Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen155
4,6 von 5 Sternen
Farbe: Pink Hibiscus|Ändern
Preis:76,99 € - 114,87 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2011
Diese Waveboard hat mein Sohn zu Ostern bekommen, ok ein paar Tage zu früh... ;)
Er hat sich riesig darüber gefreut, sieht gut aus, macht auch einen gut verarbeiteten Eindruck...
Was mich am meisten beeindruckt hat, war die beigelegte DVD, die das Fahren, das Rad und deckplatten wechseln erleutert - besser als jedes Papier ;)

Was mich allerdings ein bischen enttäuscht ist die Tatsache, dass nach den Fehlversuchen eines Tages, der Kunststoff am Rand (welches dort verstärkt ist) sehr stark abgenutzt ist. Dafür ziehe ich einen Punkt ab... das habe ich bei diesem Preis so schnell nicht erwartet...

Nachtrag:
Das scheint ein Problem aller Waveboards zu sein...

Folgende Waveboards wurden gesichtet:
* Flexboard: im Vergleich zu den anderen schwer und schlechte Verarbeitung
* Ripstik Air Pro: sehr leicht, muss man sich näher anschauen
* Maxboard: das Gleiche wie Ripstik Air Pro, wurde als Geschäftidee an einigen Stellen verbessert (Griptape, Castor und Rollen) es ist und bleibt aber das Wavboard von Razor. Zu teuer, die Umbauarbeiten kann man auch leicht und günstiger selber machen. Die Geschäftsidee ist gut, das agressive Marketing nicht... googled man nach dem Streetsurfing Waveboard stösst man unweigerlich auf die Seiten des Maxboards, wo man von einem stark gefärbtem Test zum Maxboard-Kauf genötigt wird...
* Streetsurfing The Wave (Original): gute Verarbeitung, muss man sich näher anschauen
* Streetsurfing The Wave DLX: gute Verarbeitung, etwas leichter als das Original, macht einen stabilen Eindruck, muss man sich näher anschauen

Zum Test:
Tester1: ich (laut meinem Vater(alias Opa) zu alt für soetwas, da ich ja bald auf die 50 zugehe ;) - Anfänger, >100kg
Tester2: mein Sohn 7.5 Jahre - fortgeschrittener Anfänger
Tester3: mein Sohn 5.5 Jahre - Anfänger
Tester4: Nachbars Sohn 8 Jahre - Anfänger

* Streetsurfing The Wave (Original): war unsere erste Anschaffung, für Tester2 gedacht, ist ja schliesslich das Orginal ;) fährt sich sehr gut, hat eine verstärkte Bremskante, nach vielen Fahrversuchen hat sich diese aber schnell abgenutzt, fährt sich sehr leicht, die kleinen lernen das Kurvenfahren sehr schnell. Tester1 sollte sich nicht zu weit nach hinten auf das "Tail" stellen, hat das Gewicht zwar ausgehalten, aber wie lange???
* Streetsurfing The Wave DLX: zweite Anschaffung, für Tester1 gedacht, es scheint etwas robuster zu sein, als das Original, hat ABEC7 Lager, ich glaube ABEC5 ist für Anfänger besser... Das DLX hat eine Griptape im Vergleich zu LX und ich habe es für den gleichen Preis bekommen ;)
* Ripstik Air Pro: dritte Anschaffung, für Tester3 gedacht, der weiche Kunststoff ist ein bischen unbeweglicher wie die Stangen der Streetsurfing Waveboards, Tester2 und Tester4 viel das "Wedeln" und Kurvenfahren etwas schwerer, Tester3 viel das Fahren erheblich schwerer als bei den Streetsurfing Waveboards, Tester2 ist der Meinung damit besser bergan fahren zu können, es fährt sich schneller und leichter, bis auf das Kurvenfahren geht schwerer,
Tester1 hat sich aufgrund des Gewichts zurückgehalten. Es ist etwas schmaler und kürzer als die anderen Testkandidaten, was dann wohl auch zu einem anderen Fahrverhalten führt. Die Feder verbessert das Fahrverhalten, ist für Fortgeschrittene aber eher störend und sollte entfernt werden.

Fazit:
Fehlversuche und unkontrollierte Stops führen bei allen drei Waveboards zu massiven Abnutzung des Kunststoffs.
Das DLX ist meiner Meinung nach der beste Kompromiss, es ist relativ leicht und stabil, fährt sich Aufgrund ABEC7 leicht und schnell.
Das Ripstik ist wohl nicht gegeignet für kleine Anfänger aufgrund fehlender Fahrtechnik und Kraft. Dafür ist es aber das leichteste und bedarf keiner pflege der Stange. Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck. Auch wenn Tester2 die Kurven mit diesem Waveboard noch nicht perfekt meistert, ist er begeistert...
Das Original ist wohl das beste Einsteiger Board, Tester1 bis Tester3 haben damit die ersten Fahrversuche gemacht. Es ist auf dem Asphalt allerding relativ laut. Positiv ist auch die Bremskante, die wohl ihren Zweck erfüllt hat.

Die kleinen Streetsurfing Waveboards (mini) haben wir uns nicht angeschaut, so viel kleiner sind sie nicht und viel zu teuer meiner Meinung nach...

Allgemeines:
Das Waveboard fahren macht richtig spass und motiviert auch den Trägsten sich mal zu bewegen... es steigert den Ehrgeiz durch sichtbare Fortschritte beim Fahren lernen...
44 Kommentare|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2008
Nach dem das Waveboard bei uns in der Schule vorgestellt wurde und wir eine Woche damit rumkurven konnten, stand meine Entscheidung fest: Kaufen! Dazu mussten Eltern und Großeltern zwar tief in die Tasche greifen, aber das war es auf alle Fälle wert. Wenn auch die Fortbewegung ganz anders ist, ein Riesenspaß, den man schnell erlernen kann, wenn man Geduld hat. Das Board ist im Gegensatz zu den anderen eher auf Beweglichkeit und nicht so auf Schnelligkeit ausgesetzt. Auch bei den Kurven kein Vergleich, ein Skateboard würde solche engen Kurven nie hinkriegen. Das Board ist außerdem noch stabil, denn so oft es beim Üben auf den Boden kracht, so wenig Kratzer sind zu sehen. Die Räder sind die Gleichen wie beim Cityroller und sind passend, vor allem wegen der Fortbewegung.
Es gibt nur einen kleinen Kritikpunkte: Wer einen Cityroller hat, oder hatte, weiß, dass man besser auf Teer und nicht auf Kopfsteinplfaster fährt. So ist es auch hier, dass heißt, jeder, der das Waveboard zu kaufen überlegt, sollte sich überlegen, ob er Kopfsteinpflaster oder Teer vor dem Haus hat, noch schlimmer, Schotter oder Erde.
Ansonsten ein super Fahrspaß auf zwei Rädern, empfehlenswert!
11 Kommentar|123 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Gut verpackt kam das Waveboard von Amazon an. Es steckte in einem Originalkarton, der wiederum in einem großen Versandkarton verpackt war.

Nach dem Auspacken mittels Messer halten Sie das Waveboard und eine DVD in Händen und der Spaß könnte losgehen.

Vor dem ersten Einsatz kann man sich einen kleinen Einführungslehrgang auf DVD ansehen (wenn sie funktioniert). Bei uns lief die DVD auf allen Laufwerken nur extrem stark gestört oder gar nicht, so dass wir uns den Lehrgang nicht anschauen konnten - hoffentlich ist die Qualität/Haltbarkeit des Waveboardes besser... Ich habe bei streetsurfing eine neue DVD angefordert, mal sehen ob es klappt.

Das Waveboard ist recht gut verarbeitet. Der mittige Feder-/Drehmechanismus funktioniert einwandfrei und ist nicht zu leichtgängig. Die Rutschsicherungen der Trittfläche sind meines Erachtens etwas zu spitz, werden aber sicher noch stumpfer. Der Design-Aufkleber der Trittfläche ist glatt und hält bisher. Besser wäre hier eine gesandete Oberfläche. Der Kunststoff des Boardes ist stabil, robust und recht verschleißfest.

Die Rollen und das Drehgelenk der Rollen könnten technisch gesehen etwas leichter laufen, andererseits kommt meine 10-jährige Tochter als Anfängerin bestens klar mit dem Board.

In den nächsten Monaten finden Sie an dieser Stelle unsere Erfahrungen zur Haltbarkeit...

1. Nachtrag: Die nicht funktionierende DVD habe ich per Mail bei streetsurfing,de reklamiert. 5 Tage später kam eine neue DVD kostenlos bei uns an.
Der Lehrgang ist recht brauchbar um einen ersten Eindruck zu gewinnen, gelernt wird aber unserer Erfahrung nach am besten durch zeigen lassen.

2. Nachtrag: Nach gut 10 Monaten (minus Winter) im normalen Einsatz, keine Kantsteine, bisher kein Springen, etwas Staub/Dreck, zeigt das Board keinerlei Schäden. Der Drehfedermechanismus und die Rollen arbeiten einwandfrei, die spitzen Rutschsicherungen sind minimal abgenutzt.

Fazit:
++ recht teuer
++ einwandfrei verarbeitet
o Rutschsicherungen etwas zu spitz
- Rollen könnten etwas leichter laufen
-- DVD läuft nicht (aber neue DVD innerhalb 5 Tagen erhalten)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2010
Ich hatte erst ein preiswerteres Waveboard von Streethunter, das hat leider nicht lange gehalten. Dann habe ich das originale Streetsurfing-Waveboard gekauft und auf dem fährt es sich super. Das kann man auch als Erwachsener benutzen weil es auch ein höheres Körpergewicht aushält(wiegt auch etwas mehr als andere Boards). Es gibt für alle Teile die kaputt gehen können auch einzelne Ersatzteile und viel Zubehör (Leuchtrollen, Griptape, Tasche etc.). Das möchte ich wirklich empfehlen!
0Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2008
Ich hatte schon einmal das Glück ein Waveboard vor dem Kauf bei Amazon auszuprobieren.
Das Teil ist genial!
Eine Mischung aus Skateboard, Snowboard und Surfbrett.

Am Anfang muss man sich ein wenig eingewöhnen, man ist es nicht unbedingt gewohnt auf nur 2 Rädern zu stehen...
Doch schon nach sehr kurzer Zeit hat man den Dreh raus und mit einer Kombination aus Hüft, Zeh, und Beinbewegung kommt man vorwärts.

Was es für mich besonders interessant macht, ist dass man ohne sich anzuschubsen berg auf fahren kann...indem man einfach "wavt" !

Das Waveboard kann man ebenso als normales Fortbewegungsmittel in der Stadt wie auch zum Springen benutzen. Alle Skateboard-Tricks sind auch mit einem Waveboard möglich, zB Ollie, Kickflip, Manuals (Ja, man kann auch auf einem Rad fahren!!)...

Ein Must-Have für jeden Skateboard- Snowboard- und Surf-fan und solche, die es werden wollen!

Der Preis scheint auf den ersten Blick ein wenig hoch zu sein, aber das Geld ist es allemal wert!

LG
0Kommentar|62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2009
SUPER BOARD MIT HOHEN SPAßFAKTOR
Meine 10 Jährige Tochter wurde
damals von einen Bekannten in der Schule auf so einen
Board aufmerksam.
Zuhause schauten wir uns dann im Netz mal um und das
Board viel ihr sofort optisch ins Auge.
Bestellt,ausgepackt,beigefügte DVD angeschaut,
einen kleines abschüssiges Gelände bei uns in der Gegend ausgesucht und los gings.
War am anfang ziemlich ängstlich um meine Tochter
aber als ich dann gesehen habe wie einfach es war,
einfach nur super.
Für den Winter oder Eishalle
steht noch eine Option offen.
Man kann die Rollen nämlich gegen Kufen tauschen
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2009
Eines vorweg: Ich bin noch nie Skateboard oder Snowboard gefahren, deswegen keine Vergleichswerte.

Das Waveboard ist wirklich leicht zu lernen, innerhalb 1 Stunde konnte ich bereits gerade fahren, innerhalb 3 Stunden Kurven und 360 Grad Drehungen. Das Fahrgefühl ist einfach der Hammer, sowas cooles habe ich selten erlebt! Von der Verarbeitung gibt es nichts zu beanstanden. Das von Amazon bestellt Waveboard ist die neuere Version des Boards (mit schwarzen Torsionsstab).

1 Punkt Abzug gibts für das "nur" ABEC 5 Kugellager, hier wäre ein mind. ABEC 7 Kugellager angebracht. Aber man kann sich ja unproblematisch ein ABEC 9 Kugellager über Amazon bestellen mit welchem es bestimmt um einiges schneller vorangeht!

Klare Kaufempfehlung!
44 Kommentare|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2008
Wir hatten das glück das es bei uns in der schule vorgestellt wurde.Es macht einfach soviel spaß und ist so leicht zu lernen das man es in 1,5 stunden schon fast komplett kann!!

Tricks erfordern aber noch weitere stunden,aber ich konnte es relativ schnell und werde mir es wahrscheinlich bald kaufen/schenken lassen.

Ich kann es nur empfehlen,für alle die auch vorher noch nie auf nem Skateboard/Snowboard/Surfbrett standen!!!!!

Es ist soooooo einfach
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2010
Das Produkt als solches macht einen soliden Eindruck und sieht nach solider Verarbeitung aus.
Aber bereits nach gut 2,5 Wochen Nutzung fiel eines der beiden Lager auseinander. Von übermäßiger Nutzun kann man bei im Schnitt 30 - 40 Minuten pro Tag nicht reden. Daher nur 3 Punkte.
Ein örtlicher Handler hat es kostenlos in Stand gesetzt. Daher vermute ich, daß das eine bekannte Schwachstelle ist.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2008
Das Waveboard wurde ebenfalls in meiner Schule vorgestellt. Zuerst ist es wirklich ein wenig gewöhnungsbedürftig doch nach kurzer Zeit beherrscht man das Brett sehr gut. Das beschleunigen des Boardes geht auch ganz leicht. Schon nach ein paar Stunden bekommt man die ersten kleinen Tricks hin.

Ich werde mir das Brett auf jeden Fall holen!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)