Super! Ich bin depressiv und auch noch aufgewacht!: und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Super! Ich bin depressiv und auch noch aufgewacht! auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Super! Ich bin depressiv!: Und auch noch aufgewacht! (Nondualer Frühjahrsputz) [Taschenbuch]

Raphael Monar Laluna
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 15,95  

Kurzbeschreibung

19. März 2013
Wahrscheinlich hast du schon viel getan, um das Leiden oder die Suche zu beenden. Viele Selbsthilfebücher, Meditationen und Erfahrungen mit Satsang/Advaita Lehrern. Viele Therapien, Drogen oder das Abhängen vor dem Fernseher.
Aber es hat den Schmerz nicht lindern können, nicht das Loch füllen können, das da sagt, du bist nichts, unzulänglich, nicht gut genug für das Leben. Die Stimme, die sagt, du bist anders als andere und irgendwie stimmt was mit der Welt nicht und mit den anderen Menschen sowieso und natürlich auch mit dir nicht. Die Stimme, die sagt, um Glück zu finden, musst du anders sein, muss alles anders sein und du willst endlich Aufwachen!

Ich will dir in diesem Buch aufzeigen, dass gerade dein Leid und deine Suche dein Tor ist zum Paradies. Denn nur bei den Menschen, die eine Ahnung davon haben, dass es noch etwas anderes gibt auf der Welt, die eine Ahnung davon haben, dass Trennung nicht sein muss, dass Glück und Geborgenheit das eigentliche Geburtsrecht sind, nur bei denen bröckelt die Maske. Und das tut weh. Wenn das Unbekannte anklopft. Menschen, die kurz davor sind in etwas ganz Neues zu springen, in etwas Mysteriöses, die aufzuwachen scheinen, erleben Angst und Einsamkeit. Das Nichts, das sich offenbart, ruft Sinnlosigkeit hervor. Der Weg in die Wüste. Das letzte Aufbäumen des Schmerzes und des Festhaltenwollens an das Bekannte. Du bist ein sensibler, besonderer Mensch. Es ist anscheinend genug und vorbei, unter einer Glasglocke das Leben zu leben. Dein Suchen soll beendet werden. Es ist Zeit, das ganze Leben zu umarmen und sich zu entspannen. Erst dann kann das auftauchen, was wirklich da ist. Das bist du selbst. Rein und unendlich. Unberührt und frei

Hier in dem Buch wird dir gezeigt werden, woher die Trennung kommt, das Ablehnen des Schmerzes, das Suchen nach bestimmten schönen Gefühlen oder Zuständen. Warum das Ich nicht das ist, was du dir vorstellst. Warum es da ist und warum es nie existiert hat und warum du es auch nie überwinden kannst. Du wirst erfahren, wer du wirklich bist, über jedes Gefühl und jeden Gedanken hinaus und dass das Leben so unmittelbar ist, das es gerne übersehen wird.
Das Buch raubt jede Vorstellung davon, wer du bist und was aus dir werden soll. Es geht nicht mehr darum, irgendetwas zu verändern oder zu finden um der zu sein, der du bist.
Wenn du dieses Buch liest, wirst du verbrannt werden. Es wird nichts übrigbleiben, als das pure nackte Leben, das sich zitternd in die Welt wirft.

Pressestimmen:
Connection Ausgabe 5/6-2014
Bewertung: Sehr gut!

…Laluna duzt den Leser, benutzt umgangssprachliche Ausdrücke, erzählt märchenhafte Geschichten und kreiert dadurch eine Atmosphäre der persönlichen Begegnung… Der Leser wird aufgefordert, die Depression (oder Suche/eigene Anmerkung) als eine Chance zum geistigen Erwachen zu begreifen. Eine Chance, die jahrelang aufgebaute Abwehr von schmerzlichen Gefühlen aufzugeben und sich dem Leben zu stellen. Die Gefühle, die man verdrängt hatte, weil sie nicht sein durften, nun zuzulassen und sich wieder lebendig zu fühlen. Das Recht-Haben-Wollen zu durchschauen und sich in die Ungewissheit, die das Leben ausmacht, zu stürzen, auch wenn einem vor lauter Angst dabei die Knie zittern.
Durch Übungen und Beispiele, persönliche Aufforderungen und freche Bemerkungen fühlt man sich bei der Hand genommen und begleitet. Der Autor kommt aus der Nondualitätsszene, aber auch Menschen, die mit den Konzepten der Nondualität nicht vertraut sind, ist der Zugang zum Thema nicht verstellt. Laluna erklärt verständlich die Entstehung des Gefühls der Abtrennung aus der ursprünglichen Einheit, das hinter jeder Depression steht. Nicht nur du hast das Gefühl, isoliert und abgetrennt zu sein, sondern mehr oder weniger allen geht es so! Du bist damit nicht alleine. Das Leben kämpft für dich, auch wenn du dich selbst vielleicht schon fast aufgegeben hast.


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Super! Ich bin depressiv!: Und auch noch aufgewacht! (Nondualer Frühjahrsputz) + Übungen zum Erwachen!: Advaita und Nondualität. Das Paradoxe wird erfahren. + Erleuchtung ist etwas für Anfänger!: Advaita und Nondualität im Fühlen der Lebendigkeit.
Preis für alle drei: EUR 41,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 206 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (19. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1483906736
  • ISBN-13: 978-1483906737
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 15,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.230 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unglaubliches Wachrütteln 9. Juli 2013
Von Günther
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das ist mal etwas Neues. Erleuchtung und Depression. Je näher man am Abgrund steht, umso größer die Wahrscheinlichkeit, dass man fällt in etwas Unbekanntes, Wundersames, entweder mit Angst oder leichter Entspannung.

Ich habe das Buch mit dem größten Vergnügen gelesen und nein, ich habe nicht mittendrin aufgehört, so wie das Buch es mir empfohlen hat. Die süsse Leichtigkeit, die emporsteigt, obwohl da auch Traurigkeit und Verzweiflung ist, kann schnell übersehen werden. Das Buch lenkt den Blick immer wieder darauf und läßt nicht mehr locker. Irgendwann passiert es, der Blick gleitet in Richtung Leichtigkeit in den abenteuerlichen Wind des wundersamen Lebens. Je mehr ich las, umso mehr bin ich in eine Trance gekommen, die mich aus dem Alltag entführte und mich wachrüttelte.

Es gibt immer wieder eine Sehnsucht nach dem Besonderen, nach der einzigartigen Erfahrung, nach dem letztendlichen Glück. Doch ist dieses eine erneute Falle und dann wird erneut dieser Moment gesehen, der alles beinhaltet. Der all das schon ist.
Immer wieder weißt der Autor daraufhin. Er provoziert, schreit, flüstert und nimmt einen in die Arme.

Ich habe selten so klare Worte gelesen, die so ungeschminkt den Mythos der Erleuchtung und den des ewigen Leidens durchbrachen. Gerade der saloppe Stil hat mir gefallen und den Autor eher als Freund und stillen Begleiter neben mich gestellt, als ein abgehobener Schriftsteller. Danke für dieses schöne Buch, das mich begleitet und erinnert an das kostbare Leben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich "erleuchtend" 14. Januar 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der provokante Artikel hat ebenso mein Intresse geweckt, wobei ich mich alles andere als depressiv beschreiben würde. Die Rezensionen jedoch, haben mich neugierig gemacht.

Bezüglich Nondualität habe ich auch schon so einiges gelesen. Es war stets "einleuchtend" jedoch nie "erleuchtend". Wobei ein "erwachen" auch nie zu meinen geheimsten Zielen zählte. Bisschen Persönlichkeitsentwicklung ok (wenn man es für den Alltag gebrauchen kann), Auflösung in das Nichts war aber nun wirklich nicht das, was ich anstrebte.

In praktischer Hinsicht habe ich auch nie viel unternommen um den Zustand einer Nondualität zu erreichen. Meditationen gingen bei mir eher mit dem Wunsch einher, mal hin und wieder den Verstand zu beruhigen.

Umso mehr hat es mich verwundert, dass es dieses Buch in kurzer fertig brachte, mir ordentlich das Hirn durchzublasen. Der Schreibstil wirkt tatsächlich tranceartig und bedeutet für den Verstand Schwerstarbeit.

Aber immer wieder beruhigt der Autor den Leser, dass es völlig ok ist, wenn er nichts von alledem verstanden hat. Diese Achterbahnfahrt zwischen komplexen Gedankengängen und der immer wiederkehrenden Aufforderung mal eben nicht zu denken und nur wahrzunehmen, hat bei mir vermutlich dazu geführt dass sich mein Verstand völlig ausgeklinkt hat. Für einige Minuten war ich in positver Hinsicht völlig weggetreten, aufgelöst im Nichts. Es ging so weit, dass mich anschließend die nackte Angst gepackt hat, mein "Ich" wäre nun völlig verschwunden. Ich musste es tatsächlich suchen um "mich" wieder zu finden.

So schnell sollte das gar nicht gehen... und eigentlich wollte ich gar nicht so richtig aufwachen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich würde es meinen besten Freunden empfehlen 11. November 2013
Von racker
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Also nicht das ich von mir sagen würde das ich depressiv bin, obwohl es heutzutage schon Salonfähig ist, eine kleine Depression zu haben und sogar Bekannte und Freunde auf einmal sich als depressiv sehen, obwohl es ihnen nur mal etwas schlecher geht. Daher bin ich an das Buch geraten, ein Freund meinte, das ich dieses doch Freunden empfehlen könnte die sich mit sich selber unwohl fühlen.

Also gesagt getan, Buch gekauft und gelesen. Das Buch ködert einen mit Depression und in dem Buch wird einem immer wieder davon abgeraten es zu lesen, weil es gefährlich ist. Weil alle Schutzmechanismen in einem mobilisiert werden könnten, um nicht in Einheit/Leben (wird sehr oft verwendet, ein Synonym für das Paradies, Ungetrenntheit etc.) zu verschmelzen. Nun habe ich beim Lesen gemerkt das es nicht um Depression in dem Buch geht, sondern eigentlich um alles was gesucht wird. Jede kleinste Suche nach etwas anderem als das was man hat, ist der Nährboden für Depression oder Unzufriedenheit Jede Suche, sei es nach einem besseren Job, mehr Geld, der großen Liebe etc... beinhaltet das das was gerade ist nicht genug ist. Daraus entsteht eine Anspannung zum Leben, bei dem einen äußert sich dieses als Depression bei dem anderen als leichte Unwohlsein und nach einer Suche nach mehr Sinn. Und da muss ich sagen, hat der Autor ins schwarze getroffen.

Mein Fazit: Der Autor versucht mit provokanten Mitteln immer wieder einen anzupieksen, was einem aus der Lesetrance herausholt und wachrüttelt. Das hat mir sehr gefallen. Daher, würde ich das Buch meinem besten Freund geben. Und dabei Hoffen, das er in das Leben zurückfindet, mit allem was dazugehört."
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Jetzt bin ich depressiv.
Habe mir von dem Buch mehr versprochen.
Zu kompliziert geschrieben, für mein empfinden.
Viele Satzwiederholungen, manchmal weiss ich am Ende einer Seite nicht, was... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Inja Schoof veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein"(muß-SEIN)"Geschenk für jeden feinfühligen...
Welche Tiefe,welche Erleichterung,soviel Trost,Verstehen-endlich (auf/aus) A T M E N. Ein Segen ist dieses Buch für hochsensible,feinfühlige Menschen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Beate Bachsteffel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen "Super! Ich bin depressiv!"
Ich glaube dass Ein Buch mit solche Titel zeigt schon etwas anderes, etwas besonderes.Kein Verpflichtung von Realität mit positiven Gedanken, sonst die Realität selbe,... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Daniel. F veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert!
Seit Jahren plagen mich depressive Phasen, die letzten Jahre so schlimm dass ich über ein Jahr in Krankenstand gehen musste. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Juergen Lessner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das ist es! Verstehen garantiert...
Endlich ein westliches Buch, was die Überschrift „Advaita“ und „Nondualität“ einfach, verständlich und vor allem herzberührend rüberbringt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Claudia672 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Bedingt empfehlenswert!
Naja ist sehr verwirrend, also eher nichts für Menschen die keinen Boden mehr unter den Füßen haben. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Benjamin Tagini veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Problem ist die Lösung
Anfangs hab ich mich mit dem wirklich eigenartigen Schreibstil sehr schwer getan. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen bekommt das Buch von mir volle Punktzahl. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von sonnenblume124 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Interessant
In diesem Buch finden sich durchaus interessante Gedanken. Für ein offensichtlich nicht lektoriertes Ebook ist es auch stilistisch und grammatikalisch akzeptabel. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von bernie_r veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Unkonventionell, provokant, aufrütteln, super!
Als Psychotherapeut bin ich über diesen Titel gestolpert. Wie passt das denn, habe ich mich gefragt und das Buch bestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Danke für dieses Buch
Schmerzhafte Gefühle? Wahnsinige Gedanken? Das soll alles sein? Das soll alles sein, sie zu vermeiden? Vor ihnen davon zu laufen? Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Monika Eimüller-Galonska veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wer traut sich? 0 03.05.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar