Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
poweronline... In den Einkaufswagen
EUR 6,99 + EUR 2,99 Versandkosten
komplett-al... In den Einkaufswagen
EUR 7,20 + EUR 3,00 Versandkosten
Elektronik-... In den Einkaufswagen
EUR 10,01 + EUR 3,00 Versandkosten
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl

von THQ Entertainment GmbH
Windows 2000 / XP
 USK ab 18
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (212 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,39
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch Game World und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 29. Januar: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
  • PC Game // Action // USK: ab 18 Jahren Bitte beachten Sie bei FSK 18 Spielen folgende wichtige Hinweise: Diese Spiele werden nur an Personen eigenhändig

Wird oft zusammen gekauft

S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl + S.T.A.L.K.E.R. - Clear Sky (DVD-ROM)
Preis für beide: EUR 45,34

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows 2000 / XP
  • USK-Einstufung: USK ab 18
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B0001ZWYLW
  • Größe und/oder Gewicht: 1 x 1 x 1 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 22. März 2007
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (212 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.262 in Games (Siehe Top 100 in Games)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Im Jahre 1986 wurde die Erde vom schlimmsten Atomunfall der Geschichte erschüttert. Zwanzig Jahre später machen sich die Auswirkungen erst langsam bemerkbar. Die Furcht einflößende Umgebung wird von neuen, teils grotesken Lebensformen heimgesucht, und ein unsichtbarer Feind enthüllt sein wahres Gesicht... ein Gesicht der Gewalt. Willkommen in einer Welt der Mutationen und Monströsitäten. Hier sind Sie ein Einzelgänger im Niemandsland.
Willkommen in Tschernobyl... wo der Mensch die Hölle schuf.

FEATURES:
- Beginnen Sie Ihren Abstieg in die schreckliche Hölle Tschernobyls nach der Atomkatastrophe
- Kämpfen, Handeln und Kommunizieren - Sie müssen flexibel sein, um in der radioaktiven Zone zu überleben
- Nehmen Sie die vielfältigen Herausforderungen im Mehrspielermodus via LAN oder Internet an
- In einer frei begehbaren Welt begegnen Sie grausam mutierten Kreaturen, die einem komplexen Lebenssimulations-System unterliegen.

Voraussetzungen

Minimum:

  • Windows 98, Windows ME, Windows XP
  • DirectX 8.x
  • Pentium-III 1400 MHz
  • 512 MB freier Hauptspeicher
  • freier Festplattenplatz
  • CD-ROM-Laufwerk, Soundkarte,
  • Joystick oder Game-Controller

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
82 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stalker: Große Welt, viel zu entdecken 2. April 2007
Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
Stalker hat lange genug gebraucht, um seinen Weg in die Läden zu finden, aber das Warten hat sich gelohnt!

Nachdem ich am Tag vor dem Erscheinungsdatum erst erfahren habe, dass Stalker nun doch endlich erscheint, habe ich mich natürlich wie ein Schneekönig auf das Spiel gefreut!

Also zur Story: Bisher hatte ich nicht das Gefühl, dass sie besonders lang wäre, aber sie führt einen an einige tolle Orte (die Atmosphäre in X18 hat mir gut gefallen). Wenn man keine Nebenmissionen erledigt oder selbst die Welt etwas erkundet, so soll man das Spiel angeblich in weniger als 15 Stunden durchgespielt haben, aber man verpasst natürlich viele bessere Waffen und Rüstungen usw.

Dass keine Fahrzeuge im Spiel vorhanden sind finde ich eigentlich ganz gut, anfangs mag es etwas ermüdent erscheinen, ständig zu Fuß durch die Zone zu rennen, aber was wäre denn mit einem Fahrzeug? Man hätte keine Probleme mehr mit irgendwelchen Mutanten, keine kleinen Gefechte mit Banditen... Und bestimmt würde man in kürzester Zeit in eine Anomalie hineinfahren. Also: lieber keine Fahrzeuge und dafür zwei Artefakte, die einem die Ausdauer erhöhen (sehr zu empfehlen, mann kann dann ständig rennen, fast ohne Ausdauerverlust).

Stalker ist kein Shooter wie Serious Sam, wer einfach in Gegnermassen hineinläuft und wild um sich schießt macht es nicht mehr lange. Wärmstens zu empfehlen ist dann der gezielte Einsatz von Granaten (irgendwie hat man die immer dabei und setzt sie nie ein weils doch so schade um sie ist) und eine genaue Waffe. Also: In Deckung bleiben, um die Ecke herumgucken und die Feinde ausschalten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein klasse Game 5. April 2007
Von J. Breede
Spaß: 4.0 von 5 Sternen   
Nun, die meisten positiven und eventuell negativen Aspekte von S.T.A.L.K.E.R. wurden bereits in den Rezensionen vor mir behandelt und gut beschrieben. Allerdings sind einige Dinge nicht korrekt dargestellt von meinen beiden Vorrednern.

Die Spieldauer von S.T.A.L.K.E.R., wenn man sich strikt an die Storyquests hält, beträgt knapp 15-16 Stunden oder vielleicht auch weniger. Das ist korrekt. Es gibt aber noch reichlich Nebenquests die abgesehen von der Belohnung auch Veränderungen in der Spielwelt hervorrufen. So werden einige Fraktionen des Spiels stärker, übernehmen regelrecht ganze Sektoren, neue Gegnergruppen tauchen auf (z.b. die Ratten, die meines Wissens nicht von Anfang an anzutreffen sind) und es sind generell mehr Monster an verschiedenen Orten anzutreffen (besonders Bloodsucker suchen sich reichlich neue Verstecke).

Es lohnt sich also die verschiedenen Bereiche genau zu erkunden und Nebenquests zu erfüllen. Meine Spielzeit lag laut X-Fire bei 27 Stunden und es hatte sich im Vergleich zum Anfang sehr viel geändert.

Auch die Aufregung über das Ende von S.T.A.L.K.E.R. kann ich nicht nachvollziehen. Schon ein Blick in den PDA hätte erahnen lassen können, dass es weitaus mehr als ein Ende gibt. 7 Stück um genau zu sein, die sich teilweise nach der Spielweise es Gamers richten (Reputation, Geld, Mordlust).

Mein Tipp: nicht gleich zum Wish-Granter laufen, denn die Enden sind generell als die "schlechten" zu bezeichnen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass S.T.A.L.K.E.R. kein Shooter für zwischendurch ist und auch kein unglaublich Actionreicher. Wer sich allerdings Zeit nimmt und sich auf die Atmosphäre der Zone einlässt wird seine wahre Freude haben. Zudem ist es seit langem mal wieder ein Spiel, welches sich sogar mit Version 1.0 durchspielen lässt ohne größere Probleme, was heute eine wahre Seltenheit ist (siehe z.b. ArmA).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solide Genremischung, Stimmungsvolle Atmosphäre 23. März 2007
Spaß: 5.0 von 5 Sternen   
Habe das Spiel seit gestern und bin überrascht, was für ein interessanter Genremix das doch ist.

Egoshooter mit Taktikelementen und etwas Rollenspiel.

Die Grafik ist meiner Meinung nach gut gelungen. Natürlich nicht so gut wie Crysis aber dennoch muss sich die Grafik nicht hinter anderen Spielen verstecken. Die Wetter-Effekte sind wunderbar. Das Wetter ändert sich ständig, Wind weht über die Wiesen. Am Himmel fliegen Krähen. Wunderbar. Die Stimmung ist düster und deprimierend, wie mann es für so eine Gegend auch erwarten kann.

Die Kampfsituationen wirken realistisch, da mann nicht wie in anderen Shootern durchrennen kann und alle sofort abknallen kann. Eine Person mit Pistole hat doch deutlich weniger Chancen gegen 6 Gegner mit Schrotflinten und Automatikwaffen. Das gefällt mir.

Sie bekommen im Spiel Aufgaben und müssen diese Lösen. Müssen für Ihre Einkäufe Waren sammlen und verkaufen.

Bei mir läuft das Spiel flüssig, aber ich habe auch die Empfolene Hardware.

Ich finde die Wartezeit hat sich gelohnt. Das ist kein stumpfer Shooter in dem mann nur durchrennen und abknallen muss.

Mir gefällts.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Angst vor Langzeitfolgen 4. Juli 2007
Von D. H.
Spaß: 3.0 von 5 Sternen   
Über mehrere Jahre hinweg als große Spielerevolution angekündigt, konnte S.t.a.l.k.e.r. die hohen Erwartungen mit seinem Erscheinen kaum erfüllen, zu sehr wurde das Spielprinzip im Laufe der Entwicklung auf den reinen Egoshooterpart reduziert. Dazu leidet die Verkaufsversion unter teilweise recht heftigen Bugs und Schwächen in der Spielbalance, aktuelle Patches des vom Entwickler gut supporteten Spiels wirken aber kleine Wunder in dieser Hinsicht. Schwerwiegender sind da die Probleme mit der Künstlichen Intelligenz und dem leider niemals nirgends nicht flüssig laufendem Mehrspielermodus. Aber trotz aller Fehler und verschenkter Chancen - S.t.a.l.k.e.r. ist einer der aktuellen Spitzentitel, den richtigen Rechner vorausgesetzt ( 2Gb Arbeitsspeicher sind dringend zu empfehlen ) kann man in eine einzigartige Welt eintauchen, in der friedliche Lagerfeueridylle und bedrohliche Panikattacken nur einen Lidschlag auseinanderliegen, so schön, so irritierend fremd und vertraut zugleich war noch keine Vision einer zerfallenden Zivilisation in einem Computerspiel.
Die Stärken liegen klar auf der Hand, statt den Spieler wie genreüblich durch verwinkelte Keller zu schicken, in die nur selten einmal ein Sonnenstrahl dringt, bewegt man sich bei S.t.a.l.k.e.r. die meiste Zeit durch eine sehr realistisch nachgebildete Landschaft, hier gibt es Straßen, Bahngleise, Brücken, zerfallende Bauernhöfe und Fabriken. Die überragende Darstellung von Wettereffekten erzeugt in Verbindung mit dem Tag/Nacht-Zyklus, den Lichtspielereien und der stimmigen Geräuschkulisse oft magische Momente. Eine weitere wichtige Besonderheit zeichnet die vom Computer gesteuerten Figuren aus.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen S.T.A.L.K.E.R.
Mit dem ersten Stalker hatte ich mit meine intensivsten Spielerlebnisse. Gerade der ukrainische unverbrauchte Geist, stellt eine schöne Alternative zu dem allseits... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Smaug veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Uraltes Spiel
Das Spiel war so alt, daß es auf Windows 8 nur noch schlecht lief und sich die Grafikeinstellungen immer anpassen mußten. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Frank veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Annehmbarer Shooter - aber nicht mehr
Das bereits 2007 erschienene, von der mittlerweile aufgelösten ukrainischen PC-Spieleschmiede GSC (u.a. auch Cossacks-Reihe) entwickelte PC-Game "S.T.A.L.K.E.R. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Frankenthal veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Diese Lauferei, diese elende Lauferei...
Es war eines der meisterwarteten Spiele der 00er-Jahre. Doch war es auch so genial, wie die Spielemagazine behaupteten? Die Antwort ist: Teilweise ja, teilweise nein. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Thomas Schmitz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top
Ein top apokalyptisches Spiel , wie erwartet , deshalb gekauft, deshalb bezahlt .
Die Stalker-Reihe ist nur zu empfehlen .
Vor 16 Monaten von Britta Frieda Anne Schweers veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schönes SPiel
Ein paar Bugs, die man einfach ignorieren sollte, denn die packende Geschichte ist es wert ! Patch ist notwendig aber nicht schwer zu finden!
Vor 18 Monaten von TimGröger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Viel Spaß
Wie erwartet habe ich wieder viel Freude an diesem Spiel. Vor Jahren hatte ich mal eine Version, die aber mit einem neuen Rechner verloren ging.
Vor 19 Monaten von Ulrich Brasack veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Endlich
Endlich kann ich es wieder Spielen. Leider bringt das Spiel einige BUGs mit sich die erstmal durch die zahlreichen Patches behoben werden müssen. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von MasterBerserker veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen sehr gut, auch heute noch!
Stalker ist einmalig. Ich habe es vor ein paar Tagen wieder rausgekramt und siehe da, es ist der Drang entstanden, es nochmal durchzuspielen. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von soundlove veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Es ist kein neues Spiel aber immer noch gut.
Da ich diese Spiel damals gut gefunden habe, und ich mir es jetzt noch einmal gekauft habe. Muss ich zugeben mit Patch und einigen sehr guten Mod kann ich dieses Spiel wirklich... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von Wüppelmann veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden