summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Tödliche Absicht: Ein Jack-Reacher-Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Tödliche Absicht: Ei... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Broschiert, 3. Auflage 2005, geändertes Cover, Knick im Buchrücken, Ecken und Kanten leicht berieben, leicht nachgedunkelt, Versand innerhalb von 24h. Luftpolsterverpackung, Rechnung inkl. ausgewiesener MwSt. liegt der Sendung bei
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Tödliche Absicht: Ein Jack-Reacher-Roman (Die Jack-Reacher-Romane, Band 6) Taschenbuch – 8. August 2005

41 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 5,94
62 neu ab EUR 9,99 7 gebraucht ab EUR 5,94

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Tödliche Absicht: Ein Jack-Reacher-Roman (Die Jack-Reacher-Romane, Band 6) + In letzter Sekunde: Ein Jack-Reacher-Roman (Die Jack-Reacher-Romane, Band 5) + Der Janusmann: Ein Jack-Reacher-Roman (Die Jack-Reacher-Romane, Band 7)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Lee Child und sein Werk: Jetzt reinlesen [207kb PDF]|Lebenslauf Jack Reacher: Jetzt reinlesen [270kb PDF]|Fünf Fragen an den Autor: Jetzt reinlesen [145kb PDF]
  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (8. August 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442362857
  • ISBN-13: 978-3442362851
  • Originaltitel: Without Fail
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 4 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.262 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lee Child verdankt seine außerordentliche Karriere als Krimiautor einer eher unangenehmen Lebenssituation: 1995 wurde ihm wegen einer Umstrukturierung sein Job beim Fernsehen gekündigt. Der Produzent so beliebter Krimiserien wie "Prime Suspect" ("Heißer Verdacht") oder "Cracker" ("Für alle Fälle Fitz") machte aus der Not eine Tugend und versuchte sich als Schriftsteller. Was selbst wie ein Roman klingt, entspricht in diesem Fall der Wahrheit: Bereits mit seinem ersten Thriller um den Ermittler Jack Reacher landete Child einen internationaler Bestseller. Er war zugleich Auftakt der heute mehrfach preisgekrönten "Jack-Reacher"-Serie. Child, der 1954 in Coventry in England geboren wurde, ist heute in den USA und Südfrankreich zu Hause.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Spannung, Coolness, Superklasse: Das ist ein rasanter Thriller!" (Bild am Sonntag)

Klappentext

"Jack Reacher ist ein Suchtfaktor, ein absolut einmaliger Romanheld. Und sein Schöpfer Lee Child ist ein Ausnahmetalent von einem Erzähler. Ein unschlagbares Gespann!"
New York Daily News

"Der beste Thriller dieses Jahres - hervorragend geschrieben, ein umwerfender Plot, herausragende Charaktere - kurzum: konkurrenzlos!"
Boston Globe

"In dieser Saison gibt es für mich nur eine Lektüre: den neuen Lee Child!"
Maeve Binchy

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "chw-ba" am 24. September 2005
Format: Taschenbuch
Ein neuer Fall für Jack Reacher, den ehemaligen Spitzenermittler der US-Militärpolizei, der nach seinem Austritt aus der Armee auf der Suche nach Gerechtigkeit durchs Land streift: M.E. Froelich, Sicherheitsbeauftragte des Secret Service und Ex-Freundin von Jack's verstorbenem Bruder, wendet sich mit einem brisanten Auftrag an Reacher. Er soll einen Anschlag auf den neuen Vizepräsidenten Brook Armstrong fingieren, um etwaige Sicherheitsmängel in dessen Bewachung aufzudecken. Bald wird aus dem Spiel jedoch bitterer Ernst: Armstrong wird tatsächlich bedroht und Reacher erklärt sich bereit, bei der Suche nach den Attentätern zu helfen...
Lee Child's Romanheld Jack Reacher hat mittlerweile seinen festen Platz in der Welt der Krimis und Thriller gefunden. Zu Recht, denn auch dieser Roman bietet wieder kurzweilige Unterhaltung und viel Spannung. Die Handlung ist geschickt aufgebaut und entwickelt sich in ihrem Verlauf immer rasanter in Richtung Finale. Dieses wird dann natürlich standesgemäß in Wild-West-Manier ausgetragen. Dass dabei Selbstjustiz in keinster Weise verurteilt wird, ist wohl einer der Schwachpunkte aller Reacher-Romane. Abgesehen davon ist "Tödliche Absicht" ein solider, lesenswerter Thriller, der allerdings nicht ganz an die Klasse einiger seiner Vorgänger wie zum Beispiel "Größenwahn" heranreicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Koppe am 11. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
...das ist in etwa das Resumee, das ich aus dem vierten, in loser Folge gelesenen, Reacher Band ziehen kann. Der smarte Ex-Militärpolizist bekommt diesmal einen Auftrag von einer staatlichen Behörde, den er aus Interesse am Fall halber auch annimmt. Aus dem Reacher vorgegaukelten Planspiel um einen Attntatsversuch auf den Vizepräsidenten wird schon bald tödlicher Ernst und Reacher mittendrin...auf Attentäterjagd und dem Geplänkel der Geheimdienste untereinander.

Die ersten hundert Seiten waren meiner Meinung nach sehr zäh zu lesen und es brauchte etwas Zeit, um sich mit der Umgebung und Handlung des Buches vertraut zu machen. Die Ermittlungen der Romanhelden kamen nur schleppend in Schwung und genauso verspürte der Buchkäufer das mit der Lust beim Lesen. So richtig gut und leider zu kurz, wurde es dann erst, als Reacher dann das tut, was er gut kann...seine Rachegelüste ausleben. Denn als eine Frau, für die er und sein verstorbener Bruder viel empfunden haben, bei einem Attentatsversuch ums Leben kommt, gibt es für den Mann kein halten mehr. Fernab der Gesetze gilt dann nur noch der reachersche Kompass der Gerechtigkeit und dessen Nadel schwankt nie und bleibt auf Kurs, komme was da wolle. Ja, ja, sehr blumig beschrieben, aber genauso ist es doch.

Mitunter kommt einen Childs Romanfigur vor wie Superman, nur ohne Strumpfhosen. Nichts hält ihn auf, er erreicht stets sein Ziel und immer eine schöne Frau an seiner Seite. Vielleicht liest man ihn, auch wenn diese vorliegende Geschichte einige Hänger hat (das Buch kommt nicht an grandiose Werke wie GRÖSSENWAHN oder JANUSMANN heran) gerade deswegen so gerne ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Haasemann am 19. September 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Schade, schade, nachdem ich alle Jack Reacher Romane in null komma nix weggelesen u. monatelang auf "Tödliche Absicht" gewartet habe war ich nach den ersten 50 Seiten schon ziemlich enttäuscht. Hat mir doch gerade Reachers introvertierte kauzige Figur gefallen, so kommt er diesmal irgendwie ganz anders rüber.Die Story hat mich auch gleich an "In the line of fire" mit Clint Eastwood erinnert(tatsächlich wird dieser Film sogar auf Seite 61 erwähnt) u. den Gedanken bin ich bis zur letzten Seite nicht mehr losgeworden. Geradezu ärgerlich ist die Figur der M.E. Froelich (Ex-Freundin seines Bruders), die mir mit ihren andauernden Vergleichen zwischen Reacher u. seinem mittlerweile ermordeten Bruder gehörig auf die Nerven gegangen ist."Natürlich" verknallt sie sich in Reacher und versichert ihm alle paar Seiten, daß sie über seinen Bruder hinweg sei...nerv!Ein wenig entschädigt hat mich Master Seargent Frances Neagly, Reachers toughe Ex-Armee-Kollegin, die ihm tatkräftig zu Seite steht. Im großen und ganzen ist das nicht Childs bester Reacher-Roman. Ich hatte das Gefühl, daß im die Ideen und die Lust am Schreiben gefehlt hat. Spannend ist er allemal, eingefleischte Reacher-Fans werden jedoch enttäuscht sein!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Georg Walter Reinthaler am 13. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Jack Reacher ist gerade dabei, einem alten Gesangsduo, das er irgendwo getroffen hat, in Atlantic City beim Kassieren der Gage behilflich zu sein, als ihn M.E. Froelich, die Leiterin des Secret Service Personenschutzes für den designierten Vizepräsdidenten Brook Armstrong, aufspürt. Sie war eine Weile mit Reachers Bruder John zusammen und vertraut darauf, daß Jack ähnliche Fähigkeiten hat.
Er soll Schwachstellen im Personenschutz aufspüren. Bald aber erfährt er, daß es konkrete Attentatspläne gegen Armstrong gibt. Und die Attentäter sind zu allem entschlossen. Sind es Insider? Gibt es politische Gründe für die Drohungen? Oder ist es ein persönlicher Rachefeldzug? Gemeinsam mit seiner Exkollegin Frances Neagley macht er sich aus der Außenseiterposition auf die Suche - und wird natürlich fündig.
Fazit: nach der etwas zähen ersten Hälfte gut konstruiert, spannend und realistisch - nur die Auflösung überzeugt, wie meistens bei Reacher, nicht ganz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden