Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sumerian Cry (Remastered)


Preis: EUR 16,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 6,60

Tiamat-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Tiamat

Fotos

Abbildung von Tiamat

Videos

Artist Video
Besuchen Sie den Tiamat-Shop bei Amazon.de
mit 38 Alben, 4 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (13. Februar 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Plastic Head (Soulfood)
  • ASIN: B001O6A4EQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 172.030 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Intro - Summerian cry (Part 1)
2. In the shrines of the kingly dead
3. The malicious paradise
4. Necrophagious shadows
5. Apotheosis of morbidity
6. Nocturnal funeral
7. Altar flame
8. Evilized
9. Where the serpents ever dwell
10. Outro - Summerian cry (Part 2)
11. The sign of the pentagram

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

2.5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Juli 2001
Format: Audio CD
Wer "Wildhoney" , "Deeper Kind of Slumber" oder sogar "Clouds" für akustische Göttergaben hält, der dürfte "Summerian Cry" nach zwei Liedern aus dem Fenster werfen. Man kann dieses Album höchstens noch mit "The Astral Sleep" in der Bandhistorie vergleichen, und auch das nur bedingt. Johan Elund nannte sich damals noch "Hellslaughter", hatte noch nie Pink Floyd gehört und hat diese Platte mit Ausnahme eines Typen names "Juck" ( ja! wirklich! ) ausschließlich mit Gastmusikern eingespielt.
Auf "Summerian Cry" wird total undergroundmäßiger Death/Black Metal geboten. Die Produktion ist komplett dillitantisch, kein Vergleich mit den Century Media Platten, Keiner der Beteiligten scheint sein Instrument auch nur ansatzweise zu beherschen und doch... berührt mich diese Platte von allen Tiamat Platten noch am meisten. Trotz aller Mängel verfügen die Songs nämlich über eine saumäßig schwarze und dunkle Atmosphäre die man bei Tiamat höchstens noch auf "Astral Sleep" wiederfindet. Dreht die Lichter aus und gebt euch "Nocturnal Funeral" oder "Where the Serpents ever dwell". Vor allem bei diesem Song wird deutlich das Tiamat einfach genial sind. Kaum mehr als zwei Riffs in dem Song und trotzdem klingt es gewaltig und unheimlich. Davon könnten sich Popper wie Dimmu Borgir ruhig mal 'ne scheibe Abschneiden.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ekkehard Meister am 21. November 2007
Format: Audio CD
Diese Platte sollte man auf keinen Fall ungehört kaufen. Meiner Meinung nach ist es ein völlig unausgegorenes Ding, schwaches Songwriting, schlechte Produktion. Die Band war eigentlich noch nicht so weit. "The Astral Sleep" ist dann wirklich ein Riesenschritt nach vorn gewesen. Ich hab damals gedacht, ich kauf sie einfach mal, hier kommen sicher die Death Metal-Wurzeln voll durch, aber auch auf dieser Ebene ist es eher enttäuschend. Ziemliches Gerumpel. Hört man sich einmal an, wundert sich und stellt sie der Vollständigkeit halber ins Regal.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen