Menge:1
Stronghold ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Stronghold
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stronghold


Preis: EUR 14,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
12 neu ab EUR 9,15 4 gebraucht ab EUR 6,49

3 CDs für 15 EUR
Musik im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Musik aus allen Genres zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 14,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


SITD-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von SITD

Fotos

Abbildung von SITD

Biografie

[:EINLEITUNG:]

Treibende Beats, apokalyptische Electro-Hymnen und energiegeladene Liveshows für all das stehen [:SITD:]. Die aus dem Ruhrgebiet stammende Band ist einer der angesagtesten elektronischen Acts in der gegenwärtigen internationalen Club-Szene.

[:GRÜNDUNG:]

[:SITD:] wurde im Frühjahr 1996 gegründet.

[:NAME:]

[:SITD:] ist die ... Lesen Sie mehr im SITD-Shop

Besuchen Sie den SITD-Shop bei Amazon.de
mit 13 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Stronghold + Coded Message:12 + Rot
Preis für alle drei: EUR 47,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. September 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Accession (Indigo)
  • ASIN: B0000AVSZ5
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.279 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Epitome 3:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Laughingstock (Exclusive Album Version) 6:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Lebensborn 5:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Locked In Syndrom 6:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. 2nd Death 4:13EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Rose-coloured Skies 6:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Snuff Machinery (Exclusive Album Version) 6:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Hurt (Exclusive Album Version) 7:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Venom 5:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Stronghold 2:34EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Rudorfer am 2. November 2003
Format: Audio CD
Stronghold ist schlicht und einfach ein tolles Album. Es bietet die nötige Abwechslung die man von einem Album erwartet. Geboten werden 10 qualitativ hochwertige Tracks die abwechslungsreich daherkommen und zusammen eine fette Einheit bilden.
Eingestimmt auf das Album wird man durch den Opener "Epitome" der bedrohlich zeigt wo es die nächsten Tracks lang geht. Electro vom Feinsten!
"Snuff Machinery" in einer exclusiven neuen und mitreißenden Albumversion. Dessen würdiger Nachfolger "Laughingstock" garniert mit unterschätzen Titel wie "Hurt" hauen einem schon vom Hocker aber mit "Lebensborn" setzt man dem ganzen noch die Krone auf.
Düstere Midtempo-Stücke wie "Locked in Syndrom" oder "2nd Death" bieten einen tollen Ausgleich zu den oben genannten Stücken und unterstreichen eindrucksvoll die Qualität des Albums.
"Venom" und "Rose-Coloured Skies" beleuchten die etwas poppigere Seite von [:SITD:], fügen sich vom Stil her aber nahtlos in das Album ein und runden das Ganze zu einem Debut ab, dass nicht nur im Club, sondern auch Zuhause funktioniert.
Auch textlich haben [:SITD:] einiges zu bieten und sprechen gerne mal Themen an die anderswo gerne tabuisiert werden.
Fazit: Ein Album das ganz klar zeigt, dass man sich nicht auf den Loorbeeren von "Snuff Machinery" ausgeruht hat. Hier zeigt man was man noch so alles kann. Und das ist verdammt gut. Kaufen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von arschkeksviech am 1. April 2004
Format: Audio CD
Das Album „Stronghold" präsentiert sich nicht unbedingt auffällig, doch das Äußere muss schließlich nicht viel über den Inhalt einer CD aussagen. Cover und Albumtitel stehen dahingehend im Einklang, dass man vielleicht hineindeuten kann, dass eine Industrieanlage eine Festung der heutigen Gesellschaft ist, aber daraus war noch nicht absehbar, was mich, meine Gehörgänge und inhaltlich wirklich erwartete.
„Stronghold" umfasst 10 Titel, die meines Erachtens der Elektroszene im allgemeinen von Future-Pop bis zu basslastigem härteren Elektro mit Industrialanleihen a la Suicide Commando meets Hocico einiges bietet. Damit ist das Album zumindest relativ abwechslungsreich, doch die „Stilbrüche" im Wechsel der Titel empfinde ich teilweise als sehr gewagt und teilweise sogar undurchdacht.
Ich bin von Alben eigentlich gewöhnt und dann überaus angetan, dass sich der berühmte „Rote Faden" durch die Geschichten der Texte und damit auch durch die musikalische Untermalung zieht - doch das wird in diesem Fall zumindest musikalisch nicht erreicht, da beispielsweise bei der ersten Hälfte der Tracks die Bässe, eine üblich kratzige Stimme und eine mitreißende Melodie die tanzbegabten Gliedmaßen zucken lassen, doch die nachgesetzten Lieder mit einem Mix relativ „weicher", fast schon poppiger Musik und der passenden stimmlichen Unterstreichung lassen einen sich dann fragen, was mit diesem Umschwung in der Musik erreicht werden soll, weil man als Fan der etwas härteren Gangart doch langsam Gefallen gefunden hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von _kassandra_ am 7. Mai 2006
Format: Audio CD
Ich muss sagen, diese CD ist musikalisch wirklich einwandfrei. Gut, das Rad haben SITD nicht neu erfunden, aber die Titel sind durchweg alle tanzbar und melodiös und lassen auch die nötige Härte nicht vermissen. Wenn es ein rein instrumentales Album wäre, würde ich wohl die fünf Sterne geben.

Leider machen SITD für mich aber vieles durch die Vocals kaputt. Die Themen (wie Amoklauf oder eine Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus) werden dem Hörer teils wie mit dem Holzhammer nahegebracht, damit es auch ja jeder versteht. Dazu in einem Englisch, was manchmal wirkt, als hätte es ein Achtklässler übersetzt. Reim dich oder ich fress dich, hätte meine Mutter dazu gesagt. Und dass die englische Sprache eine Besonderheit aufweist, die man "th" nennt, hätte dem jungen Mann vielleicht auch mal jemand sagen sollen. :) Überhaupt finde ich seine Stimme nicht so sonderlich. Schade. Verdammt schade, denn musikalisch ist da wirklich großes Potential.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen