4 Angebote ab EUR 4,78

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Swing Time [UK-Import] [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Swing Time [UK-Import] [VHS]

11 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
3 gebraucht ab EUR 4,78 1 Sammlerstück(e) ab EUR 12,35

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Fred Astaire, Ginger Rogers, Victor Moore, Helen Broderick, Eric Blore
  • Regisseur(e): George Stevens
  • Autoren: Allan Scott, Anthony Veiller, Ben Holmes, Dorothy Yost, Erwin S. Gelsey
  • Format: Import
  • Sprache: Englisch
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 9. Februar 1998
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004R6BZ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.305 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

VideoMarkt

Tänzer Lucky begibt sich aus der Provinz nach New York, wo er 25.000 Dollar auftreiben will. Die hat sein zukünftiger Schwiegervater von ihm als Beweis dafür gefordert, dass er würdig ist, seine Tochter zu ehelichen. In New York lernt er die Tanzlehrerin Penny kennen, mit der er schon bald ein Duo bildet. Auch zwischenmenschlich scheinen sich die beiden näher zu kommen, wären da nicht widrige Umstände in Gestalt von Luckys Verlobter und des Bandleaders Ricardo, der ein Auge auf Penny geworfen hat.

Video.de

Eines der besten der neun Musicals, die das Traumpaar Fred Astaire und Ginger Rogers gemeinsam in den dreißiger Jahren drehte. Angesichts der beeindruckenden Tanzszenen gerät die von den üblichen Missverständnissen und Verwechslungen geprägte Handlung in den Hintergrund. Zu den Höhepunkten zählen das von Melancholie geprägte "Never Gonna Dance" sowie "Bojangles of Harlem", in dem Astaire synchron mit seinen drei Schatten tanzt - bis diese abbrechen und ihn allein zurücklassen.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carioca am 20. Juli 2009
Format: DVD
"Swing Time" erscheint in Vollbild, schwarz-weiß, die Bildwiedergabe ist sehr gut, der amerikanische Originalgesang von Ginger und Fred ist zu hören, nur Sprechtexte sind in deutsch.
Die Hintergrundmusik scheint mir nicht immer original, ich kenne allerdings die amerikanische Originalfassung nicht.
Das Coverfoto der DVD ist seltsamerweise aus dem Film "Shall we dance" nicht aus "Swing Time".

Leider muß man in "Swing Time" sehr lange auf den 1. Swing, die 1. Tanzszene zwischen Ginger Rogers und Fred Astaire warten, immerhin etwa 30 Min. Für meinen Geschmack zu lange für einen Tanzfilm.
Insgesamt bleibt das leider so, und man wird feststellen, mehr Tanzszenen und weniger Spielszenen hätten dem Film auf jeden Fall gut getan, denn der großartige Hermes Pan hat die Choreographien gestaltet, und schließlich will man die beiden Tänzer ja eigentlich tanzen und nicht andauernd sprechen sehen. Schade drum, was für ein verschenktes Potential!

Für mich als Fan ist "Swing Time" aber natürlich ein weiteres Muß in der Sammlung, denn die enthaltenen Tanzszenen sind einfach zauberhaft und erstklassig, und die Darsteller spielen ihre Rollen alle wunderbar.

Wie Astaire und Ginger zusammen tanzen, das wird es so nie wieder geben, und ich muß immer ein paar Tränen verdrücken, weil es so gekonnt, so einzigartig und eben leider vorbei ist.

"Flying down to Rio" war der 1. Film mit Fred Astaire und Ginger Rogers als Tanzpaar, enthalten auf der DVD "Top Hat". Von 1934 bis 1939 hat Astaire ausschließlich mit Ginger Rogers getanzt, nach 1939 hat er auch andere Tanzpartnerinnen gehabt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MSF am 19. Juni 2004
Format: Videokassette
"Swing Time" is my very favourite out of all of the ten movies that Fred Astaire and Ginger Rogers made together through 1933-1949. It was their sixth film together, released in 1936, and directed by the great George Stevens.
The songs in this movie were by Jerome Kern and Dorothy Field's. The songs included here are "Pick Yourself Up", "The Way You Look Tonight", "Bojangles of Harlem", "Never Gonna Dance", "A Fine Romance" and the instrumental "Waltz in Swing Time". Maybe the finest songs out of all the Fred and Ginger movies.
The movie is full of great dance numbers, which is what a Fred and Ginger movie is all about. The first dance scene in this movie, is to "Pick Yourself Up", with the two dancing together. Its easily one of the best tap-dances they ever did. Another dance, is to the "Waltz in Swing Time". Its a great piece of music, and its a great dance that the two do together. Although, the bandleader doesnt like seeing Ginger dance with another man, so he refuses to play. But Fred, as always, finds a way around these things. Then for the next dance, "Bojangles of Harlem". It opens with a whole load of girls dancing, where a minute or two into it, Fred comes along, in black-face, immitating Bill 'Bojangles' Robinson, and does most of the dance solo. Well, solo in a way. He is dancing with three shadows of himself in parts of it. A very long number, lasting approximately seven minutes. Then for the last dance in the movie, and maybe the best, "Never Gonna Dance". There are a number of stories behind the scene, which I wont go into, but lets just say they did this dance to perfection.
So just now a quick bit about the actual story of the movie. Fred plays a gambler named 'Lucky', who is engaged to marry a young girl named Margaret (Betty Furness).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Genzmann am 9. Dezember 2002
Format: Videokassette Verifizierter Kauf
Swing Time dürfte der schönste Film dieser Welt sein, das meine ich. Es liegt an der bedeutendsten Lyrikerin Dorothy Fields und an dem großen Komponisten Jerome David Kern, an deren Zusammenarbeit. Bis in alle Einzelheiten hinein ist jede Einstellung zu einem kleinen Meisterwerk gestaltet. Jedes Wort, jedes Schild, jeder Dialog, alles ist gezaubert. Vom Zauberhauch, der euren Zug umwittert - dichtete Goethe.
Die wundervollen Lieder und die wundervollen Tänze bezaubern immer wieder, auch heute noch nach 66 Jahren.
Swing Time enthält das mit großem Abstand schönste DANCING des Paares Astaire-Rogers. TO KNOW HOW TO DANCE IS
- TO KNOW HOW TO -
- CONTROL YOURSELF -, steht eingangs auf dem Schild der GORDON DANCING ACADEMY in der unteren Hälfte. Wer in einem Herkunftswörterbuch CONTROL nachschaut, der wird, nach einigem Nachdenken vielleicht, das Wichtigste des Filmes erahnen können.
Für mich ist Swing Time eine ganz einnzigartige Begegnung mit dem Güldenen ABC der Filmkunst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von d.deconcilio@first-eoc.de am 12. März 2001
Format: Videokassette
wer auf classic tap-dance steht sollte diesen film nicht versäumen! diese tanzeinlagen sind einmalig auf der welt!!! meiner meinung nach wird es auch keinen anderen tänzer mehr geben der ihm annähernd das wasser reichen könnte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Waldemar Tyminski am 27. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als Fan bin ich voll begeistert. Sogar mit Deutsch als Sprach version wählbar.

Sehe meine Rezension von "Shall we Dance".
Meine Empfehlung nicht nur für alle Stepptänzer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen