oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
la-era In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 4,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Synchronicity

The Police Audio CD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 4,99 bei Amazon Musik-Downloads.


The Police-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von The Police

Fotos

Abbildung von The Police

Biografie

Gleich zu Beginn ihrer Karriere wurden The Police für ihre querdenkerischen Live-Qualitäten gelobt: Als eine Band, die ihren ohnehin schon einzigartigen Studiosound auf der Bühne in etwas fast schon Übernatürliches verwandeln konnte. Sting, Stewart Copeland und Andy Summers verhandelten kontrollierte Energie(-schübe) und eindringliche Melodien mit der ... Lesen Sie mehr im The Police-Shop

Besuchen Sie den The Police-Shop bei Amazon.de
mit 70 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Synchronicity + Ghost in the Machine + Zenyatta Mondatta
Preis für alle drei: EUR 34,45

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. April 1985)
  • Erscheinungsdatum: 15. April 1985
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: A & M Reco (Universal Music)
  • ASIN: B000026GYU
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 92.288 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Synchronicity I
2. Walking In Your Footsteps
3. O my god
4. Mother
5. Miss Gradenko
6. Synchronicity II
7. Every Breath You Take
8. King Of Pain
9. Wrapped Around Your Finger
10. Tea In The Sahara
11. Murder By Numbers

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit dem Erscheinen ihres fünften und letzten Studioalbums Synchronicity aus dem Jahre 1983, waren Police für kurze Zeit die größte Rockband der Welt. Leider waren nun auch ihre Proportionen über Gebühr aufgeblasen. Vergessen waren die schlichten, aber genialen kleinen Liebeslieder und der tanzbare Ska ihrer frühen Alben, vergessen war New Wave. An deren Stelle trat nun anspruchsvolle Konzeptkunst, wie schon der Titel suggeriert: Mini-Epen, mit einem Auge auf die Charts schielend, grüblerische Ergüsse wie "Wrapped Around Your Finger", "King Of Pain" und das anerkanntermaßen klassische "Every Breath You Take". Die neuentdeckte Ernsthaftigkeit verkaufte sich millionenfach auf der ganzen Welt und Sting war nun endgültig davon überzeugt, daß es an der Zeit war, eine Solokarriere zu starten. --Roni Sarig

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:The Police,Synchronicity.Versand aus Deutschland/Label: A&M/From booklet: All songs © 1983

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekte Symbiose aus Pop und Rock! 20. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Wenn man sich die Entwicklung dieser Jungs über die Alben hinweg etwas näher anschaut, bleibt einem eine gewisse Tendenz zur "Verpoptheit" auch hier nicht verborgen. Überhaupt scheint dies ein ungeschriebenes Gesetz, quasi ein Dogma zu sein, dem sich wohl kaum eine Band entziehen zu können scheint. Der Pop übt scheinbar einen unwiderstehlichen Sog aus...
Da sich dies auch in den Verkaufszahlen und der Größe der Konzerte damals niederschlug, entschied man sich, angeblich im gemeinsamen Einvernehmen, das Ding quasi auf dem Höhepunkt zu beenden. Sehr konsequent, wie ich finde!
Copeland ist an den Drums ein ganz schönes Stück gradliniger geworden, die Gitarre von Summers wird insgesamt noch ein Stück "sparsamer" eingesetzt und nicht mehr ganz so "schräg", wie zu früheren Tagen.
Stings Bass ist ebenso um einiges dezenter, als früher.
Dazu kommt ein kristall-klarer Sound und eine einfach perfekte Produktion. Alles kommt also ein ganzes Stück "glatter" daher. Und trotzdem schaffen sie es noch mal, diese rohe, punkig-anmutende Power punktuell aufblitzen zu lassen. Natürlich sind sie jetzt Pop-Rock-Ikonen und liefern auch reinrassige Pop-Songs, wie etwa "Every Breath...", "Wrapped Around..." oder auch "King of Pain". Diese Songs sind aber melodiös interessant und liefern eine schöne Prise englischer Melancholie und sogar etwas Bombast.
Es überwiegen aber immer noch eher "schräg" und experimentell anmutende Stücke, im Stile "Mother", "O My God", "Walking In Your Footsteps" oder einfach auch Stücke, die an die frühen Police anlehnen, da wären, "Miss Gradenko", "Tea In The Sahara", "Murder By Numbers".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Technik ohne Sachverstand 11. April 2003
Format:Audio CD
1. Ein fantastisches Album, das man besitzen muß!
2. Aber doch nicht so!
Wie kann man in der heutigen Zeit eine SACD auf den Markt bringen, wenn sie nichts bringt? Sie hat keinen Surrounssound, sondern nur Stereoaufnahmen. Gut, dann sind diese unter Ausnutzung der SACD-Technologie wenigstens besser? Weit gefehlt! Klanglich bewegen wir uns exakt auf dem Level der Message in a box Collection von 1992 und weit hinter dem MFSL-remastering. Der faktische Nutzen dieser SACD ist somit exakt NULL! Dies gilt im übrigen für alles Police SACD`s mit Ausnahme der Best of, die surround abgemischt ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wenn's am besten ist.... 10. Januar 2007
Von ru:fus
Format:Audio CD
...hören die Herren leider auf. Diese LP ist zweifellos der Höhepunkt der kurzen Schaffensphase von The Police. Musikalisch zur Höchstform gereift präsentiert sich die Band noch einmal harmonisch zu Stings Interpretationen der Jungschen Psychologie. Doch leider gehen Einblicke in die menschliche Seelenwelt manchmal zu weit: Summers "Mother" gerät leider vom Text und der Melodie her etwas aus den Fugen. Einen leichten Wermutstropfen versprüht auch Copelands "Miss Gradenko", wenngleich es in eine schöne Harmonie verwoben ist. Aber das ist eben nicht das, was man von The Police erwartet. Doch der Rest ist einfach Klasse. Gewohnt hohe und langsame Tempi, harmonische Gitarrenriffs, sanfte Keybords, ein immer perfektes Schlagzeuggewitter und die gewohnt gequälte Stimme von Sting sowie die schöne Basslinie. ' Mutig, weil untypisch mit einem für meinen Geschmack zu dominierenden harten Synthysound unterlegt ist "Walking in your Footsteps". Das macht "Synchronicity" aber wiederum so kurzweilig und schön. Das ist die (sorry: meine) beste Scheibe der Achtziger! Besonders schön finde ich Andys "Murder by numbers" mit sanften Jazz-Anleihen. Davon könnte es mehr geben. Wer weiß...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nur Stereo 18. März 2003
Von Ein Kunde
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Etliche Titel auf dieser SACD liegen seit geraumer Zeit als Surround-Mix auf dts-CD vor. Trotzdem hat A&M sich nicht entschließen können, für die SACD-Version das ganze Album in einer Surround-Fassung zu remastern. Zusammen mit der billig wirkenden Papp-Verpackung (auch noch als "Limited Editon" angepriesen - oder war das etwa doppeldeutig ?) ist das ganze ein Ärgernis, und dem Rang dieses Albums in keiner Weise angemessen. Sehr, sehr schade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen synchronicity 1983 2. Oktober 2003
Von gerleim
Format:Audio CD
synchronicity wurde inspiriert durch die schriften des psychologen c.g. jung. diese platte enthält ein paar der besten songs die sting je geschrieben hat. king of pain, wrapped around your finger, sind für mich die meisterwerke von police auf dem höhepunkt ihrer karriere. wrapped around your finger will sich nicht einordnen lassen, sting hat wiedermal musikgeschichte geschrieben. synchronicity I und II zeigen welche power im sound der 80er stecken kann, unglaublich diese energie! oh my god, mit bläsern, könnte ein kränkelnder ghost in the machine track sein und ist mit mother ein klarer füller. miss gradenko, mit dem gitarrenriff schon wieder sehr interessant,von copeland geschrieben. every breath you take, eine pop hymne,ein airplay klassiker,leider völlig falsch verstanden,es ist kein leichter love song sondern es spricht hier ein psychopath der seine ex krankhaft verfolgt (im geist oder echt bleibt dahingestellt), und hört man den song so gesehen bekommt er eine andere,düstere stimmung und wird wieder interessant.king of pain und wrapped around your finger bedarf keiner weiteren worte als,zu gut um wahr zu sein. tea in the sahara ein wunderbarer abschluss,murder by numbers, nicht immer auf dem album, eine jazz? oder was ist das nun wieder? nummer mit genialen lyrics. als packet nicht so gut wie "ghost in the machine", enthält dafür die song perlen, die police endgültig zur legende gemacht haben. an diesem absoluten höhepunkt die band aufzulösen, war die beste entscheidung die sie treffen konnten........die band hat sich in 5 jahren (defacto war 1978 beginn und 1983 schluss), mit 5 alben, um jahrzehnte entwickelt, dabei ihren sound beibehalten, und millionen menschen auf der ganzen welt verzaubert.......für mich die genialste und vollkommendste band des 20 jhdts. THE POLICE 1978 - 1983
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen zwiespaltig, aber dennoch gut
1983 erschien die vllt. erfolgreichste LP von the Police und enthält mit "every breath you take" den bekanntesten Titel der Band. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von BierBorsti veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Typisch Police
Habe gleich alle CD's geholt.
Die Musik von Police ist einfach Kult.
Ich kann sie nur alle Empfehlen habe sie mir geholt da ich sie auch als LP habe.
Vor 6 Monaten von Peter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine weitere...
soundtechnische Top-Pressung aus der "Back To Black"-Reihe.

Die Police-Alben haben ihren eigenen Sound,der gerade durch die Vinyl-Alben noch einmal
an Hifi-Reiz... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Juli 2012 von Maggie
5.0 von 5 Sternen MFSL - immer schon etwas teurer gewesen als "normal" ...
... und oft, wenn auch nicht immer, besser

Hallo,
Die Synchronicity dürfte zum besten gehören, was Sting und Andy Summers je gemacht haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Juni 2012 von Rounder6
1.0 von 5 Sternen Falsche Trackliste
Eines der besten Pop-Alben die je erschienen sind. Mit irren Songs wie murder by numbers....
Nur leider nicht auf dieser Vinylfassung. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Februar 2012 von D. Guber
5.0 von 5 Sternen ja ! das war leider die letzte scheibe vor der trennung von the police
aber das war rock und pop vom allerfeinsten ! king of pain ! wrapped around your fingers, every breath you take ! das waren wirklich hits zeitlos und für die ewigkeit ! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juni 2008 von 666hellawaits
5.0 von 5 Sternen Ein würdiger Abschied...
Ende 1983 war auch "The Police" am Ende, zuvor legte die Polizei aber noch ein anständiges Vermächtnis vor: "Synchronicity" (ja, ja Sting begann gescheite Bücher zu... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. März 2004 von observer
3.0 von 5 Sternen Der Anfang vom Ende...
Die wohl poppigste und damit kommerziellste Police-Scheibe leitete den Abgang der Megaband ein. Ist sind einige Hits vorhanden, der Rest sind Füller und es kommt nicht... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. November 2003 von Cremefrosch
5.0 von 5 Sternen Lob fürs Stiefkind
In der kurzen Karriere von Police fühlen Fans zwei Phasen: In der ersten ging die Post ab, Sumners Guitarre schwang rauh, Copeland trommelte, was das Zeug hergab und Sting... Lesen Sie weiter...
Am 22. September 2003 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen POLICE "Synchronicity"
1983 erschien mit "SYNCHRONICITY" der 5. Longplayer der drei Polizisten. Waren ihre Vorgänger-Alben durchzogen von Punk- und Reggaeeinflüssen, zeigt "Sychronicity" eine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Mai 2003 von wolfgang spinnler
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar