Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.09

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Strong Arm of the Law (Remaster 2009) Original Recording Remastered


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
41 neu ab EUR 4,90 7 gebraucht ab EUR 3,49

Saxon-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Saxon

Fotos

Abbildung von Saxon

Biografie

3x Remaster
Die Mitt-80er-Longplayer “Innocence Is No Excuse” (1985) und “Rock The Nations” (1986) sowie die im Frühjahr 1988 veröffentlichte Scheibe “Destiny” warten mit reichhaltig und teilweise bisher unveröffentlichten Bonus-Tracks auf: 7inch-Versionen, B-Seiten, Remixe, Live-Nummern aus dem Londoner „Hammersmith Odeon“, aus ... Lesen Sie mehr im Saxon-Shop

Besuchen Sie den Saxon-Shop bei Amazon.de
mit 87 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Strong Arm of the Law (Remaster 2009) + Wheels of Steel + Denim and Leather-Remaster
Preis für alle drei: EUR 39,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (20. Februar 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • Spieldauer: 76 Minuten
  • ASIN: B001Q2RXJ2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.331 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Heavy metal thunder
2. To Hell And Back Again
3. Strong Arm Of The Law
4. Taking Your Chances
5. 20,000 Feet
6. Hungry Years
7. Sixth Form Girls
8. Dallas 1 P.M.
9. 20,000 Feet
10. Dallas 1 P.M.
11. The Eagle Has Landed
12. 747 (Strangers In The Night)
13. To Hell And Back Again (Abbey Road Mix 2008)
14. Heavy Metal Thunder (Abbey Road Mix 2008)
15. 20,000 Feet (Abbey Road Mix 2008)
16. Mandy (Abbey Road Mix 2008)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BierBorsti am 11. April 2009
Format: Audio CD
das 3. album von 1980 gilt als wohl das beste und berühmteste album von saxon. ewige heavy metal hymnen, wie "heavy metal thunder" , "strong arm of the law" und "dallas 1 pm" befinden sich auf der scheibe, die nun digital aufgepeppt wurde.
geniale riffs, vereint mit tollen melodien, bringt jeden motorradfahrer und headbanger ins akkustische paradies der musik.
die produktion des albums ist um einiges besser, als die vom vorgänger " wheels of steel", das ebenso im jahre 1980 erschien, aber vom sound her viel dumpfer klingt.
"strong arm of the law" ist ein zeitloser klassiker des britischen heavy metal und ist das aushängeschildalbum der band, wie bei judas priest "british steel" oder iron maiden " the number of the beast".
garantiert Kein fehlkauf.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Child in time TOP 1000 REZENSENT am 13. März 2007
Format: Audio CD
1980 war d a s Jahr für Saxon. Erst der Durchbruch mit der genialen "Wheels Of Steel" und dann schoben sie ein sicher gleich starkes Album mit dem Titel "Strong Arm Of The Law" nach. Sie waren zu diesem Zeitpunkt auf Augenhöhe mit Motörhead und Judas Priest.
Es wurde eingespielt von Paul Quinn (Guitars), Graham Oliver (Guitars), Steve Dawson (Bass Guitar), Pete Gill (Drums) und natürlich Biff Byford (Vocals). Alle Titel wurden von Saxon komponiert und geschrieben.

Heavy metal thunder: Eines der härtesten Stücke der Band, ganz stark.
To hell and back again: Sehr schnelles Lied und trotzdem sehr melodisch. Ein kleines Meisterwerk.
Stong arm of the law: Die Gitarrenriffs am Anfang, die Vocals, Saxon von ihrer besten Seite.
Taking your chances: Sehr schnelles Stück und trotzdem viel Melodie.
20.000 feet: Ein Nackenbrecher, sehr stark.
Hungry years: Eher langsam und ganz, ganz stark.
Sixth form girls: Schnell, melodisch und (natürlich) stark.
Dallas 1 pm: Vielleicht d a s Stück von Saxon überhaupt?! Die Gitarren, die Vocals, der Text...kaum zu toppen.

Kein einziger Hänger, nur Kracher. 5 Sterne für "Strong Arm...". Eine Offenbahrung des Heavy Metal.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DaRock am 2. Mai 2009
Format: Audio CD
Die geniale Saxon-Phase in der sie Vorzeigemusiker der NWOBHM waren, reicht von "wheels of steel" bis "crusader", danach haben sie ihren Sound versucht, an den amerikanischen Markt anzupassen und sind damit gehörig badengegangen. Erst mit "Solid Ball of Rock" besannen sie sich ihrer Wurzeln und sind seither mal mehr, mal weniger hörenswertes Aushängeschild britischen Schwermetalls.

Die CD sollte man allein schon wegen "Dallas 1 PM" und "Strong arm of the law" kaufen, der Rest ist aber auch 1a! Nur viel zu kurz, die CD, welcher Missstand aber nun dank sehr wertigem Bonusmaterial behoben wurde. Der Sound ist defintiv besser als bei den alten CDs, was aber nicht schwer ist: diese klangen einfach %§@%& ;)

Der Sound kann stellenweise nicht ganz überzeugen, "Heavy Metal thunder" und "To hell and back again" klingen dumpf, da hätte man mehr draus machen können, aber das spielt keine Rolle! THE EAGLE IS BACK in remasterter Form mit einem schönen Booklet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 13. April 2011
Format: Audio CD
Als Ende 1980 die dritte Langrille von Saxon erschien standen bereits zwei hervorragenden Scheiben zu Buche. Das unterproduzierte Debüt-Album *Saxon* von 1979 und der Speed-Kracher *Wheels Of Steel* ein paar Monate darauf. Zwischen beiden Scheiben lag allerdings ein Quantensprung in der musikalischen Entwicklung. Die Band ging vom Hardrock zum harten Metal.

*Strong Arm Of The Law* setzte diese Entwicklung fort. Die Geschwindkeit der Songs wurde im Vergleich zum Vorgänger zwar wieder reduziert, aber sie klangen ausgefeilter, abwechslungsreicher und auch spannender. Ich halte *Wheels Of Steel* auch heute noch für einen unumstößlichen Meilenstein des NWOBHM, aber *Strong Arm Of The Law* war dennoch eine klare Steigerung.

Songs wie *Heavy Metal Thunder*, *To Hell And Back Again*, *Taking Your Chance* und *20,000 Feet* möchte ich persönlich in meiner Sammlung nicht vermissen und Nummern wie *Strong Arm Of The Law* und *Dallas 1PM* zählen durch ihre unglaubliche Atmosphäre auch heute noch zu den besten Songs die Saxon jemals geschrieben haben. Die Qualität dieser Scheibe erreichten Saxon danach leider nicht mehr, auch wenn sie bis auf zwei, drei durchwachsene Scheiben bis heute immer sehr gute Platten veröffentlicht haben.

FAZIT: Klassiker, mehr gibts nicht zu sagen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sicman am 12. Juni 2011
Format: Audio CD
"Strong Arm of the Law" klingt nochmal eine ganze Ecke runder als der c.a. 6 Monate zuvor veröffentlichte Vorgänger "Wheels of Steel". Tracks wie die Doublebassgranate "Heavy Metal Thunder", dem nicht minder flotten "20.000 ft." oder das atmosphärische "Dallas 1 PM" zieren auch heute noch die Setlist von Biff und seine Kumpels. Auch soundtechnisch macht man nochmal einen ganzen Satz nach vorne. Alles klingt ein wenig druckvoller.
Absolute Pflich für jeden H.M. Maniac!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von high end am 3. September 2014
Format: Audio CD
Eigentlich kann ich mit Heavy Metal nichts anfangen.
Ich habe es wirklich versucht;auf so mancher Party lief das Zeug,ich hab mir so manche Platte damals geliehen und versucht,mich drauf einzulassen,mich von der Begeisterung einiger Leute in meinem Umfeld mitreißen zu lassen.
Die "Großen" (Def Leppard,Iron Maiden,Judas Priest uva),"Geheimtips" von Hardcore-Metal-Fans (zB Y&T)...nix zu machen.
Als Prog-Rock-Hörer klang das alles für mich immer nur ermüdend,laut,aggressiv,irgendwie immer gleich.
Mir fehlte das Besondere in der Musik,es sprach mich alles nicht an,Thema abgehakt,wie Punk,Reggae,Volksmusik ua.
Und dann spielten sie auf einer Party etwas,das mich sofort packte,plötzlich verstand (selbst) ich,warum die alle immer ihre Köpfe wie irre hin und her schmissen und ausflippten.
Es war "Strong Arm Of The Law" von Saxon,welches damals gerade herausgekommen war.
Sofort holte ich mir die Scheibe und fand sie auf völlig andere Art toll,als "meine" Musik (Pink Floyd,Genesis,Eloy uva).
Davon mehr als überrascht, versuchte ich mehr davon zu finden,fast ohne Erfolg.Nur "Highway To Hell" (AC/DC) sollte mir noch gefallen,allerdings nicht ansatzweise so sehr,wie SAOTL.Bei Black Sabbath ("Black Sabbath" und "Master Of Reality" sind Hammer-Alben,total abgefahren) mußte ich mich dann belehren lassen,daß das "Heavy Rock" sei,kein Metal.
"Strong Arm Of The Law" ist keine Musik,die ich immer hören kann,aber wenn es mich packt,finde ich es auch heute noch,Jahrzehnte später,einfach nur g..l.
Warum schreibe ich das alles?
Nun,ich kenne mich mit der Musikrichtung nicht aus,kann deshalb nichts schreiben,was Metal-Hörern etwas sagt,keine aussagekräftigen Vergleiche anstellen,aber....
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen