oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 4,95 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Survival-Tipps für Adoptiveltern [Broschiert]

Christel Rech-Simon , Fritz B. Simon
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,95 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

13. Januar 2014
Die Autoren blicken aus zwei Richtungen auf das Thema: als Adoptiveltern und als erfahrene Psychotherapeuten. Ihre „Survival-Tipps“ sind keine einfachen Patentrezepte. Sie benennen die „Tänze“, zu denen sich Eltern von ihren Kindern nicht „einladen“ lassen sollten. Das erfordert in erster Linie eher, das Falsche zu unterlassen als das Richtige zu tun. Diesem „Don’t“ fällt überraschenderweise das eine oder andere nach pädagogischer und psychologischer Sicht vermeintlich „richtige“ Erziehungsverhalten zum Opfer. Viele lebensnahe Fallbeispiele ergänzen die wissenschaftlichen Erkenntnisse und konkreten Tipps. Die Autoren wollen deutlich machen, dass Mütter oder Väter den scheinbar ausweglosen Situationen des Alltags mit ihren Kindern nicht hilflos ausgeliefert sind. Sie können etwas tun – auch wenn dies oft etwas anderes ist, als gemeinhin angenommen und erwartet wird.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Wird oft zusammen gekauft

Survival-Tipps für Adoptiveltern + Adoptiv- und Pflegekindern ein Zuhause geben: Informationen und Hilfen für Familien + Mit den Augen eines Kindes sehen lernen Bd.1: Zur Entstehung einer Frühtraumatisierung bei Pflege- und Adoptivkindern
Preis für alle drei: EUR 52,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 220 Seiten
  • Verlag: Carl Auer Verlag; Auflage: 2. Aufl. (13. Januar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896706543
  • ISBN-13: 978-3896706546
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.781 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christel Rech-Simon ist analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin. Zunächst langjährige Arbeit in der Anstaltspsychiatrie, danach in eigener psychotherapeutischer Praxis. Fritz B. Simon, Dr. med., Professor für Führung und Organisation am Institut für Familienunternehmen der Universität Witten/Herdecke. Systemischer Organisationsberater, Psychiater, Psychoanalytiker und systemischer Familientherapeut. Mitbegründer der Management Zentrum Witten GmbH und der Simon, Weber and Friends, Systemische Organisationsberatung GmbH. Autor bzw. Herausgeber von ca. 300 wissenschaftlichen Fachartikeln und 27 Büchern, die in 13 Sprachen übersetzt sind.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch hätten wir früher gebraucht 21. Februar 2010
Von GR
Format:Broschiert
Dieses Buch ist mit das Beste, was Adoptiveltern passieren kann, wenn sie mit ihren Adoptivkindern vor scheinbar nicht zu erklärenden und nicht zu lösenden Schwierigkeiten stehen. In solchen Situationen ist neben den Adoptiveltern fast immer auch das Umfeld (Freunde, Verwandte, Kindergarten, Schule) überfordert und reagiert ebenso wie die meisten Fachleute und Berater mit Unverständnis, wenig hilfreichen Ratschlägen und nicht erfüllbaren Erwartungen.

Die mit viel Realismus, aber ebenso viel Einblick und Verständnis beschriebenen Situationen und Erklärungen zu den möglichen Ursachen helfen sehr, typische Verhaltensmuster von Adoptivkindern mit schwierigen Vorerfahrungen zu verstehen. Das macht es um einen deutlich leichter, deren Verhalten überhaupt auszuhalten ohne es ihnen vorzuwerfen, zum anderen kann es auch den Weg für neue Lösungen freimachen. Die im Buch ebenfalls beschriebenen, prinzipiell möglichen Lösungswege sind sicherlich nicht leicht umzusetzen - aber das kann man auch von keinem Buch der Welt erwarten.

Ein wirklich wertvolles und uneingeschränkt empfehlenswertes Buch, das eine grosse Lücke schließt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
41 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HILFE!!! 14. Februar 2009
Von Mata Hari
Format:Broschiert
Brauche ich als "Adoptiveltern" einen Überlebensratgeber?

Ja, den brauche ich:
zum geistigen und seelischen Überleben nicht nur der Eltern, nein, vor allem der Kinder.

Familie Simon kennt den Umgang mit traumatisierten Kindern von beiden Seiten: von der Seite der Familientherapeuten und von der Seite der betroffenen (Adoptiv-)eltern. Und das Engagement und die Liebe zu diesem Thema spricht aus jeder Zeile des Buches.

Vielleicht genau deswegen gelingt dem Autorenpaar das zu schreiben, was bisher auf dem Buchmarkt gefehlt hat:
Ein Buch, das das Thema der Frühtraumatisierung bei Pflege- und Adoptiveltern mit dem nötigen Ernst und doch (wie schon der Titel signalisiert) mit Humor zu sehen vermag.

Der Leser sei gewarnt:
Die Fallbeispiele in diesem Buch treffen tiefer und härter als die der meisten anderen Bücher. Die Situationen sind härter, die Beispielpersonen reagieren menschlicher und es wird in den Beispielen auch die "falsche" Reaktion bis zum Ende durchgespielt. Der Leser erfährt, dass auch in verfahrenen Situationen, auch nach primär falschen Reaktionen von einer der Seiten immer ein Zurück möglich sein kann.

Die menschliche Art der Autoren nimmt diesen Beispielen die Spitze und weist den Leser in gute, real durchführbare Handlungsstränge weiter.

Einwandfrei zu empfehlen für Adoptiv- und Pflegeeltern und solche, die es werden wollen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr psychologisch, sehr abschreckend 20. Oktober 2010
Von Lölli
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Das Buch ist sehr psychologisch und trotzdem sehr verständlich geschrieben. Es geht im gesamten Buch um ein frühes Lernen der Kinder. Adoptivkinder und Pflegekinder haben in den ersten Wochen ihres Lebens Situationen erlebt, in denen sie die Handlungsbereitschaften FLUCHT und KAMPF zum Überleben verinnerlicht haben. Das Problem ist jetzt, dass diese Kinder ihr Leben lang (täglich) in Situationen geraten werden, die solche Kampf- und Fluchtimpulse auslösen.
Das Buch beschreibt sehr anschaulich, womit Adoptiveltern rechnen müssen. Es muss natürlich nicht bei jedem Kind so eintreten.
Die Beispiele im Buch beschreiben die Hilflosigkeit der Eltern, die Machtlosigkeit der Eltern und die extreme Abhängigkeit aller Beteiligten von diesen Kindern (das Kind entscheidet spontan, ob es in den Urlaufsflieger steigt, ständige Machtkämpfe, extreme Auffälligkeiten im Umgang mit Gleichaltrigen, Schulprobleme und ständige Schulwechsel).
Die Frage, die sich mir beim Lesen immer wieder gestellt hat:
Na, wollen wir immer noch eins dieser Kinder annehmen????????????
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf den Punkt gebracht 23. Oktober 2011
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Ein sehr treffend erzähltes Buch, meiner Meinung nach nicht nur für Adoptiveltern.
Sehr nüchtern, direkt erschreckend, aber einfühlsam zugleich, beschreiben die Autoren die Reise nach innen, die einem nicht erspart bleibt, wenn man die Erfahrung mit dem "Ur-Misstrauen" selbst gemacht hat, bzw. sich nicht länger ersparen sollte.
Fachlich sehr präzise und doch mit System auf den Punkt gebracht, versteht man dieses Buch auch als Laie.
Sehr zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich Hilfe! 13. Dezember 2011
Von MT
Format:Broschiert
Dieses Buch hat uns geholfen, Fragen, die wir uns schon lange gestellt haben, zu beantworten. Wir haben dort Situationen erkannt, die auf unser Adoptivkind zutreffen und endlich Erklärungen für so manche Verhaltensweisen gefunden. Die Probleme werden zwar durch das Lesen dieses Buches nicht gelöst, jedoch lässt es andere Blickwinkel zu, die dazu beitragen, dass wir mit bestimmten Dingen gelassener umgehen. Einfach empfehlenswert
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein "MUSS" für alle Adoptiveltern! 19. Januar 2012
Von kku
Format:Broschiert
Das wichtigste Buch über die vernachlässigte Seele eines Adoptiv-oder Pflegekindes!
Aber auch zum Verständnis für alle Kinder, die in der frühen Lebensphase Entbehrungen erleiden mußten!

Mich hat dieses Buch ganz tief drinnen berührt und ich bin den Autoren unendlich dankbar, daß sie dieses Buch geschrieben haben, damit ganz viele Menschen einen Zugang zu den kleinen Seelen bekommen und endlich verstehen!

Vielen Dank!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Kompliziert geschrieben
Haben uns so gefreut dass endlich mal ein neues Buch zum Thema Adoption erschienen ist!leider ist es sehr mühselig durch zu halten ...! Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Nadja veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hilfe in der Not
Ein Buch, dass mir vieles über unsere beiden "besonderen" Kinder erklärt hat. Wichtig ist es allerdings, mit den Einzelheiten kritisch umzugehen und in jeder... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von GF veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gibt zu denken
Dieses Buch ist empfehlenswert - und zwar nicht nur für Adoptiveltern, sondern für alle Eltern, deren Kinder nicht immer unproblematisch sind weil sie kein ungebrochenes... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Birgit veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Helfer in extremen Krisensituationen
Ein sehr hilfreiches Buch, wenn man in einer scheinbar ausweglosen Krisensituation steckt, wie es auf dem Cover völlig zutreffend formuliert ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. September 2012 von H.H.
5.0 von 5 Sternen Gut für Adoptierende
Wertvolle Tipps. Man kann feststellen das Kinder vieles gemeinsam haben. Bei manchen Beschreibungen meint man es handelt sich um das eigene Kind.
Veröffentlicht am 24. Oktober 2010 von Alexander Erndwein
2.0 von 5 Sternen eingeschränkt hilfreich
Eigentlich schließ ich mich den vorhergehenden Rezensierenden an. Aber man muß sehr, sehr viel Geduld beim Lesen haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. September 2010 von Krümel
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar