Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,88

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Eliware In den Einkaufswagen
EUR 7,49
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 7,98
Topbilliger In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Tödliche Versprechen - Eastern Promises

Viggo Mortensen , Naomi Watts , David Cronenberg    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (100 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,48 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 23. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Tödliche Versprechen - Eastern Promises sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Tödliche Versprechen - Eastern Promises + A History of Violence + The Road
Preis für alle drei: EUR 23,22

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • A History of Violence EUR 7,75
  • The Road EUR 7,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Viggo Mortensen, Naomi Watts, Vincent Cassel, Armin Mueller-Stahl, Sinéad Cusack
  • Regisseur(e): David Cronenberg
  • Komponist: Howard Shore
  • Künstler: Stephen Garrett, Paul Webster, Steven Knight, Deirdre Bowen, Peter Suschitzky, Tracey Seaward, Ronald Sanders, Stephan Dupuis, Carol Spier, Denise Cronenberg, Nina Gold, Robert Lantos, David M. Thompson, Jeff Abberley, Julia Blackman
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. Juni 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (100 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0015HPAEI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.614 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

In einem Londoner Krankenhaus stirbt bei einer Geburt ein junges russisches Mädchen, offenbar eine Prostituierte. Aus Mitgefühl für ihr Baby versucht die russischstämmige Hebamme Anna Verwandte des Mädchens ausfindig zu machen. Ein auf Russisch geführtes Tagebuch sowie der Name eines bekannten russischen Restaurants sind Annas einzige Spuren. Semyon, der angesehene Besitzer des Restaurants, der über Verbindungen zur russischen Mafia verfügen soll,bietet ihr seine Hilfe an. Anna unterschätzt die Gefahr, die von ihm ausgeht, und schlägt auch die Warnungen des Fahrers Nikolai in den Wind, der als Aufpasser für Semyonsrücksichtslos-impulsiven Sohn Kirill fungiert und Anna zu beschützen versucht. Ehe sie es sich versieht, steckt Anna mitten drin in den brutalen Machenschaften und internen Machtkämpfen der Mafia: Ihr Leben und das ihrer Familie schwebt in tödlicher Gefahr.Wem kann Anna noch trauen? Und welche Rolle spielt der mysteriöse Nikolai?

Nach A History of Violence ist dies bereits die zweite Zusammenarbeit von Regisseur David Cronenberg und ViggoMortensen, der für diese Rolle eine Oscar-Nominierung erhielt. Wie man es von seinen früheren Filmen gewohnt ist, hält sich Cronenberg auch in TödlicheVersprechen nicht mit dem Einsatz von brutaler Gewalt zurück und findet kompromisslose Bilder für die menschenverachtenden Machenschaften der Mafia. Der Film ist definitiv nichts für zarte Gemüter, zeigt die Gewalt aber nicht nur um der Gewalt willen. Durchaus ebenbürtig mit Coppolas Meisterwerk DerPate, analysiert auch Cronenberg die Strukturen und unterschiedlichen Bedeutungen von Familie. Ist es möglich, die Familie im Inneren zu schützen und zu erhalten, wenn man andererseits gewissenlos die Gewalt nach Außen trägt? Armin Mueller-Stahl verleiht diesem Dilemma als Annas väterlicher Freund und liebenswerter Großvater auf der anderen Seite sowie eiskaltem Mafia-Boss auf der anderen Seite eindrucksvoll Gestalt. Als tapfere Frau, die um das Leben des Kindes kämpft, behauptet sich die wunderschöne Naomi Watts, die bereits von David Lynch (MullhollandDrive) in die Hölle der Gewalt geschickt wurde und nun – ebenso wie der Zuschauer - der seltsamen Faszination des aufstrebende Nikolai zu erliegen droht. Bleibt zu wünschen, dass die Herren Cronenberg und Mortensen noch weitere Meisterwerke dieser Art vorlegen werden!

Genauso sehenswert wie der Film ist auch das Bonusmaterial der DVD: Zwei sehr interessante Featurettes geben Aufschluss über die Entstehung des Films sowie die Strukturen der russischen Mafia. Besonderes Augenmerk fällt dabei auf ViggoMortensen, der sich gewohnt umfassend und akribisch auf seine Rolle vorbereitet hat und völlig in ihr aufgeht. Auch die zahlreichen Interviews mit den Schauspielern und Crew-Mitgliedern sind sehr aufschlussreich und alles andere als bloßes Füllmaterial. Abgerundet wird das Ganze durch umfassende Aufnahmen der B-Roll sowie Kinotrailer und TV-Spots. Uneingeschränkt empfehlenswert! -- Birgit Schwenger

Produktbeschreibungen

In einem Londoner Krankenhaus stirbt eine junge Mutter bei der Geburt ihres Kindes in den Armen der Hebamme Anna. Die Identität der Toten ist unbekannt, es scheint sich um eine illegale osteuropäische Prostituierte zu handeln. Anna setzt alles daran, die Angehörigen des verwaisten Säuglings zu finden. Ihre einzigen Hinweise sind ein in Russisch geschriebenes Tagebuch und die Visitenkarte eines russischen Restaurants. Anna folgt der Spur und trifft dabei auf den attraktiven Chauffeur Nikolai, der für den ebenso einflussreichen wie zwielichtigen Restaurant-Besitzer und Patriarchen Semyon arbeitet. Der Patriarch leitet die kriminelle Bruderschaft Vory V Zakone (Diebe im Gesetz) in London. Als Anna entdeckt, dass das Tagebuch Beweise enthält, die Semyon und seinen Sohn Kirill für viele Jahre hinter Gitter bringen könnten, schwebt sie bereits in höchster Gefahr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindrucksvoller Mafia-Thriller!, 3. Juni 2009
Von Amigo Del Sol TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Der unbarmherzige und irgendwie geheimnisvolle Killer Nickolai Luzhin (Viggo Mortensen) arbeitet für die russische Mafia in London. Eines Tages kreuzt sich sein Weg mit der unschuldigen Hebamme Anna Khitrova (Naomi Watts). Diese hat ungewollt Beweise für die Machenschaften des Syndikats. Denn kurz zuvor ist eine schwangere, Osteuropäerin im Krankhaus gestorben und hat neben einem Tagebuch, auch ein Baby zurückgelassen. Bei ihren Nachforschungen kommt Anna der russischen Mafia mit ihrem Killer Nickolai gefährlich Nahe...

Von der ersten Minute an entwickelt "Tödliche Versprechen - Eastern Promises" eine dichte, düstere Atmosphäre die gewiss nichts für schwache Gemüter ist. Aber dafür hochwertigen Filmgenuss bietet. David Cronenberg hat nach "A History of Violence", der ebenfalls sehr heftig war, mich aber nicht ganz überzeugen konnte, eine deutliche Steigerung abgeliefert.
Mit dem besten Viggo Mortensen seit Herr der Ringe, mit Naomi Watts, Vincent Cassel und Armin Müller-Stahl als Mafiaboss steht ihm eine wirklich beeindruckende Schauspieler-Riege zur Auswahl. Vor allem Viggo Mortensen und Vincent Cassel, als unbeholfener Sohn des Mafiaboss, brillieren.
Nicht zu kurz kommt die Brutalität in dem Film, literweise Blut, aufgeschnittene Kehlen, abgeschnittene Finger oder ein beeindruckender Showdown in einem Badehaus sind nichts für schwache Gemüter. Aber es wirkt auch irgendwie ziemlich authentisch und sorgt für die entscheidene Priese Hochspannung.

Vor allem der Kampf im Badehaus sollte dem Zuschauer noch lange in Erinnerung bleiben ;o)

Fazit:
Konsequente Szenen, perfektes Zusammenspiel zwischen Drehbuch, Inszenierung, Schauspielern und Ausstattung machen "Tödliche Versprechen - Eastern Promises" zu einem eindrucksvollen, intelligenten und sehr spannenden Mafia-Thriller der nicht nur für Cronenberg-Fans zu empfehlen ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sieben Sterne für Viggo Mortensen 18. Dezember 2013
Von Bianca Flier VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Dieser Thriller ist einzigartig. Regisseur David Cronenberg hat hier ein Meisterstück geschaffen.

Die Darsteller sind gut ausgewählt und passen perfekt zu ihren Rollen: Armin Müller-Stahl als Russenmafia-Boss, Naomi Watts als starrsinnige Verfechterin der Gerechtigkeit, Vincent Cassel als ambivalent schwuler Sohn des Mafia-Bosses.

Vor allem aber glänzt hier Viggo Mortensen in einer seiner besten Rollen überhaupt. Er verleiht der Rolle des undurchsichtigen Fahrers Nikolaj charakterliche Tiefe und einen Hauch von brisanter Durchtriebenheit. Und macht dabei im korrekten Manager-Outfit mit strenger Frisur und Silberschimmer im Haar auch noch eine Bella Figura.
Die Szene, in welcher er sich die Zigarette auf der Zunge ausdrückt und mit einer Miene, die eine unübertreffliche Mischung aus Stoizismus und Süffisanz ausdrückt, eine tiefgefrorene Leiche mit dem Föhn bearbeitet und ihr dann die Finger abschneidet, sucht ihresgleichen.

Genial inszeniert ist auch die homöopathische Dosis an homoerotischer Anziehung zwischen Mortensen als Nikolaj und seinem Freund und Schützling Cyril (Vincent Cassel). Das wirkt manchmal komisch - z. B. wenn Cyril Nikolaj beiläufig einen Klaps auf den Hintern gibt - und manchmal tragisch wie in der Bordellszene mit den russischen Sex-Sklavinnen oder wenn Cyril erfährt, dass sein Vater Nikolaj mit einen hohen Rang bei der Russenmafia auszeichnen will. Beide ahnen nicht, dass dies nur eine List des Alten ist, um Nikolaj einer verfeindeten Mafia-Sippe als Bauernopfer anzubieten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein modernes Meisterwerk über die Mafia! 22. März 2009
Von Schwalbenkönig TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Und zwar geht es hier mal nicht um die italienische, sondern um die russische Mafia.
Aber das ist definitiv nicht negativ zu sehen.
Alle klassischen Elemente aus zahlreichen Gangster-Filmen wurden perfekt eingesetzt und teilweise noch erweitert.
Die Brutalität ist an einigen Punkten sogar an der Grenze des Erträglichen.Dies trägt aber klasse zum Gesamtbild des Films bei.
Wie auch die wunderbar ausgewählten Hauptdarsteller.Armin Mueller-Stahl als sympathischer und zwielichtiger Mafiaboss,Vincent Cassel als dessen launischer Sohn, Naomi Watts als ermittelnde Krankenschwester Anna Khitrova oder Viggo Mortensen als verschwiegener russischer Handlanger Nikolai.Sie alle zeigen ihr ganzes Können auf höchstem Niveau.
Die Hauptkraft von "Tödliche Versprechen" liegt aber eindeutig in der geschaffenen Atmosphäre durch den ständigen Wechsel aus Ruhe und Brutalität.
Diese Atmosphäre lässt den Zuschauer, trotz (manchmal) vorhersehbarer Handlungen bis zum Finale nicht mehr los.

Mein Fazit:Ein Meisterwerk, dass sich nur Menschen mit schwachem Magen entgehen lassen sollten.

Das Filmzitat:"Als ich klein war, da dachte ich, London sei eine Stadt aus der Bibel. Ich war mir nicht mal sicher, ob es sie überhaupt gibt
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindrucksvoller Mafia-Thriller! 15. Juli 2008
Von Amigo Del Sol TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Der unbarmherzige und irgendwie geheimnisvolle Killer Nickolai Luzhin (Viggo Mortensen) arbeitet für die russische Mafia in London. Eines Tages kreuzt sich sein Weg mit der unschuldigen Hebamme Anna Khitrova (Naomi Watts). Diese hat ungewollt Beweise für die Machenschaften des Syndikats. Denn kurz zuvor ist eine schwangere, Osteuropäerin im Krankhaus gestorben und hat neben einem Tagebuch, auch ein Baby zurückgelassen. Bei ihren Nachforschungen kommt Anna der russischen Mafia mit ihrem Killer Nickolai gefährlich Nahe...

Von der ersten Minute an entwickelt "Tödliche Versprechen - Eastern Promises" eine dichte, düstere Atmosphäre die gewiss nichts für schwache Gemüter ist. Aber dafür hochwertigen Filmgenuss bietet. David Cronenberg hat nach "A History of Violence", der ebenfalls sehr heftig war, mich aber nicht ganz überzeugen konnte, eine deutliche Steigerung abgeliefert.
Mit dem besten Viggo Mortensen seit Herr der Ringe, mit Naomi Watts, Vincent Cassel und Armin Müller-Stahl als Mafiaboss steht ihm eine wirklich beeindruckende Schauspieler-Riege zur Auswahl. Vor allem Viggo Mortensen und Vincent Cassel, als unbeholfener Sohn des Mafiaboss, brillieren.
Nicht zu kurz kommt die Brutalität in dem Film, literweise Blut, aufgeschnittene Kehlen, abgeschnittene Finger oder ein beeindruckender Showdown in einem Badehaus sind nichts für schwache Gemüter. Aber es wirkt auch irgendwie ziemlich authentisch und sorgt für die entscheidene Priese Hochspannung.
Vor allem der Kampf im Badehaus sollte dem Zuschauer noch lange in Erinnerung bleiben.

Fazit:
Konsequente Szenen, perfektes Zusammenspiel zwischen Drehbuch, Inszenierung, Schauspielern und Ausstattung machen "Tödliche Versprechen - Eastern Promises" zu einem eindruckvollen und sehr spannenden Mafia-Thriller der nicht nur für Cronenberg-Fans zu empfehlen ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen FSK - nicht so laut schnarchen bitte!
Da wurde sooooviel Potential verschenkt!!! Wie dumm kann man sein?? Vincent klasse wie immer, aber völlig unterfordert. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Das M. veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen äußerst gefährlich... die lange weile!
auch eine hochkarätige besetzung muss nicht immer einen guten film verheisen. leider wird man hier von vorn bis hinten mit langer weile und viel viel viel viel bla bla bla... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von norman veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Gepflegte Langeweile
Mit Topstars lässt sichs prächtig langweilen. Am Ende fehlt aber ein richtiges Ende, damit man wieder aufwacht: Was wird aus dem Vater oder dem Sohn oder dem... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von C. Kluth veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gefährlich, Tödlich, Mafia
Dieser Film lässt es einem eiskalt den Rücken runter laufen. Eine Intrige folgt der nächsten, Mord folgt auf Mord, Furcht macht sich breit. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Melissa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen K-L-A-S-S-E
Gut geschriebener und gut inszenierter Actionfilm von David Cronenberg. Erwartet man ja eigentlich auch von ihm. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Hallo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Filme
Viggo Mortensen hat so gute Filme gemacht die musste ich einfach haben, deshalb sucht man ja bei Amazon um diese günstig ab zu stauben.
Vor 11 Monaten von Lars Hinrichs veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Tödliche Versprechen – Eastern Promises (30 Wörter)
Der Film beschäftigt sich mit der postsozialistischen „Russen-Szene“ und setzt für das genre des Untergrundepos' neue Maßstäbe in Sache Cleverness und... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Dennis89 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen erst ab 18...
Der Film ist überdurchnittlich gut, aber ziemlich brutal, sollte ab 18 durchgehn...da hat die FSK geschlafen.. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Starwind veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Moderner Mafiafilm
Ein junges schwangeres Mädchen wird schwer verletzt in eine Klinik eingeliefert. Das Baby kann gerettet werden, die Mutter stirbt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Peer Sylvester veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mehr geht nicht!
Cronenberg hat hier ein echtes Meisterwerk geschaffen. Toll besetzt und super umgesetzt...mehr davon! Pflicht für jeden Mafiafilmfan! Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Günter Seehai veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Ausgabe: Steelbook oder Amaray? 3 14.06.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar