Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Streichquartette 1 & ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Streichquartette 1 & 2
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Streichquartette 1 & 2

3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,63 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 9,68 5 gebraucht ab EUR 5,75

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: György Ligeti
  • Audio CD (14. Oktober 2005)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warner Classics (Warner)
  • Spieldauer: 43 Minuten
  • ASIN: B000A7SBOA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 129.786 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
  • Dieses Album probehören Title (Hörprobe)
1
30
1:28
2
30
2:01
3
30
2:27
4
30
1:12
5
30
1:40
6
30
3:06
7
30
0:57
8
30
1:30
9
30
2:47
10
30
1:43
11
30
1:44
12
30
1:21
13
30
5:00
14
30
4:53
15
30
3:32
16
30
2:07
17
30
5:13

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andre Arnold TOP 500 REZENSENT am 4. November 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
György Ligeti (1923-2006) gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Komponisten. Als Erneuerer der Neuen Musik komponierte er einige wichtige Kammermusiken, unter denen seine beiden 1956 beziehungsweise 1968 entstandenen Streichquartette eine besonders exponierte Stellung einnehmen, zwei Stücke, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Das erste Quartett trägt den Beinamen "Métamorphoses nocturnes". Wenige Themenkomplexe treten in immer neuer Gestalt auf, weichen teilweise aber so weit von der ursprünglichen Motivik ab, dass das Werk durchaus als schwere Kost bezeichnet werden darf. Besonders stark durchzogen ist das Stück von abrupten, überraschenden Tempowechseln. Etliche Charakterstücke wie einen bizarren Walzer entwickelt der ungarische Komponist in eindrucksvoller Weise. Auch ein ständiger Stimmungswechsel lässt sich deutlich ausmachen: Gelassene Abschnitte münden in brutale Sequenzen, freundliche Passagen wechseln sich mit zutiefst ernsten ab. Über allem jedoch liegt ein nächtlicher Schleier, der der Gesamtkonzeption ihren Reiz gibt.

Die Beantwortung der Frage danach, ob das zweite Streichquartett Ligetis noch als Musik bezeichnet werden kann oder eher als Aneinanderreihung verschiedener Geräusche charakterisiert werden sollte, sei jedem selbst überlassen. Dass es sich dabei aber um ein abgefahrenes Stück handelt, zeigt gleich der erste Satz, ein bestürzend intensives Allegro. Voller Ruhe und Gebrechlichkeit steckt der zweite Satz. Der dritte Satz trägt die vielsagende Bezeichnung "Come un Meccanismo di Precisione". Der zum großen Teil pizzicato vorgetragene Abschnitt hat weiß Gott nicht mehr viel mit Musik zu tun.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. November 2005
Format: Audio CD
Bereits im Jahre 2000 war eine Aufnahme mit den beiden Streichquartetten von György Ligeti entstanden, die auf dem Label Ars Musici erschien und nun bei Virgin wieder veröffentlicht wird. Sie ergänzt die brandneue Beethoven-Einspielung, die das Artemis Quartett zeitgleich im Rahmen seines neuen Vertrages vorlegt.
Die beiden Quartette entstanden in den Jahren 1953/1954 und 1968, zeitlich getrennt durch Ligetis Übersiedlung aus seiner ungarischen Heimat in den Westen im Jahre 1956. Das erste Quartett konnte unter den damaligen politischen Voraussetzungen in Ungarn nicht aufgeführt werden und war erstmals 1958 in Wien zu hören. Der Untertitel Métamorphose nocturne verweist auf die Technik der ständigen Permutation eines Viertonmotivs, die sich über zwölf unmittelbar ineinander übergehende Sätze erstreckt. Im Quartett Nr. 2 schlägt sich Ligetis westliche Musikerfahrung nieder – neben den Möglichkeiten der Klangflächen und der Mikropolyphonie vor allem die der musikalisch-dramatischen Aktion: Nicht Themen und Motive, sondern Figurationen und theatralische Gesten bestimmten das Geschehen und fordern den Musikern eine extreme Bandbreite an Instrumentenbeherrschung ab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens Jacobsen am 26. Januar 2006
Format: Audio CD
Wer das Artemis Quartett einmal im Konzert erlebt hat, wird es schwer finden, sich mit weniger zufrieden zu geben. Diese vier Musiker haben ihre individuellen Begabungen derart verschmolzen, daß man meint, ein einziges Instrument zu hören, welches überirdische Musik und andere Klänge erzeugt. Und wenn sie Ligeti spielen, dann treffen scheinbar zuvor getrennte Seelen wieder aufeinander.
Auch wenn diese Aufnahmen die Erregung und Schönheit eines Konzertes nicht wirklich widergeben können, so sind sie doch das Nächstbeste und gehören unbedingt in jede Klassik-Sammlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen