Menge:1
Synecdoche New York (DVD) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Bücherzauber
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Sprache: Deutsch, eingeschweißt, Great Movies GmbH, 2009
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,18
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 6,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Synecdoche New York (DVD)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Synecdoche New York (DVD)

19 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,09 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch the-dvd-house und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
25 neu ab EUR 1,70 14 gebraucht ab EUR 0,89

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Synecdoche New York (DVD) + The Master + Capote
Preis für alle drei: EUR 19,05

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Philip Seymour Hoffman, Michelle Williams, Samantha Morton, Hope Davis, Catherine Keener
  • Regisseur(e): Charlie Kaufman
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Great Movies GmbH
  • Erscheinungstermin: 26. November 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 120 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002LIMNQ8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.732 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Zwei Megastars in einer Produktion:
Oscar & Golden Globe Gewinner Philip Seymour Hoffman in seinem neuesten HIT! Aufwendig inszenierte 30 Millionen Dollar Produktion von Charlie Kaufman (Being John Malkovich) mit vielen weiteren US Stars! Eine absolute Filmperle, die gerade vielfach Preise abräumt! U.a. nominiert für die goldene Palme in Cannes! Visuell beeindruckend und laut Medien absolut oscarverdächtig!

Mehrfach preisgekröntes Drama in deutscher Erstveröffentlichung

Brandneue Sony Pictures
Kino Produktion von 2009
Einzigartige Starbesetzung mit Philip Seymour Hoffman ("The Big Lebowski", "Capote"), Catherine Keener ("Jungfrau (40), männlich, sucht","Being John Malkovich"), Michelle Williams ("Brokeback Mountain") Jennifer Jason Leigh ("Letzte Ausfahrt Brooklyn")
Regie: Charlie Kaufman ("Being John Malkovitch)
Laufzeit: ca. 120 Minuten
Bildformat: HD Widescreen 16:9
Bildformat: 16:9
Tonformat: Deutsch & Englisch DD 5.1 (dt. Untertitel optional)

INHALT:
Der Theaterregisseur Caden Cotard lebt in der Kleinstadt Schenectady im Bundesstaat New York. Als er eines Tages ein seltsames Augenleiden feststellt, ist dies der Auftakt zu einer Serie von mysteriösen Nervenkrankheiten, die seine Körperfunktionen außer Kraft zu setzen scheinen. Dann verlässt ihn auch noch Ehefrau Adele mitsamt der gemeinsamen Tochter Olive in Richtung Berlin, wo sie eine hippe Künstlerexistenz beginnt. Seine neue Beziehung mit der sexy Kassiererin Hazel ist zu Ende, ehe sie richtig begonnen hat. Cadens Leben ist offenbar völlig aus den Fugen. Irgendetwas muss geschehen! Also mietet er sich für das neue Stück seiner Theatergruppe ein riesiges leerstehendes ehemaliges Kaufhaus mitten in New York. Nach und nach bastelt er darin eine Nachbildung der realen Welt mit Schauspielern, die darin ein fiktionales Leben leben. <brr>
Für alle Fans von "Lost in Translation" oder "Big Fish"

Für alle Sammler: mit Wendecover ohne FSK-Logo!

Sehr umfangreiches Bonusmaterial mit Interviews, Making of etc. (ca. 60 Min.)

Weitere Infos und Trailer unter 'hmh.de' oder 'sonyclassics.com/synecdocheny/'.

VideoMarkt

Der New Yorker Theaterregisseur Caden Cotard hat gerade erfolgreich den "Tod eines Handlungsreisenden" inszeniert und bekämpft nun eine handfesten Daseins- und Ehekrise (Frau mit Tochter nach Berlin entschwunden), in dem er sein bisher größtes Budget und alle Ambition in sein neustes und bisher ehrgeizigstes Projekt steckt. In einem gewaltigen Lagerhaus baut Cotard eine Art zweites New York nach, lässt darin zahllose Schauspieler normale Bürger verkörpern und dichtet sich selbst die Hauptrolle nach Art seines Lebens auf den Leib.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "Fiodor" VINE-PRODUKTTESTER am 11. September 2010
Format: Blu-ray
Bei diesem Film, in dem der Oscargewinner Philip Seymour Hoffman die Hauptrolle spielt, wird der Zuschauer enorm gefordert. Der Film lässt Grenzen zerfliessen, Realität wechselt sich mit Fantasie ab, driftet zeitweise sogar ins Groteske doch bleibt im Kern immer an der Wahrheit. So muss es sich etwa anfühlen durch ein Gemälde von Salvatore Dali zu taumeln.

Zur Handlung:
Caden Cotard ist ein Theaterregisseur, mit der Künstlerin Adele verheiratet mit der er eine gemeinsame Tochter hat. Man gewinnt schnell den Eindruck das der sensible Familienvater von der Außenwelt zunehmend überfordert wird. Früh beginnen die Grenzen zwischen seiner Realität und Fiktion zu verschwimmen. Aus einem harmlosen Arztbesuch bezieht er die Erkenntnis, das mit seinem Nervensystem etwas nicht stimme und flüchtet sich bald in eine Welt der Krankheiten und Todesängste. Seine zaghaften Versuche sich seiner Umgebung mitzuteilen und seine Ängste auszusprechen scheitern an der kalten Fassade der Gesellschaft.
Als seine Frau sich entschliesst, für ihn völlig überraschend, allein mit der Tochter in Berlin ein neues Leben anzufangen, geriet sein eigenes vollends aus den Fugen. Mit dem Geld aus einem Förderpreis für eines seiner Theaterstücke baut er sich in einem riesigen Kaufhaus seine eigene Welt auf.....

Fazit:
Wie schon erwähnt, der Film fordert viel Aufmerksamkeit und die Bereitschaft sich völlig hineintreiben zu lassen. Oftmals bleibt nicht mehr als ein großes Fragezeichen am Ende eines Dialoges. Ich scheue mich deswegen davor hier von einem Meisterwerk zu sprechen, damit sind viele zu schnell bei der Hand wenn ein Film komplex und andersartig daherkommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Django am 15. November 2011
Format: DVD
Charlie Kaufmann ist momentan warscheinlich der kreativste Kopf in Hollywood. Seine Werke "Being John Malkovich" und "Adaption" begeisterten die Kritiker weltweit und für "Vergiss mein nicht !" wurde er sogar mit dem Oscar ausgezeichnet. All diese Filme zeichneten sich durch ihre hohe Kreativität ,ihre Skurrilität ,ihre Menschlichkeit und ihren schrägen Humor aus. In seinem Regie Debüt treibt Kaufmann all diese Elemente konsequent auf die Spitze.
Das Ergebnis dürfte nicht jeden begeistern ,aber wer sich auf Kaufmanns Werk einlässt wird mit einem monumentalem Meisterwerk belohnt.
Der Film handelt von dem hypochondrischem Theater Regisseur Caden Cotard (brilliant dargestellt von Phillip Seymour Hoffman),der eines Tages von seiner Frau ,der Malerin Adelle , verlassen wird ,welche mit der gemeinsamen Tochter Olive nach Berlin abhaut ,um nie wieder zurück zu kehren.
Urplötzlich wird Caden von mehreren gesundheitlichen Anfällen heimgesucht ,verbunden mit einer krankhaften Angst vor dem Tod. Resultierend aus dieser Angst ,kauft Caden ein gigantisches Warenhaus , in welchem er eine exakte Nachbildung von New York erbaut. Hier plant er ein Theaterstück über das Leben zu insezenieren. Doch wovon handelt das Leben ?
Caden beschließt ,das Stück von sich selbst und seinem Versuch ,ein Theaterstück über das Leben zu erschaffen, handeln zu lassen.
"Synecdoche ,New York" polarisiert weltweit stark. So könnten viele Kaufmanns Regiestil als langweilig empfinden. Tatsächlich verschachtelt Kaufmann die Geschichte ziemlich. So lässt er Realität ,mit den Visionen seines Protagonisten Caden Cotard verschwimmen oder lässt ganze Jahrzehnte innerhalb von Sekunden vorüberziehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von man spricht deutsh am 3. Mai 2010
Format: DVD
Meine Bewertung bezieht sich nicht auf den Film, den ich für eines der wenigen monumentalen Meisterwerke (genaugenommen neben "There Will Be Blood" das einzige) halte, das in den letzten zehn Jahren aus Hollywood gekommen ist, sondern ausschließlich auf die DVD.

Bedauerlicherweise handelt es sich um eine weitere, typisch deutsche Spar-Veröffentlichung - zwar sind sämtliche Extras der amerikanischen DVD auch hier enthalten, allerdings trotz deutscher Betitelung im Menü ("Interview mit Charlie Kaufman") NICHT mit deutschen Untertiteln versehen. Ein Hohn & angesichts der Tatsache, daß die DVD als Geschenk für jemanden, der der englischen Sprache nicht mächtig ist erworben wurde, sehr ärgerlich. Über die armselige Synchronisation und anscheinend ebenfalls nicht vollständig korrekte Untertitelung des Films selbst läßt sich dankenswerterweise bereits "Tyler Durden" in seiner ausführlichen Rezension (http://www.amazon.de/review/R2RUU8CXG4I54O/ref=cm_cr_rdp_perm) aus.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wanda Skudnik am 8. Juli 2011
Format: DVD
Der Film >Synecdoche New York< zeigt Phasen im Leben des Theater-Regisseurs Caden Cotard etwa von seinem vierzigsten Lebensjahr an bis zu seinem Tod. Diese Szenen verschmelzen Cotard's wirkliches Leben und die Aufarbeitung seines Lebens in einem gigantischen Theaterstück, das von ihm immer wieder überarbeitet wird, zu einem traumhaften Geschehen, das dem Zuschauer ermöglicht, sich seine eigenen Gedanken über den Sinn des Lebens zu machen. Viele Szenen sind von einem herrlich schrillen und absurden Witz gekennzeichnet, der beim ersten Ansehen selten Langeweile aufkommen lässt (außer man ist erst zwölf Jahre alt - der Film ist nämlich ab diesem Kindesalter zum Ansehen freigegeben). Nur ein paar Beispiele der absurden Komik (spoil spoil): Cotard's Freundin Hazel kauft ein Haus, in dem es immer brennt. Sie bringt Zwillinge zur Welt - Budd, Daniel und Allen. Cotard wird vom Krankenhaus angerufen und ihm wird in einem einzigen Satz gesagt, dass sein Vater gestorben ist. Er legt den Hörer auf und erzählt seiner Freundin drei Minuten lang in dramatischen Worten, was sein Vater im Krankenhaus vor seinem gräßlichen Tod gesagt und getan hat. Der Vater wird in einem Kindersarg beerdigt, weil er so abgemagert war, dass man den Sarg mit Watte ausstopfen musste, damit die Leiche nicht hin- und herrutscht. Manche Szenen, deren Witz mich an den frühen Woody Allen erinnerten, waren wirklich so gut, dass ich laut lachen musste. Dann wieder die Tragik des Lebens und menschlicher Beziehungen, realistisch dargestellt. Was dieser Film letztendlich aussagen will, habe ich nicht verstanden, obwohl ich mir sogar noch das Zusatzmaterial auf der DVD reingezogen habe, was ich sonst fast nie tue.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen