Weitere Optionen
Sun (Amazon Exclusive Version)
 
Größeres Bild
 

Sun (Amazon Exclusive Version)

31. August 2012 | Format: MP3

EUR 9,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:45
30
2
3:19
30
3
4:33
30
4
4:00
30
5
2:23
30
6
2:37
30
7
3:28
30
8
5:16
30
9
4:00
30
10
10:55
30
11
3:37
30
12
7:09
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 3. September 2012
  • Erscheinungstermin: 31. August 2012
  • Label: Matador
  • Copyright: 2012 Matador Records Limited
  • Gesamtlänge: 56:02
  • Genres:
  • ASIN: B0090535T4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.636 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 31. August 2012
Format: Audio CD
Je mehr man in diesen Tagen über Chan Marshall zu lesen bekommt, desto häufiger fragt man sich, warum in aller Welt es ihr denn so viele Menschen übel nehmen, dass sie offensichtlich nicht mehr dieselbe ist, die sie vor sechs Jahren noch war. Zu dieser Zeit hatte sie gerade die tatsächlich wundervolle Platte „The Greatest“ veröffentlicht, ein Meilenstein entrückten, düsteren Singer-Songwriter-Pops – ein jeder gab vor, nichts lieber zu tun, als mit ihr mitleiden zu wollen. Dass Cat Power das dann tatsächlich auch tat, war der Preis, den sie für all die Umarmungen und Sympathieadressen zahlen musste – Alkohol, Drogen, Zusammenbrüche, sie absolvierte das komplette Programm und es darf als ein kleines Wunder gelten, dass sie, mittlerweile Teenagermutter, aus dem Strudel wieder herausgefunden hat und wieder Musik zu machen bereit war.

Und diese klingt dann halt auch ein wenig anders, weil das Leben, ihr Leben ein wenig anders geworden ist. Insofern ist „Sun“ natürlich nicht „The Greatest II“, sondern ihre Kehrtwende, ihre Zäsur, ihre Überlebensplatte geworden und man muss kein großer Sprachdeuter sein, um darauf auch die passenden Textpassagen zu entdecken. Dem schönen „Nothin But Time“ als Duett mit Iggy Pop darf man dabei ganz sicher eine Schlüsselrolle zuweisen – zu satten Arrangements singt Marshall dort „You wanna live your way of livin’ … the world is just beginning, it’s up to you to be a superhero, to be like nobody.” Dem Guardian schob sie den ungereimten Satz hinterher: “I can still smile and laugh and know that in my heart I'm making the right choices for myself. Maybe somebody else doesn't agree but that's not my problem.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Flausen am 7. September 2012
Format: Vinyl
Nachdem ich in einer Musikzeitschrift ein sowohl verstörendes, aber gleichermaßen charmantes Interview mit Cat Power gelesen habe, bin ich auf die toll gestaltet und ausgestattete Vinyl Edition des Albums gestoßen und griff einfach mal zu. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht, aber diesmal hat es sich gelohnt. Ich kann 'Sun' also bisher mit keinem Vorgänger-Album der Dame vergleichen, das wird sich aber noch ändern, da ich definitiv neugierig geworden bin.

Das von ihr komplett selbst eingespielte glänzt mit vielen tollen Ideen und Einflüssen. Man merkt den Songs an, dass Chan mit viel Mühe und Innovation gearbeitet hat, sie hat 6 Jahre daran gefeilt .

Es geht los mit dem brillianten Starter und zugleich ersten Single 'Cherokee': schöne Beats überlagert mit Drums, Klatschen und - dem dominantesten Instrument auf der Platte - einem Piano.

Ein weiterer Favorit, 'Ruin' wird von einer rührenden Piano-Melodie getragen, während Chan mit rauer und lockerer Stimme über die Welt klagt: 'What are we doing? We’re sitting on a ruin' oder 'Bitching, complaining when some ṗeople who ain’t got shit to eat' - und das nimmt man ihr ab.

Lyrisch eher lässig kommt auf '3,6,9' sogar ein Vocoder zum Einsatz. Eigentlich ein für mich schlechtes Zeichen in jeglicher Musik, hier funktioniert es aber noch. Auch wenn hier vielleicht ein paar zu viele Ideen in einen Song untergebracht werden, ist diese bluesige Nummer mit fast rappendem Gesang sehr gelungen.

Einige Songs kommen zwar etwas predigend daher: 'We all have to make those mistakes' auf dem leicht düsteren 'Human Being', oder auf dem coolen 'Real Life' ('I met a preacher, ...').
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AnDi am 1. September 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich bin überwältigt von dieser Platte.
Mein Vorgänger hat eigentlich schon alles gesagt, was diese Platte ausmacht.
Auch wenn man so schön mitleiden konnte bei ihren bisherigen Platten und ich an so ziemlich jeder Zeile und Melodie von ihr hing, so ist dies hier die wirkliche Offenbarung für mich. Es passt, alles.
Ihre Stimmfarbe und jene zerbrechlichen Abgründe sind unverkennbar geblieben, das macht Chan Marshall aus, das wird auch so bleiben - aber jene Synergie von Abgrund und Lebenslust lässt erahnen wie treibend diese Kraft ist, auch für einen selbst.
Wer an den alten Sachen von Cat Power hängt, sollte sich darauf einlassen und einfach nur irgendwann staunen, was diese Frau uns hier gegeben hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MQ am 29. September 2012
Format: Audio CD
Die Rockerin, die Piratin unter den sensiblen Singer/Songwriterinnen ist zurück. Keine wie Dillon, keine wie Lykke Li, keine wie irgendeine dieser derzeitigen Favoriten die Kunsthochschulabsolventinnen so haben ist Chan Marshall alias Cat Power.

Eine amtliche Psychose ist ihr diagnostiziert worden, mehrfach schon pendelte sie zwischen eindeutig gesundheitsgefährdenden Alkohol- oder illegalen Drogenkonsum und dem Überwinden solcher Probleme – die wortlos abgebrochenen Shows vor bald einer Dekade, sie sind Teil ihrer Legende geworden, auch wenn es gar nicht so viele waren.

Tja Amy, Chan Marshall ist zur rehab gegangen, inzwischen legt sie ihr neuntes Album vor und schau nur, was aus ihr geworden ist (hättest du es auch mal gemacht). Mit dieser Marshall kann man wirklich Pferde stehlen gehen, und nicht nur auf dem Sofa Narcoticas zu sich nehmen und von derlei Vorhaben erzählen.

Nach sechs Jahren nun das erste Eigenmaterial der in den Neunzigern sich eine eingeschworene, äußerst Treue, vorwiegend weibliche, leise sprechende, sich schwarz kleidende und nachts selten das WG-Zimmer verlassende Fanschar erspielt habenden Marshall. Geschafft hat sie das mit entrückt sensitiven, schonungslosen Einblicken in ihr verletzlich-depressives Seelenleben, allen voran mit ihren Alben drei und vier, „What Would The Community Think“ und dem Indie-Monument „Moon Pix“.

Wer Ende der Neunziger PJ Harvey hörte, hörte auch Cat Power (um nicht selten bei Feist zu landen).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden