsicht *SPOILER*. Bitte nur weiterlesen, wer das Hörspiel bereits kennt.

1. Als Dealer Bölke beim Fest erneut auf den hinterlistigen Gauner Rattig trifft, gibt es keine Probleme zwischen den beiden - Dabei hatte Rattig Bölke und den Bruder eines süchtigen Mädchens beim "Park-Rendevous" gegenseitig ausgespielt, was Bölke längst bekannt war.

2. Obwohl der Bruder und dessen Schwester die komplette Bowle vergiftet haben, wird das von Kommissar Glockner in der mündlichen Anklage gar nicht erwähnt. Stattdessen dürfen beide "zunächst" auf freiem Fuss bleiben,
obwohl sie gar Prominente wie den Bürgermeister süchtig machen wollten, "damit endlich was getan wird".
- sehr zweifelhaft.

Trotzdem ist "Oskar jagt die Drogen-Dealer" ein wirklich gutes Hörspiel.
Vielleicht sollte man auch mal bei den neueren "Drei Fragezeichen ???" - Folgen eine kreative Schulklasse
oder ähnliches an die Geschichte ranlassen,
denn den Kultdetektiven aus Rocky Beach mangelt es momentan erheblich an Esprit und Qualität.

FAZIT: Klare 4 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steller, Alexander am 17. Juni 2011
Format: Audio CD
... schade, denn ich hätte die Arbeit der Schulklasse gerne gewürdigt, aber so oft, wie hier vor Drogen gewarnt wird und man abhängig wird, sobald man sich 5 Meter neben Drogen aufhält, ist doch sehr nervig.
Die 4 sind sonst immer so schlau, aber stecken sich einfach so die Werbe-Buttons von einem Kerl an, dem sie nicht trauen.
Habe erst hier gelesen, dass die Story von einer Schulklasse gschrieben wurde, dafür ist es recht kreativ geworden, aber mich als Fan der Serie nervt der dauernde erhobene Zeigefinger doch sehr. Das ist einer der ersten Folgen, die ich nur mit Vorspulen zu Ende gehört habe. Wie gesagt, absolut nicht mein Geschmack, trotzdem toll, dass es so eine Aktion gab, an der sich die Schulen beteiligen konnten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ein Kunde am 14. Oktober 2004
Format: Hörkassette
Die relativ neue Kassette "Oskar jagt die Drogendealer" wurde in Zusammenarbeit mit einer 5.Klasse im Rahmen des "TKKG-Schulprojekts" entwickelt. Autor Stefan Wolf begründete sie mit einer Geschichte mit offenem Ausgang, die von den Schülern weitergeführt wurde. Das Ergebnis ist eine spannende, pädagogisch geschickte Drogen-Story mit dem gewohnten TKKG-Esprit. Moralische und sozialkritische Appelle werden feinfühlig eingebunden, ohne dass es aufgesetzt und altklug wirkt und so seinen Unterhaltungswert verliert. Im Gegenteil: Diese Kassette gehört zweifelsohne zu den lustigsten TKKGs. Kurz zum Inhalt:
An einer Ubahnhaltestelle beobachten TKKG ihren Mitschüler Benno bei einem Treffen mit seinem Dealer. Besorgt vereiteln sie die Drogenübergabe und können ihren Freund, der eben eine Überdosis konsumiert hat, gerade noch vorm Drogentod retten. Wütend machen sie den Händler der Designerdroge ausfindig- und erfahren wieder einmal die Abgründe menschlicher Grausamkeit. Ein Anti-Drogen-Schulfest soll die Schüler(ginge es nach TKKG, die in ihrem Engangement eine leichten Hang zum Größenwahn entwickeln-was allerdings auch amüsiert- auch die ganze Stadt)vor der Droge bewahren...
Eine überaus empfehlenswerte Kassette mit hohem pädagogischen Wert und Unterhaltungsfaktor- für Ältere ebenso geeignet wie für Jüngere. Kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Anne Nien am 22. Oktober 2003
Format: Hörkassette
Hier wird mal wieder gegen Drogen gewarnt - und das auf sehr eindrucksvolle Weise. Die 5. Schulklasse hat tolle Arbeit geleistet! Ich habe mir das Stück erst angehört und dann erst von dem Schulprojekt gelesen. Ich hätte nicht bemerkt, dass hier Schüler am Werk gewesen sind!
TKKG arbeitet natürlich mal wieder viel auf eigene Faust, was nicht unbedingt nachahmenswert ist. Und auch die Überdosis hat kaum Auswirkungen auf den Mitschüler Benno - eher unrealistisch. Aber alles in allem ist die Handlung einfach spitze und am Ende steht sogar noch eine kurze Moral.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Februar 2004
Format: Audio CD
Diese neue TKKG- Geschichte ist für Kinder sehr spannend gestaltet. Der Umgang mit dem Thema Drogen ist den Autoren hervorragend gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen