Täterprofile bei Gewaltverbrechen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 49,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Täterprofile bei Gew... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 14,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Täterprofile bei Gewaltverbrechen: Mythos, Theorie, Praxis und forensische Anwendung des Profilings Gebundene Ausgabe – 8. November 2006


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 49,99
EUR 49,99 EUR 34,01
57 neu ab EUR 49,99 5 gebraucht ab EUR 34,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Täterprofile bei Gewaltverbrechen: Mythos, Theorie, Praxis und forensische Anwendung des Profilings + Kriminalistische Fallanalyse + Criminal Profiling. Methoden zur Erstellung von Täterprofilen bei Gewaltverbrechen
Preis für alle drei: EUR 89,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles muss raus - Kalender 2015
Entdecken Sie bis Ende März 2015 unser Angebot an reduzierten Kalendern für das Jahr 2015. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 374 Seiten
  • Verlag: Springer; Auflage: 2., überarb. u. erw. Aufl. 2007 (8. November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3540333452
  • ISBN-13: 978-3540333456
  • Größe und/oder Gewicht: 19,3 x 3 x 25 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 368.556 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Profiling: Was verbinden Sie mit dem Begriff? Hannibal the cannibal? Etwas, was nur das FBI kann? Wenn Ihnen wirklich nicht mehr dazu einfällt, sollten Sie zu diesem Buch greifen. Es bietet detaillierte Informationen zu Geschichte, Theorie und Praxis des Profiling -- und natürlich auch zu seinem Mythos. Ein vergleichbares deutschsprachiges Werk ist momentan nicht auf dem Markt.

Die Wurzeln des Profiling liegen zwar beim FBI, aber auch in Deutschland hat sich dieser Sektor in der Kriminologie mittlerweile etabliert. Neben Einblicken in neue Methoden der Ermittlungspraxis und die Fallanalyse geben die Autoren auch Auskunft über Versuche, einzelnen Verbrechen mittels Profiling eine Struktur zu geben. Fachbegriffe aus den Bereichen Kriminologie, Genetik und Medizin werden dabei prägnant erläutert. Wo sachlich notwendig, werden spezielle Tötungssituationen und markante Verletzungen auch durch Abbildungen veranschaulicht. Wenn Sie dieses Buch gelesen haben, wissen Sie, wie die Analysen von Tatorten, Verletzungsarten und Gewaltspuren dazu beitragen, Rückschlüsse auf bestimmte Tätermerkmale zu ziehen. Sie erfahren, welche Merkmalsbereiche zur Strukturierung von Verbrechen herangezogen werden und welche Aussagekraft sie besitzen. Und Sie erkennen, wie die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Kriminologen, Psychologen, Rechtsmedizinern und anderen es ermöglicht, eine höhere Deckungsgleichheit zwischen erstelltem Täterprofil und tatsächlicher Täterpersönlichkeit zu erzielen.

Das Buch macht in einer ansprechenden und wissenschaftlich fundierten Form die Arbeit eines Profilers transparent. Schon nach den ersten Seiten merkt man, dass Profiling wenig mit Fernseh- und Kino-Mythen zu tun hat, sondern eine zutiefst wissenschaftliche Arbeit ist. --Birgit Jahn -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

Facettenreich wie der Themenkreis "Täterprofile" ist auch die inhaltliche Gestaltung dieses gelungenen Kompendiums umgesetzt worden. Den Herausgebern Musolff & Hoffmann ... ist es zum einen gelungen, die aktuellen Erkenntnisse zum Thema aus den verschiedenen Fachdisziplinen, z.B. Psychologie, Soziologie, Kriminologie, Rechtsmedizin und Strafverfahrensrecht, in diesem Leitfaden zu bündeln, und zum anderen, die sehr verschiedenen Ansätze anschaulich darzustellen. (Landeskriminalblatt Niedersachsen, 57, 2002)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. November 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Dies ist das interessanteste deutsche Buch über Täterprofilerstellung, das bisher auf dem Markt ist. Fachleute aus verschiedensten Bereichen, Profiler, Psychologen, Psychiater, Rechtsmediziner und so weiter, schreiben über ihren Zugang zum Thema und man merkt, dass dies Experten sind, die aus eigener Erfahrung berichten und nahe an der Materie arbeiten. Es wird auch von der Theorie her anschaulich, wie das Profiling fernab der Filmmythen tatsächlich funktioniert. Gut sind auch die zahlreichen Fallbeispiele und Insider-Informationen über die Geschehnisse in Deutschland.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. med. Werner Tschan am 14. Juli 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Profiling ist im europäischen Raum ein neues und unvertrautes Fahndungsinstrument der Ermittlungsbehörden. Entsprechend kontrovers wird dieses Mittel der Fallanalyse - so die im deutschen bevorzugte Bezeichnung - sowohl in Fachkreisen wie auch durch die interessierte Oeffentlichkeit beurteilt. Die apokalyptischen Bedrohungen durch Terrorereignisse der jüngsten Zeit zeigten unmissverständlich die Notwendigkeit neuer Vorgehensweisen auf. Dies hat die Debatte um die Profilforschung zusätzlich angeheizt. Der Verlust der individuellen Freiheitsrechte und ähnliche Argumente werden angeführt, um die neue Methode zu diskreditieren. Die Profilingforschung löst wie kaum ein anderer kriminalsitischer Bereich zugleich Faszination und Schrecken aus. Mittels empririscher und wissenschaftlicher Methodik werden nach Wegen gesucht, wie vom Tathergang auf die Persönlichkeit der unbekannten Täter geschlossen werden kann. Die individuelle „Handschrift" dient dabei als Leitfaden.
Die Herausgeber haben es verstanden, durch Einbezug namhafter Autoren und Fachleute, eine sachliche und umfassende Darstellung der Methode zu präsentieren. Durch authentische Fallbeispiele erhält der Leser Einblick in die schwierige Arbeit der Fallanalyse. Das Buch ermöglicht eine eigene Beurteilung der Methode und zeigt deren Möglichkeiten wie Grenzen auf.
Das Buch ist benutzerfreundlich geschrieben und gestaltet. Dies bestätigt sich auch durch die gute Aufnahme in Fachkreisen, die das Werk erfahren hat. Die verschiedenen Beiträge zeigen auf eindrückliche Weise die Vorteile der interdisziplinären Zusammenarbeit. Profiling ist nicht das Werk des einfallsreichen und cleveren Detektiven.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MariaMa am 13. Juni 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Um den 'Profiler' und seine Tätigkeit gibt es unzählige Mythen, die mit großem Erfolg von Filmproduzenten aufgegriffen und aus unserem abendlichen Fernsehprogramm nicht mehr wegzudenken sind. Die zweite Auflage des vorliegenden Buches räumt mit diesen Mythen auf und stellt die Methoden sowie die jüngsten Erkenntnisse im Bereich der Fallanalyse vor. Namen hafte Experten aus Psychologie, Psychiatrie, Medizin, Recht, Kriminalistik und Soziologie kommen zu Wort und erlauben dem Leser einen umfassenden Einblick in das fallanalytische Spektrum. Fallbeispiele und Ermittlungsberichte machen deutlich, wie Theorie und Praxis zusammenhängen und zeigen die wahre Arbeitsrealität eines Fallanalytikers. Jeder, der sich für das Erstellen von Täterprofilen sowie die neusten Entwicklungen in der Fallanalyse interessiert, sollte dieses Buch gelesen haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lilly am 12. April 2007
Format: Gebundene Ausgabe
In zweiter Auflage ist nun das Buch Täterprofile bei Gewaltverbrechen" erschienen. Die Kapitel wurden auf den neuesten Stand der Forschung aktualisiert und vertieft. Durch die neu gewonnenen Autoren wird gezeigt aus wie vielen Blickwinkeln man diese starke Thematik betrachten kann, und wie wichtig interdisziplinäre Arbeit ist. Der Titel Mythos, Theorie, Praxis und forensische Anwendung des Profilings verspricht nicht zu wenig. Ein sehr gelungener, tiefgreifender und umfassender Einblick wird gewährt. Durch die Gliederung und den sehr gelungenen Aufbau der Kapitel wird man professionell durch die Thematik geführt. Dies wird noch durch die realen Beispiele die gegeben werden super unterstützt. Ein Muss für jeden der sich für die Analyse von Gewaltverbrechen interessiert. Top!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter am 19. Juni 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Publikationen zu Täterprofilen glänzen meist durch ihre abenteuerlichen Darstellungen meisterhafter Profiler im Kampf mit verschlagenenen Bösewichtern.
Wer aber ein professionelles Fachbuch zur Fallanalyse - Bestandsaufnahme und Vorgehensweise - sucht, wird keine Alternative auf dem deutschen Markt zu Musolff/Hoffmann finden.
Besonders hervorzuheben ist die ausgewogene Mischung aus Praxisberichten und theoretischen Hintergründen in der Herangehensweise verschiedener Disziplinen. Gerade die dargestellte Vielschichtigkeit macht einmal mehr deutlich, daß Profiling in der Realität nicht die Angelegenheit einsamer Helden ist.
Empfehlenswert insbesondere: Püschel/Schröer zu Aspekten der Fallanalyse in der Rechtsmedizin und Bruns: Fallanalyse im Strafprozess
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Februar 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Ausgezeichnetet Buch! Mir gefallen vor allem: Verbindung von Zugänglichkeit und fachlicher Tiefe, umfassendes Bild des Forschungsgebiets, anspruchsvolle Theorie und praktische Bedeutsamkeit sind vereint. Es wird gut erklärt, wie Erstellung von Täterprofilen tatsächlich funktioniert. Ich (an der Uni tätiger Psychologe) lese mich gerade etwas in das Fachgebiet ein und habe vorher und nachher andere Werke nur quergelesen - aber gerade das sagt ja eigentlich schon alles. Schön für mich, daß meine Disziplin in diesem Feld schon so erfolgreich ist und neue Perspektiven entwickelt! Aber sicher auch für Nichtpsychologen interessant und „spannend".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen