EUR 7,45
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Tödliche Entscheidung [Bl... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,43
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: SchwanHM
In den Einkaufswagen
EUR 7,91
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: bari_medienvertrieb Preise inkl. MwSt.
In den Einkaufswagen
EUR 8,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: dvd-schnellversand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Tödliche Entscheidung [Blu-ray]

3.3 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 7,45
EUR 4,56 EUR 1,66
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Beste Unterhaltung: Besondere Geschenkideen von Koch Media
Entdecken Sie Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Tödliche Entscheidung [Blu-ray]
  • +
  • Capote [Blu-ray]
  • +
  • The Master [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 25,39
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Philip Seymour Hoffman, Ethan Hawke, Albert Finney, Marisa Tomei, Aleksa Palladino
  • Regisseur(e): Sidney Lumet
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 117 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001F9LB4O
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.469 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

TÖDLICHE ENTSCHEIDUNG FSK:16

Synopsis

Andy bezieht als Immobilienmakler ein sechsstelliges Jahreseinkommen und ist mit einer schönen Frau verheiratet. Um allerdings seinen extravaganten Lebensstil und seinen exzessiven Drogenkonsum zu finanzieren, hat er Geld seiner Firma veruntreut. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Betrug auffliegt. Doch hat Andy eine Idee, wie er seine Probleme lösen kann - zumindest die finanziellen. Er muss nur seinen kleinen Bruder überreden mitzumachen. Hank soll den Juwelierladen ihrer Eltern ausrauben. Doch der Überfall scheitert blutig, mit verheerenden Konsequenzen. Und bald ist den beiden nicht nur die Polizei auf den Fersen.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Dieses Alterswerk des wunderbaren Sydney Lumet ist eine klassische Tragödie. Einfallsreiche Kameraeinstellungen machen den Film zusätzlich mehr als sehenswert. Wenn man etwas übers Filmemachen und die Welt des S. Lumet lernen will, dem seien die Extras auf der Blu Ray empfohlen. Über den einzigartigen P.S Hoffman kann man sich in diesem Film nur begeistern. E. Hawke spielt wie man ihn kennt, etwas abgedreht, der ewige Loser. Die Erzählweise des Films ist wirklich einzigartig und sucht m.E. seinesgleichen. Ein leider viel zu wenig beachtetes Meisterwerk, das einem von der ersten MInute an fesselt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
ein wirklich spitzenmäßiger thriller, der unter die haut geht. die beiden brüder, andy und hank haben beide akute geldprobleme. sie beschließen kurzerhand den juwelierladen ihrer eltern auszurauben. der gedanke - die versicherung zahlt an die eltern und das erbeutete material in geld umzusetzten geht völlig daneben. nicht die aushilfe ist im laden, sondern die mutter ! diese verteidigt den kleinen laden und erschießt den peiniger ! ( allerdings keinen von den brüdern ) sie selber stirbt aber kurze zeit später wegen einer schußverletzung auch. der vater, der völlig fertig ist, rollt die ganze sache auf und immer mehr kommt ans tageslicht !! was der vater zum schluß macht, hätte jeder mann gemacht, der seine frau geliebt hat. mehr sei aber nicht verraten ! absolute empfehlung ! einer der filme diesen jahres -
Kommentar 11 von 17 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Wer am Anfang "durchhält" wird auf jeden Fall belohnt!! Sehr zu empfehlen, gute Story, und keine stressige Atmosphäre!! TOP Schauspieler !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
es ist manchmal ganz gut, wenn man seinem bauchgefühl vertraut, sonstn hätte ich diesen tollen film sicherlich nicht entdeckt.

ich mag viel der darsteller. meist wähle ich so meine filme aus. den 'waschzettel' oder die bewertung lese ich meist erst danach.

ein klasse plot mit spannenden wendungen und tollen bildern und einstellungen. sicherlich nicht für den schnellen betrachter geeignet, den einfachen kosumenten. wer aber einen spannenden film abseits des mainstreams sucht, der liegt hier richtig.

nur so nebenbei sei erwähnt, dass der regieführer bereits werke wie der mann in der schlangenhaut gemacht hat. jede einstellung sitzt, ein alterswerk erster güte.

mein tipp!
Kommentar 0 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Auf den ersten Blick führt Andy (Philip Seymour 'Geschurzt' Hoffman) das ideale Leben: er ist mit einer schönen Frau verheiratet (wer würde bei Maria Tomei nicht auch ja sagen?), arbeitet erfolgreich in einer Immobilienfirma und scheint Geld wie Heu zu besitzen. Leider scheint es nur so. Um sich seinen teuren Lebensstil inklusive täglicher Drogendosis leisten zu können, hat er in der Firma Geld veruntreut. Dumm nur, dass eine Steuerprüfung ins Haus steht. Was also tun? Er überredet seinen Bruder Hank (Ethan Hawke), mit ihm einen Juwelier am Stadtrand auszurauben. Eigentlich ein Kinderspiel, da beide den Laden in- und auswendig kennen. Schließlich gehört er ihren Eltern. Doch Hank bekommt Muffensausen und bittet einen Freund, ihm bei dem Job zu helfen. Dann kommt der Tag des Überfalls und alles läuft furchtbar schief. Mit Rückblenden und verschiedenen Sichtweisen erzählt Regisseur und Oscar-Preisträger Sidney Lumet, wie sich die Schlinge um Andys Hals weiter zuzieht und seine Taten immer verzweifelter werden. Dass Lumet zu diesem Zeitpunkt schon über 80 Jahre alt war, sieht man dem Film nicht an. Er bezeichnete ihn als Melodram, andere sehen ihn als Thriller. Packend ist er trotz einiger Längen auf jeden Fall. Als Bonus gibt es den Trailer, Audio-Kommentare und zwei Dokus.
Kommentar 1 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Sidney Lumet hat uns schon oft Sternstunden der Filmgeschichte geschenkt.
Unangepasst, exzentrisch, weit ab davon sich Strömungen und gerade aktuellen Trends zu beugen, gab er uns auch immer eindringliche filmische Zeugnisse über ewige Menschheitsfragen. Regte zur Diskussion an über ethisch moralische Prinzipien, gesellschaftliche Entwicklungen, war Mahner, sensibler Beobachter und hochpolitischer Querdenker.
Und so sind große Filme unvergessen, atemberaubend noch heute in ihrer brillanten Fingerfertigkeit und reinen Aussagekraft.
Ich denke da an " Die zwölf Geschworenen" , an das beißende Drama um Korruption und Lüge " Serpico" , an die bizarre entlarvende Medienfarce " Network" , an " Hundstage" , und in besonderer Verbundenheit, weil ich gerade diesen zu frühesten Jugenderinnerungen zähle ," Mord im Orient Express" , die wohl fabelhafteste Agatha Christie Verfilmung aller Zeiten.
Einem Mann, der eigentlich alles gesagt hat und der mit 84 Jahren sich doch noch einmal auf dem Regiestuhl einfindet, darf die etwas despektierliche Frage gestellt werden;" Warum tun sie sich das an, Mr. Lumet ?", und die filmische Antwort darauf, sollte dann wenigstens ein einigermaßen respektables oder mitreißendes filmisches Erlebnis sein.
Ein letzter Triumph oder doch zumindest eine überzeugende filmische Handschrift.
Mit zugegeben wenig Erwartungen, jedoch leisen Befürchtungen habe ich mir nun diesen überlangen, sich wie eine zähe Schuhsohle anfühlenden letzten Schwanengesang des Altmeisters angetan, und das persönliche Resultat ist leider ernüchternd.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen