Der Sünde Sold: Kommissar Dühnforts erster Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der Sunde Sold: Kriminalr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,20 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der Sunde Sold: Kriminalroman Taschenbuch – 9. Oktober 2008


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,89
68 neu ab EUR 9,99 13 gebraucht ab EUR 0,89
EUR 9,99 Kostenlose Lieferung. Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel ist auch als ungekürzter Hörbuch-Download bei Audible.de verfügbar.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Der Sunde Sold: Kriminalroman + In weißer Stille + So unselig schön: Kommissar Dühnforts dritter Fall (Ein Kommissar-Dühnfort-Krimi, Band 3)
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: Orig.-Ausg., 1. Aufl. (9. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548268641
  • ISBN-13: 978-3548268644
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,7 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (116 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.205 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Inge Löhnig hat Grafik-Design studiert und sich nach einer Karriere als Art-Directorin in verschiedenen Werbeagenturen selbstständig gemacht. Heute lebt sie als Grafik-Designerin und Autorin mit ihrer Familie bei München. So unselig schön ist der dritte Kriminalroman in der Serie mit Kommissar Dühnfort.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Inge Löhnig studierte an der renommierten Münchner Akademie U5 Grafik-Design. Nach einer Karriere als Art-Directorin in verschiedenen Werbeagenturen machte sie sich mit einem Designstudio selbstständig. Heute lebt sie als Autorin mit ihrer Familie und einem betagten Kater in der Nähe von München.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

99 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Schulte am 25. Februar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Debüt von Inge Löhnig lässt mich leicht sprachlos vor Begeisterung zurück! Von der ersten Seite an hat das Buch mich gefesselt und in seinen Bann gezogen, ich habe mitgelitten, mitgefiebert, das ein oder andere Tränchen verdrückt und in der Geschichte gelebt! Feinfühlig und interessant zeichnet die Autorin die Charaktere der Protagonisten, interessant und nachvollziehbar dargestellt die verschiedenen Lebensläufe.

Ein kleiner Junge verschwindet spurlos im beschaulichen, bayerischen Dorf Mariaseeon, das Ermittler-Team um den sympathischen Kommissar Konstantin Dühnfort aus München macht sich mit Hilfe der Dorfbewohner auf die verzweifelte Suche. Doch das ist nur der Anfang dieser spannenden und komplexen Story... Es geht um Schuld und Sünde, um Kindesmissbrauch und vieles mehr. Hat der Täter Allmachtsphantasien, sind die Taten gar religiös motiviert? Welche Rolle spielt die sympathische Agnes, die auf so traumatische Art Mann und Kind verloren hat? Was ist mit dem pensionierten Lehrer, der angeblich nicht nur Blumen, sondern auch Kinder fotografiert? Wie passt Anselm Münch, der eine Chronik über das Dorf schreibt, in das Bild?? Und natürlich ist auch reichlich Platz für zwischenmenschliches und Gefühle...

Bis zum Schluss bleibt die Geschichte packend und spannend, ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! "Der Sünde Sold" ist vielleicht nichts für Fans von blutrünstigen und brutalen Thrillern, die Fans wirklich gut gemachter, realistisch und packend geschriebener Krimis werden begeistert sein! Wie gut, dass es bereits einen weiteren Fall um das Münchner Ermittler-Team gibt...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kfir am 6. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Die junge Agnes Gaudera muss nach einem tragischen Schicksalsschlag ihr Leben neu beginnen und lässt sich in einem kleinen Ort vor den Toren München nieder. Doch kommt sie in den ersten Tagen in der ländlichen Idylle nicht zur Ruhe. Ein kleiner Junge verschwindet und die Spuren deuten in alle Richtungen: Unfall, Lösegelderpressung, Gewaltverbrechen oder auch das Werk von Satanisten scheint nicht auszuschließen zu sein. Der Münchener Kommissar Konstantin Dühnfort übernimmt mit seinem Team die Ermittlungen. Als Agnes Gaudera durch Zufall den kleinen Jungen lebendig im Wald findet, scheint der Fall abgeschlossen. Doch Tage später wird die Erzieherin des kleinen Jungen im selben Ort brutal ermordet und der Fall gewinnt an Fahrt. In eine Richtung, die zunächst nicht absehbar ist ...

Mit ihrem Debüt Der Sünde Sold legt Inge Löhnig einen Krimi vor, wie man ihn aus Deutschen Landen leider nicht oft zu lesen bekommt. Der eigentliche Krimi baut gleich in den allerersten Seiten eine schaurige Spannung auf, die sich in der Folge stetig steigert und sich bis zum Schluss nicht verliert. Geschickt legt die Autorin immer wieder falsche Fährten, denen man nur zu bereitwillig folgt. Dabei spart Inge Löhnig nicht mit beklemmenden Effekten, ohne dabei nach amerikanischer Manier zu übertreiben.
Überhaupt ist die gesamte Geschichte wie aus einem Guss, absolut stimmig. Die Kriminalgeschichte ist nicht überfrachtet mit immer neuen Grausamkeiten. Vielmehr mag man viele Details genauso nachvollziehen, wie man auch den Charakteren ein reales Leben zutraut.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Waltraud Andersen am 20. August 2010
Format: Taschenbuch
Ich bin bei diesem Roman zweigeteilt. 300 Seiten lang habe ich damit gekämpft, fand nicht hinein und habe ihn immer wieder beiseite gelegt. Die Geschichte kam nicht in Fahrt, die Spannung fehlte, die Perspektive wechselte zu schnell als dass man wirklich warm mit den Protagonisten wurde und Dühnfort ist mir als Kommissar einfach zu uninteressant. Der Klappentext verspricht die Jagd auf einen sadistischen Mörder, der die Strafen der Inquisition das Licht der Welt neu erblicken lässt. Das passiert auch. Auf den letzten 100 Seiten. Da endlich kommt ein Sog auf, endlich gibt es Grund für eine Jagd und damit für das Lesevergnügen. Das Finale ist absolut spannend, wenn auch etwas gehetzt, klar, wenn in einem Viertel des Buches quasi alles passiert.
Der Krimi ist nicht schlecht, gut geschrieben, gut durchdacht, zwar etwas vorhersehbar (ich wusste nach einem Drittel mit Sicherheit, wer der Mörder ist und habe Recht behalten, ebenso wusste ich fast von Beginn an, was die Wahrheit von Agnes Familientragödie ist, auch da habe ich richtig gelegen), was immer ein wenig enttäuschend ist, aber sprachlich super, mit guter Figurenzeichnung. Die Ausnahme ist Dühnfort, der mir viel zu lasch ist, immer zu spät schaltet und eigentlich von sich aus nichts löst. Alles fällt ihm zufällig zu, die Opfer werden nie gerettet, sondern sind tot oder können sich selbst befreien. Er tippt immer falsch. So etwas macht mich wahnsinnig. Wozu gibt es dann überhaupt einen Kommissar??? Auch privat ist er blass und fast schon nervtötend normal.
Alles in allem bewerte ich "Der Sünde Sold" mit 3 Sternen, hauptsächlich für das letzte Viertel und die sprachliche Qualität.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden