Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Symmetric in Design

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
19 neu ab EUR 4,82 5 gebraucht ab EUR 3,82

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Nice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Scar Symmetry-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Scar Symmetry

Fotos

Abbildung von Scar Symmetry
Besuchen Sie den Scar Symmetry-Shop bei Amazon.de
mit 7 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Symmetric in Design + Holographic Universe + Pitch Black Progress
Preis für alle drei: EUR 34,01

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (7. Februar 2005)
  • Erscheinungsdatum: 1. Januar 2007
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B00077CY14
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.193 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Chaosweaver
2. 2012 - The Demise Of The 5th Sun
3. Dominion
4. Underneath The Surface
5. Reborn
6. Veil of Illusions
7. Obscure Alliance
8. Hybrid Cult
9. Orchestrate The Infinite
10. Detach Frome The Outcome
11. Seeds Of Rebellion
12. The Eleventh Sphere

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von John Doe am 26. Juli 2005
Format: Audio CD
als fan von größen wie dark tranquillity, soilwork und in flames musste ich früher oder später über scar symmetry stolpern. bereits beim opener chaosweaver war mir klar: ich würde die CD schon alleine wegen dieses liedes kaufen.
hier bewegt sich wirklich alles symmetrisch. die moshparts spielen in perfekter harmonie zu den melidiösen parts, dem gesang und den manchmal fast schon poppigen refrains.
mein lieblingsferienort in schweden für 2005.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. März 2006
Format: Audio CD
Als ich diese aus Schweden importierte Neuerung sah hatte mich allein schon das Cover der Cd gereizt!Natürlich stellte sich wie bei vielen Bands aus Schweden heraus,dass Scar Symmetry beweisen wie unglaublich kreativ dieses Land doch ist! Sehr überzeugend ist die Gesangsleistung von Sänger Christian Älvestam ,der tiefe Growls mit clearen vocals gekonnt vermischt!Ebenfalls hervorragend ist die Leistung seiner Bandkollegen,wie bespielsweise Jonas Kjellgren (Carnal Forge, Centinex) an der Klampfe oder Henrik Ohlsson (Theory in practice,altered aeon) am Schlagzeug beweisen! Vergleiche zu In flames oder Soilwork werden oft angesprochen, dennoch sind Scar symmetry mit ihrer Musik, die sie auf Symmetric in Design zelebrieren,richtungsweisend! Der Weg auf den Olymp des melodic Deathmetals ist für diese Band schon jetzt mehr als offen !!
Anspieltips: Chaosweaver, Dominion, Hybrid cult.

Für alle Metalheads Tanzfieber garantiert !!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Allein schon die Entstehungsgeschichte zu "Symmetric in Design" liest sich äußerst interessant. Die Bandmitglieder stammen aus den unterschiedlichsten Gefilden und waren vorher bereits bei Hochkarätern wie z.B. Carnal Forge oder Incapacity tätig. Nachdem im April 2004 der Demotrack "Seeds of Rebellion" aufgenommen wurde, wurde Cold Records auf die Band aufmerksam. Wenige Tage später wurde ein Vertrag unterzeichnet. Bereits im Juli 2004 enterten Scar Symmetry dann das Studio und spielten den vorliegenden Longplayer in sage und schreibe 3 (!) Monaten ein.
Von der musikalischen Schlagseite betrachtet fällt zunächst einmal die technische Hochwertigkeit der Tracks auf. Die Musiker gehen äußerst versiert zu Werke. Stilistisch bewegt man sich - wie bereits von meinen Vorrezensenten erwähnt - irgendwo zwischen den Schwedengrößen Soilwork, Dark Tranquillity und In Flames. Es handelt sich also um Melodic Death Metal. Auffällig im Vergleich zu den Mitstreitern ist der teilweise sehr markante elektronische Einschlag. Diese Facette erinnert dann wiederum eher an Bands vom Schlage Die Krupps oder Apartment 26, wobei man stehts mit schwermetallischen Grundlagen arbeitet.
Gleich der Beginn des Albums bläst einen förmlich aus den Socken. Mit "Chaosweaver" und "2012 - The Demise of the 5th Sun" stehen zwei gleichermaßen heftige wie auch mit filigranen Hooklines ausgestattete Hits an den Start. Der Sänger schwankt zwischen cleanen Vocals und im Vergleich zu Soilwork etwas tieferen Growls.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von kwichybo TOP 1000 REZENSENT am 28. April 2005
Format: Audio CD
Neues Schweden-Futter für alle eingefleischten IN FLAMES und SOILWORK-Fans !
All denjenigen, die den aktuellen Alben dieser Bands etwas weniger abgewinnen konnten, kann nun zum Glück Abhilfe geschaffen werden. Denn SCAR SYMMETRY nehmen auf „Symmetric in design" den von IN FLAMES und SOILWORK gesponnenen musikalischen Faden auf, und spinnen ihn zu einem wahrhaft wunderbaren Album zusammen. Auf den 12 Tracks regiert also Melodic Death-Metal mit hymnischen Refrains, wie er abwechslungsreicher kaum sein könnte.
Aber SCAR SYMMETRY beschränken sich nicht nur aufs runterspulen bereits eines bereits bekannten musikalischen Musters. Nein, sie gehen viel mehr ins Detail als ihre Vorbilder.
Die Melodieführung und speziell die Gitarrenarbeit sprengt den Death Metal-Rahmen bei weitem, und tastet sich immer wieder in Prog Metal-Bereiche vor. Die teilweise zweistimmigen Gitarren-Soli, die in Songs wie „Dominion" , „Veil of illusions" und „2012 - the demise of the 5th sun" aufblitzen, erreichen dabei locker das Niveau von Prog-Acts wie DREAM THEATER oder INTO ETERNITY. Passend dazu geht man im Mittelteil von „Orchestrate the infinite" plötzlich ganz unerwartet in einen chilligen ENCHANT-artigen Part über. Klasse !
Mit „Detach from the outcome" haut man dem Hörer dafür einen wirren Stakkato-Track vor den Latz, der stark an MESHUGGAH erinnert. Sogar die wahnsinnigen und scheinbar unstrukturierten Soli eines Fredrik Thorendal (seines Zeichens MESHUGGAH-Gitarrist) werden dabei mit eingewoben. Bizarr !
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von M. Decker am 8. April 2005
Format: Audio CD
Der schwedische Deathmetal könnte nun endgültig den Durchbruch schaffen, denn was diese Formation aus der Göteborger Ecke hier abliefert, ist jenseits von Gut und Böse.
Die Band hat sich sehr kurzfristig formiert, es war eine spontane Idee des lokalen Studiogurus Jonas Kjellgren: ein paar Musiker um sich scharen um ein neues Projekt zu gründen. Innerhalb von 3 Monaten war dann schon das gesamte Album im Kasten... aber was für eins!
Der Gesang besser als bei Soilwork, die Gitarrenarbeit besser als bei In Flames - plus eine ganze Menge Ohrwürmer. Allein die Refrainmelodie vom krachenden Opener "Chaosweaver" bleibt beim ersten Hören hängen und macht ganz schnell süchtig.
Doch beschränken wir es nicht nur auf den einen Song: "Reborn", "Obscure Alliance", "Seeds Of Rebellion" und der Rest pushen den Langspieler; und was für Musiker interessant sein könnte sind die anspruchsvollen Gitarrensoli und -passagen; Jonas und Per schießen sich die präzisen Notenläufe nur so um die Ohren. Hier haben wir es mit einer wegweisenden Art des Todesblei zu tun. Denn so geschickt Melodie und Härte zu verbinden, ist meiner Meinung nach noch keiner Kapelle gelungen.
Was bleibt also abschließend zu sagen?
Hier steht eine Band, die eine große Zukunft vor sich hat, denn diese Debutscheibe ist eine Klasse für sich. Ich bin gespannt, ob dieses Jahr noch ein Album an diesem Standart kratzen kann.
Mehr als nur ein absoluter Geheimtip!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden