Syriana 2005 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Syriana sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Jetzt 30 Tage testen

(102)
LOVEFiLM DVD Verleih

Eine Stinger-Rakete ist in Teheran in falsche Hände geraten. CIA-Agent Barnes macht Meldung, wird aber vom Fall abgezogen. Es gibt Wichtigeres zu tun. Etwa die Beseitigung des reformwilligen Öl-Prinzen Nasir, der die Bohrrechte seines Landes nicht mehr an den US-Energie-Giganten Connex abgeben möchte. Dessen Chefs sähen lieber Nasirs willfährigen Bruder als Regenten des Emirats. Und da sind noch zwei jüngst entlassene Öl(gast)arbeiter, die vor ihrer Zwangsausweisung noch ein Attentat auf eine Raffinerie planen.

Darsteller:
Nicky Henson, Kayvan Novak
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Syriana

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 3 Minuten
Darsteller Nicky Henson, Kayvan Novak, Nicholas Art, Richard Lintern, Daisy Tormé, George Clooney, Amr Waked, Chris Cooper, Robert Foxworth, Amanda Peet, Jeffrey Wright, Peter Gerety, Christopher Plummer, Steven Hinkle
Regisseur Stephen Gaghan, Steve Gaghan
Genres Drama, Thriller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 23. Juni 2006
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Hebräisch, Deutsch, Dänisch, Niederländisch, Englisch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 3 Minuten
Darsteller Nicky Henson, Kayvan Novak, Nicholas Art, Richard Lintern, Daisy Tormé, George Clooney, Amr Waked, Chris Cooper, Robert Foxworth, Amanda Peet, Jeffrey Wright, Peter Gerety, Christopher Plummer, Steven Hinkle
Regisseur Stephen Gaghan, Steve Gaghan
Genres Drama, Thriller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum 8. Dezember 2006
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Französisch, Englisch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

70 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von o_ton am 8. August 2006
Format: DVD
Hier einen Abriss der Handlung wiederzugeben, würde den Rahmen sprengen, denn der Film lebt von mehreren parallelen Handlungen, die zuerst unverständlich erscheinen, dann aber nach und nach ein Gesamtbild formen und zum Ende hin zusammengeführt werden.

Nun, hauptsächlich geht es um einen alternden CIA-Agenten mit Namen Bob (George Clooney), der nach einer misslungenen Aktion eine neue Chance bekommt: er soll Prinz Nasir, seines Zeichens designierter Nachfolger eines mächtigen Emirs im Libanon, töten.

Wie, warum und mit welchen möglichen Folgen, mit jenen Fragen bleibt der Zuschauer zunächst allein, um dann allmählich in den Nebenhandlungen "aufgeklärt" zu werden.

Die Darsteller, allen voran George Clooney als übergewichtiger schnuddeliger CIA-Agent mit Fehlern und Mut zur Heldendistanz, können fast ausnahmslos überzeugen. Regelrecht unspektakulär, fast sachlich und damit dem schwierigen Grundthema entsprechend, wird den Charakteren Leben eingehaucht. Viele Dialoge prägen die Arbeit der Darsteller, sie kommunizieren und handeln glaubwürdig. Auch Matt Damon als Finanzberater des o.g. Prinzen weiß zu überzeugen.

Ja, die Handlung: sie ist komplex, politisch geprägt und verlangt nach Konzentration. Diverse Charaktere, deren Verhältnis zueinander, die Nebenstränge und das politische Grundthema als solches machen es dem Zuschauer nicht leicht, durchzublicken. Hat man jedoch einmal den roten Faden aufgenommen, so bekommt man einen anspruchsvolles Polit-Drama geboten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
61 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andi am 1. März 2006
Format: DVD
Das der Film kein besonders großer Kassenerfolg werden wird dürfte klar sein. Denn er verknüft völlig unterschiedliche Handlungstränge zischen denen ständig hin und hergewechselt wird. Auch wenn die Gschichte fiktiv ist bekommt man ein Gefühl dafür wie es in der Realität zugeht.
Dass hier noch einige excellente Darsteller am Werk sind merkt man auch schnell. Allen voran der in ungnade gefallene CIA-Agent (grandios gespielt von George Cloony). Aber auch die Nebenrollen sind wirklich gut besetzt.
Wer die komplexe Geschichte von "Traffic - das Kartell" mochte, der muss sich einfach Syriana ansehen. Man darf keinesfalls erwarten, dass der Film "nur" Unterhaltung ist. Wenn man geistig nicht "am Ball" bleibt, dann kann man leicht den Faden verlieren.
Der Film ist nicht einfach eine Ansammlung von Verschwörungstheorien, er führt uns eindeutig vor, dass "Macht korrumpiert". Man bekommt eine Ahnung davon wie weit Sein und Schein auseinanderdriftet je "höher" man gelangt.
Fazit: Absolut empfehlenswert!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kajhcgn am 29. November 2006
Format: DVD
Nein, einfach ist es nicht, diesem Film zu folgen, wahrscheinlich nicht mal in der deutschen Synchronisation. Aber dafür gibt es ja die DVD-Auswertung, um sich den Film nochmal und nochmal anschauen zu können - und das sollte man nicht versäumen, denn der Film ist es in jeder Minute wert, gesehen zu werden.

Nein, einfach ist er nicht, aber wer TRAFFIC schon gesehen und gemocht hatte, der wird auch diesen Film des Regisseurs Stephan Gaghan mögen. Wie der Vorgänger, für den er das Buch schrieb, während Steven Soderbergh im Regiestuhl platznahm, sind es mehrere parallele Handlungsstränge, die der Zuschauer in diesem Film verfolgen kann/soll/will. Zum einen ist da die Figur des von Clooney sehr glaubwürdig gespielten Agenten, der nicht immer nur den Vorgaben seiner Organisation folgt. Zum andern gewährt der Film einen Einblick in die Chefetagen von Öl-Konzernen und von Herrschaftsfamilien im Nahen Osten. Gleichzeitig wird das Leben von scheinbar unbeteiligten geschildert - doch so unbeteiligt sind sie gar nicht...Durch die Vielzahl der Akteure bedingt sind auch die unterschiedlichen Interessen die sich manchmal im Wege stehen, manchmal gegenüber gleichen Gegnern verbünden, nur um sich kurz darauf erbittert zu bekämpfen.

Der Film gibt einen sehr guten Einblick in die Strukturen, Rituale und Wirkungen von Politik- und Wirtschaftsstrategien im Nahen Osten und er ist in jedem Fall eine Aufforderung, nicht nur Presseerklärungen zu glauben, sondern sich selbst Wissen und Meinung zuzutrauen.

Auch an der Umsetzung des Films auf DVD ist nicht viel auszusetzen. Zwar hat die Firma Warner bei der Steelbook-Ausgabe bislang immer etwas mehr Extras draufgepackt - hier ist es leider "nur" ein Booklet. Schade zwar, aber ein sehr packender Film, dessen Inhalt durch die beigefügten Kommentare auch ein wenig erhellt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
54 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D.H.A. am 15. August 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Also, erst einmal vorweg:

Die Handlung des Film ist nicht gerade einfach nachzuvollziehen. Ich wage mal schwer zu bezweifeln, dass man alles sofort beim ersten Mal versteht.

Syriana sollte man sich mindestens zweimal anschauen.

Syriana ist ziemlich schwere Kost und wenn man nicht politik-interessiert ist, sollte man sich den Film nicht anschauen. Das erklärt wohl auch die durchwachsenen Bewertungen.

Wer allerdings schreibt, dass der Film amerikanisch ist, der sollte sich tunlichst nochmal mit der Materie auseinander setzen, denn es ist eindeutig das Gegenteil der Fall.

Die US-Regierung ist eben nicht für die Etablierung der Demokratie, sondern für die Sicherung der Öl-Versorgung, auch wenn dadurch ein monarchisches Regime unterstützt werden muss. Wie das nun im einzelnen abläuft muss dann jeder selbst herausfinden.

Die Schauspieler aggieren sehr stark, wobei ich sagen muss, dass die Folterszene eigentlich nicht in den Film gehört.

Es ist schön, dass Hollywood noch so tiefsinnige Filme zustandbringt. Wenn man den Film allerdings nur wegen George Clooney und Matt Damon gucken will, dann wird man bitterböse enttäuscht werden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen