EUR 8,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Hot Shot Records Hannover

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
hotshotreco... In den Einkaufswagen
EUR 8,90
Medienvertrieb & Verlag In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Hot Shot Records Mailorder In den Einkaufswagen
EUR 18,23
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Symphony Of Enchanted Lands II - The Dark Secret

Rhapsody Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Hot Shot Records Hannover. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Rhapsody-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Rhapsody

Fotos

Abbildung von Rhapsody
Besuchen Sie den Rhapsody-Shop bei Amazon.de
mit 24 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Symphony Of Enchanted Lands II - The Dark Secret + Symphony of Enchanted Lands + Legendary Tales
Preis für alle drei: EUR 40,88

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. September 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Steamhammer (SPV)
  • ASIN: B0002I7422
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.462 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The dark secret
2. Unholy warcry
3. Never forgotten heroes
4. Elgard's green valleys
5. The magic of the wizard's dream
6. Erian's mystical rhymes
7. The last angel's call
8. Dragonland's river
9. Sacred power of raging winds
10. Guardiani
11. Shadows of death
12. Nightfall on the gey mountains

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Das Aushängeschild des Italo-Metal bleibt sich und seinem Stil zu einhundert Prozent treu! Symphony Of Enchanted Lands II - The Dark Saga knüpft nahtlos an die bisherige Rhapsody-Diskografie an und wird somit keinen Fan der früheren Alben enttäuschen.

Im Gegenteil: Die altbekannte Mixtur aus eingängigem, speedigem Melodic Metal, bombastischen Soundtrack-Elementen und kuren Barock- und Folk-Einlagen wurde noch ein Stück weiter perfektioniert. Das ist vor allem der Tatsache zuzuschreiben, dass diesmal ein echtes Orchester (das tschechische Bohuslav Martinu Philharmonieorchester) und ein 50köpfiger Chor mit am Start sind, die dem typischen Rhapsody-Sound eine neue Facette hinzufügen und ihn enorm aufwerten. Das musikalische Gesamtbild wirkt wesentlich dynamischer als auf den alten Platten. Wobei man die bisherigen Trademarks zu neuen, noch komplexeren Stücken weiterentwickelt hat. Ein gutes Beispiel hierfür ist "Sacred Power Of Raging Winds" Orchesterdonner in bester Hollywood-Soundtrack-Manier, mitreißende Gitarrenarbeit, fette Chöre, Laut- Leise-Dynamik und Hörspieleinlagen - hier passiert mehr als bei anderen Bands auf einem kompletten Album. Ein weiteres Highlight ist die Mitwirkung von Schauspiellegende Christopher Lee als charismatischer Sprecher bei einigen Songs. Opulentes Kopfkino im musikalischen Cinemascope-Format! -- Andreas Stappert


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rhapsody auf dem Höhepunkt ihres Schaffens 4. Oktober 2004
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Das neue Rhapsody-Album ist zweifellos das bisher stärkste. Mit der Entwicklung zum ernsten, epischen, dramatischen und erwachsenen barockhaltigen, opernlastigen Film Score Metal ist Rhapsody endgültig die erste Wahl für diejenigen, denen reiner Metal zu dumpf und reine Klassik zu langweilig ist. Der Stil der Band ist unvergleichlich; die angeblich zahlreichen „Kopien" existieren nicht. Gäbe es sie, müssten sie sich alle an dieser neuen Referenz im Bereich des klassisch angehauchten Metals messen lassen. Die über 70 Minuten mit Orchester, Chor und einem gesanglich stark verbesserten Fabio Leone sind extrem kurzweilig und anspruchsvoll und vergehen wie im Flug. Erfreulich ist auch, dass „Synthis" nur sehr spärlich und vor allem passend eingesetzt wurden. Zu den Songs im Einzelnen (in Klammern die ungefähre Länge):
„The Dark Secret/Ira Divina" (4:12): Sprechintro mit Christopher Lee (hat eine tolle Stimme, aber ich wünsche mir stellenweise eine klarere Aussprache), der abgelöst wird von sensationellen Chören, die von Bläsern und Streichern begleitet werden. Noch besser als die Einleitungen „In Tenebris" und „Lux Triumphans" auf den Vorgängeralben.
„Unholy Warcry" (5:53): Längere Version mit einer (wie bei allen bereits auf „The Dark Secret" erschienenen Songs) noch klareren Produktion. Typische singleauskopplungsfähige Rhapsody-Mid-Tempo-Hymne mit Chor und Streichern im Hintergrund. Neu an dieser Version ist das Weglassen des ersten Teils der Sprecheinleitung im Vergleich zur „The Dark Secret" - Version; der zweite Teil wird in den ausgedehnten Mittelteil integriert, der mit viel (leider zum Teil unpassendem) E-Gitarrengefrickel aufwartet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Apokalyptische Metal-Saga mit Christopher Lee 23. November 2004
Format:Audio CD
„Film Score Metal" bezeichnet die italienische Band Rhapsody ihr Album „Symphony of Enchanted Lands II - The Dark Secret". Der Titel klingt ob seiner Länge etwas sperrig - und einen Film zur CD gibt es leider auch nicht. Dennoch ist die Idee eines fiktiven Soundtracks von der Grundkonzeption innovativ und könnte das Metal-Genre als solches auf neue Wege führen. Melodischer, heroischer Schwermetall-Sound mit Kinoqualität? Wen wundert's. Schließlich hat Joey DeMaio, der als Bombastrocker von Manowar erste musikalische Sporen verdiente, als Produzent seine Finger im Spiel. Masterminds von Rhapsody sind aber einmal mehr Alex Staropoli, verantwortlich fürs symphonische Arrangement, sowie Luca Turilli, der die mythischen Lyrics beisteuerte.
Die der Musik zugrunde liegende Saga ist in ihrer Komplexität und Grundausrichtung stark an Tolkiens „Der Herr der Ringe" angelehnt: Über fünf Jahrtausende hatte der Krieg zwischen den Mächten des Lichtes und den Mächten des Chaos getobt. Insgesamt 7 Primordial Wars wurden ausgefochten, 7 Dämonenfürsten galt es zu besiegen. Am Ende der letzten Auseinandersetzung wird Nekron, der erste aller Dämonen, von den Engeln besiegt. Doch bevor er stirbt, schreibt er mit Engelsblut 7 unheilige Bücher. Über diese Black Books verstreut findet sich eine Prophezeiung („Dark Secret"), die davon spricht, dass die Herren der Finsternis einst auferstehen und die Welt vernichten werden.
Die Geschichte auf der CD beginnt 5026 Jahre nach Nekrons Tod. Erzählt wird sie vom Zaubererkönig, dem niemand Geringerer als Christopher „Saruman" Lee seine Stimme lieh.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Liebe auf den zweiten Blick 1. Januar 2005
Format:Audio CD
Die neue Scheibe ist mal wieder eine Mischung aus symphonischen Meisterwerken und epischem Metall der Extraklasse.Wobei diesmal das Hauptaugenmerk der Italiener auf der orchstralen Seite liegt.Genau aus diesem Grund hatte ich meine Zweifel ob "Symphony Of Enchanted Lands II - The Dark Secret" auf dem gleichen Niveau fortschreitet wie seine Vorgänger.Beim ersten Durchhören wurde genau dieser Eindruck bestätigt.Ich wollte die CD am liebsten gleich wieder weglegen, aber eine innere Stimme sagte mir:"Hör's dir doch noch mal an."
Genau das hab ich getan, zum Glück, denn erst beim zweiten Hören offenbarte sich mir die ganze Pracht dieses Werkes.
Wunderschöne Orchester-Parts mit Chören neben epischen Klängen von Stromgitarre, dazu die unvergleichliche Stimme von Fabio Leone und nicht zu vergessen die hervorrangende Sschlagzueg-Arbeit. Das alles gespickt mit Kleinigkeiten, wie den Naturgeräuschen, was dem ganzen noch eine besondere epische Würze gibt.
Meine Lieblingsstücke dieser Scheibe; eigentliche alle schnelleren, jedoch tragen dies langsameren akustischen Titel auch einen wichtigen Teil der Gesamtatmosphäre bei. Besonders hervorzuheben sind jedoch "Unholy Warcry" als grandiose Eröffung des epischen Reigns und "Erians Mystical Rhymes", wo in einzigartig das Zusammenspiel von Chor und Schlagzeug demostriert wird. Überwältigend!
Einziger kleiner Kritikpunkt ist der neue Sprecher. Nichts gegen Christopher Lee, nur passt der frühere Sprecher einfach besser zur Musik. Aber fällt nicht kaum ins Gewicht.
"Symphony Of Enchanted Lands II - The Dark Secret" war eigentlich als Empfehlung der Italiener an Hollywood gedacht, um einmal den Soundtrack zu einem Film schreiben zu dürfen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Musik wie sie sein soll
Einfach fabelhaft das Album. Bin durch Zufall bei youtube auf die Band aufmerksam geworden, und Unholy Warcry ist einfach genial.
Vor 15 Monaten von Thorsten B. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen "HAMMER-EPOS VON RHAPSODY"
Sechstes Konzept-Studioalbum der italienischen Bombast-Rocker von 2004 mit Unterstützung des tschechischen Bohuslav Martinu Philharmonie-Orchester mit 50 köpfigen Chor,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. März 2012 von Christian Hadek
4.0 von 5 Sternen gutes Teil!
Da haben Rhapsody wohl alles richtig gemacht. Neues, starkes Label, neues Management, neue Konzeptstory, und neue Sprecher, wobei einer mit Namen Christopher Lee für die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. September 2011 von Thorsten
5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsalbum von Rhapsody
Ich denke, Rhapsody lieferte bei diesem Album die bisherige Bestmarke ab. Ist noch mitreißender als der Nachfolger Triumph of Agony.
Veröffentlicht am 20. Juli 2009 von Celeborn
5.0 von 5 Sternen Von Drachen, Magiern und dunklen Geheimnissen...
Was für ein Meisterwerk!
Die CD liegt nun schon etliche Jährchen in meinem Regal und findet mindestens wöchentlich den Weg in den Player. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. April 2009 von Chris Bayer
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk des Symphonic Metal
Als Fan der ersten Stunde, bin ich damals direkt am Termin der Veröffentlichung in den Laden gerannt um die neue CD der Herren zu erwerben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. März 2008 von Simon God
5.0 von 5 Sternen Perfekter "Soundtrack"
Ich war schon sehr gespannt auf das neuere Rhapsodywerk und da es anscheinend die Fanschicht zu polarisieren schien. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. August 2006 von Roland Haslinger
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Es ist wirklich Schade um Rhapsody.
Ich will mich kurzhalten.... Das Album gehört mit zu den schlechtesten.
Keine Abwechslung, keine Ohrwürmer....Leider. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. März 2006 von RyuTheCrow
4.0 von 5 Sternen etwas mehr wäre auch noch drin
Über Rhapsody selbst muss ich wohl kein Wort mehr verlieren, was mich an früheren Platten störte waren die Rednerpassagen, die sind zwar jetzt besser, weil... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. August 2005 von iron_markus
5.0 von 5 Sternen Rhapsody sind plötzlich eine überragende Band..
Rhapsody sind neu geboren!
Ich traute meinen Ohren kaum als ich die Perfektion dieses Albums hörte. Erstmals keine dämlichen Sprecher, kein Über-Bombast. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2005 von SpaceDyeVest
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar