Sturmwolken am Horizont: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 16,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,35 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sturmwolken am Horizont: Roman Gebundene Ausgabe – 9. September 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 11,72
69 neu ab EUR 16,99 7 gebraucht ab EUR 11,72

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Sturmwolken am Horizont: Roman + Himmel über fremdem Land: Roman. + Hoffnung eines neuen Tages: Roman
Preis für alle drei: EUR 50,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: Gerth Medien; Auflage: 1., Aufl. (9. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865919219
  • ISBN-13: 978-3865919212
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,5 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.521 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

1969 in Trossingen geboren, dort als kleiner Wildfang und übermütige Abenteurerin aufgewachsen und mit einer ungeheuer großen Fantasie ausgestattet, schrieb ELISABETH BÜCHLE bereits als Kind unzählig viele kleine Geschichten.

Sie erlernte den Beruf einer Bürokauffrau im Groß- und Außenhandel und wurde anschließend noch examinierte Altenpflegerin.

Inzwischen verheiratet und mit fünf Kindern eindeutig noch immer eine Abenteurerin, wagte sie es im Jahr 2006 ein Manuskript an einen Verlag zu schicken.
Daraus wurde ihr Debütroman: Im Herzen die Freiheit

Ihr Markenzeichen sind gut recherchierte, romantische und äußerst spannende Romane, die, so begeisterte Leser, Suchtcharakter besitzen.

Mehr über die Autorin auf ihrer Autorenhomepage unter www.elisabeth-buechle.de

Veröffentlichte Romane:

Im Herzen die Freiheit
Die Magd des Gutsherrn/Winterstürme
Wohin der Wind uns trägt
Sehnsucht nach der fernen Heimat
Das Mädchen aus Herrnhut
Goldsommer (Ausgezeichnet mit dem 2. Platz des DeLiA-Literaturpreises 2012)
Der Klang des Pianos (Ausgezeichnet mit dem Histo-König 2012 v. histocouch)

Die Meindorff-Saga / Trilogie
Himmel über fremdem Land / Bd1
Sturmwolken am Horizont / Bd2 (Lovelybooks Leserpreis 2013: Platz 3 Kategorie Historische Romane)
Hoffnung eines neuen Tages / Bd3

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

ELISABETH BÜCHLE ist gelernte Bürokauffrau, examinierte Altenpflegerin und seit ihrer Kindheit ein Bücherwurm. Schon früh begann sie, eigene Geschichten zu Papier zu bringen. In ihren Romanen bettet sie romantische Liebesgeschichten in gründlich recherchierte historische Kontexte ein. Ihr Debütroman "Im Herzen die Freiheit" erschien im März 2006. Der Roman "Der Klang des Pianos" wurde vom Online-Magazin histo-couch.de zum Roman des Jahres 2012 gekürt. Mit ihrem Mann und den fünf Kindern lebt sie im süddeutschen Raum. Mehr Infos zur Autorin unter www.elisabeth-büchle.de.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
23
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 24 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Im Juli 1914 beginnt dieser zweite Teil der groß angelegten Meindorff-Saga. Demy und all die anderen mir lieb gewordenen Protagonisten aus dem I. Teil werden schnell wieder zu lebendigen Personen beim Lesen.

Eine Widergabe des Inhalts erspare ich mir an dieser Stelle. Ich will lediglich versuchen zu erläutern, warum ich für "Sturmwolken am Horizont" schwärme. Die Arbeitsweise der Autorin kenne ich nicht, doch wer die ersten beiden Bücher dieser Reihe gelesen hat, dem werden all die vielen Szenen mit Politikern, Militärs und anderen Persönlichkeiten der Zeitgeschichte einfallen. Wie viel an Recherchearbeit muss notwendig gewesen sein um diese fiktiven Szenen schreiben zu können, denn letztlich kann selbst Elisabeth Büchle nicht die Zeitgeschichte neu schreiben.

Ohne Brüche in ihre Story zu fabrizieren, schildert die Autorin im fliegenden Wechsel Szenen aus der großen Politik mit Szenen der dem Leser gut vertrauten Protagonisten. Da bleibt nach dem Lesen die Erkenntnis, eine solide durchdachte Romanhandlung miterlebt zu haben, aber auch die versteckt mitgeteilte und bis in die Gegenwart hineinreichende Botschaft der Autorin; ein sich raus halten aus der Politik gibt es nicht, weder zu Zeiten des I. Weltkrieges noch heute!

Ein weiterer Grund warum ich ins Schwärmen gerate: Bücher aus christlichen Verlagen sehen oft etwas altbacken aus. Bei "Sturmwolken am Horizont" stimmen Cover und Inhalt des Buches jedoch überein. Vor diesem Cover muss kein Mann mehr weglaufen und befürchten, hinterher ein kitschiges Rosa am Finger kleben zu haben.

Im Februar hatte ich geschrieben "Himmel über fremdem Land" halte ich für das Beste, was die Autorin bislang vorgelegt hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julia Mohr am 8. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Meine Meinung

Nachdem ich den ersten Teil richtig gut fand, habe ich mich schon sehr darauf gefreut endlich zu erfahren, wie denn die Geschichte weitergeht.
Im ersten Band drehte sich die Geschichte vor allem um Demy, Philippe und Hannes. Ankis Zeit in Russland wurde nur ein paar Mal mit einbezogen, wobei sie jetzt zu einer wichtigen Nebenhandlung wird, was mich sehr gefreut hat. So bekommt man den ersten Weltkrieg nicht nur aus der Sicht der Deutschen mit, sondern man erfährt auch was in Russland los war. Rasputin, der Aufstand gegen den Adel und den Zar, die verschiedenen Bewegungen der Bürger usw., dies erfährt man alles aus der Sicht eines niederländischen Kindermädchens, was im Dienst einer Adelsfamilie steht. Allerdings geht es auch die deutsch-französische Front und nach Berlin, wo sich die Menschen versuchen durchzuschlagen, trotz schwindender Essensvorräte.

Elisabeth Büchle hat wahnsinnig viel recherchiert, sonst könnte sie die Geschichte nicht aus so vielen Blickwinkeln erzählen. Respekt! Gerade da einige Politiker und bekannte reale Persönlichkeiten auftauchen, kann sie die Handlung nicht so gestalten wie sie gerade will. Das muss natürlich historisch korrekt sein und sie verpackt die vielen Informationen so geschickt in der Handlung, das ich teilweise das Gefühl hatte live dabei zu sein. Dazu kommen die vielen liebenswürdigen Charaktere (na ja, Rasputin war wohl nicht so liebenswürdig) und man kann gar nicht aufhören zu lesen, denn man muss einfach wissen wie es weitergeht.

Auch wenn die Sichtweisen recht häufig wechseln, man kommt trotzdem nicht aus den einzelnen Handlungssträngen raus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carina O. am 3. Oktober 2013
Format: Kindle Edition
Band 2 der Meindorrf-Saga!

Beschreibung:

1914: Der Krieg ist ausgebrochen und überschattet das Leben vieler Menschen. In Russland verliebt sich Anki van Campen in den jungen Arzt Robert Busch, der aber auf Grund der Situation nach Deutschland zurück kehrt. Demy van Campen ist mittlerweile zu einer jungen Dame herangewachsen, welche aber immer noch ihren eigenen Willen hat und Dinge macht, welche dem Meidorff Oberhaupt nicht gefallen. Doch auf Grund seiner Erkrankung kann er dem nicht viel entgegensetzt. Und so ist es an Demy und den Angestellten gelegen, den Haushalt zusammenzuhalten und darauf zu achten, dass genug Geld zur Verfügung steht, da die Lebensmittel immer knapper werden. Denn ihre Schwester Tilla ist auf Reisen und fühlt sich nicht dazu genötigt ihren Platz in der Familie einzunehmen.
Hannes Meindorff ist an der Front und hat mit der psychischen Belastung zu kämpfen. Sein Ziehbruder Philippe arbeitet bei Fokker an Flugzeugen und versucht Demy ein wenig Hilfe entgegen zu bringen.
Langsam wird den Menschen bewusst, dass der Krieg nicht so schnell zu Ende gehen wird, wie sie geglaubt hatte. Jeder muss nun auf sich und seine Liebsten achten...

Meine Meinung:
Den zweiten Band der Meindorff-Saga kann man auch ohne den ersten Band lesen. Die Autorin gibt immer wieder ein paar Informationen aus diesem um gewisse Handlungen besser zu verstehen.

Auch hier wird die Geschichte an Hand von mehreren Erzählsträngen beschrieben, die dem Buch viel Spannung verleihen. In diesem Band findet die Hauptgeschichte in Russland statt und beleuchtet das Geschehen um Anki van Campen. Ihr Pflichtgefühl lässt sie vorerst auf ihr eigenes Glück verzichten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen