Super 8 2011

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(165)

Eine US-Kleinstadt im Jahr 1979. Nach dem Tod seiner Mutter ist der 13- jährige Joe allein mit sich und seiner Trauer. Zuflucht findet er bei den Dreharbeiten eines Zombiefilms, den sein bester Freund Charles auf Super 8 inszeniert. Er konnte sogar die unerreichbar scheinende Alice für eine Hauptrolle gewinnen.

Darsteller:
Elle Fanning,Joel Courtney
Laufzeit:
1 Stunde, 47 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller, Science Fiction, Action & Abenteuer
Regisseur J.J. Abrams
Darsteller Elle Fanning, Joel Courtney
Nebendarsteller Amanda Michalka, Jessica Tuck, Kyle Chandler, Joel McKinnon Miller, Ryan Lee, Noah Emmerich, Zach Mills, Ron Eldard
Studio Paramount
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 12. Januar 2012
Format: DVD
...der ganz besonderen Art verschaffte mir J.J.Abrams -Super 8-. Zuschauer meines Jahrgangs werden schlichtweg begeistert zurückbleiben, denn Abrams nutzte kreativ und verspielt die Möglichkeit eine wunderbare Hommage an Steven Spielberg abzudrehen. Das Spielberg als Produzent von -Super 8- auftritt ist das zusätzliche Sahnehäubchen des Films. Dabei hat Abrams nicht gekupfert, sondern lediglich den Stil Spielbergs aus den 80ern brilliant kopiert. Wenn die Protagonisten bei -Super 8- ihre Abenteuer bestehen, dann kommen "bei uns" älteren Semestern sofort die Bilder der Goonies, von E.T., der unheimlichen Begegnung der Dritten Art, Stand by me oder des Poltergeistes auf. Dazu gibt es auch eine Prise Stephen King Feeling, dessen Geschichten ebenfalls als Archetypus für diese Zeit stehen. All das zusammen garantiert einen wunderbar unterhaltsamen Abend vor der Glotze, der keine Wünsche offen lässt...

Amerika, Ende der 70er Jahre. Joes(Joel Courtney) Mutter ist bei einem Arbeitsunfall gestorben. Sein Vater Jackson(Kyle Chandler), der Hilfssherrif der 12.000 Einwohner zählenden Stadt Lilian, kommt damit nicht gut klar. Aber Joe lebt sich wieder ein. Dabei hilft ihm vor allem sein Freund Charles(Riley Griffith). Der will auf Super 8 einen Zombie Film drehen. Joe soll beim Drehbuch helfen. Die Freunde Cary(Ryan Lee), Matin(Gabriel Basso) und Preston(Zach Mills) stehen als Darsteller zur Verfügung. Dazu holt Charles Alice Dainard(Elle Fenning), die den Jungs sofort den Kopf verdreht. Bei nächtlichen Außenaufnahmen filmen Charles und Co. zufällig ein spektakuläres Zugunglück, dem sie selbst fast zum Opfer fallen. Dabei hält die Kamera etwas fest, dass unglaublich erscheint.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von algi am 4. September 2012
Format: Blu-ray
eine etwas eigenwillige Zusammenstellung, aber wer das Making-of gesehen hat, kann es vielleicht nachvollziehen. Da erfüllen sich wohl zwei Männer ihre Jugendträume. J.J. Abrams, der Schöpfer von 'Lost' und das Urgestein Steven Spielberg. Beide seit Jugendtagen mit dem Drehen von 'Super8' Filmen zugange, haben das als Hauptthema ihres Films hergenommen. J.J.Abrams hat sogar früher mal die alten Super8 Streifen von Spielberg restauriert und ihn so wohl auch kennengelernt. Nun gut, zum Film selbst ist zu sagen, daß er mich auf alle Fälle sehr gut unterhalten hat. Natürlich ist diese Mischung aus Familienfilm und SciFi Gewitter nicht jedermanns Sache, aber hier sind die Logiker und Analysten nicht so gefragt. Wenn man das Gehirn mal ein wenig 'ausschaltet', bekommt man einen Film mit Gefühl und Aktion geboten, der mehr als überzeugt. Sowas wie das Zugunglück war nun in letzter Zeit eher selten zu sehen. Das Dakota Fanning langsam von ihrer Schwester überholt wird ist auch nett, wie auch alle anderen Jungdarsteller ihre Rollen gut spielen. Für mich ist das große Unterhaltung. Der einzige Kritikpunkt und auch Sternabzug betrifft den Ton.
Es ist einfach nicht nachvollziehbar und eigentlich eine Frechheit, das hier bei all der tollen Technik heutzutage, (die Bildqualität ist hervorragend), immer wieder die deutschen Dialoge zu leise kopiert werden, dieses ständige Laut-Leisestellen nervt gewaltig, diese Studiotechniker sollten mal alle auf den Mond geschickt werden, oder sind die alle taub oder einfach zu faul, den Ton richtig abzumischen, sodas man auch ohne 7.1 Anlage Filme richtig geniesen kann. Der Super8 Kurzfilm ist übrigens beim Nachspann zu sehen, echt witzig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
74 von 97 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Century TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 26. Oktober 2011
Format: Blu-ray
>>Super 8<< baute im Vorfeld ja viel Spannung, was ja fast schon typisch für einen J.J. Abrams-Film ist. Hier mal ein paar Story-Schnipsel, da ein kurzer Trailer, aber eben nie hieb-und stichfeste Hinweise um was es eigentlich geht... also ähnlich wie in >>Cloverfield<< seiner Zeit.

Und nun ist das große Geheimnis des Trailers gelüftet und die Katze aus dem Sack. Eine Kreatur war in dem mysteriösen Wagon...WER HÄTTE DAS GEDACHT... Nun, nichts desto trotz war ich persönlich sehr gespannt wie der Film wirkt. Also was ist Cloverfie... ähhh >>Super 8<<? Ist es etwa ein E.T. der Neuzeit oder doch etwas Anderes? Vielleicht dreht sich dieser Streifen hier ja um eine ernsthafte Bedrohung, um etwas das Menschen tötet und Häuser zum Einsturz bringt, oder vielleicht doch nur etwas das Witze erzählt und in Form eines flauschigen Aliens die Kleinen unter uns unterhällt? Ich meine der Film dreht sich in erster Linie ja um kleine stinkende Kinder die nur Flausen im Kopf haben, ihre Klamotten immer schmutzig machen, nicht auf ihre Eltern hören und sich über Popel die aus der Nase hängen, freuen... aber nee, halt, das war ein anderer Streifen.

>>Super 8<< beschäftigt sich zwar auch in erster linie mit Kindern, allerdings sind diese trotz ihres noch jungen Alters frei von Popeln, relativ weit im Kopf und die Gespräche gehen meist über Grundschul-Niveau hinaus, was übrigens für die gesamten Film gilt. Hier bekommt man keine kleinen Kiddis die heulend durch die Straßen rennen serviert, nein hier sind es mutige Kids die die Action suchen, die coole Sprüche von der Leine lassen und sich auch mal das ein oder andere Wortgefecht liefern.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen