18 Angebote ab EUR 1,22

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Switch Import


Erhältlich bei diesen Anbietern.
17 gebraucht ab EUR 1,22 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99

INXS-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von INXS

Fotos

Abbildung von INXS
Besuchen Sie den INXS-Shop bei Amazon.de
mit 91 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (29. November 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Sony
  • ASIN: B000BR346E
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 520.934 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Devil’s Party
2. Pretty Vegas
3. Afterglow
4. Hot Girls
5. Perfect Stranger
6. Remember Who’s Your Man
7. Hungry
8. Never Let You Go
9. Like It or Not
10. Us
11. God’s Top Ten

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

INXS sind mehr als eine verdammt erfolgreiche Multiplatin-Band aus Down Under: Sie sind ein Markenzeichen! Nach dem tragischen Tod des Frontmannes Michael Hutchence zogen sich die Australier zunächst zurück, doch nun stehen sie bereit, mit voller Energie das zu tun, was sie am besten können: Platten aufnehmen und weltweit auf Tour gehen! Der neue Sänger ist Kanadier und heisst J.D. Fortune. Er singt gut, sieht gut aus und kann auch gute Songs schreiben: Die erste Single "Pretty Vegas", die zeitgleich zum neuen Album "Switch" erscheint, stammt zu 50% aus seiner Feder. Produzent des neuen Albums ist kein Geringerer als Guy Chambers (Robbie Williams!). -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Aus der Amazon.de-Redaktion

Acht Jahre haben sich INXS für ein neues Album Zeit gelassen, genannt Switch, sowohl Neuanfang als auch zugleich Comeback. Nach dem tragischen Selbstmord von Sänger Michael Hutchence wurde die australische Band auf der Suche nach Ersatz endlich fündig. Der sehr viel jüngere J.D. Fortune aus Kanada bewährte sich bei einem Band-Casting und komponierte auch die erste Single „Pretty Vegas“ mit. Der Midtempo-Rocker erinnert ein bisschen an Simple Minds und Rolling Stones, Ähnlichkeiten, die neben U2 oder Duran Duran auch durch einige der insgesamt elf Songs geistern, siehe das hymnische „Hungry“. Das sind ja nicht die schlechtesten Adressen. INXS ist ein sehr griffiges, gradliniges Rockalbum mit funky, fröhlichen Dance-Elementen gelungen, siehe etwa „Hot Girls“, „Never Let You Go“ oder „Like It Or Not“. Gott sei Dank spielen auch die bewährten INXS-Bläsersätze wieder eine Rolle, etwa gleich zum Auftakt auf „Devil’s Party“ . J.D. Fortunes Sangeskünste sind auch auf Balladen überzeugend, wie etwa „Afterglow“ und schön soulig auf „Remember Who’s Your Man“ im romantischen Duett mit einer unbekannten Sängerin. Man kann sagen, ein durchaus gelungener Neuanfang. -- Ingeborg Schober -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 29. November 2005
Format: Audio CD
Jetzt mal im ernst: warum wurden Jim Morrison, Kurt Cobain, Keith Moon, Brian Jones etc. so unsterblich? Weil Sie am Gipfel ihrer Karriere abgetreten sind - u. nicht weil Sie unersetzbar waren. Schönes Gegenbeispiel für eine Band die auch ohne ihren charismatischen Leader genauso erfolgreich ist wie vorher: AC/DC. Man soll sich doch bitte jetzte endlich mal von dieser Vorstellung verabschieden, daß ohne den Frontman eine Band nur mehr Müll produziert.
Im Falle von INXS ist das ja auch leicht und rational nachvollziehbar, wenn es denn primär mal um die Musik gehen soll (und darum sollte es letzendlich doch auch gehen, oder?).
Musikalisch hat Michael Hutchence ja nun nicht wirklich den Hauptinput für die zahlreichen INXS-Hits geliefert, sondern der Rest der Band, und die gibt's ja immer noch. Und musikalisch ist dieses Album genauso gut wie 'Welcome To Wherever You Are'. Abwechslungsreich, stimmig und mit zahlreichen potentiellen Hits versehen die natürlich keine werden, weil INXS einfach nicht mehr 'In' sind für die Macher des breiten Publikumsgeschmacks (Radio DJ's, Major Label Representatives, Musikpresse etc.)
Für den Musikliebhaber bleibt jedoch ein sehr gelungenes gutes Pop Album, und der neue Sänger klingt ja auch tatsächlich wie Michael Hutchence. Das einzige was man INXS hier vorwerfen könnte ist, daß Sie sich nicht weiterentwickelt haben, aber müssen Sie das den wirklich? Die Formel die Sie hatten war exzellent, und es gab eigentliche keine andere vergleichbare Band, warum also noch experimentieren (was Sie aber mit dem Reggae Stück trotzdem ansatzweise u. erfolgreich versuchen).
Das Album hat Power, Gefühl und Qualität, aber es wird wohl trotzdem spätestens in 9 Monaten in den cut-out bins landen. Schade eigentlich, denn Sie hätten ein Comeback wirklich verdient.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. März 2006
Format: Audio CD
Eine meiner Lieblingsbands ist wieder am Start. INXS haben 8 Jahre nach dem tragischen Tod von Michael Hutchence mit Nachfolger J.D. Fortune nun ihr neues Album SWITCH veröffentlicht. Und ich muß sagen, daß es wirklich sehr gelungen ist: typischer INXS-Sound und die Stimme des neuen Sängers läßt sich in vielen Ansätzen schon mit der seines Vorgängers vergleichen. Daß dies mit ausschlaggebend war für seinen Sieg bei der im September gewonnenen Casting-Show ist schon denkbar und ich persönlich bin mit dieser Wahl zufrieden und positiv überrascht. Denn als ich im Spätsommer mitbekam, daß die Band in einer Castingsshow ihren neuen Sänger sucht, war ich nicht sehr zuversichtlich für die Zukunft von INXS.
Doch was ich nach Ende der Show lesen und im Internet an Samples der neuen Tracks hören konnte, hat mich sehr postitiv überrascht und gleich zum Veröffentlichungsdatum mußte ich mir SWITCH kaufen. Seither routiert die CD abwechselnd in der heimischen Anlage oder im Auto. Das Einzige, was ich zu bemängeln habe, ist die kurze Laufzeit - 1 oder 2 Titel hätten es ruhig mehr sein können.
Natürlich übernimmt J.D. Fortune als neuer Frontmann keine leichte Aufgabe, die Nachfolge von Michael Hutchence anzutreten, aber ich traue ihm zu, daß er nicht versuchen wird, ihn zu kopieren sondern vielmehr wie musikalisch schon auf SWITCH zu hören ist, zu ersetzen und die entstandene Lücke zu schließen.
Von mir bekommen die Jungs jedenfalls eine Chance für ihre gemeinsame Zukunft, in die sie hoffentlich viele ihrer alten Fans begleiten und in der sie neue finden werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bonomania VINE-PRODUKTTESTER am 24. Dezember 2005
Format: Audio CD
SWITCH kommt verdammt gut rüber und erinnert voll an die guten alten INXS Tage. Sie klingen wieder wie zu Ihren besten Zeiten! Gott sei Dank spielen auch die bewährten INXS-Bläsersätze wieder eine Rolle! Diese Scheibe ist einfach nur gut, sauber und sehr professionell aufgenommen! Hier sind eben Vollprofis am Werk, die sich nicht vom Tod des Sängers abhalten lassen und einfach nur gute Musik machen wollen. Und stellenweise klingt J.D. Fortune (der neue Sänger) eben genau wie Michael, da kommen Gefühle auf, das kann ich Euch sagen......
Mein Mann hat mir diese CD am Freitag mitgebracht (er weiß, dass ich ein großer INXS Fan bin, habe all Ihre CD's, Videos, ect. zu Hause) und gleich bei den ersten Takten bin ich wie von der Tarantel gestochen aufgesprungen und gefragt "Wer ist das - klingt ja genau wie INXS? Er hat nur die Scheibe hochgehalten und es war um mich geschehen.....
Das ganze Wochenende wollte ich nur noch SWITCH hören :o)
Die Scheibe läuft derzeit bei mir im Dauereinsatz!!!!
Meine Anspieltipps sind alle voll Single tauglich:
1. Devil’s Party
2. Pretty Vegas
3. Afterglow
4. Hot Girls
5. Perfect Strangers
6. Remember Who’s Your Man
7. Hungry
10. Us
11. God’s Top Ten

Stellenweise erinnern mich Song "Afterglow" (übrigens die ruhigste Nummer auf dieser Scheibe) sehr nach U2 und der Song "Hungry" etwas nach Simple Minds. "Never let you go" kommt als
Reggae Nummer daher, ist recht ungewohnt für einen INXS Song und konnte mich auch nicht so recht überzeugen. Nicht wirklich schlecht, aber auch nicht unbedingt mein Geschmack.
"Like it or not" ist für mich der schwächste Song und nur B-Seiten tauglich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen