Tödliche Worte und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,12

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Tödliche Worte auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Tödliche Worte (Knaur TB) [Taschenbuch]

Val McDermid , Doris Styron
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe, Ungekürzte Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1. Dezember 2008 Knaur TB
Fall Nr. 4 für das Ermittlerduo Tony Hill und Carol Jordan

Auf einer blutgetränkten Matratze wird in grotesk verrenkter Haltung die Leiche einer Prostituierten gefunden. Die Szene erinnert bis ins Detail an eine Mordserie, die zwei Jahre zurückliegt und mit einem Schlag aufhörte, als Derek Tyler gefasst wurde. Aber Tyler kann das neue Opfer eigentlich nicht getötet haben. Er sitzt hinter Gittern im Hochsicherheitstrakt einer psychiatrischen Haftanstalt und spricht mit niemandem ein Wort. Doch seine jahrelange Erfahrung als Profi ler sagt Tony Hill, dass es nur Tyler gewesen sein kann. Detective Chief Inspector Carol Jordan glaubt das nicht. Ihr Team startet eine gewagte Undercover-Action, um den Killer zu stellen. Und das wird Carol noch bereuen ...

»Unsere führende Pathologin des Bösen im Alltag ... Die subtile Inszenierung des Schreckens ist meisterhaft.«

The Guardian

Wird oft zusammen gekauft

Tödliche Worte (Knaur TB) + Ein kalter Strom (Knaur TB) + Schleichendes Gift:
Preis für alle drei: EUR 28,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (1. Dezember 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342650250X
  • ISBN-13: 978-3426502501
  • Originaltitel: Tödliche Worte
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,8 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.597 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Val McDermid wurde 1955 in Kirkcaldy im schottischen Fife geboren und wuchs dort in einer Bergarbeiterfamilie auf. Nach der Schulzeit studierte sie Englisch in Oxford. Nach Jahren als Literaturdozentin und als Journalistin bei namhaften Zeitungen lebt sie heute als freie Autorin in Manchester und in einem kleinen Dorf an der englischen Nordseeküste. Sie gilt als eine der interessantesten Autorinnen im Spannungsgenre und ist außerdem als Krimikritikerin der BBC, der Times, des Express und der Krimi-Website Tangled Web sowie als Jurymitglied mehrerer Krimipreise eine zentrale Figur in der britischen Krimiszene. Ihre Kriminalromane und Thriller sind weltweit in mehr als 25 Sprachen übersetzt.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nach dem brutalen Scheitern eines Undercover-Einsatzes in Berlin wird die Sonderermittlerin Carol Jordan von ihrem alten Chef in das nordenglische Bradfield zurückgerufen, um wieder ihre frühere Stelle als Detective Chief Inspector anzutreten. Carol leidet noch immer an den Folgen dieses Einsatzes, zudem stößt sie bei ihren Kollegen auf starke Vorbehalte, was ihre psychische Stabilität und ihre Führungsqualitäten betrifft.

Geplagt von Selbstzweifeln und ihren bösen Erinnerungen fällt es Carol schwer, sich in ihrer gewohnten Umgebung einzuleben. Zwar ist auch ihr Freund und ehemaliger Geliebter, der Psychologe Tony Hill, nach Bradford zurückgekehrt, um sich in einer psychiatrischen Haftanstalt neuen Aufgaben zu widmen, doch ihre Annäherung wird nach wie vor von den Vorfällen in Berlin überschattet.

Zu allem Überfluss tun sich schon mit den ersten beiden Fällen, deren Leitung Carol übernimmt, erneut menschliche Abgründe auf, die sie vor eine schwere Belastungsprobe stellen. Im ersten Fall deuten die Umstände des Verschwindens eines kleinen Jungen bald auf die Machenschaften von Pädophilen und Kinderschändern hin. Doch weit folgenreicher soll sich die Jagd nach einem Prostituiertenmörder erweisen: Hier sieht sich Carol trotz ihrer eigenen bösen Erfahrungen gezwungen, eine junge Kollegin in einen gefährlichen Undercover-Einsatz zu schicken ...

Mit Tödliche Worte knüpft Val McDermid fast nahtlos an ihren harten Psychothriller Ein kalter Strom an. Und wiederum bleibt sie sich selbst treu und inszeniert mit dem vierten Fall um ihr Ermittlerduo Tony Hill und Carol Jordan buchstäblich ein Schrecken ohne Ende. Der über 500 Seiten starke Thriller ist deshalb auch nichts für zart besaitete Gemüter, denn McDermids Grundthema dieser Serie bleibt die Pathologie des Bösen mit der alptraumhaften Psychologie und den Innenansichten von Serienmördern.

Doch wo sich die schottische Autorin mit eigenständigen und exzellenten Romanen wie Echo einer Winternacht auf bemerkenswerte Weise erzählerisches Terrain erobert hat, wiederholen sich in Tödliche Worte die Erzählmuster ihrer vorangegangenen Serienromane auf zu offensichtliche Weise. So wirkt der Plot mit seinen Perspektivwechseln hier fast nur noch reißerisch. Gleichzeitig mangelt es der Handlung stellenweise an Logik, was hier z. B. ganz deutlich an den unglaubwürdigen Abläufen der polizeilichen Ermittlungsarbeit zu erkennen ist. Insgesamt hinterlässt der Roman einen recht zwiespältigen Eindruck: Spannend erzählen kann Val McDermid allemal, deshalb wäre es sehr schade, wenn sie uns nichts Neues mehr zu erzählen hätte. --Christian Koch -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Val McDermid, geboren 1955, arbeitete lange als Dozentin für Englische Literatur und als Journalistin bei namhaften britischen Tageszeitungen. Heute ist sie eine der erfolgreichsten britischen Autorinnen von Thrillern und Kriminalromanen. Ihre Bücher erscheinen weltweit in mehr als vierzig Sprachen. 2010 erhielt sie für ihr Lebenswerk den Diamond Dagger der britischen Crime Writers’ Association, die höchste Auszeichnung für britische Kriminalliteratur.

Mehr über die Autorin unter www.val-mcdermid.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
47 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Carol Jordan lebt gefährlich 25. Februar 2005
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Wow - ich hätte nicht gedacht, dass "Das Lied der Sirenen" noch übertroffen werden könnte. Aber das 4. Abenteuer um Carol Jordan/Komissarin und Tony Hill/Profiler ist superspannend und einfach ein Muss für alle Fans dieses fulminanten Ermittler-Duos. So langsam entwickeln sich die Beiden zu meinen Lieblingshelden (bislang sind dies ja noch Rhyme und Sachs).
Der Fall: Ein äußerst trickreicher aber auch brutaler Psychopath (damit haben die beiden ja schon reichlich Erfahrung) macht von sich Reden. Eine Prostituierte wird grausam ermordet und in einer sehr mysteriösen Haltung aufgefunden. Sofort werden Erinnerungen wach an eine lange zurückliegende Mordserie mit ähnlichem Täterprofil. Doch der damalige psychopathische Mörder sitzt schwer bewacht hinter schwedischen Gardinen. Und doch - alles deutet darauf hin, dass er seine Hände bei dieser neuen Mordserie im Spiel hat.........
Alles in allem ein erneuter Gänsehaut-Roman mit vielen trickreichen Wendungen und einigen shocking-moments. Wer "Das Lied der Sirenen" genossen hat, wird an "Tödliche Worte" nicht vorbeigehen können. Superspannend geschrieben und auch die beiden Haupt-Charaktere bleiben interessant.
5 Sterne vergebe ich gerne !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
34 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Val, Tony, Carol und die Schokokekse 13. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Schokoladenkekse zu kaufen kann verhängnisvoll sein. Denn ist die Packung erstmal leer und rückt der nächste regnerische Nachmittag heran, schlägt das Bauchgefühl Alarm: Bitte Schokokekse! Die gleiche Lust an Kauf und Verzehr, allerdings geistiger Art, erzeugen die Thriller von Val McDermid: Bitte mehr Val, aber pronto!
Die 1955 geborene Schottin ist lesbisch und trägt diese Eigenschaft oft in ihre Bücher ein. So ist McDermids bekannteste Figur die lesbische Journalistin Lindsey Gordon (z.B. Die Geiselnahme, ISBN 3886198731). Weitere Serien handeln von der Privatdetektivin Kate Brannigan (z.B. Das Gesetz der Serie, ISBN 3426618893, Neuauflage 2006) und dem Team von Profiler Tony Hill und Detective Inspector Carol Jordan.
Und letzteres möchte ich hier hervor heben, denn das Zusammenspiel zweier Protagonisten macht die Reihe um Tony und Carol so spannend. Der erste kämpft mit seinen psychischen Problemen (wobei er ja pikanterweise selbst Psychater ist), leidet seit Jugendtagen unter Impotenz und arbeitet als Profiler für die Polizei, zwischenzeitlich auch an der Universität und in psychatrischen Einrichtungen. Carol dagegen ist die personifizierte Vollblutpolizistin, erfolgreich, schlau, ehrgeizig und dazu noch recht hübsch anzusehen.
Das mag nun nach Klischees klingen und vorhersehbaren Abläufen, doch McDermid bekommt die Kurve hin. Zwischen Carol und Tony knistert es gewaltig, aber selbst im neuesten Buch Tödliche Worte ist immer noch nichts klar. Vorsichtige Annäherungen, die wegen eines tragischen Zwischenfalls im dritten Band alles zunichte machen. A little bit of love, bitte sehr.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wo McDermid draufsteht... 31. August 2005
Von jk
Format:Taschenbuch
...ist auch McDermid drin!
Der nunmehr 4. Fall für Tony Hill/ Carol Jordan ist von der Erfolgsautorin routiniert und in ihrem unverwechselbaren Stil zu Papier gebracht worden.
Das Resultat ist ein gut konstruierter Serienmörder-Fall mit einigen Schock-Effekten, die allerdings eher leises Gruseln erzeugen. Vielleicht auch besser so, denn der Trend bei den neueren Thrillern immer brutalere Morde immer schonungsloser zu beschreiben ist manchmal nur noch eklig und wirkt aufgesetzt. Bei McDermid ist die Schilderung der Brutalität nie Selbstzweck und Effekthascherei.
Das Buch liest sich - insbesondere für die, die mit den Hauptcharakteren vertraut sind - gut und schnell. Und irgendwie bleibt bei einem nach den 525 Seiten das Gefühl hier gut unterhalten worden zu sein, es aber auch nicht mit dem Thriller des Jahres zu tun gehabt zu haben. Eine Schwäche, die allerdings die meisten Serien um Ermittler haben und da ist McDermid immer noch wesentlich besser als die meisten Anderen!
Fazit: Solide Unterhaltung ohne "Wow"-Erlebnis. Für Fans ein Muss, für alle anderen ein guter Griff.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Morde an Prostituierten 24. März 2010
Von trojafan
Format:Taschenbuch
Eine Prostituierte wird ermordet, genau nach dem Muster eines Täters, der längst hinter Gittern sitzt. Der Psychologe Dr. Hill glaubt nicht an eine Nachahmungstat. Mit Hilfe eines weiblichen Lockvogels soll der Täter überführt werden. Die Situation gerät außer Kontrolle, und DCJ Jordan und ihr Team drohen zu scheitern. .
An sich hat die Handlung viel Potential, jedoch ist die Umsetzung für mich einfach nur schlecht gemacht. Der präsentierte Mörder zeugt für mich davon, dass die Autorin überhaupt kein kriminologisches Gespür besitzt, denn diese Auflösung ist so abwegig und realitätsfern, dass es mir die Freude am Lesen verdorben hat.
Unglaubwürdig sind auch die Einblicke in das Privatleben von DCJ Jordan, weil deren Verarbeitung von selbst erfahrener Gewalt zu einer völlig trivialen Posse gerät.
Seit dem Roman Echo einer Winternacht" habe ich keine überzeugenden Kriminalromane der Autorin gelesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Zwei Fälle in einem Buch und tolle Phantasie
Das Buch ist nichts für schwache Nerven. Die blutige Phantasie der Autorin und ihre gut konstruierten Plots erstaunen mich immer wieder. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von Marion Gurlit veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Krimi
ein sehr spannender Krimi von Anfang bis Ende, egal welchen ich von der Autorin bis jetzt gelesen habe, sie sind alle super
Vor 2 Monaten von Doreen veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Val McDermid, hervorragende Autorin!!!
Als Fan von kniffligen Thrillern kann ich die Bücher von Val McDermid nur empfehlen. Die Spannung steigt stetig, und man kann das Ende kaum abwarten. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Alfred Weidner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung pur
Spannung spannung spannung!!!
Wer die anderen Teile der Carol Jordan Reihe möchte wird auch dieses mögen! Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von kiki veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein typischer McDermid Thriller
Wie immer ein spannender Thriller von McDermid. Spannend zu lesen. Die Personen sind realistisch dargestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Christine Gründlinger veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Naja
Das Buch ist einerseits ganz gut geschrieben und teilweise auch spannend. Aber andererseits finde ich persönlich das Buch nicht wirklich gut. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. April 2012 von Lisa Pe
5.0 von 5 Sternen Lesenswert!
Das Buch ist für jeden Jordan/Hill-Fan ein Muss, aber auch für Neueinsteiger zu empfehlen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Februar 2012 von Wurzelsepp
4.0 von 5 Sternen Solider Krimi, unterhaltsam, spannend
"Tödliche Worte" ist ein weiterer packender Kriminalroman um die Ermittlerin Carol Jordan und den Profiler Tony Hill. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Oktober 2011 von Melli
5.0 von 5 Sternen Schauderhaft, spannend - genial!
Auch hier wagt man nicht zu glauben, wer sich am Ende als Täter herauskristallisiert. Und doch wird plötzlich vieles klar, was bisher passiert ist, wenn man sich mit dem... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2010 von nachtigall24
1.0 von 5 Sternen Lachhaft
Es ist schon nicht sonderlich originell einen Kriminalroman zu schreiben der zum Inhalt hat, dass ein Serientäter sein Unwesen treibt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. August 2010 von O. Kohrs
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb0ca4558)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar