Töchter der Sünde: Roman (Knaur TB) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Töchter der Sün... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,95 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Töchter der Sünde: Roman (Knaur TB) Taschenbuch – 20. Dezember 2012


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 9,00 EUR 2,40
70 neu ab EUR 9,00 30 gebraucht ab EUR 2,40

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Töchter der Sünde: Roman (Knaur TB) + Die Tochter der Wanderhure: Roman (Knaur TB) + Das Vermächtnis der Wanderhure (Knaur TB)
Preis für alle drei: EUR 32,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 784 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (20. Dezember 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426635240
  • ISBN-13: 978-3426635247
  • Originaltitel: Töchter der Sünde
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 5 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (127 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.556 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Hinter dem Namen Iny Lorentz verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, dessen erster historischer Roman "Die Kastratin" die Leser auf Anhieb begeisterte. Seither folgt Bestseller auf Bestseller. Bei Knaur bisher erschienen: "Die Goldhändlerin", "Die Wanderhure", "Die Kastellanin", "Das Vermächtnis der Wanderhure", "Die Pilgerin", "Die Tatarin", "Die Löwin" sowie "Die Feuerbraut", "Die Tochter der Wanderhure", "Die Rose von Asturien" und "Dezembersturm".

Erfahren Sie mehr auf www.inys-und-elmars-romane.de

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Gewohnt packend" JOY, 01.11.2011

"Spannend, emotional und historisch fundiert." LISA, 05.10.2011

"Eine packende Fortsetzung der Erfolgsserie, die zeigt, dass Iny Lorentz ihr Thema noch lange nicht erschöpft hat." piranha, 27.12.2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hinter dem Namen Iny Lorentz verbirgt sich ein Münchner Autorenpaar, dessen erster historischer Roman “Die Kastratin” die Leser auf Anhieb begeisterte. Mit “Der Wanderhure” gelang ihnen der Durchbruch; der Roman erreichte ein Millionenpublikum. Seither folgt Bestseller auf Bestseller. Die Romane von Iny Lorentz wurden in zahlreiche Länder verkauft.
Besuchen Sie auch die Homepage der Autoren: www.iny-lorentz.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

93 von 101 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wombatsbooks VINE-PRODUKTTESTER am 4. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ich war völlig überrascht, als ich am vergangenen Freitag in einer grossen Buchhandlung "Töchter der Sünde" sah und las "Die Geschichte der Wanderhure geht weiter...". -Zigmal bin ich um das wirklich prominente Display herumgeschlichen und habe überlegt, ob ich mir "Töchter der Sünde" wirklich zulegen soll, weil mir "Die Tochter der Wanderhure: Roman" schon nicht mehr so gut wie die Vorgänger gefallen hatte. Ich hatte befürchtet, es würde wieder alles nach dem bekannten Muster gestrickt und schablonenhaft sein. Ich kann nur sagen, dass ich völlig danebengelegen habe: "Töchter der Sünde" war wie eine Tüte Gummibärchen. Einmal angefangen, konnte (diese) frau nicht wieder aufhören!

Den historischen Hintergrund bilden die geplante Krönung Friedrich III. zum Kaiser durch Papst Nikolaus V. und die politischen Ränkeschmiede um die Krönung zu verhindern. Marie und ihre Töchter auf und um Kiebitzstein spielen zwar in einem Nebenstrang auch eine wichtige Rolle, aber der Hauptpart kommt Maries Sohn Falko, seinen Freunden Giso & Hilbrecht während ihrer Mission auf dem Weg nach und in Rom zu. Es gilt wieder eine Menge Unwegsamkeiten zu bestehen, Schurken aus dem Weg zu räumen und natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Mich hat wirklich sehr positiv überrascht, dass alles überhaupt nicht so schablonenhaft war, wie ich befürchtet hatte.

Schön fand ich auch die Gestaltung der Innenseite des Schutzumschlages: Auf einer Karte kann man Falkos Weg nach Rom nachverfolgen und es gibt eine Auflistung der wichtigsten Personen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nik am 23. Februar 2012
Format: Audio CD
Was bisher geschah :
Die Wanderhure
Die Kastellanin ( Die Rache der Wanderhure )
Das Vermächtnis der Wanderhure
Die Tochter der Wanderhure

Während das Buch "Die Wanderhure" recht spannend gemacht ist, sehnte man sich sogleich einer Weiterführung. Dies geschah dann auch durch das Buch "Die Kastellanin", welches bei erscheinung des 2. TV-Teiles der Wanderhure unter denn Namen "Die Rache der Wanderhure" noch einmal neu aufgelegt wurde ...... Weitere Teile waren "Das Vermächtnis der Wanderhure" wie auch "Die Tochter der Wanderhure".
Während "Die Tochter der Wanderhure" bereits fast gänzlich ohne die Wanderhure ausgekommen ist, brachte es dennoch den Charme und das fesselnde der Wanderhure rüber. Bei "Töchter der Sünde" jedoch hat man das Gefühl hier war ein anderer Autor am Werk. Es wirkt durchweg nichtssagend und hat kaum noch einen Zusammenhang zur Wanderhure. Einzig das es um den Sohn der Wanderhure geht - ob dieses aber direkt so gewesen ist, oder erst nach "Fertigstellung" so umgeschrieben wurde bleibt offen.

Vielleicht sollte das Buch "Töchter der Sünde" auch unter einen der anderen Iny-Lorenzt-Pseudonyme wie z.B. "Anni Lechner", "Diana Wohlrath", "Eric Maron", "Iny Klocke, Elmar H. Wohlrath", "Mara Volkers" Nicola Marni", "Sandra Melli" erscheinen.
Warum jemand so viele Pseudonyme braucht bleibt wohl wie vieles andere auch ungeklärt. Das naheliegenste wird wohl sein das man unter einen Namen nicht zu viel auf den Markt werfen mag um nicht den Eindruck der Fabrikliteratur zu erwecken. Leider kommt gerade dieser Endruck der Fabrikliteratur bei "Töchter der Sünde" auf.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lena G. TOP 500 REZENSENT am 26. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Zum Inhalt
Falko Adler auf Kibitzstein, Erbe und Sohn der ehemaligen Wanderhure Marie Adler, zieht sich beim Turnierkampf nicht nur den Zorn seines Mitstreiters sondern auch den des Würzburger Fürstbischofs Gottfried Schenk zu Limpurg zu. Zur Strafe muss er dessen Nichte, die schöne Äbtissin Elisabeth Schenk zu Limpurg, auf ihre Pilgerreise nach Rom begleiten.
Auf dieser Reise muss er seine Fähigkeiten als Ritter unter Beweis stellen und so manche Hürde nehmen. Doch das ist nichts im Vergleich zu dem, was ihn in der heiligen Stadt Rom erwarten wird.
Falko gerät zwischen die Fronten. Stellt der Kibitzsteiner sich nun auf die falsche Seite, wird er zu einer Waffe die alles zerstören kann...

Meine Meinung
Den allerersten Band der Wanderhuren-Reihe, "Die Wanderhure", fand ich richtig gut. Die beiden Nachfolger, "Die Kastellanin" und "Das Vermächtnis der Wanderhure" waren etwas lahm und den vierten Band "Die Tochter der Wanderhure" empfand ich wiederum sehr gelungen. Sodass ich mich auf diesen neuen Band sehr gefreut habe.
Marie und ihre Tochter Trudi sind mir sehr sympathisch und ich habe sie gerne durch ihr Leben begleitet und wollte dies auch bei dem fünften Band tun. Doch die beiden spielen hier leider eine sehr sehr kleine Nebenrolle.

Falko, Maries Sohn, hingegen war mir von Anfang an unsympathisch, oberflächlich und eine Spur zu arrogant. Ich bin mit meiner Meinung über ihn auch ein wenig voreingenommen. Vielleicht liegt es an den Umständen aus dem dritten Teil, in dem Marie Falko als Säugling entrissen und auf den Namen ihres Erzfeindes getauft wurde. Mit diesem Namen verbinde ich leider nur Negatives.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden