oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
cdgirl666 In den Einkaufswagen
EUR 5,99
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 6,51
Inklusive (Was ist  das?)
Music-Shop In den Einkaufswagen
EUR 7,44
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

System

Seal Audio CD
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 5,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Seal-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Seal

Fotos

Abbildung von Seal

Biografie

Große Dinge kündigen sich an: Mit seinem lange erwarteten, sechsten Album „Seal 6: Commitment“ kehrt nun eine der ganz großen Samtstimmen ins Rampenlicht zurück, die es wie keine zweite versteht, Kraft und Gefühl zu einer eleganten, sinnlichen Melange zu vereinen, die in der Musikwelt wahrlich ihresgleichen sucht! SEAL atmet den Soul und lebt den Pop, wie ... Lesen Sie mehr im Seal-Shop

Besuchen Sie den Seal-Shop bei Amazon.de
mit 93 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

System + Seal: Commitment + Seal2
Preis für alle drei: EUR 14,27

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Seal: Commitment EUR 3,79
  • Seal2 EUR 4,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (16. November 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Bros. Records (Warner)
  • ASIN: B000TUXL34
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 100.776 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. If It's In My Mind, It's On My Face (Album Version)
2. Amazing [Thin White Duke Edit]
3. Just Like Before (Album Version)
4. Loaded (Album Version)
5. Wedding Day [Duet With Heidi] (Album Version)
6. System (Album Version)
7. Dumb (Album Version)
8. The Right Life (Album Version)
9. Rolling (Album Version)
10. Immaculate (Album Version)
11. Amazing (Album Version)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

SEAL System (2007 UK 11-track CD album - Produced by Stuart Price [Madonnas Confessions on a Dancefloor] System with its shimmering melodies glistening layers of synths & acoustic guitar and supple electronic beats; including the singleAmazing with other highlights featuring Swoosh & Wedding Day an emotional ballad Seal wrote the morning he wed Heidi)

Amazon.de

Der Mann mit der unverwechselbaren Stimme ist zurück und das mit einem Album, das nicht alle Fans restlos glücklich machen dürfte. Seal hat sich für Systems, seinem ersten Studioalbum seit dem 2003 veröffentlichten Seal IV, mit dem Produzenten Stuart Price (Les Rhythm Digitales, Jacques DuCont) zusammengetan, der bereits für Madonnas Confessions On A Dance Floor verantwortlich zeichnete. Auf den ersten Blick eine gute Wahl, doch das Gespann findet auf den elf Songs, entgegen aller Beteuerungen, nur teilweise richtig zusammen. So überzeugend Songs wie "If It's In My Mind, It's On My Face" oder "Just Like Before" auch klingen, auf längere Sicht offenbart das Songmaterial durchaus Schwächen.

Ein Track wie "Immaculate" verfügt weder über eine besonders gute Melodie, noch ist die Produktion in der Lage dies durch ein paar überraschende Ideen auszugleichen. Insgesamt klingt vieles auf Systems zu gleichförmig. Da kann sich Seal als Sänger noch so ins Zeug legen, als Songwriter bleibt er diesmal öfters deutlich unter seinen Möglichkeiten und neigt zudem zu vermehrten Selbstzitaten. Da kann auch "Wedding Day", das vorhersehbare Duett mit Ehefrau Heidi Klum, nicht mehr viel retten, das zwar ganz charmant geraten ist, aber mehr oder weniger eine Notlösung bleibt. Gemessen am Qualitätsstandard vergleichbarer Produktionen, zieht sich Seal mit Systems allerdings noch immer sehr achtbar aus der Affäre, auch wenn er diesmal nicht ganz sein gewohntes Niveau erreicht. Aber das kann sich ja schon bei der nächsten Platte wieder grundlegend ändern. --Norbert Schiegl


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Dem Mann geht es einfach zu gut! 19. November 2007
Format:Audio CD
Das kommt davon. Madonna-Produzent Stuart Price ersetzt Produzentengenie Trevor Horn und dann klingt es wie Madonna, gesungen von Seal. Ich bin immer sehr für Fortentwicklung und Experimentieren, aber das hat Seal ja schon länger aufgegeben. Dann reicht es auch nicht, sich einen neuen Mann für die Regler zu holen, der weder in der musikalischen Substanz noch bei den Klangfarben dem alten Horn das Wasser reichen kann. Rhythmisch ist hier fast gar nix los, die typisch Seal'sche Dramatik und Opulenz samt dem letzten bisschen Aggressivität sind weg. Vergleichen sie bitte Seal-Dancefloor 1991 (The Beginning) und Seal-Dancefloor 2007 (System). Dann zeigt sich: Seal war auf seinem ersten Album seiner Zeit weit voraus, x-mal dynamischer und melodisch sehr viel variantenreicher. Noch eine Erklärung: Dem Mann geht es vielleicht zu gut. Gönnen wir ihm sein millionenschweres Glück mit unseren hübschen, geschäftstüchtigen Heidi, aber vermutlich vernebeln Liebe, Karnevalsbesuche und Fotoshootings für Autowerbung Seals kreative Ader. Mir wäre das Heidi-Duett wurscht, wenn nur der Rest herausragen würde. So statisch war Seal noch nie. Fast schon komisch, dass ich ausgerechnet dem hier vielgescholtenen "Immaculate" mit am meisten abgewinnen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was tun, wenn einem nichts mehr einfällt? 18. November 2007
Von heimatpop
Format:Audio CD
... am besten, man lässt es dann ganz. Wer vor allem das erste, mit Abstrichen auch noch das zweite Album von Seal kennt, wird ein großer Fan des Sängers sein. Wer nur dieses Album kennt und dazu vielleicht noch auf die beiden davor schaut, wird nicht groß Notiz von Seal nehmen, er wird sich vielmehr fragen: warum ist der so beliebt?
Tja, mit der Klasse der Anfänge hat das Gesäusel dieser Scheibe wirklich nicht mehr viel zu tun. Die Tracks plätschern so dahin, wer willkürlich reinhört, kann kaum sagen, welcher Song gerade läuft.
Irgendwie macht Seal den gleichen Fehler wie George Michael, der auch starke erste Alben hingelegt hat, um dann plötzlich seichtes Pop-Gedudel abzuliefern. Wirklich ärgerlich, wenn einem nichts mehr einfällt, man aber trotzdem irgendwie weitermachen will.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Von belanglosen Techno-Beats verklebter Pop... 30. November 2007
Format:Audio CD
Mit System scheint Seal bei seiner neuesten Platte nicht unbedingt heran gegangen zu sein. Seine neueste Scheibe mit Namen "System" wurde ja als das Highlight des Pop-Jahres 2007 verkauft und wenn schon Seal drauf steht, hofft man natürlich auch dementsprechend auf Qualität.

Tja, wie soll ich es am besten ausdrücken? Nein. "System" ist leider nicht mehr als belangloser Durchschnitts-Pop, der einfach überhaupt nicht überzeugen kann. Der Opener "If it's in my mind, it's in my face" stellt dabei noch fast den stärksten Song der Platte dar, obwohl man auch hier schon die Anzeichen der schwachen Produktion zu spüren bekommt. Trotzdem ist der Eröffnungs-Titel ein wirklich starker Pop-Song geworden, dem Seal mit seiner samtigen Stimme noch die fehlende Krönung gibt.

Doch dann fängt der Qualitätsverfall meiner Meinung nach schon langsam an. Die Single "Amazing" ist noch halbwegs hörbar, da der Ohrwurm-Charakter noch ein wenig hoch gehalten wird, doch schon wieder fällt mir die störende Produktion auf, die aus "System" kein wirklich gutes Album macht. Anscheinend waren auch hier die Produzenten zu Gange, die schon das musikalisch an sich nicht schlechte "Confessions on a dance floor" von Madonna produzierten, doch trotzdem kann ich mich mit diesem 08/15-Techno-Sound irgendwie nicht ganz anfreunden!

"Just like before" und das anschließende "Loaded" sind nicht mehr als durchschnittliche Popper, von denen Seal bis dato noch nicht wirklich viele veröffentlicht hat. Das gleichermaßen unnötige wie vorhersehbare Duett mit seiner Ehefrau Heidi Klum stellt dann aber eindeutig den bisherigen Tiefpunkt von "System" dar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kurzes "Vergnügen"... 17. Dezember 2007
Von FunThomas TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Über Geschmack kann man sich bekanntlich streiten, auch das SEAL nicht mehr der "alte" auf diesem Album ist kann man hier zuhauf lesen dem ich mich anschließe, das Album ist Weilig, aber nicht LANG(weilig).
SEAL hat auf seiner neuen Scheibe sogar einen Song DOPPELT (2 Versionen)! Anscheinend bekommt er NUR so auf die lächerlichen 40 Min. Musik und das ist schon superwenig, wieso eine vollen Preis für eine halbvolle CD bezahlen? Wenn alle Lieder überragend wären ok, aber so?

Ich rate davon ab sich ein Bild zu machen. Schade Seal, bei aller liebe aber ich denke das Album ist nett und das ist nett ausgedrückt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dancepop....leider mehr erwartet von Seal! 18. November 2007
Von ANDY567
Format:Audio CD
Ein Album, auf das man lange gewartet hat, vor allem nach den ganzen Greatest Hits und Live-Alben.
Dann hörte man Stuart Price als Produzent und ich war begeistert, dass was neues von Seal kommt, das evtl. an Madonnas "Confessions" rankommt.
Die Single "Amazing" war gut, aber nicht der Brüller, zurecht kein Hit in den Charts.
So wird es dem Album wohl auch gehen. Echte Sealfans, die auf seine Schmusesongs warten bzw. seine ersten Cds mochten, werden hier enttäuscht. Es gibt nämlich Dancepop pur, der ab und an durch balladeskere Songs (nur eine wirkliche Ballade) abgewechselt wird.
Dancepop mag ich gerne, aber leider fehlen hier bei diesem Album die Besonderheiten, die Effekte und vor allem die besonders eingängigen Refrains.
Die ersten Songs plätschern in ähnlichen Rhythmen vor sich her, haben nette, aber belanglose Refrains und wenig Besonderheiten. Der Starter "If it's in my mind, it's in my face" zeigt gleich die Richtung, in die es geht, normaler Dancetakt, etwas Pop, wenig Tiefgang.
Der Song "Wedding day" mit seiner Ehefrau ist besonders vergessenswert, ohne jegliche Besonderheit im Lied, sie singt eh nur die Backing Vocals, mehr oder weniger. "Dumb" hat nen guten Groove, aber der Refrain ist wieder dermaßen einfallslos, dass man es von Seal gar nicht glauben kann.

Ab Track 8 wird es mit "The right life" viel besser, man erkennt leichte housige Töne, einen super Refrain und auch gute Effekte. Die Ballade "Rollin" ist klasse, so kenn ich Seal, so mag ich ihn auch, Geigen und seine Stimme. "Immaculate" hat wieder viele Effekte zu bieten, ist eingängig und einprägsam. Die Originalversion von "Amazing" (oder ist dies ein Mix?) ist auch gelungen, auch tanzbar.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen OK
Mit "If it's in my mind...", "Amazing" "Just like before" und "Loaded" legt Seal hier tolle Dance-Titel hin. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Juni 2008 von Lutz Hartmann
5.0 von 5 Sternen Durch und durch was für Körper & Seele
Ich war vorher kein ausgesprochener Seal-Fan, doch das Album ist absolut mitreißend. Es kommt selten vor, dass ich eine CD so oft hintereinander hören kann und kein Lied... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. April 2008 von Nova
2.0 von 5 Sternen Mehr erwartet
Ich bin seit Beginn seiner Karriere ein großer SEAL-Fan und höre seine bisherigen Alben immer wieder gern. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. März 2008 von Marie Kleist
5.0 von 5 Sternen Seal - Endlich einmal anders!
Seal habe ich anfangs mal gemocht, aber auf Dauer fand ich die Balladen dann doch recht langweilig. Seal überzeugte qualitativ zwar auch früher schon stimmlich, aber... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. März 2008 von BlueSoft
4.0 von 5 Sternen Fett produziert, tanzbar...GUT!
Pro:
Seal klingt auf diesem Album anders, aber nicht schlechter. Super satt produziertes Album mit interessanten Beats, das man so auch als Tanzmusik auf einer Party... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Februar 2008 von Enie Bell
5.0 von 5 Sternen Super Album, sorgt für Super gute Laune
Ich bin kein Seal Fan und habe durch Zufall ein paar Titel gehört und wurde neugierig auf das gesamte Album. Habe mir die CD bei Amazon bestellt und bin total begeistert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Januar 2008 von Zeige1976
3.0 von 5 Sternen Gehobene Sangeskunst.
Wenn man die letzten Wochen betrachtet, dann kann man schon von System reden - so oft wie Seal und seine angetraute Heidi in den Shows oder Klatschspalten auftauchten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Januar 2008 von Martin Oehri
5.0 von 5 Sternen Großartiges Album voll Power und Lebensfreunde
Bisher hatte ich nicht eine Scheibe von SEAL, weil ich grundsätzlich meine CDs im Auto höre und dann brauche ich POWER und keine Schmusemusik. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Januar 2008 von Lady Feehily
3.0 von 5 Sternen Seal goes dancefloor
Ich bin von Beginn an ein großer Seal Fan und habe die CDs eins bis vier unzählige Male gehört und höre sie noch heute. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Dezember 2007 von M. Müller
5.0 von 5 Sternen Unglaublich gut
nach einem sehr duchwachsenen jahr was gute Pop und Soulplaten betrifft lag plötzlich wieder eine gute CD auf meinem Tisch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Dezember 2007 von Erik Dobler
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar