Surfing Buddha: Der Ozean und die Welle des Zen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Surfing Buddha: Der Ozean... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Surfing Buddha: Der Ozean und die Welle des Zen Broschiert – 1. März 2010

9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00
EUR 18,00 EUR 11,54
64 neu ab EUR 18,00 7 gebraucht ab EUR 11,54

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Surfing Buddha: Der Ozean und die Welle des Zen + West Of Jesus - Wellenreiten, Wissenschaft und die Wurzeln des Glaubens + Eddie Would Go - Die Geschichte von Eddie Aikau, Hawaiianische Surflegende und Pionier des Big Wave Surfing
Preis für alle drei: EUR 47,60

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jaimal Yogis ist ein mehrfach ausgezeichneter Journalist und Fotograf, der einen Großteil seiner Zeit mit Surfen und Reisen um die ganze Welt verbringt. Seine Arbeiten sind in der Washington Post, der Chicago Tribune, dem Tricycle Magazin u.a. erschienen. Er lebt und arbeitet in San Francisco.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rickon am 5. Juli 2010
Format: Broschiert
Per Zufall bekam ich das Buch Surfing Buddha" in meine Hände. Da mich das Cover und der Titel angesprochen haben, entschloss ich mich, das Buch zu lesen.

Bereits nach kurzer Zeit war ich davon begeistert, konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem durch gelesen. Das Buch ist locker, leicht und verständlich geschrieben und auch für Nicht-Surfer und Nicht-Zen-Buddhisten sehr Interessant - obwohl ich durch das Buch auch tatsächlich Lust bekam, eventuell doch mal das Surfen zu lernen!

Weiteres ist das Buch mit Sprichwörtern aus Hawaii bzw. über Wasser & Zen gespickt und regen durchaus zum darüber selbst nachdenken an!

Sollte ich nochmal vor der Entscheidung stehen, das Buch zu kaufen oder nicht, ich würde keine Sekunde zögern und zugreifen (bzw. habe ich es jetzt einem Zen-interessierten Freund zum Geburtstag geschenkt)!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doris Iding TOP 500 REZENSENT am 9. Mai 2010
Format: Broschiert
Es gibt einen Stern am Buchhimmel: Ein junges, frisches Buch über Zen. Darin gibt es keine dogmatische Belehrung und keinen der wieder mal weiß, was Zen ist und was man alles im Zen tun und lassen muss, um Erleuchtung zu erlangen. Das Buch des mehrfach ausgezeichneten Journalisten und Fotografen Jaimal Yogis ist ein Buch erfrischend wie eine Welle an einem heißen Sommertag. Ein Buch, das einfach Spaß macht! Der Autor ist nicht nur ein begnadeter Journalist, sondern er hat die Essenz des Zen durchdrungen. Das wird daran deutlich, dass er in nur wenigen, einfachen Sätzen schwierige Zusammenhänge aus dem Zen erklären kann und diese auf äußerst spielerische Weise vermittelt. Als Rahmenhandlung für seine Auseinandersetzung mit dem Zen beschreibt er seinen persönlichen Prozess des Erwachsenwerdens. Yogis verließ mit nur 16 Jahren sein zuhause und hatte nichts anderes im Gepäck, als sein Surfbrett und eine Ausgabe von Herrmann Hesses Siddharta". Seine Reise führte ihn über viele innere und äußere Wellen nach Hawaii, französischen Klöstern, der eisigen Küste New Yorks - zu sich selbst. Verwoben in diese Handlung vermittelt der dem Leser die Verbindung zwischen Surfen und Zen, so als seien sie so untrennbar miteinander verwoben wie Zen und grüner Tee. Literarisch gekonnt verwebt Yogis die Einsichten des Zen mit Surfgeschichten und lässt sie mit der Weisheit des Ozeans auf klare und humorvolle Weise zum Blau des Himmels verschmelzen. Ein Buch dass Lust macht, selbst auf den Wellen der Ozeane zu surfen und über den Saum der blauen Welt zu gleiten - so wie Jaimal Yogis, eins mit sich selbst, der Welle und dem Universum.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leserin am 3. November 2011
Format: Broschiert
Ich finde dieses Buch ist vor Allem (und ich glaube das soll es auch sein) ein Buch über das Erwachsenwerden... die Höhen und Tiefen und Ängste und Hoffnungen, von denen diese Zeit so sehr geprägt ist.
Die plötzlichen Eingebungen, die man manchmal hat, was man machen will schieben die meisten von uns beiseite und machen stattdessen etwas "vernünftiges". Jaimal Yogis hat es einfach gemacht und schreibt nun darüber.

Surfen und Zen sind für mich in diesem Buch eher nebensächlich, obwohl es hauptsächlich davon handelt... Es geht um einen jungen Mann der den für sich richtigen Lebensweg entdeckt, in seinem Fall eben mithilfe von Surfen und Zen...
Das Buch behandelt ein ernstes und für viele schwieriges Thema so leicht und mit so viel angenehmer Selbstironie, dass es einem kaum auffällt, dass es einem hilft :)

...ich jedenfalls habe gleich am nächsten Tag einen Surfkurs gebucht, weil ich so fasziniert war, wie er den Sport beschreibt... und er hat nicht übertrieben, wie ich finde!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KaffeemaschiEne am 17. Januar 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Der Autor erzählt von seinem Leben, dass wie er meint durch buddhistische Ansichten geprägt ist. Allerdings schmeißt er nur mit einer Hand voll Zitaten rum. Wer glaubt hier auf eine Verbindung von Buddhismus und einer coolen Surfgeschichte zu kommen vergreift sich leider. Außerdem kommt hinzu, dass mir mehrere seiner Ansichten gegen den Strich gehen (wir wären wohl keine Freunde...) Wie ein anderer hier geschrieben hat ist der Preis auch ziemlich hochgegriffen und auch mir kommt der Eindruck, dass der Autor möglichst viel Kapital aus dem Surfgeist rausschlagen will. Buddhistisch ist das ja nicht gerade...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kristin Knütter am 21. Dezember 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ein total süß geschriebenes Buch! Lese eigentlich nicht viel, aber dieses Buch war einfach total schön. Kann es wirklich nur empfehlen.
Ich sag nur: wer surfen möchte, muss Paddeln lieben ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen