Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Surtur Rising ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Surtur Rising
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Surtur Rising

13 Kundenrezensionen

Preis: EUR 22,59 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Hausmusik und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
30 neu ab EUR 10,99 9 gebraucht ab EUR 8,19

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Surtur Rising + Deceiver of the Gods + Twilight of the Thunder God
Preis für alle drei: EUR 45,55

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. März 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Metal Blade (Sony Music)
  • ASIN: B004N4HXN6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.416 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. War Of The Gods
2. Töck's Taunt
3. Destroyer Of The Universe
4. Slaves Of Fear
5. Live Without Regrets
6. The Last Stand Of Frej
7. For Victory Or Death
8. Wrath Of The Norsemen
9. A Beast Am I
10. Doom Over Dead Man

Produktbeschreibungen

Amon Amarth – ein Name steht für eine Stilrichtung – Viking Metal! Wie der Inbegriff der Macht dominiert diese Band seit nun mehr fast 2 Dekaden dieses Genre – und keine Ende in Sicht.
Nun schlägt sich auch Gott Surtur auf die Seite von Fronthüne Johan Hegg, der mittlerweile zu den größten Stars der gesamten Metalszene gehört, und seine Mitstreiter nähern.
Surtur Rising heißt somit ihr neuestes Werk, das in die riesigen Fußstapfen des Vorgängers Twilight of the Thunder God treten darf, einer Platte, die Amon Amarth mit einem Schlag an die Spitze der gesamten Metal-Szene katapultiert hat.

Wenn man Blicke in die Leser-Jahrespolls von solch illustren Magazinen wie Metal Hammer oder Rock Hard 2009 geworfen hat, konnte man die Band in beinahe jeder positiven Kategorie unter den Top Ten verzeichnen. Sogar in der Sparte „Beste Band aller Zeiten“ haben es Amon Amarth geschafft, sich dauerhaft ihren Platz zwischen den jährlich wieder kehrenden Größen Slayer, Metallica, AC/DC und Motörhead zu sichern.
Dennoch hält der Mainstream bei Amon Amarth auch auf ihrem mittlerweile achten Studioalbum keinen Einzug. Der Fünfer brandschatzt und plündert vehementer als zuvor mit zeitlosen Hymnen, mit den ihm zutiefst eigenen und unvergleichlichen Melodien, harschen Riffattacken, epischen Momenten und einem Johan Hegg, der die brutalste Performance seiner Karriere abgeliefert hat.
Surtur Rising ist die Wikingerkeule zwischen Chartplastik, der Thorhammer auf dem Kopf des Feindes, das Schlachtfeld für echte Männer, der endgültige Triumph der Wikinger.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Sauer am 7. Mai 2011
Format: Audio CD
Ich kann mich meiner Vorrezensenten nicht anschließen...ÜBERHAUPT NICHT!!!

Das Werk ist schlichtweg der Wahnsinn. Nach den ersten zwei dreimal hören dachte ich...gut solider Standard, aber wie jeder Musikliebhaber weiß kommt das Gefallen nach mehrmaligem Hören, so wars dann auch bei mir. Dann habe ich mir das Booklet genommen mitgegrölt...eingängige Texte, harte raue Stimme, die Titel sind Programm und jedes Lied geht unter die Haut. Ein absolutes geiles Werk der KultNordmänner. Schade vielleicht einfach mal mehrmals hören und richtig auf sich wirken lassen, denn die Scheibe steht den Vorgängern in nichts nach nur eines ist sie SICHER NICHT: Abklatsch der anderen Alben, noch das selbe aber so sollte es ja sein. Ich kann nur die 5 Sterne vergeben, denn mitlerweile dröhnt die nordische Härte zum zigsten Mal durch die Anlage!!!

HAMMERWERK, reinen Gewissens kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von flow am 26. August 2011
Format: Audio CD
Amon Amarth sind keine band die zum experimentieren neigen, jedoch merkt man dass sie sich eindeutig entwickelt haben, was mir persönlich sehr gut gefällt ...
die songs sind durchgehend gut, die riffs sind komplexer geworden, ohne aber ihre eingängige einfachheit zu verlieren!
die texte sind in gewohnter manier gehalten, hervorzuheben ist das johan hegg jetzt endlich sein volles stimmvolumen zeigt, auch (beinahe^^) klar gesungene passagen sind vertreten, was früher undenkbar war passt hier perfekt ins klangbild, ohne jedoch den mir verhassten schritt zum progressive-death metal zu gehen.

alles in allem ein hervorragendes album, welches sich perfekt in die bisherige entwicklung der band einfügt und mich voll überzeugt hat! weiter so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Kunze am 13. Juni 2014
Format: Audio CD
Wie, nur elf Rezensionen und nur vier Sterne im Schnitt für diese großartige Metalscheibe? Was ist denn da los??? Des Rätsels Lösung: Es gibt die Platte auch noch in der Deluxe-Version mit Live-DVD, und da hat's dann (aktuell) 51 Rezensionen, 40 davon mit fünf Sternen! Jeder einzelne davon ist absolut gerechtfertigt. Für mich ist "Surtur Rising" der (bisherige) Gipfel des Schicksalsbergs ("Amon Amarth"), und das will was heißen angesichts der musikalischen Klasse der fünf Wikinger um Frontmann Johan Hegg. Die Platte ist abweschlungsreicher als sämtliche Vorgänger, aber auch als auch der Nachfolger "Deceiver of the Gods". Langsam, schnell, Breitwand-Riffs oder flirrende Gitarrenmelodien, Amon Amarth ziehen auf "Surtur Rising" alle Register ihres Könnens. Auch Johan Hegg nutzt das volle Spektrum seiner Stimme und ergänzt die gewohnten tiefen Growls mitunter mit schon fast Black-Metal-artigem Kreischen. Melodic Death Metal at its best - hätte es diese Platte schon gegeben, als ich 16 war, wäre ich tagein, tagaus im Amon-Amarth-T-Shirt rumgelaufen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 31. März 2011
Format: Audio CD
Die neue Amon Amarth ist da! "Surtur Rising" ist gewohnte Kost von den Schweden. Das beginnt bei dem schicken mit vielen Rot- und Brauntönen ausgestatteten Cover, geht weiter zu der soliden Produktion von Jens Borggren und hört bei den typischen Songs auf. Wer auf Amon Amarth steht, erkennt die Band sofort wieder. Melodien und die derbe Röhre Johann Heggs sind omnipräsent. Der Mann könnte auch ohne gleich als Weichbrot zu gelten etwas Variation rein bringen. Textlich ist man wieder knietief in nordischen Mythologien, was früher auch nicht anders war und ebenso unter dem Aspekt "gewohnte Kost" oder "Trademark" abgehakt werden kann. Surtur ist übrigens der Anführer der Feuergiganten in Muspelheim und das älteste Wesen der nordischen Mythologie. Musikalisch ist das bis auf den "Gesang" die melodischste, oder sollte ich sagen rockigste Scheibe der Nordmänner? Abgesehen von der flotten, harten Nummer "Destroyer Of The Universe! Die Lieder sind allesamt nicht übel und pendeln sich zwischen vier und fünf Minuten ein, doch richtige Überraschungen oder Überhits wie bei früheren Werken kann ich hier nicht ausmachen, egal wie oft ich die Scheibe gehört habe. Die Profimusiker sind sicherlich fit, aber die beiden Vorgängerwerke haben mir beide besser gefallen! Aber dafür stehen Amon Amarth zu ihrem Sound und versuchen nicht saufkompatible Grölsongs auf Biegen und Brechen zu schreiben.
Dafür gibt es die tanzende Heidenfraktion...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Thoben am 16. Juni 2012
Format: Audio CD
Also, nachdem ich diese Scheibe gefühlte 30x gehört habe, muss ich sagen, dass sie noch nichts von ihrem Wiederhörwert eingebüßt hat. Sie wurde von einigen ja beschrieben als wäre sie eher lahm, nicht vergleichbar mit der Twilight... oder würde nicht mehr in der Liga der Vorgängeralben spielen/alles schon dagewesen.... Ich finde, dass das eher nicht zutrifft. Ich bin nach der Twilight mit einer nicht zu hohen Erwartungshaltung an dieses Album rangegangen und fand meine Einschätzung nach den ersten 2-3x Durchläufen auch ganz treffend (nicht viel Neues, alles schon mal gehört etc...). Dies hat sich aber nach stetigem reinhören immer weiter geändert, von Stück zu Stück steigt meine Begeisterung genauso wie die Intensität, welche bei jedem Lied zunimmt (ohne jetzt auf jeden Song einzugehen). Mittlerweile hab ich die ganzen Texte drauf und gröle bei voller Lautstärke mit (auch wenn mich deren Thematik nicht sonderlich interessiert sind es doch saugeile Lyrics). Vergleichbar ist dieses Album tatsächlich nicht mit anderen Vorgängern, denn es hat wieder mal seine eigene Klasse und ist, wie ich finde, ein sehr würdiger Nachfolger!!!

5 Sterne dafür, dass Amon Amarth es doch schafft, ihr Niveau zu halten
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Viking Metal.... 0 07.03.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden