Menge:1
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,00 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Cold Sweat (Uncut) [Blu-ray]


Preis: EUR 14,16
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
5 neu ab EUR 6,96 3 gebraucht ab EUR 4,46

LOVEFiLM DVD Verleih

Cold Sweat auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Cold Sweat (Uncut) [Blu-ray] + Tasmanian Devils - Die Jagd hat begonnen [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 20,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Facundo Espinosa, Marina Glezer, Camila Velasco
  • Regisseur(e): Adrian Garcia Bogliano
  • Format: Dolby, PAL
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 6. Juni 2013
  • Spieldauer: 80 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00C9CILJ4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 104.701 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

''Sehenswerter Horrorthriller aus Südamerika'' (VideoMarkt)
''Gekonnter Horror'' (Verzeichnis Lieferbarer Kaufmedien)
''Eine sehr erfrischende Alternative zu den unzähligen und grottenschlechten Zombie- und Slasher-Streifen'' (Amazon-Kundenrezension)
''Unkonventioneller Horror - durchaus mal einen Blick riskieren'' (CTs Digital)

Beweg dich nicht, atme nicht, blinzel nicht einmal mit den Augen...

Als Romans Freundin verschwindet, vermutet er sie in den Armen eines anderen Mannes wiederzufinden. Er findet sie tatsächlich, jedoch nicht bei einem neuen Liebhaber, sondern bei einem Paar verrückter Rentner, das sie im Kellergeschoss ihrer heruntergekommenen Villa eingeschlossen hat. Bewaffnet mit verworrenen politischen Idealen und kistenweise jahrzehntealtem und höchst instabilem Sprengstoff, führt das kriminelle Duo illegale Experimente an jungen Frauen durch, die sie über das Internet in ihr Haus locken. Falls es Roman nicht gelingt, seine junge Liebe zu befreien, wird es sie wahrscheinlich zerreißen - dank einer großzügigen Schicht aus Nitroglycerin...

Der Riesenhit auf dem SXSW 2011 (South by Southwest Festival)
Mit den außergewöhnlichsten Bösewichten seit Jahren und der wohl ''langsamsten'' Verfolgungsjagd der Filmgeschichte

VideoMarkt

Roman und Ali machen sich auf die Suche nach ihrer verschwundenen Freundin Jackie in einem Stadtviertel am Rand von Buenos Aires. Sie soll sich mit einem Tpyen, den sie im Internet kennengelernt hat, in einem alten Haus aufhalten. Während Roman im Auto wartet, will Ali sie holen. Als sie nicht zurückkehrt, folgt Roman ihr ins Gebäude und macht eine grausame Entdeckung: Zwei alte Männer foltern eine Frau; Ali ist gefesselt, Sprengstoff wurde ihr am Kopf befestigt. Roman befreit Ali und macht sich auf die Suche nach Jackie. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

2.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dreamlandnoize am 6. Mai 2013
Format: Blu-ray
Da meint man, man hätte echt schon alles im Folter-Genre gesehen und dann kommt da so ein argentischer Regisseur namens Adrián García Bogliano daher und meint stolz:"Leute, ich zeig euch Bestien, die ihr noch nie gesehen habe!"

Tja, und was isses?
Zwei alte Greise, hurra! Der eine auf einem Auge blind und mit Gehhilfe, der andere sieht wie der Weihnachtsmann aus, dessen Alter ich zwischen 80 und 115 Jahre schätze. Diese beiden, scheinbar mit argentinischen, rechten Gedankengut bessenen Dudes locken junge Frauen über Facebook in ihre Wohnung und fabrizieren mit verschiedenen Sprengstoffen (in Marmeladenform aufgestrichen) Experimente und Foltereien.
Die neuste Beute der beiden Supermänner sind Románs (Facundo Espinosa) Freundin Jackie (Camila Velasco) und Exfreundin Ali (Marina Glezer). Román kommt den beiden Jopi Heesters auf die Schliche und versucht, seine Freundinnen aus den Händen des Bösen zu befreien...

Eigentlich hätte da schon ein Magnet (Herzschrittmacher) oder eine gepflegte Keilerei geholfen, aber das wäre ja zu einfach. So muss man also mitansehen, wie Roman erstmal den beiden durch ein Spiegelglas zusieht, was sie mit einer anderen Nebendarstellerin machen. Da spielen die doch tatsächlich eine Mathematik-Aufgabe mit ihr. Uschi kann sie natürlich nicht lösen und - peng - fetzt ihr der Kopf weg durch den einen Tropfen Nitroglycerin. Wahrscheinlich ziert wegen dieser Mumpitz-Szene das Wörtchen "UNCUT" das Cover, denn ansonsten gibt es goremäßig hier nicht viel zu holen.
Danach darf Jackie ran und löst das Rätsel: Es ist nur ein Wortspiel! Das ich das noch erleben darf.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von N. Hümpel am 26. Juli 2014
Format: DVD
die geschichte ist irgendwie ganz nett, macht leidlich spaß; allerdings wußte ich nicht wirklich, ob ich den film ernstnehmen, oder eher als komödie verstehen sollte.
die musik zu diesem film finde ich allerdings sehr gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Musicman am 27. April 2013
Format: Blu-ray
Zunächst kurz der Inhalt:

Zwei ca. 75 jährige Männer locken durch einen Internetchatroom junge Mädchen in ihr Haus, um mit ihnen ihre lustigen Spielchen zu treiben. Durch "gut durchdachte" Eigenkompositionen chemischer Säuren, halten sie diese in Schach.
So auch bei unseren Hauptfiguren Román und Ali, welche auf der Suche nach Ihrer Freundin sind, die sich bereits in den Fängen der Killeropas befindet, da jene im Chatroom durch falsche Identitäten so nett wirkten. Am Haus angekommen beginnt die wilde Suchaktion und Ali verschwindet, worauf sich Román natürlich Sorgen macht und direkt merkt, dass da etwas nicht stimmen kann...

Dies ist kurz gefasst die Grundlage des Films, denn was danach passiert, kann man entweder als "grottenschlecht" oder "saukomisch" bezeichnen.

Ohne viel vorwegzunehmen besticht der Film durch einen so dummen, unlogisch handelnden und total verplanten Hauptdarsteller, dass es fast schon weh tut. Der gut gebaute Román ist nicht in der Lage, einem am Rollator gehenden Opi das Handwerk zu legen, welcher Spaß am Quälen junger Damen hat. Statt die Polizei mit seinem Handy zu informieren, startet er einen Hilferuf über Facebook, wobei man erwähnen muss, dass sein Handy nebenbei gar keinen Empfang hat.

Auch die beiden alt eingesessenen Foltermeister müssen wohl unglaublich klug sein, da sie, nachdem beide in ihrer Jugend 25 Kisten Sprengstoff stahlen, daraus nun eine so hochexplosive und gefährliche Substanz entwickelt haben, die in jedem Periodensystem noch fehlt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von billy am 13. Mai 2013
Format: Blu-ray
"Cold Sweat" ist ein teilweise echt annehmbarer Horror-Thriller, welcher aber einiges an Potenzial verschenkt. Das Setting ist rau, die Atmosphäre dreckig und es gibt einige richtig gute Szenen zu sehen. Der Look weiß zu gefallen, ein paar knackige Mädels sind dabei und die eine oder andere Goreszene ist auch vorhanden. Leider wird dies alles durch die alten, kaum mehr vorwärts kommenden Männer zunichte gemacht, welche als Folterknechte nicht wirklich angsteinflößend sind und die Inszenierung immer wieder stocken lassen. Dazu kommt es noch zu recht schwachsinnigen und unlogischen Abfolgen, was dem nötigen Thrill natürlich entgegenwirkt.

"Cold Sweat" ist düster, visuell ansprechend und beweist in einigen Szenen großes Potential. Dagegen hat der Film aber leider auch einiges zu bieten, über das man einfach nur den Kopf schütteln muss.

5,5 von 10
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp J. Fry am 29. April 2013
Format: Blu-ray
Ich hatte den Film am vergangenen Freitag im UCI Kino gesehen und mir jetzt die Blu-ray vorbestellt.

Und ich bin doch sehr schockiert über die 1 Sterne Rezension meines Vorredners, vielleicht kommt da doch der persönliche Geschmack zum Vorschein, da ich mich sehr gut unterhalten gefühlt hatte und auch nicht im Entferntesten so "angewidert" war, wie es scheinbar ein anderer Mensch war. Man muss ja nicht immer alles mögen, aber nur weil ich Traumschiff Surprise als einen der schlechtesten Filme aller Zeiten bezeichnen würde, habe ich mich nicht so gehässig über diesen Film geäußert nur um ihn schlecht zu machen (so kommt es mir hier zumindest vor). Ob sich nun jeder Hauptdarsteller so verhalten muss, wie ein Sprössling des einzig wahren Sherlock Holmes, sei mal dahin gestellt. Denn wie im wahren Leben, muss es auch im Film mal dümmer handelnde Menschen geben, und das nicht nur zur Belustigung. Und ob nun C4 oder TNT im Periodensystem stehen, mag ich doch sehr stark zu bezweifeln...

Der Regisseur hat mit Cold Sweat einen sehr düsteren Film geschaffen, der durchaus zu überzeugen weiß. Insgesamt ein sehr spannender Thriller mit guten Horror-Elementen, viel schwarzem Humor und einem sehr atmosphärischen Soundtrack. Eine sehr erfrischende Alternative zu den unzähligen und grottenschlechten Zombie- und Slasher-Streifen.

Ich kann den Film nur jedem empfehlen und sich ein eigenes Urteil zu bilden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen