Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 4,25 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Summerslam 2013 [Blu-ray]


Preis: EUR 16,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 16,97 3 gebraucht ab EUR 10,95

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Summerslam 2013 [Blu-ray] + Night of Champions 2013 [Blu-ray] + Money in the Bank 2013 [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 50,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region B/2, Region C/3
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 29. November 2013
  • Spieldauer: 263 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00F2V00F2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.907 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Einen Schwachpunkt hat diese PPV - Veranstaltung; es ist der ärgerlich schwache Auftaktkampf von Kane und Bray Wyatt. Letzterer zeigt nichts und Kane kann einem beinahe Leid tun so unrühmlich verheitzt zu werden. Einzig sehenswert ist die Zusatzklausel "Ring of Fire", besonders, sobald die Flammen bei jeden Mattenaufprall hochschießen. Das alles geschieht nach dem Trällern der US - Hymne, was man als Nichtamerikaner ruhigen Gewissens überspringen darf.

Nach einem Intermezzo mit Shawn Michaels, Booker T und Vicky Guerrero müssen Cody Rhodes und Damien Sandow ran - ein kurzes, doch solides Match mit keinem unverdienten Sieger. Im Vergleich zum vorigen verzichtet man auf alberne Großspurigkeit und Eingriffe von außen. So langsam kommt die Veranstaltung ins Rollen.

Rückkehrer Christian und sein Gegenüber Alberto Del Rio bestätigen diesen Eindruck in ihrem Titelmatch um den Schwergewichtsgürtel. Recht ansehlich mit Aufgabesieg und einigen prima Seilaktionen. Übrigens begleiten die Fans den ganzen Abend mit lockerer Stimmung, welche sich definitiv noch steigert, versprochen.

Die Konfrontation zwischen Natalya vs. Brie Bella lässt sich schmerzlos überstehen. Die aus dem Hart - Stall stammende zieht ihren Finisher, den Sharpshooter was sonst?, beiläufig gesagt technisch perfekter durch als The Rock dies jemals getan hat. Das ist der eine Griff, den er nie richtig präzise ansetzen konnte.

Nach einem perversen Scherz Rybacks, steht die Halle das erste Mal Kopf: CM "der Beste" Punk tritt gegen Brock "dIe Bestie" Lesnar an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von dvd-sucht on 17. Februar 2014
Format: Blu-ray
Der Summerslam findet in jedem Jahr in der WWE statt. Er ist neben der Survivor Series, der Wrestlemania und dem Royal Rumble einer der großen PPV (Pay-Per-View) – Veranstaltungen. Das Motto lautet immer wieder: „The Biggest Party of the Summer“. Neben anderen PPVs wird der Summerslam jedes Jahr von den Fans sehnlichst erwartet. Der 26. Summerslam fand diesmal in Los Angeles statt, wo unter anderem ein wutentbrannter CM Punk auf Paul Heymann wartet … er will endlich zeigen, dass er der beste Wrestler der Welt ist.

Die Matches wurden gut ausgewählt, besonders der Kampf von CM Punk vs. Brock Lesnar hat mir gut gefallen. Hier wurde viel technisches Können gezeigt, so dass man super unterhalten wurde. Die anderen Matches waren ebenfalls gut, wobei ich das Match Brie Bella vs. Natalya hinten an stelle, da ich Diven-Matches nicht so mag. Aber auch hier wurde ich gut unterhalten, die Mischung der Matches kann sich sehen lassen.

Im Ganzen gesehen bekommt der Zuschauer mit Summerslam 2013 eine gut Blu-ray geboten, die Fans sich in ihre Sammlung stellen sollten. Die Matches wissen zu unterhalten, die Wrestler gaben ihr Bestes. Von daher gibt es von mir gute 88 %.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray
Was ist los bei der WWE? Entertainment und Kayfabe hin oder her, aber denken die nicht, dass es schon ein bisschen doof ist, wenn man ein Foto des Main Event Siegers als DVD-Cover nimmt?! Zumal, wenn es sich um ein einen solchen Schocker wie beim Summerslam 2013 handelt.
Dieser war, das nehme ich mal vorweg, einer der letzten überzeugenden PPVs 2013.

Nach der Kickoff-Show (als Bonus auf der Blu-ray Version) eröffnen Kane und Bray Wyatt den Slam im Staples Center, in LA. Die Halle ist ausverkauft, als die "große, rote Maschine" und der gestörte Sektenführer das Großereignis offiziell in einem "Ring Of Fire"-Match eröffnen. Anders als in einem Inferno-Match gilt es hier nicht, den Gegner in Brand zu stecken. Vielmehr sollen die Flammen dafür sorgen, dass der Rest der Wyatt Familie nicht eingreifen kann. Trotz allem Brimborium kann das Match nicht wirklich überzeugen. Zu schwach wird Wyatt dargestellt, zu lahm das Storytelling. Lediglich das Ende bietet so etwas wie Dramatik.

Ehemalige Partner, nun erbitterte Feinde: Damien Sandow und Cody Rhodes (mittlerweile ohne schicken Schnorres) treffen in einem kurzweiligen Match, mit eindeutigem Sieger aufeinander.
Alberto del Rio als World Heavyweight Champion ist mir seit jeher ein Dorn im Auge. Auch gegen einen guten Worker wie Christian, liefert der große Mexikaner höchstens ein "ganz nettes" Match ab. Besser als das Eröffnungsmatch, aber meines Erachtens weniger befriedigend als das Sandow / Rhodes-Match.
Diven-Match nicht nur dank Brie Bella zum Gähnen. Das Publikum sieht es ähnlich und macht seinem Unmut mit völlig unpassenden Rufen Luft.

Im Anschluss gibt es dafür ein Match, das den Kauf des 26.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sawyer1981 on 2. Dezember 2013
Format: DVD
Der Summerslam war ein gutes solides Event wie eigentlich immer.

Nun zu meinem Kritikpunkt. Und zwar ist es immer das gleiche mit dem Front bzw. Backcover. Darin wird immer schon ziemlich gespoilert wer den Kampf gewinnt und das ist ziemlich nervig. Das ist genauso wie wenn man das Ende bei einem Film schon vorher gesagt bekommt, einfach ziemlich unnötig sich es dann noch anzusehen. Also mein Tipp wäre, das man einfach nicht immer schon auf dem Cover sieht wie manche Kämpfe ausgegangen sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden