Sycamore Row: A Novel (Jake Brigance) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,29 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Sycamore Row: A Novel (Jake Brigance) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Sycamore Row [Gekürzte Ausgabe, Audiobook] [Englisch] [Audio CD]

John Grisham , Michael Beck
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,80 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,70  
Gebundene Ausgabe EUR 16,09  
Taschenbuch EUR 6,00  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 12,80  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 21,83 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

26. August 2014
John Grisham takes you back to where it all began . . .

John Grisham's A Time to Kill is one of the most popular novels of our time. Now we return to that famous courthouse in Clanton as Jake Brigance once again finds himself embroiled in a fiercely controversial trial-a trial that will expose old racial tensions and force Ford County to confront its tortured history.

Seth Hubbard is a wealthy man dying of lung cancer. He trusts no one. Before he hangs himself from a sycamore tree, Hubbard leaves a new, handwritten, will. It is an act that drags his adult children, his black maid, and Jake into a conflict as riveting and dramatic as the murder trial that made Brigance one of Ford County's most notorious citizens, just three years earlier.

The second will raises far more questions than it answers. Why would Hubbard leave nearly all of his fortune to his maid? Had chemotherapy and painkillers affected his ability to think clearly? And what does it all have to do with a piece of land once known as Sycamore Row?

In Sycamore Row, John Grisham returns to the setting and the compelling characters that first established him as America's favorite storyteller. Here, in his most assured and thrilling novel yet, is a powerful testament to the fact that Grisham remains the master of the legal thriller, nearly twenty-five years after the publication of A Time to Kill.

Wird oft zusammen gekauft

Sycamore Row + Racketeer
Preis für beide: EUR 30,37

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Racketeer EUR 17,57

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Random House Audio; Auflage: Abridged (26. August 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0553545256
  • ISBN-13: 978-0553545258
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 15,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (44 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.281 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Kurz und knapp sind die meisten von John Grishams Buchtiteln: "Der Gefangene", "Das Urteil", "Der Anwalt", "Das Testament". Sie lassen bereits erahnen, dass der 1955 geborene Autor Jurist ist. John Grisham lebte in den 80er-Jahren als niedergelassener Anwalt in Southaven, Mississippi, und genau diese Tätigkeit brachte ihn schließlich zum Schreiben. Ein Vergewaltigungsfall mit einem minderjährigen Opfer ließ ihn nicht mehr los. So entstand sein erster Roman, "Die Jury", den er neben einem 12- bis 14-stündigen Arbeitstag vorwiegend in der Nacht verfasste. Diesem ersten Bestseller sind seither weitere Thriller gefolgt, die ebenfalls die Bestsellerlisten stürmten.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Praise for the novels of John Grisham  

"John Grisham is about as good a storyteller as we've got in the United States these days." —The New York Times Book Review

"John Grisham is exceptionally good at what he does—indeed, right now in this country, nobody does it better." —Jonathan Yardley, The Washington Post

"Grisham is a marvelous storyteller who works readers the way a good trial lawyer works a jury." —Philadelphia Inquirer

"John Grisham owns the legal thriller." —The Denver Post

"John Grisham is not just popular, he is one of the most popular novelists of our time. He is a craftsman and he writes good stories, engaging characters, and clever plots." —Seattle Times

"A legal literary legend." —USA Today

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Grisham is the author of twenty-six novels, four novels for children, one work of non-fiction, and one collection of short stories. His works are translated into thirty-eight languages. He lives in Virginia and Mississippi. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen No Winner 6. Dezember 2013
Format:Kindle Edition
An sich bin ich durchaus ein Fan von John Grisham. Er ist sicher kein Meister psychologischer Figurenentwicklung. Aber er ist ein begnadeter Geschichtenerzähler. Wie er seine Akteure in haarsträubende Situationen bringt, aus denen sie sich nur mit grosser Cleverness (und Kenntnis des amerikanischen Rechts) befreien können, war bisher, auch bei seinen schwächeren Romanen, lesenswert und spannend. Manchmal war auch mehr als ein Schuss Sozialkritik und immer ein Herz für die sozial Schwachen dabei. Die Geschichte seines neuen Romans hat Potential. Es hätte sich daraus eine wunderbare Geschichte mit Wurzeln in einer näher zu erkundenden Vergangenheit spinnen lassen. Aber die Umsetzung ist spannungsarm und lieblos. Man kann zu keiner der handelnden Personen eine Beziehung aufbauen oder Sympathie empfinden. Die Handlung ist langweilig und absolut vorhersehbar. Viele Nebenhandlungen werden einfach nur angetippt und dann wieder fallengelassen, ohne dass sie wirklich Einfluss auf die Haupthandlung haben. Motive, warum bestimmte Personen so und nicht anders gehandelt haben, werden im Dunkeln gelassen. Und die Hauptfrage, warum der Erblasser sein Testament vor seinem Selbstmord auf juristisch so angreifbare Weise geändert hat, wird gar nicht beantwortet. Der Mann wird als jemand dargestellt, der genau wusste, was er erreichen wollte. Das hat er jedoch so ungeschickt umgesetzt, dass Heere von Juristen und viele hundert, oft langweilige Buchseiten zur Klärung nötig sind, wenn es doch so einfach gewesen wäre, die Ereignisse der Vergangenheit, die den Erblasser zur Testamentsänderung bewegten, einfach im Testament oder im Begleitschreiben zu schildern. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amerikanisches Rechtsverständnis für Europäer 5. April 2014
Von Caracalla
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ein echter Grisham, der alles hat, was ein Grisham haben muss: ein verworrener Rechtsfall, einen mehr oder minder mittellosen Anwalt, Rassendiskriminierung, zahlreiche überraschende Wendungen und ein (fast) unerwarteter Ausgang. Zentrale Botschaft der Grisham-Romane ist nahezu immer die Tatsache, dass vor amerikanischen Gerichte fast nie die Gerechtigkeit, sondern immer der siegt, der entweder den besseren Anwalt oder das meiste Geld hat. Auch wenn das Ganze für den Protagonisten gut ausgeht, heißt das nicht immer, dass er von seinem Erfolg (wirtschaftlich) auch etwas hat.

So ist das auch hier: ein zurückgezogen lebender Industrieboss, unheilbar an Krebs erkrankt, vererbt seinen gesamten Besitz seiner schwarzen Haushaltshilfe Lettie und begeht Selbstmord. Jake Brigance, ein Anwalt, wird von ihm zum Testamentsvollstrecker bestimmt. Seine Kinder, die leer ausgehen, zetteln erwartungsgemäß einen Rechtsstreit an, um doch noch an die Millionen zu kommen.

Wie sich die einzelnen Handlungsstränge entwickeln, was mit den handelnden Personen in der Zwischenzeit passiert und wie sich der "Held" Jake entwickelt, ist wie immer flüssig und in einem durchgehenden Spannungsbogen geschrieben. Gewürzt ist das Ganze mit Südstaaten-Folklore, an manchen Stellen so sehr, dass man sich fast den Schweiß von der Stirn wischen und sich die Krawatte lockern will, weil die Sonne von Mississippi vom Himmel brennt.

Wie fast immer bei Grisham entfaltet sich das ganze Südstaaten-Panorama in voller Pracht und vollem Elend vor dem Leser.

Ganz am Ende bekommt Lettie dann doch noch Recht, aber das ist nicht die Botschaft des Buchs und wird eher im Epilog als im Hauptteil erzählt.

Ein echter Grisham, in einem Rutsch gelesen, jeden Cent wert und unbedingte Leseempfehlung !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig und uninspiriert 17. Dezember 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich habe alle Grishams gelesen, die meisten mit großer Freude. Bei diesem Buch passt gar nichts. Die Geschichte ist abstrus unlogisch konstruiert, dazu haben ja schon einige Rezensenten geschrieben. Es ist langweilig erzählt und wirkt insgesamt unfertig, als ob der Abgabetermin für Herrn Grisham zu schnell gekommen wäre. Trotzdem habe ich mich in der Hoffnung auf einen Paukenschlag am Ende durchgequält . Vergeblich. Der erste Grisham, der mich keine Sekunde lang unterhalten hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best Grisham in years 19. November 2013
Von Fredi79
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
John Grisham has not been a master of suspense in recent years, but "Sycamore Row" is a real page turner and it goes right into my top Grisham books along "The Pelican Brief", "The Firm", "A time to kill", "The Runaway Jury" and "The Rainmaker".

I will not go into the plot, other reviews have done that very well, and I encourage everyone to find out for themselves.

What I would like to go into is the setting of the action in Clanton, Ford County, MS.

I come from a small village and I find myself deeply sympathising with all the characters like Jake Brigance and Harry Rex Vonner. I can really imagine sitting in Dell's cafe or the Coffee Shop, listening to the regulars gossiping viciously about the case and of course the buckload of money.
The side stories like Jakes new house or the battle with his old "friend" Rufus Buckley are entertaining as well. Also the way business is done in rural Mississippi, with Jake discussing court matters after church or after hours on the Judge's front porch, paints a good picture.

A lot of the pictures that were created in my head of course come from the movie adaptation. The court square (minus, thankfully, the KKK), Jakes office, the Coffee Shop etc.
Jake Brigance and Harry Rex Vonner are Grishams most colourful characters and if you've read and also seen "A time to kill" pictures of Matthew McConaughey as Jake, Oliver Platt as Harry Rex, Kevin Spacey as Rufus Buckley and Donald Sutherland as Lucien Wilbanks come to your mind immediately.

I was afraid I would not be able to say this anymore about a Grisham novel, but this is movie material.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Irgendjemand beim Verlag hat entschieden, dieses Buch auf dem Cover als Grisham's best book anzupreisen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von Amazon Kunde veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend
Von Anfang an fesselnd, konnte nicht aufhöre weiterzulesen. Wieder eine typisch hervorragend ausgedachte Geschichte. Wirklich zu empfehlen. Sehr , sehr gut.
Vor 14 Tagen von Gerhard Binder veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genuss pur
Der Leser liest nicht, sondern wird zur sprichwörtlichen Fliege an der Wand und kann alles hautnah wie in einem guten Film verfolgen. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Tagen von Romo veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Thrilling
As always suspense till the very end and I am biased, as i am a big fan of John Grisham !
Vor 1 Monat von Rajiv veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Good Grisham quality
As usual, John Grisham delivers good and gripping reading material for a relaxing time. I can only recommend his books.
Vor 2 Monaten von C.A.M. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Sort of predictable
I liked "The Jury" back in the olden days when I was still devouring Grisham. I haven't read one in a decade (or close to) and noticed this one as the sequel to The... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Emma290497 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen An Langeweile und Vorhersehbarkeit nicht zu überbieten
Ich bin durchaus ein Grisham-Fan der ersten Stunde, wenn auch die Qualität seiner Romane durchaus schwankt. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von dieleseratz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen It's a Grisham!
Es ist natürlich bei Grisham irgendwie immer die gleiche Story, aber ich lese sie seit Jahrzehnten immer wieder gerne und kann es kaum abwarten, bis das nächste Buch... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Parminda veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Ich habe mich regelrecht durch das Buch gequält. Seitenweise Details zu allen möglichen Personen, nur um möglichst viele Seiten zu füllen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Readaholic veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Geht
Leider eher ein duennes Thema, das teilweise auch nicht spannend genug erzaehlt wird. Seitdem man weiss, was der Ursache der Entscheidung gewesen ist, kann man sich schon das Ende... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von matsumoto veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar