oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Supercharger
 
Größeres Bild
 

Supercharger

16. Mai 2009 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 8,97, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
1:11
30
2
4:35
30
3
3:14
30
4
3:13
30
5
4:01
30
6
6:07
30
7
4:05
30
8
3:48
30
9
0:59
30
10
4:23
30
11
6:38
30
12
4:58
30
13
5:33
30
14
3:53

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 24. September 2001
  • Erscheinungstermin: 24. September 2001
  • Label: Roadrunner Records
  • Copyright: 2001 The All Blacks B.V.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 56:38
  • Genres:
  • ASIN: B001SGAQOK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.171 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chili Szabo auf 11. September 2007
Format: Audio CD
Auch wenn die "Supercharger" im direkten Vergleich mit einer "Burn my eyes" oder "Blackening" keine Chance hat, halte dennoch 5 Sterne gerade noch für gerechtfertigt. Das Album enthält mit Krachern wie "Bulldozer", "Crashing Around You", "All In Your Head", "American High", "Kick You When You're Down" oder dem Titelsong einen ganzen Haufen ModernMetal-Tracks der Extraklasse. Klar, NewMetal-Einflüsse sind nicht zu leugnen, aber das bedeutet nicht automatisch auch schlecht. Warum darf eine Band nicht nach der Musikrichtung klingen, die sie ohne Zweifel stark beeinflußt hat? Hier ist es so wie bei zig anderen Bands mit großer Fanbase. Kaum verläßt eine Band auch nur einen Milimeter den ursprünglich eingeschlagenen Weg schreien alle Alt-Fans Verrat. Das ist Bullshit. Ich finde es deutlich spannender, daß alle Machine Head-Alben komplett anders klingen, aber trotzdem immer nach eben Machine Head.
Und von irgendeinem Teenager-Casting-NewMetal-Schrott ist die "Supercharger" Lichtjahre entfernt. Wen schon vergleichen, dann eher mit den stärksten Alben von Korn oder Disturbed, und die sind nun wirklich nicht schlecht, oder?

8 von 10
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 31. Oktober 2001
Format: Audio CD
Machine Head waren nie reiner Trash Metal und haben auch mit Hardcore nix am Hut,..insofern ist Tadel aus dieser Richtung unangebracht,..Machine Head haben ihren eigenen Stil ge-und erfunden und haben diesen mit "Supercharger" weiter ausgebaut,...die Colin Richardson Produktion rückt Hammersongs wie "Bulldozer" "White Knuckle Blackout" oder "Nausea" auch soundtechnisch ins richtige Licht,..wer an eine hammerharte Band mehr Ansprüche als Masken,umgedrehte rote Kappen oder Proll-Core Gehabe legt,ist mit "Supercharger" bestens bedient,..eines DER Alben 2001.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 25. Oktober 2001
Format: Audio CD
Hammer!!! Was für ein Knaller! Obwohl Fan vom Neo-Trash den Slipknot, Mudvayne usw. machen, kannte ich MH nicht so gut! Und dann hab ich im fernsehen den Clip zu "crashing arround you" gesehen und war begeistert. Als ich dann noch einen Bericht auf ViVA 2 gesehen hab musste ich mir die Scheibe einfach kaufen! Wahnsinn! Wer slipknot und co. mag wird "SUPERCHARGER" lieben! Vor allen dingen der Titeltrack und "Bulldozer" geben deftig einen auf die zwölf. Aber es gibt auch ruhigere Stücke wie "Defeaning Silence". Also isst auch für Abwechslung gesorgt. Alles in allem ein Wahnsinnsteil!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fiercedragon auf 28. Dezember 2003
Format: Audio CD
Machine Head's "Supercharger" hinterlässt mich mit sehr gemischten Gefühlen.
Obwohl das Album mehrere hitverdächtige Nummern enthält, die wirklich traumhaft gemacht sind, ist der Rest der CD relativ einfallslos und bleibt nicht mal mit grosser Mühe im Ohr.
Die grossartigen Songs sind für mich auf alle Fälle 2 (Bulldozer), 4 (Crashing Around You), 7 (All In Your Head) und 8 (American High), der Rest der CD ist für Machine Head-Verhältnisse, ziemlich einfallslos und langweilig.
Ich würde 3 Sterne vergeben, wäre da nicht noch Track 13 (Deafening Silence), der für mich der beste Song auf der CD ist - hymnische Melodie, großartiger Text und energetisch eingespielt.
Dank "Deafening Silence" hab ich mich sogar zu 4 Sternen hinreissen lassen für ein Album, das zu einem allzu großen Teil nur mittelmässig ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Bei "Supercharger" merkt man doch, dass Machine Head sehr experimentell an dieses Album herangegangen sind. Ein mutiger Schritt hinsichtlich der vorangegangenen Scheiben. Allerdings muss gesagt werden, dass sie sich da doch weit unter ihrem Wert verkauft haben. Die Rap-Einlagen hätten nicht sein müssen. Technisch würd ich das Album nicht unbedingt komplett dem New Metal übergeben, obwohl viele Riff-Passagen New Metal-lastig sind. Im Vergleich zu den vorherigen Alben "Burn My Eyes", "The More Things Change" und "The Burning Red" ist dieses Album allerdings ein gewaltiger Rückschritt, trotz der mutigen Ausflüge in den Neo- und Core-Sektor.
Doch wer die darauffolgenden Alben "Through The Ashes Of Empires" und vor allem das übergeniale "The Blackening" einmal gehört hat, verzeiht Machine Head diesen doch sehr seltsamen Stilbreak.
Machine Head sind und bleiben einfach DIE Spitze wenn es um harten, melodiebetonten und experimentellen Thrash Metal geht und das haben sie eindrucksvoll mit den letzten beiden Alben bewiesen! Ein "Supercharger" tut dieser Tatsache keinen Abbruch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl Klein auf 5. Dezember 2001
Format: Audio CD
Da ist es also, nach zahlreichen überarbeitungen halte ich endlich das neu MH Album in den Händen!Schon der Opener "Bulldozer" zeigt in welche Richtung sich MH bewegen:New-Thrash..und genauso hart geht es mit "White Knuckle Blackout" weiter.
Einzige Ausnahmen bilden da "Deafening Silence" und die Single "Crashing Around You". 4 STerne deshalb, weil die Härte und Orginalität von "Burn my Eyes" verloren ging.Trotzdem besser als jeder Limp Bizkit,Linkin Park oder Papa Roach Verschnitt. Mein Tip für alle denen diese 3 Bands zum Hals raus hängen: Die neue MH"Superchrarger" kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden