Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 10,40

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Systemtheorie: Systemtheorie 1. Grundlagen: Eine Einführung in die Grundprobleme der Theorie sozialer Systeme: I (Uni-Taschenbücher S) [Taschenbuch]

Helmut Willke
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Systemtheorie: Systemtheorie 1. Grundlagen: Eine Einführung in die Grundprobleme der Theorie sozialer Systeme: I (Uni-Taschenbücher S) + Systemtheorie: Systemtheorie 2. Interventionstheorie: Grundzüge einer Theorie der Intervention in komplexe Systeme: II (Uni-Taschenbücher S) + Systemtheorie III: Steuerungstheorie: Grundzüge einer Theorie der Steuerung komplexer Sozialsysteme
Preis für alle drei: EUR 53,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 282 Seiten
  • Verlag: UTB, Stuttgart; Auflage: 7., überarb. Aufl. (1. Februar 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3825211614
  • ISBN-13: 978-3825211615
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,8 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 341.627 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
3.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einführung in eine Theorieschule 5. September 1999
Von Ein Kunde
Die Systemtheorie hat sich in den letzten zwanzig Jahren zu einem hoch komplexen Theoriegebilde entwickelt. Einer ihrer Hauptvertreter, der Bielefelder Professor Helmut Willke, legt hier die Grundlagen dieses Modells dar. Zunächst referiert er die historischen Hintergründe der Theorie, um sich dann ihren grundlegenden Annahmen zuzuwenden. Zunächst steht das Grundprinzip der Systemtheorie im Mittelpunkt, das Verständnis der Welt als eine Konstellation von selbststeuernden Systemen. Ihre Selbstdefinition und ihr Verhältnis zur Umwelt werden ebenso beschrieben, wie die Idee der Selbststeuerung. Dann wendet sich Willke der Entstehung von Systemen zu und beschreibt, wie sich diese durch steigende Komplexität von quasi-Systemen ausgehend entwickeln. Schließlich wendet sich Willke den Unterschieden zwischen der Handlungstheorie und der Systemtheorie zu, zunächst grundsätzlich, dann am Beispiel der Steuerung. Das Buch wird durch ein Glossar der wichtigsten Begriffe abgerundet, was es auch als Nachschlagewerk sehr hilfreich werden läßt. Der Band ist insbesondere auch für Einsteiger sehr zu empfehlen, da er in knapper aber verständlicher Form an eines der zentralen Theoriemodell der Soziologie und Politikwissenschaft heranführt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichnet 12. April 2006
Noch nie habe ich eine derart herausragende und scharfsinnig formulierte Einführung in die Systemtheorie Luhmannscher Prägung in den Händen gehalten. Der Text ist nicht nur problembezogen und empirisch reflektiert sondern ebenfalls begriffsscharf und theoretisch anschlussfähig formuliert. Obwohl diese Einführung didaktisch klug und somit für einen Erstkontakt mit der Theorie brillant konzipiert ist, mag sie auch erfahrene Systemtheoretiker zum Weiterdenken ermutigen. Zu Recht in der siebten Auflage!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Prüfungsliteratur? Beileid und Empfehlungen! 25. Mai 2014
Verifizierter Kauf
"Der rote Wilke" ist bzw. war einst Prüfungsliteratur. Wer sich bei Erhalt über die geringe Seitenanzahl freute, verlor bald das Lachen. Willke ist - aus Sicht einer nicht-Soziologin - noch schwerer zu verstehen als Luhmann, Insofern der Tipp an alle armen Teufel*innen, die sich mit diesem Buch vorbereiten müssen: Luhmann leicht gemacht. sowie "Systemtheorie" von Christian Schmidt.
Warnung: hat man sich dann allerdings erfolgreich durch die einzelnen Werke gearbeitet, hat das erarbeitete Wissen einen enormen Einfluss auf die Art und Weise, wie man die Welt wahrnimmt. ("Beipackzettel: Bitte nehmen Sie nach der Einverleibung von Luhmanns Systemtheorie über einen Zeitraum von 12 Wochen keine bewusstseinsbeinflussenden Substanzen zu sich. Und: Tun Sie Ihren Freunden den Gefallen, sie nicht von Ihrer neuen Faszination überzeugen zu wollen).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
27 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlimm schlimm 16. Oktober 2003
Der 1. Band dieser "system"-theoretischen Trilogie ist keinesfalls als eine gute Einführung in die moderne soziologische Systemtheorie zu gebrauchen! Das liegt primär am Unverständnis des Autors gegenüber dem Systembegriff Luhmannscher Prägung. Daß Willke nicht genau weiß, was ein System "ist" und wie es funktioniert, ist leicht erkennbar daran, daß er u.a. nonchalant, so aus dem Ärmel heraus, das Wort "Quasi-System" zaubert und eine wirre Vorstellung davon auf mehreren Seiten ausführt. Die Verwirrung manifestiert sich dementsprechend konsequent darin, daß Willke glaubt, man könne Systeme steuern. Um das dann auch noch zu plausibilisieren, werden verrenkenderweise Anleihen bei Akteurtheorien dahingehend unternommen, daß auch noch behauptet wird, Systeme seien Akteure.
Vielleicht kann Willke ja mal bei Luhmann ("Einführung in die Systemtheorie, 2002) selbst nachlesen wie alles tatsächlich gemeint ist. Einen Stern (CreditPoint) gibts für die flotte Schreibe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar