summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

71
3,8 von 5 Sternen
Suunto Sportuhr Core All, Black, One size, SS014279010
Preis:199,90 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2014
Vorneweg: Nein, die Suunto Core all black ist nicht perfekt, aber was / wer ist das schon. Es ist eine Illusion zu glauben, irgendetwas könnte uns Menschen 100% zufriedenstellen. Wenn wir zufrieden wären, hätten wir erst gar nicht das Bedürfnis, überhaupt etwas zu kaufen oder darauf zu sparen, sondern wären Selbstversorger.

Meine Produktrezension soll sich den Stärken der Suunto zum Vorschein widmen. Natürlich lasse ich die Schwächen nicht außer Acht und erkläre zum Schluss, weshalb diese Uhr 5 Sterne von mir bekommt.

Die negativen Aspekte in manchen Rezensionen kann ich nachvollziehen. Das Armband sieht nach kurzer Zeit abgegriffen aus und wird wohl auch nicht allzu lange halten. Außerdem wirkt die Lünette nicht ganz fest; man kann sie zu beiden Seiten ungefähr einen zu 1/4 mm eindrücken und hört dann ein leises Knacken. Das Ganze ist wohl der Offshore-Politik von der Suunto-Vorstandschaft gefordert, die ihre Produktion überwiegend nach Fernost verlagert hat. Heutzutage wird nahezu alles in Fernost produziert - schlecht sein muss es deshalb noch lange nicht. So wie ein Skoda noch in den 1990er-Jahren noch keinen sonderlich guten Ruf hatte, wird er heute ohne Nachzudenken mit einem Volkswagen verglichen. Richtigen "Schrott" gibt es wohl heutzutage nur noch sehr selten. Aber die Suunto kauft man ja auch nicht bei KiK oder Tedi. Nun zurück zu den Makeln. Für mich sind das keine. Ich brauche keine Spaltmaße wie in der Raumfahrttechnik, sondern eine funktionierende Uhr, die verspricht, was sie hält - und das tut sie absolut. Natürlich hätte man das Armband und Gehäuse etwas robuster machen können, so dass man nicht jedes Jahr für 50€ Ersatz besorgen muss. Dann kann man mit der Uhr aber auch nur in die Berge gehen und sie nicht im Alltag tragen. Ich akteptiere es wie es ist und reibe das Armband vorsichtig mit Olivenöl ein. Das schützt und konserviert. Natürlich ist das für viele keine Option und mag sich lächerlich anhören. Ich persönlich kann das alles verschmerzen.

Wer sich über die mangelnde Ausdauer der Batterie beklagt, der sollte bedenken, dass diese Uhr ein Computer ist, der ununterbrochen Messleistung zu vollbringen hat. Man würde sich viel mehr aufregen, wenn man die Sensoren zuschalten müsste und dann im Gebirge von einem Unwetter überrascht wird. Und da sind wir auch schon bei den Sensoren. Diese leisten absolut Spitzenarbeit. Es ist ganz logisch, dass der Temperaturfühler ungenau ist, wenn die Uhr am Handgelenk getragen wird. Casio löst das zugegebenermaßen etwas eleganter mit ihren Sensoren auf der Außenseite der Uhr. Aber zur Kontrolle beim Zelten (am Gestänge) oder bei einer Rast, bei der man die Suunto abnimmt, reicht dieses Gadget allemal und ist noch dazu sehr genau. Erst heute wurde ich außerdem in meinem Wohnzimmer von der Sturmwarnung meiner Suunto überrascht. Natürlich muss man die Witterung / Jahreszeit bedenken und sich dann nicht wundern, wenn anstatt eines Wolkenbruchs plötzlich Schnee daherkommt. Die Suunto piepste und mir war klar, dass der rapide Druckabfall nur Schnee / Kälte bedeuten könne. Und genau so war es auch. Ca. 1 1/2 Stunden später ging es dann richtig los. Eine ausreichende Früherkennung, wenn man irgendwo beim Wandern mal tatsächlich in einen Sturm oder Wetterumschwung geraten sollte - Danke, Suunto!!!

Ich habe einige Klagen gelesen, dass die Höhenmeter nicht richtig errechnet werden würden. Das ist nicht richtig so. Die Suunto verfügt über 3 Modi. Der Höhenmodus (Altimodus) interpretiert jede Luftdruckänderung als Änderung der Höhe. Wenn dieser Modus aktiv ist, gibt es allerdings keine Wetterwarnanzeige, weil: Der Wettermodus (Baromodus) interpretiert jede Luftdruckänderung als Wetteränderung. Zuletzt gibt es noch den Automodus. Beide zuerst genannten gleichzeitig können nicht aktiv sein, da dafür zwei getrennt voneinander arbeitende Barometer zeitgleich arbeiten müssten. In einer Uhr dieses Formats wäre das wohl kaum zu realisieren, ohne dass sie klobig und klotzig werden würde. Dafür gibt es Handhelds von Garmin etc. Bilanz: Die Höhe bei der Suunto wird wie das Wetter über den Luftdruck errechnet. Je nach Modus zeigt es einem unterschiedliche Werte an. Es empfiehlt sich, die Suunto regelmäßig zu eichen, d.h., einen Referenzwert einzustellen, z.B. daheim (google liefert gute Ergebnisse auf der Suche nach den eigenen Höhenwerten, sogar mit Adresse!). Wer es auf den Meter genau braucht, der muss sich mit Karten beim Wandern behelfen oder die Werte den Schildern auf den Wanderrouten entnehmen, sofern er unterwegs ist. Aber das ist alles nicht nötig. Die Suunto hat nämlich einen dritten Modus, der automatisch Bewegung (Lagesensor im Kompass) und Ruhe erkennt. Bei Bewegung wird die Luftdruckänderung als Höhenänderung interpretiert, auch im Auto. Nach ca. 10 Min. relativen Stillstands (Pause beim Wandern, Erreichen des Ziels mit dem Auto) schaltet die Uhr in den Luftdruckmodus um und interpretiert nun die Luftdruckänderung als Wetteränderung - sofern es eine gibt. Das ist auch sinnvoll: Wenn man beim Wandern in den Bergen ist, achtet man auf das Wetter, da man in der Regel weit sieht. Bei hochalpinen Wanderungen schlägt das Wetter schnell um, aber da ist ohnehin der Wetterbericht vorher anzuhören. Bei einer Pause achtet man häufiger nicht auf den Himmel; die Suunto schaltet um und meldet, falls sich das Wetter verschlechtert. Und dazu nimmt sie auch nicht ganz neue Werte, sondern diejenigen, die sie während des Aufstiegs bereits zur Verfügung hat (Luftdruckmessung für Höhe + Wetter, je nach Interpretation). Dieses System ist absolut ausgeklügelt. Und wer während des Wanderns unbedingt den Wettertrend sehen will, der schaltet einfach in den Wettermodus um und bedankt sich bei der Suunto, dass sie nicht erst von vorne berechnen muss, weil irgend eine Unsinn die Höhe schätzt, sondern die Luftdruckwerte nimmt, die die Uhr die ganze Zeit schon beim Aufstieg (Höhenmodus) als Höhenänderung verarbeitet hat. Das macht alles Sinn, wenn man weiß, woher die Werte kommen und welche Möglichkeiten / Grenzen es gibt. Übrigens funktioniert der Automodus wunderbar, auch ohne ständiges Einstellen des Referenzwertes. Eine Fahrt mit dem Auto brachte mit -1m Abweichung und ca. 460 gemachten Höhenmetern (auf und ab über gut 70km) die Suunto wieder auf ihren daheim eingestellten Referenzwert zurück. Natürlich muss man die Referenz von Zeit zu Zeit einstellen. Selbst, wenn man das aber nicht tut, ist die Höhendifferenz noch immer verschmerzbar (in einer Woche und viel mit dem Auto unterwegs ca. 100m). Danke, Suunto!!!

Einmal richtig kalibriert, funktioniert auch der Kompass tadellos und navigiert einen sogar auf den vorher eingestellten Wert. Durchaus verbesserungswürdig ist die Suunto in Punkto Wasserresistenz. 3 ATM ist manchem vielleicht zu wenig, aber in meinen Augen vollkommen ausreichend. Man muss ja nicht unbedingt damit unter die Dusche oder in die Badewanne. Allerdings weiß ich aus Erfahrung mit weitaus "billigeren" Uhren, dass 3 ATM auch zum Duschen ausreichend ist. Wichtig ist der Druck, der spontan auf das Gehäuse einwirkt, nicht der grundsätzliche Wasserdruck bzw. die Tiefe, in der die Uhr sich befindet. Tauchen / Schnorcheln ist mit der Suunto gewiss kein Problem, wenn sie nicht unbedacht mit voller Wucht auf die Wasseroberfläche aufschlägt.

Gesamtfazit:

Mit etwas Hintergrundwissen hält die Suunto, was sie verspricht. Diese Uhr ist nicht nur funktional, sondern auch alltagstäglich, was man am gesamten Design ablesen kann. Wenn man einen richtig robuste Outdoor-Uhr haben möchte, die jeden Steinschlag und Sturzbäche aushält, dann ist man mit dieser bzw. mit keiner "Uhr" gut bedient und sollte von der Idee eines Kaufs besser ablassen. Wer eine alltagstaugliche, eierlegende Wollmilchsau mit grundsätzlich gutem Wasserschutz und genügend Robustheit bei Bergtouren, wenn man nicht gerade Klettern geht, sucht, dann ist diese Uhr absolut zu empfehlen. Wie immer gilt: Vorher genau den Einsatzbereich und Zweck überlegen. Mit dem Prädikat "Outdoor" werben viele, implizit auch der BMW SUV X5. Aber "Outdoor" ist eben nicht gleich "Outdoor" - und das muss es auch nicht. Der Preis für die Suunto ist zumindest aktuell viel zu hoch. Ich habe die Uhr für etwa 220€ über Amazon direkt gekauft und das war meine Schmerzgrenze. Ich denke, dass v.a. das Design, was wirklich toll ist, für den hohen Preis verantwortlich ist. Wer etwas wirklich sehr robustes mit gleichem Funktionsumfang sucht, der sei an dieser Stelle auf die Suunto Vector-Reihe verwiesen. Diese Uhr hat für mich alles, was ich brauche. Schick im Alltag, funktional im "normalen" Outdoorbereich. Danke, Suunto!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Juli 2014
Superschnelle Lieferung durch den Anbieter.

Die Uhr (Gehäuse) selber macht einen guten Eindruck für den Preis. Das Armband ist aus Plastik, hier hätte man auch Kautschuck nehmen können als das von einer Kinderuhr für 15 Euro abzugucken. Die Anzeige ist leider bei Tageslicht und auch durch Beleuchtung nur schlecht zu erkennen (All Black Version). Die Produktfotos täuschen hier komplett darüber hinweg. Da muss man echt genau hingucken!

Das Gewicht ist prima, aber vielleicht nur meine persönliche Meinung, da ich sonst immer schwere Brummer trage. Das ist echt ein Leichtgewicht! Prima.

Da ich Sammler bin und die Uhr nur im Kasten haben wollte ist mir die weitere Funktion egal. Würde ich sie ständig tragen müssen/ wollen, würde ich sie vermutlich eher zurücksenden.

Wegen dem Armband und der schlecht ablesbaren Anzeige leider 1 Stern weniger.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Januar 2013
Ich wollte eine Uhr, die es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt.
Am Ende meiner viertel jährlichen Multifunktionsuhr Recherche, blieb für mich nur die Suunto Core All Black übrig.

Meine persönliche Meinung zur Suunto Core All Black:

- Ausmaße von 5 x 5 cm – echt gigantisch
- Aussehen - absolut stylish
- Funktionsumfang – völlig ausreichend

Kleiner Überblick bzw. Ausschnitt des Funktionsumfanges:

- Höhenmesser mit Höhenspeicher und Höhendifferenzmessung
- Barometer mit Sturmalarm und Wettertrendanzeige
- Automatischer Wechsel zwischen Höhenmesser und Barometer
- Kompass mit halbautomatischer Kalibrierung und digitaler Peilung
- Tiefenmesser
- Zeit für Sonnenaufgang und Sonnenuntergang
- Digitales Thermometer

Die gelieferten Messwerte der Uhr können sich echt sehen lassen.

Habe mir anschließend noch ein anderes Armband (Core Black Rubber-Armband) zugelegt.
Die Montage ist etwas knifflig, aber Geduld und eine ruhige Hand zahlen sich zum Schluss aus.

Erneuten Kauf einer Suunto Core All Black in Betracht ziehen? – Ganz klar ja!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Februar 2012
Nachdem die Uhr (Suunto Core All Black) nun enige Zeit in Betrieb war und die eine oder andere Situation mit erlebt hat, schreibe ich auch mal was dazu.

+ Sehr viele Funktionen, die ihren Sinn zum Großteil erfüllen
+ recht genauer Höhenmesser (beim Skifahren dabeigehabt und die Angaben haben sich nur +/- 5m von denen an den Berg-/Talstationen unterschieden)
+ Display ist sehr gut lesbar, vor allem nachts, da die Beleuchtung nicht zu hell ist aber man alles super lesen und bedienen kann
+ die Uhr sieht zu alle dem auch noch sehr gut aus, besonders das einfach gehaltene Design finde ich sehr gut, da die Uhr so nicht besonders auffällt
+ auf der Jacke getragen (->Armband geht noch zu!) funktioniert das Thermometer auf ca. +/- 2°C genau (als Vergleich dient der Wert der an der Liftstation beim Skifahren angezeigt wurde)
+ der Automatikmodus, bei dem die Uhr selbst zwischen Barometer und Höhenmeter wechselt funktioniert sehr gut, auch wenn ich den Wechsel manchmal für unangebracht halte, wenn ich z.B. eine Treppe laufe und mich der Höhenunterschied nicht interessiert. Aber das kann die Uhr ja nicht wissen.
+ die Unwetterwarnung hat bisher immer eine bis eine halbe Stunde im Voraus das schlechte Wetter angekündigt, selbst wenn es schon geregnet hat, warnt die Uhr trotzdem, wenn es noch einmal extremer wird.

- Kompass spinnt manchmal, wenn man die Uhr in eine Richtung dreht, zählt er sehr selten z.B. 220°...230°...220° -> immer langsam in die gleiche Richtung gedreht. Da dies aber nur sehr selten der Fall ist und ich den Kompass eigentlich nicht direkt brauche, ist es kein Grund, die Uhr nicht zu kaufen
- das Display wird bei niedrigen Temperaturen seeehr langsam, auch schon bei -14°C und als Betreibstemperatur sind -20°C angegeben... Habe erhofft, dass die Uhr das länger mitmacht.
-Der Lack am Ring mit den Gradzahlen ist wirklich anfällig für Kratzer. Aber für mich ist die Uhr ein Gebrauchsgegenstand und da stört ein Kratzer nicht, er beeinträchtigt ja keine Funktionen.

Alles in allem ist die Suunto Core All Black in meinen Augen eine sehr gute Uhr. Die Fukntionen funktionieren (fast) alle sehr gut und haben mich noch nie im Stich gelassen. Das einzige Manko ist, dass man vorher nicht nur die "Schnellstartanweisung" gelesen haben sollte, sondern sich das komplette Handbuch (z.B. auf der Hersteller-Website) zu Gemüte geführt haben sollte, da das Menü doch sehr groß ausfällt, die Bedienung ist aber einfach, selbsterklärend und logisch. Man muss nur alles finden...
Einen Stern Abzug gibt es wegen der beiden negativen Punkte. Auch wenn das mit dem Display nicht wirklich zu vermeiden sein wird (es sei denn man trägt die Uhr unter der Jacke o.Ä.) und ich nicht glaube dass sich der Fehler mit dem Kompass noch legen wird (wen es stört dass man 30sek. länger auf die Richtungsbestimmung warten muss, sollte meiner Meinung nach eh einen richtigen Kompass benutzen), kann ich die Uhr ruhigem Gewissens weiterempfehlen!

So, nach einiger Zeit hat der Kompass ohne irgendwelche Anzeichen den Geist aufgegeben. Hat immer in Richtung des unteren Knopfes aus der rechten Seite gezeigt. Amazon hat die Uhr zurückgenommen und somit habe ich nun meine Zweite. Das spricht schon für sich, dass man sich eine Uhr wieder kauft, auch wenn es Probleme gab. Bin wieder super zufrieden, bisher gab es keinerlei Probleme. Scheint ein Einzelfall gewesen zu sein, habe das Problem so sonst bei niemandem finden können (diverse Foren gewühlt, um den Fehler zu finden...) Lob auch an Amazon!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. August 2009
ich habe lange gesucht, viel im internet recherchiert und auch ein paar 'Anproben' diverser Uhren gemacht. Die Core sieht gut aus und wirkt bei weitem nicht so klobig 'auch an einem schmaleren Handgelenk- wie z.B. eine Cosio Pro Trek. Also die 'CORE all black' bestellt und jetzt ein Wochenende damit gespielt und alles ausprobiert.

Ergebnis:
+ tolles Design
+ viele und logische Funktionen
+ Armband, auch bei schmalem Handgelenk gut zu handhaben, der Bandüberstand ist mit der Schlaufe arretierbar, so dass er nicht absteht.
+ Menü ist einfach zu handhaben, wenn man die Logik mal verstanden hat.

- Die Ablesbarkeit der Uhr bei schlechten Sichtverhältnissen ist einfach schlecht. Die Beleuchtung hilft nur bei völliger Dunkelheit. Auch die Änderung des Kontrastes bringt nicht viel. Vielleicht sind schwarze Zahlen auf hellem Grund besser. Das wäre dann die "Core regular black". Schaut aber nicht ganz so gut aus...
- die Signaltöne für Tastendruck, Countdown und Alarm sind viel zu leise. Man hört sie zwar wenn man darauf achtet, aber wach werde ich davon sicher nicht. Und das nett im Handbuch beschriebene Eierkochen geht schief, wenn man die Uhr nicht im Auge behält. Aber dann kann ich gleich 3 min auf die Uhr schauen. Eine Änderung der Lautstärke ist für den Nutzer anscheinend nicht möglich.

Ich werde bei Suunto telefonisch wegen der Signaltöne nachfragen und, wenn keine Änderung möglich ist, die Uhr an Amazon zurückgeben. Auch wenn es mir etwas schwer fällt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. August 2011
Die Suunto Core bietet ein weites Spektrum von Informationen, wenn man weiß wie die Uhr zu handhaben ist.
Die mitgelieferte Anleitung in tausend Sprachen verwirrt nur.
Klarheit bringt nur die Betriebsanleitung von Suunto aus dem Internet, wenn man sie dann gefunden hat.
Ein Hinweis bei der Uhr wäre sehr zeitsparend und beseitigt sofort alle Unklarheiten .Ausgedruckt 61 Seiten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Juli 2014
Ich habe sehr viele Rezessionen gelesen bis ich mich für den Kauf dieser Uhr entschieden habe. Es gibt wirklich sehr viele brauchbare Rezessionen hier bei Amazon und auch (wenn auch meist auf Englisch) gute Rezessionsvideos bei youtube.

Da ich die Uhr erst seit wenigen Wochen besitze, kann ich zur Haltbarkeit der Batterie wenig sagen. Wie in vielen Rezessionen beschreiben, kann ich mich den vielen Aussagen nicht anschließen das bei der All Black das Display sehr schlecht zu lesen wäre. Ich finde das das gerade den optischen Reiz dieser Uhr ausmacht und war für mich ein klares Kaufkriterium. In der Tat ist der kleine "Sekundenzeiger- Dot" etwas schwierig zu erkennen. Wer hier eine genaue Anzeige der Sekunden benötigt kann in der Uhrzeige einfach in der zweiten Zeile sich die Sekunden numerisch anzeigen lassen.

Die Höhenfunktion funktioniert tadellos. Im direkten Vergleich mit einem GPS-Gerät (Garmin) zeigt er die Höhen fast perfekt an, kommutiert die Höhenmeter tadellos (mit Rennrad).

Ich kann dem Kauf nur raten...

viel Spass damit
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Mai 2014
absolut eine der besten uhren die ich bisher getragen habe, seit nem halben jahr in intensiver nutzung (mit Kopmas,etc) und noch kein mal batterien gewechselt. liegt gut auf der haut, störte bisher bei keiner aktivität (klettern,schwimmen,laufen,krafttraining)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Juli 2013
Die Uhr ist top - ich nutze sie auch als einfache Taucheruhr - das Gehäuse ist auch bei 30m Tauchiefe absolut dicht.

Leider hat Suunto die Tiefenanzeige künstlich "beschnitten" ab 13 Meter Tiefe wird nichts mehr angezeigt. Schade eigentlich - aber sicherlich nur, weil die Firma hierfür lieber ihre dedizierten Taucheruhren verkaufen will. Naja - solch eine Firmenpolitik mag ich eigentlich nicht, wichtig ist aber, dass die Uhr dicht bleibt und ohne Bedenken getragen werden kann. Wer beim Tauchen minimale Infos benötigt (Uhrzeit, Tauchzeit, Tauchtiefe für Deko-Stops), der kann ohne Bedenken das Core Modell kaufen.

In die andere Richtung funktioniert auch alles prima. Beim Fallschirmsprung hat das Höhenprofil beim Aufsteigen mit dem Flugzeug gepasst - allerdings sollte vorher am Boden referenziert werden.

Ich bin zufrieden - 4 Sterne wegen der künstlich eingeschränkten Tauchtiefenanzeige.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Mai 2012
Also - wenn die Uhr funktioniert, dann ist sie super. Die Funktionnen sind wie sie ausgeschrieben sind - der Höhenmesser funktioniert einwandfrei (ausser es bricht ein fönsturm herein) - die Daten können gut und einfach abgelesen werden.
Die Temperaturfunktion mach nur Sinn, wenn die Uhr nicht am Handgelenk getragen wird, sonst sind die Werte nicht richtig.
Leider habe ich schon die dritte Uhr bestellt!!! 2 Uhren hatten Problem mit den Druckknöpfen. Dies sei übrigens ein bekanntes Problem, glaubt man anderen, die auch diese Uhr hatten.
Auf jeden Fall hatte ich einen defekten Knopf links oben nach ca. 6 Monaten. Die Rücksendung war über Amazon problemlos. Die neue Uhr war mir schon beim auspacken suspekt, da sie schon aktiviert war. Normal kommt sie nicht aktiviert an und man legt selber die Batterie ein. Hier war das schon erledigt. Meine Befürchtungen wurden bestätigt, als nach 4 Tagen der linke untere Knopf nicht mehr ging.
Hab als wieder zurückgeschickt und hoffe auf Nummer 3 (wenn die nicht geht gibts ein anderes Modell oder Firma)
Ich finde sie jedoch zusammnfassen auch vom style/haptic so schön, dass ich diese Uhr auch im Beruf tragen kann. Hier finde ich derzeit nichts vergleichbares.
5 Sterne für die Funktonalität
2 Sterne Abzug, weil nicht langlebig genug
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen