• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Stress- und Schmerzursach... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Erdmeier
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sofort verschickt im Luftpolsterumschlag incl.Rechnung mit Mwst.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 9,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Stress- und Schmerzursachen verstehen: Gesundheitspsychologie und -soziologie in Prävention und Rehabilitation Broschiert – 25. Februar 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 39,95
EUR 39,95 EUR 29,98
53 neu ab EUR 39,95 5 gebraucht ab EUR 29,98

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Produktinformation

  • Broschiert: 280 Seiten
  • Verlag: Thieme; Auflage: 1 (25. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3131440112
  • ISBN-13: 978-3131440112
  • Größe und/oder Gewicht: 17,2 x 1,6 x 24,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 789.276 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Studium der Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum (1981) Promotion in Psychologie(1984)für die Dissertation Erhalt des Jungwissenschaftlerpreises der Deutschen Gesllschaft für Psychologie (1984); Habilitation in Psychologie(1988)an der Universität Mannheim (Venia Legendi für Psychologie; zusätzlich 1992 Dr. habil LMU).1984-1990 Projektleiter am Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung in München. 1990-1996 Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft, während dessen 1993 tätig an der Florida Atlantic University. 1997 Berufung auf die Professur für Sportpsychologie an der Universität Potsdam; 2006 Rückkehr nach München auf den Lehrstuhl für Sportpsychologie an der Technischen Universität München. Gastprofessuren führten an die Universität Oslo und die Südwest Jiao Tong Universität in China.
Forschungsschwerpunkt auf dem Gebiet der Sportpsychologie in den Bereichen Motivation und Volition sowie der Leistungsrealisation unter Stress. Ziel ist es insbesondere die Prozesse der Motivation und Volition zu verstehen und diese Erkenntnisse im Leistungssport und in der Gesundheitsprävention zu nutzen. Ein zentraler Forschungsschwerpunkt liegt dabei im Verständnis der neurophysiologischen Prozesse die der Motivation, dem Lernen und der Bewegungssteuerung in Stresssituationen zugrundeliegen.
Betreuung zahlreicher Spitzensportler u.a. Deutsche Alpine Skinationalmannschaft Herren 1991-1994; Deutsche Golfnationalmannschaft Jungen/Herren 2000-2010;

Über 130 Veröffentlichungen, die Wichtigsten:
Beckmann, J. & Elbe, A.Praxis der Sportpsychologie im Wettkampf- und Leistungssport. Balingen: Spitta Verlag, 2008.
Beckmann J, Kellmann M (Hrsg): Enzyklopädie der Psychologie: Sportpsychologie Bd.2: Anwendungsfelder. Göttingen: Hogrefe, 2008.
Beckmann J, Kellmann M: Self-regulation and recovery: Approaching an understanding of the process of recovery from stress. Psychological Reports 2004, 95, 1135-1153.
Kuhl J, Beckmann J (Eds.): Volition and personality: Action and state orientation. Seattle: Hogrefe& Huber Publishers, 1994.
Heckhausen H &Beckmann J : Intentional action and action slips. Psychological Review 1990, 97, 36-48.
Kuhl, J. & Beckmann, J. (Eds.). Action control. From cognition to behavior. New York: Springer-Verlag, 1985.
Beckmann J &Gollwitzer P: Deliberative vs. implemental states of mind: The issue of impartiality in pre- and postdecisional information processing. Social Cognition 1987, 5, 259-279.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fritsch barbara am 29. Juni 2010
Format: Broschiert
Sehr gutes informatives Buch, nicht für den Laien geeignet, aber für alle , die genau fundierte Information zu diesem Thema mit Literaturnachweisen suchen. Am Ende jedes Kapitels gibt es Fragen über den Inhalt, um noch einmal den Informationgehalt zu überprüfen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen