Menge:1
Stripped ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Stripped
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stripped Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
42 neu ab EUR 4,71 10 gebraucht ab EUR 1,96

Besuchen Sie den Gibson Marken-Shop auf Amazon.de
Entdecken Sie unsere Auswahl Gibson or Epiphone Gitarren, einschließlich Les Paul, SG, ES, Akustische Gitarren und Bässe oder entdecken Sie unser Angebot an Gibson Zubehör um Ihr Gitarrenspiel zu ergänzen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Stripped + Flashpoint + Still Life
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (6. November 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B002OT731E
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.611 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Street Fighting Man
2. Like A Rolling Stone
3. Not Fade Away
4. Shine A Light
5. The Spider And The Fly
6. I'm Free
7. Wild Horses
8. Let It Bleed
9. Dead Flowers
10. Slipping Away
11. Angie
12. Love In Vain
13. Sweet Virginia
14. Little Baby

Produktbeschreibungen

ROLLING STONES, STRIPPED/REM.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
20
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 22 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Walter am 26. November 2003
Format: Audio CD
Was kommt dabei heraus, wenn man die größte Rock-Band der Welt, die sonst eher Stadien wie Wembley oder die Rose Bowl ihr zu Hause bei Live-Auftritten nennt, auf eine Tour durch kleinere Clubs wie den Paradiso Club in Amsterdam oder das Olympia Theatre in Paris schickt? Richtig. Ein Live-Album, das auf äußerst charmante Art und Weise an die Anfänge der Mannen um Mick Jagger erinnert. Schon beim Abspielen des ersten Tracks "Street Fighting Man" kann man sich lebhaft die Stimmung im überschaubaren Getümmel in der intimen Location vorstellen. Der Funke springt dann spätestens beim Bob-Dylan-Klassiker "Like A Rolling Stone" - hier in einer Mitgröl-Gassenhauer-Version - über. Selbst dem kontrolliertesten Zeitgenossen dürfte es dabei schwer fallen, beim Refrain nicht lauthals mitzusingen. Das ist vielleicht nicht ganz im Sinne von Mr. Dylan, aber den Stones zuliebe kann man schon mal eine Ausnahme machen. Beschaulicher geht es dann bei den nächsten Songs zu. Beschaulicher wohlgemerkt - keinesfalls schlechter. "I'm Free" und eine großartige Akustik-Version von "Wild Horses" sind unbestritten eine Klasse für sich. Aber die Stones wären ja nicht die Stones, wenn sie nicht noch eine Schippe drauflegen könnten. Das tun Richards & Co. dann auf "Dead Flowers", für mich der beste Stones-Song überhaupt. Andere Zuhörer hingegen wird wohl eher "Angie" in ekstatische Verzückung versetzen. Ein weiteres Glanzlicht auf diesem sensationellen Longplayer ist die phantastische Gospel-Version von "Sweet Virginia"...Glückseligkeit ist da fast schon garantiert. Sind dann schließlich die letzten Takte von "Little Baby" verklungen, so ist man begeistert, aber auch neidisch.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Toby Tambourine TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. November 2009
Format: Audio CD
"...just a minute, though!" Jaggers humorige Ansage im Anschluss an Dead Flowers verdeutlicht sehr gut die humorvoll-entspannte Spielfreude, die das Album ausstrahlt. Man merkt den Stones an, wie viel Spaß sie bei den Aufnahmen hatten; als Keith die Einleitung von Love in vain verpatzt, amüsieren er und Ronnie sich prächtig und lassen sie drin, und Ronnie schraddelt unbekümmert mit seiner Slidegitarre immer mal wieder haarscharf auf der Suche nach dem richtigen Bund an eben jenem vorbei.

Die meisten nannten es damals "Unplugged", Page & Plant "unledded", bei Joe Cocker hieß es "Organic", und bei den Stones natürlich "Stripped", also in etwa "abgespeckt, entschlackt", aber eben auch "entblättert", je nach Standpunkt. Ganz "unplugged" war es ja auch nicht, schließlich blieben bei einigen Songs die E-Gitarren eingestöpselt, und das war auch gut so. Interessanterweise wählten die Stones fast nur Songs von 1964-1973 aus; die Ausnahme bildet die endgültige Version von Slipping away, die mich, anders als die '89er Studiofassung, erst überzeugen konnte.

"Stripped" (59:42), entstanden bei der "Voodoo Lounge"-Tournee '94/'95, ist das bis heute originellste Tour-Mitbringsel der Rolling Stones. Warum es allerdings immer wieder unter "Live-CD" firmiert, kann ich nicht ganz nachvollziehen; es mag ja sein, dass die Songs größtenteils ohne Overdubs auskamen, aber vor Publikum scheinen mir nur Street Fighting Man, Like a Rolling Stone, Shine a Light, Dead Flowers und Angie mitgeschnitten worden zu sein, die restlichen neun Songs sind Studioaufnahmen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 14. Dezember 2009
Format: Audio CD
Gleich vorweg - die Musik der Stones liebe und höre ich seit fast 30 Jahren und besitze auch alle ihre Studio Alben. Es gab bis heute wohl kaum eine wichtigere Rockband, nur alles was in diesen 30 Jahren ,Live' von ihnen gesehen, oder gehört habe, hat mich nie überzeugt - bis auf dieses Album hier.

,Stripped' erschien im Zuge des unplugged booms und präsentiert die Stones auch tatsächlich in einem akkustischeren Gewand. Sie vermeiden es hier auch die großen Rock Hits wie ,Satisfaction', ,Jumpin' Jack Flash' oder ,Start Me Up' zu spielen, denn die würden mit diesem sound zweifellos verlieren. Die songauswahl geizt aber trotzdem nicht mit Klassikern und viele davon gibt es hier in ihren besten Versionen zu hören.

Schon bei ,Street Fighting Man' bekommt man das Gefühl, dass dieser song genauso gespielt gehört, ,Like A Rolling Stone' wird geschmackvoll - wenn auch nicht sehr innovativ - interpretiert, und das entschleunigte ,Not Fade Away' mit seinen detailverliebten percussions schlägt dann die Studio Version sowieso um Längen.

,Shine A Light' ist packend und berührend gleichzeitig. Letzteres muß man auch den großen Balladen wie ,Wild Horses' und ,Angie' attestieren. Auch ,I'm Free' klingt hier von der Stimmung her viel passender dargebracht, als das Original.

Der schleppende Blues von ,The Spider And The Fly' ist dann ein später Beweis dafür wie authentisch die Stones diese Musikrichtung drauf haben. Auch ,Let It Bleed' und ,Dead Flowers' erleben hier ihre überzeugendsten Inkarnationen, eben weil sie ,stripped' aber viel melodiöser und intensiver gespielt sind.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen