• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wie aus Stress Gefüh... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wie aus Stress Gefühle werden. Betrachtungen eines Hirnforschers (Englisch) Gebundene Ausgabe – 13. Juni 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,99
EUR 22,99 EUR 18,86
51 neu ab EUR 22,99 2 gebraucht ab EUR 18,85

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Wie aus Stress Gefühle werden. Betrachtungen eines Hirnforschers + Biologie der Angst. Wie aus Streß Gefühle werden (Sammlung Vandenhoeck) + Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neurobiologischer Mutmacher
Preis für alle drei: EUR 50,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 76 Seiten
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht; Auflage: 4., Aufl. (13. Juni 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 352545838X
  • ISBN-13: 978-3525458389
  • Größe und/oder Gewicht: 0,6 x 21 x 24,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 284.047 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Prof. Dr. Gerald Hüther zählt zu den renommiertesten Hirnforschern Deutschlands. Er wurde 1951 in Gotha geboren, hat in Leipzig studiert und in Jena promoviert, bevor er zum Max-Planck-Institut für Experimentelle Medizin in Göttingen wechselte. Gerald Hüther interessiert sich vorwiegend für die frühen Erfahrungen im menschlichen Leben und deren Einfluss auf die Hirnentwicklung, wozu vor allem emotionale Reaktionen wie Angst und Stress gehören. Seine Erkenntnisse veröffentlicht Hüther nicht nur für die Fachwelt, sondern auch in - auch für Laien - gut zugänglichen Sachbüchern.

Mehr über Gerald Hüther erfahren Sie unter www.gerald-huether.de

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. rer. nat. Dr. med. habil. Gerald Hüther ist Professor für Neurobiologie an der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

49 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Annegret Stolle am 31. Dezember 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Das ist ein wundervolles Buch vom Hirnforscher Gerald Hüther - populärwissenschaftlich und damit verständlich für eine breite Masse geschrieben. Die Fotos passen zum Text, lockern auf, laden zum Verweilen der Augen ein. Einfach herrlich.
Auf knapp 70 Seiten vergleicht Hüther das Netzwerk in unserem Gehirn mit einer Straßenkarte. Er erläutert sehr verständlich, was passiert, wenn wir weiter auf ausgetretenen Pfaden wandeln, den Stress auf herkömmliche Art zu verarbeiten denken. Hüther macht plausibel, dass wir oft nur verdrängen und uns Dauerstress später unzufrieden und krank macht. Er zeigt aber eine Alternative auf, er ermutigt uns, neue Straßen zu befahren, sagt, dass sich neue Wege im Gehirn anbahnen lassen.
Vielleicht ist das für den geneigten Leser nicht alles so neu, doch Hüther schreibt in einer Art, in der alles zusammen passt. Oft kann man beim Lesen denken: Ach so! Na klar! Aha! Er liefert die wissenschaftliche Begründung für das, was viele vielleicht schon lange im Bauch fühlen, es nur nicht so gut erklären können wie Gerald Hüther.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ursula Epple am 21. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Inhaltlich ist das der eine Teil von "Biologie der Angst", der leicht verständliche und mit Fotos durchsetzt, die mich nun aber nicht zu sehr begeisterten. Für "Hirnis" ist das o.g. Sachbuch schon MEHRWERT.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christa Russ am 9. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
sicher ein thema was alle angeht und gelesen werden soll und auch in die schulen sollte um dort zu helfen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen