Sudden Death [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
In den Einkaufswagen
EUR 11,87
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: malichl
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Sudden Death [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Sudden Death [Blu-ray]

41 Kundenrezensionen

Preis: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
37 neu ab EUR 5,00 6 gebraucht ab EUR 4,90

Amazon Instant Video

Sudden Death sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Sudden Death [Blu-ray] + Timecop [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 13,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jean-Claude van Damme, Powers Boothe, Raymond J. Barry, Whittni Wright, Ross Malinger
  • Regisseur(e): Peter Hyams
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Japanisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 4. Juli 2013
  • Produktionsjahr: 1995
  • Spieldauer: 111 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00CJPRF3E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.365 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Im Civic-Stadion fiebern 17 000 begeisterte Eishockey-Fans dem Finale um den Stanley-Cup entgegen - unter ihnen auch der Vizepräsident der Vereinigten Staaten. Keiner von ihnen ahnt, daß Terroristen planen, das Stadion samt Zuschauern in die Luft zu sprengen.
Van Damme ist Darren McCord, ein Vater, der seine beiden Kinder zu diesem Endspiel der Pittsburgh Penguins gegen die Chicago Blackhawks mitgenommen hat. Als aber auch seine Tochter plötzlich als Geisel in die Hände der Terroristen fällt, beginnt für McCord ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.
Der zu allem entschlossene Kidnapper fordert bis Spielende eine Milliarde Dollar vom U.S. - Finanzministerium. Tausende von Menschenleben stehen auf dem Spiel als Van Damme den scheinbar aussichtslosen Kampf aufnimmt, um bis zur Schlußsirene die drohende Explosion des komplett verminten Stadions zu verhindern, und seine Tochter zu retten.

Amazon.de

Zu Beginn eines entscheidenden Eishockeyspiels gerät der Vizepräsident der Vereinigten Staaten in die Hände eines CIA-Agenten (Powers Boothe), der für die Freilassung seiner Geisel ein Lösegeld von rund anderthalb Milliarden Dollar fordert. Kommt die Regierung seiner Forderung nicht nach, jagt er das Eisstadion in die Luft. Nur leider verläuft sein Vorhaben nicht ganz planmäßig: Über eine Reihe von Zufällen gerät ein kleines Mädchen in seine Gewalt. Und deren Vater, der im Leben gestrauchelte Feuerwehrmann Darren McCord (Van Damme), begibt sich auf die Suche nach seiner Tochter und entdeckt, was in der VIP-Lounge vor sich geht.

Was Sudden Death weit über ähnliche Filme hervorhebt, ist sein ungewöhnlicher Spannungsaufbau. Behäbig, ja fast langweilig beginnt der Film. Er stellt auf diese Weise einen direkten Bezug zu dem Eishockeyspiel dar. Auch das Spiel, das Entscheidungsspiel um den Stanley-Cup zwischen den Pittsburgh Penguins und den Chicago Hawks, beginnt eher zäh. Keine der beiden Mannschaften darf es sich erlauben, ein unnötiges Tor zu kassieren. Sie belauern sich und hoffen auf Fehler der Gegner, um diese auszunutzen. Doch je weiter das Spiel voranschreitet, desto mehr sind beide Mannschaften gezwungen, aus der Defensive in die Offensive zu wechseln. Und spätestens im dritten Drittel, jenem Drittel, in dem die finanzielle Transaktion zur Rettung des Vizepräsidenten abgeschlossen sein muss, gibt es kein Belauern mehr. Der Sieg ist das einzige, was noch zählt.

Dieses Muster stellte Drehbuchautor Gene Quintano Regisseur Peter Hyams zur Verfügung. Diesem Muster entspricht der Regisseur und Kameramann nun in seiner Inszenierung. Während er sich bis zum Ende des zweiten Drittels als unauffälliger Beobachter des Geschehens versteht, greift er nun direkt in das Geschehen ein. Die Schnitte werden immer kürzer, die Kamera steht keine Sekunde still, die Musik erhebt sich zu einem pulsierenden Donnerschlag, der den Zuschauer förmlich aus seinem Wohnzimmersessel pustet. --Christian Lukas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gregson TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Neben Seagals "Under Siege"-Filmen die einzig beachtenswerte "Die Hard"-Epigone: Terroristen nehmen während eines Entscheidungspieles in einem ausverkauften Eishockeystation hochrangige Geiseln, haben aber nicht mit Ex-Feuerwehrmann Darren McCord (Van Damme) gerechnet, der mit dem Mut der Verzweiflung, abgebrochenen Geflügelknochen, Mini-Flammenwerfern Marke Eigenbau und ordentlichen Tritten vor die Fresse den Fieslingen heimleuchtet. Kein Wunder, befinden sich doch auch seine beiden Kinder in dem weitflächig verminten Stadion...
Die Terroristen in "Sudden Death" mögen zwar nicht so raffiniert und kultiviert sein, wie John McClanes Widersacher, sind dafür aber zweimal so gehässig. - Wie sie mit ihren Geiseln verfahren, liegt irgendwo zwischen erbarmungslos und sadistisch. Regisseur Peter Hyams gelingt es zeitweise gehörig Spannung zu erzeugen und auch die eine oder andere Hockeyspielszene gekonnt in die Dramaturgie des Filmes einzubauen. Der Film kann sich selten zu einem wirklichen Spektakel aufschwingen, aber irgendwann ist er in einem guten Fluss und einige Szenen, wie die, wo McCord/ Van Damme sich so nebenher auch noch als Torwart behaupten muss, sind schon unterhaltsames Kino und durchaus von Erinnerungswert. Die Kämpfe sind recht hart, aber meist unblutig, das Verfahren der Terroristen mit ihren Geiseln und mancher, ihnen im Weg stehender, Person, lässt das Szenario aber doch ziemlich ruppig erscheinen. Van Damme erscheint anfangs nur sporadisch auf dem Schirm, rückt dann allmählich in den Mittelpunkt, bewältigt das Schauspielerische ohne Ausbrecher nach oben oder unten, seine Heldenrolle ist dabei nie zu abgehoben oder übermächtig angelegt, er laviert sich gekonnt durch.
Unterm Stich einer der besten Van Dammes, für Actionfans, die noch vom Genrekino ohne Zappelkamera sozialisiert wurden, irgendwie auch ein Muss...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 20. Januar 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ein super inszenierter "old school" Actionier wo meiner Meinung nach alles passt. Regisseur Hyams fasst den Film in super Bildern (allein schon die sämtlichen Aussenaufnahmen des Stadions). Dieser Film kann wirklich von jederman angeschaut werden und nicht nur von van Damme Fans. Die Action ist wirklich knackig und gut portioniert zu einem klasse Soundtrack! Boothe spielt den Bösewicht überragend smart und doch kalt!

Bild (Blu-Ray):
Hammer für einen 20 Jahre alten Film. Jetzt keine Referenz wie in HD gedrehte Filme aber viel besser wie die DVD!!!

Sound (Blu-Ray):
ENDLICH (!!!) hat der Film den passenden voluminösen Sound den er verdient!!! Was für mich den Film gleich nochmals besser macht!!!

Extras (Blu-Ray):
Keine - was mich nicht stört. Ich kaufe Filme wg der Filme :)

Fazit:
Ein Lieblingsfilm aus meinen jüngeren Jahren hat jetzt endlich eine entsprechende Veröffentlichung bekommen. Hier stimmt für mich einfach alles. Super Bild und meine Anlage darf jetzt bei dem Film auch mal zeigen was sie kann :)

Tipp: Wer den Film mag und noch nicht hat sollte sofort zuschlagen, hier kann man wirklich nichts falsch machen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 7. Februar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Im Prinzip könnte man "Sudden Death" ja vorwerfen, einfach ein weiterer "Stirb langsam"-Klon zu sein. Terroristen besetzen eine bestimmte Örtlichkeit - in diesem Fall ein Eishockey-Stadion - stellen Forderungen und eine sich anbahnende Katastrophe kann nur ein Mann verhindern. Doch damit täte man dem Film unrecht.
Das Peter Hyams straffes Genre-Kino beherrscht, bewies er schon mit Filmen wie "2010", "Outland" und der ersten Zusammenarbeit mit van Damme "Timecop". Auch hier vermag er einen recht dünnen Plot mit handwerklichem Geschick deutlich aufzuwerten. Dadurch, dass sich die eigentlichen Ereignisse nach einem etwas trägen und langgezogenen Einstieg in den Film, während einem Eishockey-Spiel abspielen, bekommt "Sudden Death" fast den Charakter eines in Echtzeit ablaufenden Films, womit ja später die TV-Serie "24" fesseln sollte. Auch hier entwickelt der Mix aus Eishockey-Szenen und eigentlicher Handlung eine ganz eigene sehenswerte Dynamik, bei der die Spannung immer weiter anzieht, wenn van Damme die Bad Guys dezimiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von froderickfronkensteen am 23. August 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Kopiert? Natürlich von Stirb langsam! Nicht zu knapp, aber richtig gut.
Van Damme gegen Powers Boothe, die beiden Gegenspieler bleiben im Vergleich zu Willis und Rickman eher etwas blass.
Das ist gerade in Bezug auf Herrn Boothe ein klein wenig schade, der kann nämlich etwas mehr und auch seine Synchronstimme ist
kein Gewinn, dann lieber den O-Ton anschalten, hier ist auch das Lautstärkenverhältnis von Sound und Stimmen ausgewogener.

Ansonsten ist das hier ganz feines Actionkino, dem ersten "Die Hard" in der Storyline äusserst ähnlich, aber mit sehr viel Feuerwerk gespikt und einigen aberwitzigen Szenen, unter anderem in der Küche.....
Die Action kann sich sehen lassen und ist über den Film hinweg in guten und recht hoch konzentrierten Adrenalindosen richtig plaziert. Brutal, geradlinig und mit sehr guten Einfälllen, die für sich stehen. Kulisse, Kameraeinstellungen und Schnitt sind top und erzeugen punktgenaue Spannung, die sich im Filmverlauf perfekt steigert.
Van Damme besitzt deutlich höheres Schauspieltalent als andere Kopisten (gemeint ist Steven Seagal) und kann mehr zeigen als "böse" und "sehr böse".
Die Möglichkeiten im Eisstadion als Austragungsort im doppelten Sinne werden für den Film vielfältig genutzt und machen wirklich Spaß!

Also: Es gibt wirklich keinen Grund, dieses Actionspektal nicht zu gucken !

BluRay oder DVD? Ich habe die BR hier bei Amazon sehr günstig erstanden. Die Qualität kann sich trotz einiger Schwächen sehen lassen und muss sich nicht verstecken. Wenn der Preis stimmt, dann in jedem Falle die BR.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Tonaussetzer beim Deutschen DTS Track?! 0 18.01.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen